Beiträge von Tobias

    wenn Du im Länderfilter (auf der Blitzer Seite) die anderen Länder alles anwählst und Belgien weglässt und auch den Haken setzt "Nur POIs aus ausgewählten Ländern exportieren" dann wird Belgien auch nicht exportiert - ganz unabhängig davon ob die Kategoriezusammenfassung den Namen "Belgien, Niederlande, Luxemburg" trägt.

    Aber unabhängig davon, wieso möchtest Du unbedingt ein Land weniger haben bzw. warum ist es so wichtig das genau Belgien draußen ist?

    Und wieso gehst Du über den POI-Loader, ich würde für die Blitzer dringend die Garmin Pakete verwenden.


    VG

    es gibt nun eine deutliche Verbesserung bzg. der Zusammenfassungen für VW...
    Zum einen wählt man nur noch die Länder aus, was schneller und übersichtlicher ist und zum anderen kann man über den Filter schnell festlegen welche Arten von Blitzern man in der Zusammenstellung haben will. Zu guter Letzt kann man dann noch wählen ob alles in zwei oder in sieben POI-Kategorien zusammengefasst werden soll. Icons siehe Screenshot...


    VG


    PS: die Audi Kunden bekommen die Zusammenfassungen jetzt auch automatisch mit in den Export für die Warneinstellungen. Die Zusammenfassung aller 50kmh aller Länder ist der nächste Schritt und kommt in den nächsten Wochen für die Audi Nutzer!

    Das ist sicher eine Option! Aber es bleibt noch die Hoffnung, dass das nationale Gesetz dann leicht abweicht und die Formulierung in eine Richtung geht die noch klarer ist und Foren vielleicht ausnimmt. Da die Masse der Beiträge in einem Forum nicht die Schöpfungshöhe für das Urheberrecht erreicht könnte man vielleicht argumentieren, dass ein Forum wie dieses nicht den Hauptzweck hat urheberrechtlich geschützte Inhalte zu teilen. Mal sehen...


    VG

    es geht ja jetzt erst mal nicht darum welcher Schaden entstanden ist und welche Konsiquenzen das ganze haben könnte sondern grundsätzlich erst mal darum, dass das Avatar urhebersichtlich geschützt ist und hier ohne Erlaubnis verwendet wird. Für eine kostenpflichtige Abmahnung mag ein Schaden nötig sein, für die Tatsache an sich das es sich um eine Urheberrechtsverletzung handelt aber nicht. Das müssen wir also erstmal voreinander trennen. Bevor das nicht verstanden und aktzeptiert wurde macht eine weitere Diskussion über mögliche Konsiquenzen der Gesetzesänderungen und für Foren usw. gar keinen Sinn. Über die Auswirkung, Haftung usw. kann man sich streiten, aber zunächst muss klar sein was eine Urheberrechtsverletzung ist...



    VG

    dem was Familievierfuss schreibt ist nichts hinzuzufügen und was Torsten schreibt ist einfach unwahr und genau diese Haltung / Meinung ist es, die zu dieser Gesetzesinitiative führt. Grusellig solche Ansichten hier zu lesen :-)


    Die einzige Frage die immer besteht ist, hat ein Werk die nötige Schöpfungshöhe um als überhaupt als Werk geschützt zu sein. Ob das bei einem Foto einer Katze der Fall ist mögen Richter entscheiden, für Screenshots aus Filmen etc. haben das Richter bereits viele male getan und ja, solche Werke sind geschützt.


    VG

    Hi Torsten,


    genau diese Ansicht ist leider grundfalsch nur weil etwas wo anders schon zigfach "veröffentlicht" wurde und frei verfügbar ist entfällt nicht pötzlich das Urheberrecht. Dein Bild ist zu 100% urheberrechtlich geschützt und der Rechteinhaber hätte jederzeit das Recht die Löschung zu verlangen. Da ich jetzt hier sogar die Kenntnis dieser Verletzung zugebe, müsste ich auch haften. In diesem konkreten Fall ist es allerdings extrem unwahrscheinlich, dass sich der Rechteinhaber meldet - keine Frage - aber das ist eben so leicht nicht für sämtlich Bilder der Nutzer zu klären bzw. sogar unmöglich zu klären.

    Leider hatten wir in der Vergangenheit schon rechtliche Probleme zu solchen Themen die auch schon zu unseren ungunsten und teuer ausgegangen sind.


    Leider ist es genau Deine Ansicht die dazu führt, dass die Politiker sich gezwungen sehen ein solches Gesetz zu machen. Die sagen sich, wenn wir an die vielen Nutzer die sich so verhalten nicht rankommen, dann müssen wir eben die Betreiber in die Haftung nehmen.

    Ich verstehe auch nicht wo diese Ansicht herkommt. Nur weil ein Dieb den Supermarkt ausräumt und alles auf den Parkplatz abkippt darf doch noch lange nicht jeder zulangen.


    VG

    Tobias

    Das Forum ist voll von Inhalten, die das Urheberrecht betreffen, das beginnt bei Deinem Avatar und hört bei vielen Texten auf. Das Forum ist daher ganz sicher eine Seite, die von Nutzern erstellte Inhalte anbietet. Sicher haben nicht alle Inhalte die nötige Schöpfungshöhe um unter das Urheberrecht zu fallen, aber viele eben schon. Das Forum von der Firma pocketnavigation.de GmbH zu lösen ist völlig illusorisch, wer soll die Kosten für ein dann komplett werbefreies Forum übernehmen und damit meine ich nicht die Serverkosten sondern die Kosten für das Risiko in Richtung DSGVO usw.

    Ob Foren unter dieses Gesetz fallen ist die Frage, aber aktuell sieht es wohl durchaus so aus. Ich habe das jetzt schon auf vielen Seiten so gelesen. Aber es ist erst mal eine EU Richtline die dann in nationale Gesetze umgeschrieben wird. Da kann sich also durchaus noch etwas tun, in alle Richtungen.


    VG

    Hi Eric,


    nein das würde nicht wirklich helfen. Denn es bleibt dabei, dass wir für die Inhalte haften. Wenn uns die Nutzer versichern alle Urheberrechte an dem zu haben was Sie einstellen (was Sie bereits jetzt mit dem Zustimmen zu den Nutzungsbedingungen machen) würde das nur bedeuten, dass wir dann versuchen könnten den Schaden der uns entstanden ist an den Nutzer weiterzureichen und dort einzuklagen. Aber das können hohe Existenzbedrohende Summen sein und viele Nutzer haben vielleicht gar nichts zu holen oder wir können den Nutzer nicht greifen (wir haben ja nur eine E-Mail die kann auch anonym sein).

    Es könnten ja sogar Nutzer Dinge einstellen nur um danach Abzumahnen.


    Das betrifft Euer Forum letztendlich genau mit dem Unterschied, dass HERE eine Klage vermutlich problemloser wegstecken kann als wir :-)


    VG