Beiträge von Tobias

    Hallo,


    wir suchen aktuell Tester die ein Garmin Map Pilot haben und vielleicht sogar schon über POIbase unsere Blitzerdaten verwenden. Ziel ist es die visuelle Warnung zu verbessern. Aktuell bedarf ein ja eines Workarround welcher bestimmte font-Dateien löscht, damit keine chinesischen Zeichen angezeigt werden. Das führt aber leider dazu, das gar keine Infos mehr zum Blitzer visuell dargestellt werden (außer das Standard -Icon auf der Karte).


    Bitte am besten per PN melden,


    Danke,


    VG

    nein unterschiedliche Icons sind leider nicht möglich...

    Ist wirklich sehr traurig, wir hatten mal eine so gute Zusammenarbeit mit Pioneer. Wir können nur immer wieder Kunden bitten sich an Pioneer zu wenden, am besten ganz konkret mit dem Wunsch wieder eine Kompatibilität mit POIbase herzustellen.


    VG

    vielleicht kann sich mal einer mit dem Gerät im Chat Support melden, damit ich mir das mal per Team-Viewer ansehen kann und wir so vielleicht doch POIbase so anpassen können, das eine Erkennung möglich ist und keiner das Gerät mal hier hersenden muss. Bin meist Vormittags online...


    VG

    die meisten POIs kommen in der Tat aus den Kartendaten!
    Die Daten von uns sind für Deutschland bzw. Qualität und Aktualität vergleichbar und ich denke insgesamt auf einem sehr hohen Niveau. Mal ist bei uns ein neuer Blitzer schneller in der Datenbank, mal dort...


    VG

    also es ist keine so gute Idee die Blitzer über SCDB und den POI-Loader einzulesen. Zum einen ist das unser Konkurrent :-) und zum anderen sind die Blitzer dann nicht richtungsabhängig aktiv, sprich Du wirst auch gewarnt, wenn der Blitzer gar nicht in Fahrtrichung blitzt. Wenn Du POIbase verwendest (und dort die Einstellung "Paket" wählst welche im Standard aktiv ist) werden die Blitzer als fertige, richtungsabhängige GPI-Pakete auf dem Gerät installiert, der Garmin POI Loader wird dafür nicht verwendet. Daher sind dann die Blitzer auch nicht in der POIs.gpi enthalten. Du kannst jetzt in POIbase natürlich noch andere POis installieren, kannst es aber auch lassen. Also mit POIbase können POIs und/oder Blitzer installiert werden und das auch getrennt voneinander.


    Hat das Deine Frage geklärt?


    VG

    also ich denke das passt alles, der PersonalPOI Ordner wird überschrieben und dabei ändert sich nicht unbedingt das Datum, denn das ist der Erstellungsdatum!

    Wenn Du die Speicherkarte leer machst, wird der PersonalPOI Ordner auch das Datum vom aktuellem Tag haben, aber notwendig ist es nicht.


    VG

    also zum erst muss die Installation auf einer SD-Karte erfolgen, USB liest das Navi in der Regel nicht ein. Ist die neuste POIbase Version installiert (3.3.2) denn dort erfolgt die Laufwerks bzw. Verzeichnisabfrage am Ende in einem extra Fenster. Vielleicht ist das Fenster im Hintergrund?

    Im Zweifel mal im Chat Support melden, dann schau ich mir das per TeamViewer an.


    VG