Newskommentare: Expertenchat mit NAVIGON

  • Kalli, streite ich ja auch gar nicht ab. :)


    Aber wenn hier bestimmte Fehler in der Software vermehrt auftauchen, dann wird im Chat der Experte - darauf angesprochen - vermutlich erst mal überrascht sein, weil er davon zum ersten mal hört (unter Umständen).


    Und daher meine Idee, dass er bei solchen Fragen schon im Vorfeld die Möglichkeit erhält, sich diesen Fehler im eigenen Haus bestätigen zu lassen bzw ihn selber nachzuvollziehen. :)

  • Zitat

    Original von karomue
    Unter Chat verstehe ich eine offene Frage/Antwortrunde, die statt mündlich eben schriftlich stattfindet.


    Richtig ist leider, dass man nicht alle, die hier sind und evtl. hereinschneien, einfach "Meinung" äußern lassen kann, denn schriftlich und dann noch anonym und über Navigon - da ist ein Schiefgehen und Pöbelei leider vorprogrammiert. Wie man in den Navigon-Foren einfach nachlesen kann. Filtert man aber, dann ist es kein Chat mehr - meiner Meinung nach.


    Grundsätzlich bin ich da ganz bei Dir :); aber ohne Filtern kriegst Du das bei der Masse tatsächlich nicht als "Chat" gebacken.


    Was mich auch gewundert hat (schrieb ich ja heute bereits in einem anderen Thread), dass man als "Gast" - also anonym - dem Chat beiwohnen darf. Anonym habe ich genau die Freiheiten, die einen Chat kaputt machen können, ohne dass ich mit weiteren Konsequenzen (Accountlöschung) rechnen muss. Das sollte man ändern!


  • Ja Artur, kannst es sicher auch nachlesen.


    Und ich gestehe , ich habe einen kleinen Vorteil.


    Bin noch im ( öffentlichen ) Dienst.


    Man lernt in xx Jahren, zwischen den Zeilen zu lesen ;) (grins)


    Da fällt es mir zugegebenermaßen auch oft einfach, hier PR s nach meinem Gutdünken zu interpretieren. :)

  • Hi Michi,


    Die Idee mit Fragekatalog ist nicht gar so schlecht. Nur die anhang der Forumbeiträge zu erstellen ist eher nicht ganz richtig. Weill in sehr vielen Fällen sind Anwender, und nicht Soft schuld.


    Allgemein, sehr gute Idee. Obwohl, ich habe bischen mehr erwartet, als von Navigon Pressemitteilung schon bekannt ist. ;D


    Aber wenn die Idee weitere entwicklung findet, finde ich das klasse!


    Danke an Mods für die tolle arbeit!


    Gruß


    Oleg

  • Zitat

    Original von HSVMichi


    Grundsätzlich bin ich da ganz bei Dir :); aber ohne Filtern kriegst Du das bei der Masse tatsächlich nicht als "Chat" gebacken.


    Was mich auch gewundert hat (schrieb ich ja heute bereits in einem anderen Thread), dass man als "Gast" - also anonym - dem Chat beiwohnen darf. Anonym habe ich genau die Freiheiten, die einen Chat kaputt machen können, ohne dass ich mit weiteren Konsequenzen (Accountlöschung) rechnen muss. Das sollte man ändern!


    Na fein Michi,


    da sind wir ja nach kleinen Ausrutschern wieder beisammen.


    Man sollte dem Gebilde einen anderen Namen als Chat geben, dann wäre das sicher o.K. und die gehabten Mißverständnisse ausgeschlossen.


    Chat ist das, was wir vor 2 Wochen oder so mit unter 10 Teilnehmern ganz schnell ins Chaos getrieben haben. Nein, nicht getrieben, es ergab sich so. Weil schreiben nun mal länger dauert als sprechen. Und lesen mus man ja auch noch.


    Das heute Abend war kein Chat, ich würde es aber mal so Bezeichnen wollen, gelungenes Zwischenstück zwischen Forum und Chat. Bis zu 205 Teilnehmer, Thema Navigon und kein Chaos. Stramme Leistung.

  • Zitat

    Original von HSVMichi
    Kalli, streite ich ja auch gar nicht ab. :)


    Aber wenn hier bestimmte Fehler in der Software vermehrt auftauchen, dann wird im Chat der Experte - darauf angesprochen - vermutlich erst mal überrascht sein, weil er davon zum ersten mal hört (unter Umständen).


    Und daher meine Idee, dass er bei solchen Fragen schon im Vorfeld die Möglichkeit erhält, sich diesen Fehler im eigenen Haus bestätigen zu lassen bzw ihn selber nachzuvollziehen. :)


    Hi Michi
    Du machst dir sehr gute Gedanken.
    Aber;-) warum auch immer, verinnerliche ich den iphone RUN mehr als du.
    Glaub mir, ich bin der festen Meinung, an diesen Chat gab es nichts zu verbessern, ( Bis auf die angesprochenen Einblendungen der angemeldeten Benutzer.)
    Ich gehe davon aus , das die Profis von pnav intern noch eine interne Nachsitzung haben werden
    pooh
    was sollen sie sich erzählen?


    Ich kenne keinen Kritikpunkt 2,3,4.xx
    Da wird das Problem stecken, nicht hier und jetzt ;)

  • Zitat

    Original von karomue
    ....
    Das heute Abend war kein Chat, ich würde es aber mal so Bezeichnen wollen, gelungenes Zwischenstück zwischen Forum und Chat. Bis zu 205 Teilnehmer, Thema Navigon und kein Chaos. Stramme Leistung.


    poooh Charly
    sorry
    aber es kann ja wirklich sein, was Artur bereits andeutete, ich habe "eine Nase" vom Feinsten.


    ich wiederhole, selten sowas solides, 58 Min am Stück, gelesen.

  • Hi Leute,


    danke für das Feedback und auch gute Kritik ist natürlich willkommen. Wir haben bereits Sachen ausgemacht die man noch verbessern kann, werden das intern und auch mit Navigon nachbesprechen das ist klar. Insgesamt bin ich aber für das erste Event dieser Art hoch zufrieden...


    Gruß
    Tobias

  • Zitat

    Original von HSVMichi
    Tobias : es wurde ja schon lange im Vorwege der Vorschlag gemacht, Fragen zu sammeln; im Forum erkennt man ja auch schnell, welche Fragen besonders häufig oder besonders wichtig erscheinen.


    Vielleicht sollte man das für den nächsten Chat überlegen (erst "Fragenkatalog"; anschließend "weitere Fragen").


    Und aus meiner Sicht ebenfalls wichtig: man sollte diese "Hauptfragen" dem Fachmann schon Tage vorher zukommen lassen, damit er Zeit hat, die Antworten zu den Fragen zu recherchieren.


    Das nennt man Interview und kann über die Pressestelle erledigt werden. Im Rahmen eines Expertenchats passt das IMHO nicht.


    Man darf halt nicht in den Glauben verfallen, das durch solch einen Chat alle ungeklärten Fragen gelöst werden können. Dazu ist auch einfach die Zeit zu kurz und ein Chat der ungeeignete Rahmen.


    Mehr konnte man von einem Chat IMHO nicht erwarten.


    Was mich gewundert hat, was die doch recht kleine Nutzerzahl von rund 200 Usern. Da hatte ich etwas mehr erwartet. Zumal die Ankündigungen doch über ein paar Seiten ging. Und nicht nur Pocketnavigation, sondern auch Navigon hatten das Ereignis getwittert.


    Oder war die Useranzahl limitiert?


    Franz

  • Hi Franz,


    nein die Userzahl war nicht limitiert. Es waren auch in der Summe schon eher 300 User denn nicht alle waren die ganze Zeit dabei.


    Ich denke iPhone ist trotz aller Erfolge doch eine Nische. Hätte man das Thema PNA gewählt hätte man sicher mit dem 5-fachen rechnen können.


    Mir war es ganz recht das es nicht zu viele waren denn sonst wäre auch die Zahl der zurückgestellten Fragen noch höher.


    Es werden 1000te bzw. eher 10.000te im Protokoll lesen und daher ist das schon eine Sache wo auch viele Nutzer erreicht werden.


    Ich bin auch der Meinung ein Chat muss spontan sein, sonst kann man auch einfach die Fragen sammeln, einreichen und die Antworten direkt posten. So spontan bekommt man ehrlichere Antworten und kann doch eine Menge zwischen den Zeilen lesen.


    Ich finde das mutig denn es ging eben nicht durch eine gante Presseabteilung sondern war direkt von der Quelle.


    Gruß
    Tobias


  • Hi Franz


    Ich denke, alle werden hier mitnehmen, wo dem Anwender der Schuh drückt.
    Es ist eine Marktanalyse vom feinsten.

  • first of all:


    Handwerklich war der Chat gut organisiert, vorbereitet und als Leser angenehm zu verfolgen (bis auf die störenden Einblendungen neuer Teilnehmer, wurde ja schon mehrmals erwähnt und das Dialog-Fenster könnte größer sein)


    Man darf halt nicht zuviel von einem Chat erwarten. Fragen müssen in jedem Fall gefiltert werden, nicht nur Sicherstellung minimaler Umgangsformen, sondern auch um wiederholte Fragen zum gleichen Thema auszublenden und so die Zeit besser zu Nutzen. Das habe ich auch erst erfahren müssen als ich Anfang 2000 einen Experten-Chat für unser Unternehmen mit Beteiligung unserer Produkt-Zulieferanten für unsere Endkunden organisiert hatte.


    Sicherlich war es von Bedeutung, dass Herr Bernd Hahn als Head of Product Management zur Verfügung stand. So konnten auch spontane Aussagen erwartet werden und keine PR-Standardaussagen. Nur ganz am Anfang kam einmal der derzeitige Lieblingsspruch von NAVIGON "Wir arbeiten mit Hochdruck an ...." ;D


    Ich fand, dass die Aussagen schon weitgehend waren, wenn man bedenkt, dass auch Mitbewerber diese Aussagen wahrnehmen. Da solche Veranstaltungen immer in den Verdacht einer "Werbeveranstaltung" stehen, fand ich es sehr angenehm, dass Herr Hahn sehr diszipliniert auf die Fragen geantwortet hat.


    Dennoch glaube ich, dass Hersteller- oder Produktspezifische Chats keine Zukunft haben, da die Kundenerwartungen bezüglich der Antworten auf Lösungen zu Problemen damit nicht gestillt werden können.


    Anders sehe ich das bei generellen Chat-Themen z.B. GPS-Technologie etc. die durchaus mit Experten aus der Industrie / Hersteller besetzt werden könnten.


    Noch eine Schlussbemerkung: Es gibt hier einen Forumsteilnehemer, der zunehmend und offensichtlich übertreibend "den Tag schon vor den Abend" lob und scheinbar über alle Wolken schwebt. Leider, so wie ich auch aus meinem Umfeld mitbekommen habe, fördert das gerade nicht das Interesse an pocketnavigation.de und speziell an weiteren Chat-Veranstaltungen. Was ich sicherlich nicht leisten kann - ggf. kann ja mal ein "alter" Weggefährte einen freundschaftlichen Hinweis geben, Bitte.

  • Ich fand, dass es keine grundlegenden neuen Erkenntnisse gab- er konnte halt auch nur das sagen, was er sagen durfte/wollte, ohne irgendwelche Firmeninterna für zukünftige Entwicklungsstufen der SW auszuplaudern- ansonsten würde man ihn bei Gelegenheit auf seine hier gemachten Äußerungen festnageln, falls doch etwas nicht realisiert würde.


    Gut war aber, dass er sich zur Verfügung gestellt hat und das pnav dies auf die Beine gestellt hat!


    Bei solchen "Massenveranstaltungen" sollte die nervige "Eintrittsfunktion" überdacht/abgeschaltet werden.

  • Bei uns intern laufen die Chats so ab, dass vorher keine Fragen gesammelt werden. Diese werden in der Chatzeit gestellt. Natürlich sind dann doppelte dabei und die Zeit reicht sowieso nicht aus um alle zu beantworten. Dies wird dann so gelöst, dass erstens zu der vorgegebenen Zeit keine Fragen mehr gestellt werden können, jedoch noch in einer "Nachspielzeit" versucht wird auf die wichtigsten (häufigsten) offenen Fragen einzugehen. Später in der Nachbetrachtung werden dann auch die anderen offenen Fragen beantwortet, bzw. die Fragen, welche erst mit einer Recherche verbunden waren. Wobei man dann auch immer noch nicht wirklich alle beantwortet hat. Aber wie gesagt, viele sind ähnlich und die kann man ja auch zusammenfassen.


    Klar sollte auch jedem sein, dass dies ein öffentliches Medium ist, wo man auch nur "politisch korrekte" Antworten gemäß der Firmenphilosophie gibt, bzw. bekommt. Jedoch nehmen die Beteiligten eigentlich alle Fragen mit auch wenn sie zu dem ein oder anderen Punkt nichts konkretes sagen können.

    Katzen landen auf ihren Füßen.
    Toast landet auf der Marmeladenseite.
    Eine Katze mit einem Toast auf ihrem Rücken schwebt über dem Boden in einem Zustand von Quantenunentschlossenheit.

  • Zitat

    Original von NavScout
    Noch eine Schlussbemerkung: Es gibt hier einen Forumsteilnehemer, der zunehmend und offensichtlich übertreibend "den Tag schon vor den Abend" lob und scheinbar über alle Wolken schwebt. Leider, so wie ich auch aus meinem Umfeld mitbekommen habe, fördert das gerade nicht das Interesse an pocketnavigation.de und speziell an weiteren Chat-Veranstaltungen. Was ich sicherlich nicht leisten kann - ggf. kann ja mal ein "alter" Weggefährte einen freundschaftlichen Hinweis geben, Bitte.


    Bei dieser Feststellung bin ich voll bei dir.
    Ich finde es langsam störend und penetrant. :-D)

    Gruß
    taxus






    "Wir essen jetzt Opa!" Satzzeichen retten Leben!