Beiträge von HSVMichi

    Hallo Frank,


    bei dem regen Forenbetrieb erlaube ich mir mal, in meinem eigenen Thread OT zu bleiben :)


    Schön, von Dir zu hören. Und bevor ich es vergesse, liebe Grüße an Regina.


    Was macht die Fliegerei? Wie geht's 'meinem' vierbeinigen Freund? :D


    Was darf ich unter ' Teilzeitinsulaner' verstehen in Verbindung mit ' 2 Stunden nördlich von Hamburg' wohnen'? Genau genommen wären wir da ja im Flensburger Bereich?


    Kannst ja auch gerne per Email antworten.


    Zu DECT!440: gestern hat mir AVM geantwortet, dass ich zum Heizen erst einmal auf dieses Teil verzichten soll und die sich irgendwann mal wieder melden.


    Wenn es erst mal warm ist, wird die eingestellte Temperatur super gehalten, doch erst einmal da hinkommen:(


    Durch die adaptive Steuerung soll die Komforttemperatur ja bereits dann vorliegen, wo der Zeitraum startet (im Gegensatz zu allen anderen Heizsystemen). Funktioniert auch, wenn die Temperatur direkt am Heizungsthermostat gemessen wird unter Berücksichtigung eines selbst eingestellten Offset-Werts.


    Doch mit DECT!440: 06:15 sollen 22,5 Grad vorhanden sein. Doch es sind immer noch 20 Grad wie schon seit Mitternacht. Hinzu kommt, dass die Heizung fast kalt ist. Bei einem von AVM erbetenen Versuch, die Komforttemperatur auf 23,5 Grad zu stellen, war zwar morgens die Heizung heiß, aber noch viel zu kurz, um die nächtliche Raumtemperatur bereits nach oben bewegt haben zu können.


    Das Gleiche I'm Wohnzimmer: um 12 sollen 22 Grad sein, um 13:30 sind immer noch nur 20 Grad.


    Ich behalte die Teile trotzdem mal, denn irgendwas werden die ja hoffentlich irgendwann mal finden und mit Update bereinigen.


    Wie gesagt: ist die Komforttemperatur erst mal erreicht, wird sie erstaunlich stabil bis spät abends gehalten.

    Nee, nee, das Foto bin schon ich; ist sogar aus diesem Jahr. Was will man machen - das Alter macht auch vor mir nicht Halt || Du wirst es nicht glauben: ich habe bereits viele Nicknames - geschweige denn deren echte Vornamen - vergessen. Naja, für die IT reicht das Hirn noch ^^^^


    In welchem Bereich wohnst du nochmal? Vielleicht kriegen wir ja ein kleines Usertreffen hin (klein beginnt bei 2 Personen;(;()


    So, wir wollen ja nicht OT werden, daher mal eine allgemeine Frage zu Android Auto (wobei die Antworten evtl fahrzeugspezifisch ausfallen könnten).


    Ich habe einen einzigen USB-Anschluß irgendwo in den Tiefen der Mittelkonsole. Allerdings habe ich zwei Verbraucher, die abwechselnd zum Einsatz kommen können:

    Smartphone für Android Auto,

    USB-Stick für Musik.


    Um nicht immer blind in der Mittelkonsole herumtasten zu müssen, wenn ich das Endgerät wechseln will, habe ich ein Kabel nach außen geführt, das auf USB-C für das Smartphone endet. Will ich Musik hören, nehme ich den USB-Stick, den ich mit einem Adapter (USB weiblich - USB-C weiblich) versehen habe, und stecke ihn an das verlegte Kabel.


    Praktischer wäre ein Switch/Hub mit nur einem Eingang und zwei umschaltbaren Ausgängen. Doch im Netz lese ich viel von Problemen, dass die Umschalter den passiven Ausgang nicht richtig ausschalten und dadurch Android Auto nicht funktioniert.


    Ich habe auch gelesen, dass paralleles Betreiben von Android Auto und USB-Stick wohl nicht funktionieren soll, aber ich will beide ja auch nicht parallel betreiben.


    Hat irgendwer so einen Verteiler in Betrieb und kann damit problemlos Android Auto ausführen?


    Freue mich auf hoffentlich positive Rückmeldungen.


    PS: momentan ärgere ich mich mit AVM rum und spiele deren Versuchskaninchen: Fritz! DECT 301 Heizungsthermostat macht, was es soll, misst aber die Temperatur direkt am Heizungsventil; dafür kann man mit Offset arbeiten.


    Um es genauer zu haben, habe ich in 2 Räumen DECT 440 als externen Sensor integriert. Da funktioniert ja gar nichts mehr!


    Laut AVM hat man noch nie von dem Problem gehört. Habe denen gestern Links zukommen lassen, denn das Problem haben viele, und zumindest laut Foren wurde AVM auch schon vor Monaten kontaktiert.


    Das nur mal so am Rande.

    Hallo Du wertvolles Etwas (Rohöl) ;(;(

    Wie gehts Dir denn so?


    Nee, da meldet sich niemand mehr. 😢 Aber die Frage, welches GPS verwendet wird, hat sich für mich erledigt, denn seit ich den neuen Qashqai mit Panoramadach habe, kommen die Ansagen so dermaßen exakt - der Hammer :thumbup:


    Beim alten Qashqai kam schon mal gar keine Ansage, oder es gab so Ansagen wie: "Achtung! Stationärer Blitzer 50 km/h in 200 Metern!", während ich diesen gerade passiert habe ^^


    Muss dazu sagen, dass ich mein Smartphone immer in irgendeiner verschlossenen Jackentasche habe. Das Panoramadach scheint einen GPS-Schub zu verleihen, cool.


    Bleiben noch 2 Fragen offen, wobei mir die Start-Ansage deshalb so wichtig ist, weil ich bei Vermissen derselbigen wüsste, dass die Software irgend ein Update machen möchte und deshalb einfach den Hintergrundwarner nicht startet.


    Warum Tobi nicht antwortet, weiß ich nicht. Bin mir keiner Schuld bewußt - weder im Forum noch per Email war ich immer freundlich <X


    Aber wie ich ja schon sagte: es gibt Wichtigeres.

    Vielen Dank für das Lebenszeichen 😂😂😂


    Tja, schade, dass die 'alten Zeiten' im Forum vorbei sind. Und dass so viele, die man auch öfters persönlich auf Usertreffen getroffen hatte, schon Jahre verschwunden sind.


    Zu meiner Frage nochmal: ich habe in meinem Auto alles drin; auch Navi und dieses Notruf-Gedöns. Und Android Auto, um das sich meine Frage dreht.


    Das Smartphone ist an USB angestöpselt und liegt irgendwo in der Mittelkonsole, und die Ortungsdaten holt sich Google Maps nun vom Auto und nicht mehr vom Smartphone.


    Aber ich habe ergoogelt, dass einige Apps weiterhin das - je nach Liegeort des Handies schlechtere - GPS Signal des Smartphones nutzen.


    Deshalb fragte ich in diesem Thread, wie POIbase sich verhält - wer könnte mir das besser beantworten als der Schöpfer dieses Forums und der Software? :D:D:)


    Ebenso meine Frage nach der unzuverlässigen Sprachankündigung, wenn Poibase startet.


    Ebenso meine Frage, warum ich plötzlich nicht mehr gewarnt werde, weil beim Start von POIbase (in meiner Jackentasche) eine Meldung aufpoppt, dass irgendeine Karte geladen werden kann (oder so ähnlich).


    Ich frage ja nicht irgendwo, sondern beim Macher 😁


    Wird Zeit für ein Usertreffen, wo ich mal auf den Tisch hauen kann 😅😷😎


    Aber aktuell gibt es Dinge, die mich weitaus mehr belasten als so ein Freizeitthema. Lasst uns alle hoffen, dass sie den Verrückten in den Griff bekommen, bevor er die Kontrolle gänzlich verloren hat.

    Ok, es scheint, dass mein Posting zu unverständlich war 😭


    Dann versuche ich mal, den Inhalt zu drei kurzen Fragen zusammenzufassen:


    1. Woher holt sich POIbase die GPS-Daten, wenn das Smartphone per Android Auto mit dem Auto kommuniziert?


    2. Warum kündigt sich POIbase nicht an, sobald es aktiv wird?


    3. Warum muss ich regelmäßig ein Update (Karte?) bestätigen, ohne die POIbase dann nicht mehr warnt? Und ich kriegs nicht mit, weil das Smartphone in der Jackentasche steckt?


    Ganz schön ruhig geworden hier - was ist nur aus dem Forum geworden.....

    Moin Moin und frohes neues Jahr 😂😂


    Wie schon in der Vergangenheit nutze ich nun auch in meinem neuen Auto POIbase 'vollautomatisch' ( sobald ich die Zündung und somit auch Bluetooth einschalte, startet POIbase in meiner Jackentasche).


    Nun habe ich neuerdings die Möglichkeit, mein Smartphone per USB mit dem Auto zu verbinden, um "Android Auto" zu nutzen. Der USB-Anschluss im Auto ist GPS-technisch sehr ungünstig eingebaut. Trotzdem funktioniert Google Maps sehr gut.


    Google hat mir ergebnistechnisch aus diversen Foren angezeigt, dass Google Maps bei Betrieb über "Android Auto" das GPS des Autos nutzt, während z.B. TOMTOM Go und Waze laut Rückmeldungen nur das GPS des Smartphones nutzen. Es scheint also App-abhängig zu sein.


    Was trifft für POIbase zu? Oder spielt das für mich gar keine Rolle, da ich ohnehin den BT-Startagenten nutze?

    Gäbe es eine Alternative zur BT-Verbindung, dass POIbase das GPS des Autos nutzt?


    Zusatzfrage: schon seit Jahren kündigt der Startagent nicht an, dass die Überwachung beginnt. Beim ersten entdeckten Blitzer merke ich erst, ob er arbeitet.


    Habe gerade eine Einstellung entdeckt, dass er womöglich nur ankündigt, wenn das Display nicht eingeschaltet wird - ist das richtig? Habe es vorhin mal fürs nächste Mal so eingestellt, dass das Display nicht angehen soll.


    Doch was mich wirklich nervt: manchmal merke ich unterwegs, dass POIbase nicht warnt. Am Ziel stelle ich dann fest, dass er irgendwas updaten will. Nur sehe ich das nicht im vollautomatischen Betrieb :cursing:


    Kann er nicht trotzdem erst mal warnen??

    Nenn mich ruhig Erbsenzähler :D


    Aber warum heißt dann der eine Auswahlpunkt "alle potentiellen mobilen"? Das wäre ja sogar falsch, wenn der Aktualitätsregler (der sich sinnigerweise in einem anderen Menüpunkt versteckt) an entsprechender Position befindet, sodass er alle mobilen Blitzer einschließt.


    Mit anderen Worten: das Wort "potentiell" ist überflüssig. :saint:


    Du brauchst mir jetzt nicht zu antworten, aber vielleicht habe ich Dich ja (außer zum Kopf schütteln) auch zum Nachdenken angeregt, die Beschreibung zu optimieren :)


    Trotzdem danke für deine Hilfe und deine Geduld :thumbup:

    Somit bin ich up to date.


    Ein schönes Wochenende an alle!

    2) "nur potenzielle mobile" schließt stationäre aus

    Hallo Tobias,


    das ist gar nicht gut!


    Wenn man stationäre und alle mobilen wählt, hört man kaum noch Musik vor lauter Warnerei.


    Deshalb möchte ich gerne zusätzlich zu den stationären auch vor potentiellen mobilen gewarnt werden, und ich bin der Meinung, dass das bei der heute deinstallierten Version auch so war.


    Falls nicht, stelle ich den Wunsch hier rein, dass diese Kombination geschaffen wird.

    Ok, danke, gefunden :)


    Zwei Fragen bitte noch:


    1. wo finde ich den Startassistenten bei Auffinden meines Nissan-Bluetooth? So blind kann ich doch nicht sein :/


    2. "nur potentielle mobile Blitzer" schließt die festen Blitzer mit ein? Ich glaube, diese Ungereimtheit war schon beim 'Vorgänger' vorhanden.

    Das klingt mir zu kompliziert - kündigen... im inAppStore versuchen, meine Freischaltung wieder zu erlangen... :cursing:


    Die laufenden Abos sind doch registriert, also müsste es doch einfach so sein, dass ich das All-in-one Produkt installiere, mich anmelde und Euer System mich und den Umfang meines Abos erkennt?!? :?:


    Dann warte ich lieber noch 8o


    BTW: und warum ist dann Camping nicht auch integriert in die All-in-one? :/

    Moin,


    ich hänge meibe Frage mal hier mit rein:


    vor Kurzem bekam ich unterwegs irgend eine Meldung, dass es eine App bald nicht mehr gibt und ich camping.info installieren muss.


    Das tat ich, doch wozu eigentlich? Ich brauche sie nicht, und POIBase plus kann ich damit ja auch nicht ablösen, da ich für nichts freigeschaltet bin.


    Was hat es damit auf sich?

    Und Michi wird das beim HSV bestimmt auch so sehen.

    Ach, Volker, gestern hätte ich fast meinen Fernseher durch die geschlossene Scheibe geschmissen..... wenn er nicht so schwer und ich so schwach wäre ;(;( Nun kann der HSV sich nur noch hinlegen (die nächsten 1-2 Spiele fallen wegen Corona beim Gegner aus) und zusehen, wie Greuther Fürth und Holstein Kiel in ihren nachholspielen am HSV vorbeiziehen und ihn auf Platz 4 schubsen - welch Demütigung! Holstein Kiel! ;(


    Dafür habe ich letzten Monat meine erste Impfung bekommen :love::love::love:(2.Termin 12 Wochen danach steht bereits), weil ich COPD habe und mein Lungenfacharzt noch schneller war als alle anderen Praxen in HH (war hier in Hamburg aber als einziges Bundesland auch erlaubt). Er hatte nur 20 Dosen, und wer zu den Angerufenen gehörte und - ganz wichtig - kurzfristig vorbeikommen konnte, hatte das Glück. Endlich mal hat so eine Sch*** Krankheit auch was Positives (wenn man daran überhaupt was Positives erkennen kann).


    Für die, die es interessiert: ich hatte null Nebenwirkungen; nicht mal der Arm tat weh. Hab tatsächlich am übernächsten Tag angerufen und gefragt, ob sie mir Placebo gespritzt hätten :D


    Aber er meinte, dass das genau so die Statistik hergibt, dass über 60-jährige weniger bis keine Nebenwirkungen hätten im Gegensatz zu Jüngeren mit diesem Vakzin. Der medizinische fachassisten (Arzthelfer), der mich geimpft hatte, ist noch jung (26) und wurde schon vorher geimpft als Mitarbeiter in einer Arztpraxis: der hatte über tage (!) Schüttelfrost und stärkste Kopfschmerzen.


    Dass ich mal Astra zu mir nehme...... in meiner Suffzeit hatte ich immer Holsten gewählt ^^^^^^


    (Erklärung: Astra und Holsten sind Biersorten in Hamburg; ich bezog mich auf Astrazeneca, das ich bekam).