Beiträge von rowdy

    Zitat

    Original von Nuss
    Hi, gestern gab es mehrere Meldungen für "starker Regen" und "Aquaplaning".
    Vielleicht waren das bei dir auch solche ;)
    Diese gelten logischerweise für beide Fahrtrichtungen :D
    Das gleiche gilt auch für Fussgänger und Tiere auf der Fahrbahn.


    mfg Nuss


    Hallo,


    da steht aber nicht in beiden Richtungen und auf dem Bildschirm werden die Anschlußstellen in der Reihenfolge der Gegenrichtung gezeigt.
    Die Texte sind doch verschlüsselt, es werden doch nur die entsprechenden Koordinaten aus der berühmten TMC-Liste übertragen, die Texte werden vom Navi aufgebaut, also doch ein Bug in MN|7 ?( ?(.



    Viele Grüße
    rowdy

    Hallo zusammen,


    gestern so gegen 15:30 Uhr befuhr ich die A27 in Fahrtrichtung Hannover.
    Zwischen den Anschlußstellen Bremen-Überseehafen und Verden-Ost wurden mir
    - 3 TMCPro Meldungen die alle in Fahrtrichtung Cuxhaven lagen
    als auf der Route liegend angezeigt (Meldung: Bitte beachten Sie die Anzeigen auf dem Bildschirm)
    Ich habe mich dann jeweils für "ignorieren" entschieden.


    Viele Grüße
    rowdy

    Zitat

    Original von genaese
    wieso wird in Amerika mit der neuen Hardware eigentlich noch die alte Software MN6 vertrieben? Gibt es da eine Begründung!


    aber klar doch!


    Restbestände verkaufen, die alten DVD's müssen schließlich weg.
    In einem Land, in dem man mit dem Verkauf von wertlosen Krediten ein Vermögen machen kann, kann man locker auch veraltete Produkte loswerden. : drink : drink : drink


    Gruß
    rowdy


    @ _Qu_,


    gar nicht.


    In der Schweiz ist nicht nur das betriebsbereite Mitführen von Radarwarnern verboten, sondern auch der Handel mit solchen Geräten.
    Deshalb sind in der Blitzerdatei keine PoI's für die Schweiz.


    Viele Grüße
    rowdy


    P.S. Bei navifriends.com gibt es den POIObserver, dort gibt es z. Z. 647 Blitzer für die Schweiz.

    Hallo zusammen,


    das Kugelgelenk ist doch nur angeschraubt :].


    Wenn es zu lose ist, dann muß nam eine Kappe entfernen und an einer Schraube drehen, dann sitzt es gleich wieder richtigt fest.


    Viele Grüße
    rowdy

    Zitat

    Original von Zero511
    Wenn das Gerät in der Halterung ist und das Kabel direkt im Gerät, dann ist es normal, dass es nicht geladen wird.


    ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?(
    Nur weil da ein Kontakt belegt ist, wird nicht geladen, obwohl an dem Kontakt keine Spannung anliegt.
    Wer hat denn sowas konstuiert ?( ?( Da muß wohl jemand ein Diplom zurückgeben.


    Viele Grüße
    rowdy

    Zitat

    Original von Zero511


    Dann könnte man jeden PNA zurückgeben.


    Finde deine BS-Theorie etwas weit hergeholt, ein BS kann auch verdeckt sein, z.B. in einem Receiver. : drink


    Zero511,


    dann ließ doch mal im Medionshop:


    Da steht z. B. zum MEDION GoPal P4225 WEU
    Windows® CE 5.0 basierend
    (also irgentwas was auf dem BS von Microsoft aufbaut)


    Die wisssen schon warum, dort nicht wie bei Navigon
    Betriebssystem: Microsoft Windows CE 5.0
    steht.


    Viele Grüße
    rowdy

    Zitat

    Original von Zero511
    rowdy
    Wenn du den Desktop freilegst und unter Eigenschaften nachsiehst, dann wirst du feststellen, dass als Betriebssystem tatsächlich WinCE 5.0 verwendet wird.


    Wo bitte steht, dass das Betriebssystem zugänglich ist? ?(


    Zero511,


    die Frage ist falsch gestellt : drink


    Es steht eben nicht dort, das das BS nicht zugänglich ist.
    Aus Sicht eines "normalen" Verbrauchers ist ein BS zugänglich und bietet standardmäßig leicht zugängliche Funktionen zum Installieren von Programmen.


    Ja, es ist einfach ein (hergesuchter) Grund das Ding zurückzugeben, denn m. E wird es die Schnittstelle zum POI-Warner nie wieder geben, entweder Navigating geht einen anderen Weg z.B. über einen virtuellen Port oder POI-Warner auf Navigongeräten ist Geschichte.


    Viele Grüße
    rowdy

    Zitat

    Original von HSVMichi
    Diese Anfrage wird sich Navigon als "Mail des Monats" an die Wand hängen... :D :D


    Ein Kunde beschwert sich, dass Fremdsoftware auf einer neuen hardware mit einer neuen Software nicht mehr läuft *kopfschüttel*


    Hallo Michael,


    grundsätzlich hast Du ja Recht,, eine Beschwede darüber, dass eine früher bestehende Schnittstelle nicht mehr zur Verfügung steht, wirkt erst einmal sinnlos.


    Aber: unter Navigon-Shop steht

    8110


    * Betriebssystem: Microsoft Windows CE 5.0


    und nichts davon, dass das BS abgespeckt und abgeschottet ist.


    Darüber ist eine Beschwerde durchaus erforderlich.
    Wenn ich wie carstenbs73 so an dem POI-Warner von Navigating hängen würde, dann würde ich versuchen über den Weg "Der Karton enthält nicht das, was auf dem Karton steht", nämlich
    "Betriebssystem: Microsoft Windows CE 5.0" und nicht ein abgeschottetes und abgespecktes irgendetwas, das Ding wegen "fehlen zugesicherter Eigenschaften" zurückzugeben.


    Ein Betriebssystem ist schließlich ein System von Programmen zum Installieren und Betreiben anderer Programme und das hat Navigon für einen normalen Kunden verhindert.


    Viele Grüße
    rowdy

    Hallo,


    die Einstellung weiß ich so aus dem Kopf auch nicht, denke aber, das gehört zu den Grundeinstellung, die vor dem Aufruf der Navigation zu ereichen sind.


    Diese Automatik ist jedoch nicht wirklich brauchbar.


    Ist das Gerät während der Umschaltzeitpunkte nicht eingeschaltet, dann wird nicht umgeschaltet
    (Beispiel: Gerät steht auf Nachtmodus und wird um 14:00 Uhr eingeschaltet: der Nachtmodul bleibt bestehen.)


    Heute Morgen wurde um 6:00 Uhr automatisch von Nacht auf Tag geschaltet, da war es jedoch noch ziehmlich dunkel.


    viele Grüße
    rowdy

    Wolle_E

    Zitat

    Original von Wolle_E
    Ich habe z. B. die Bedienungsanleitung nicht richtig oder garnicht gelesen.


    Mache ich nie, gute Software lässt sich intuitiv bedienen.
    1/2 Stunde und ich weiß wie es funktioniert, oder es ist kaputt. Dann, ja dann habe ich Zeit die Bedienungsanleitung zu lesen und : drink zu trinken.
    Mein 8110 funktioniert übrigens gut, bis auf einige nicht wirklich brauchbare Routen und der unbrauchbaren TMC-Funktion, dass die Route geändert wird, sobald eine umfahrene Verkehrstörung wegfällt, und zwar auch dann, wenn die TMC-Einstellung auf "Nachfragen" steht.

    Zitat

    Original von Wolle_E
    Der Computer befindet sich durch ständige Installation und Deinstallation von irgendwelchen Programmen in einem desulaten Zustand.


    Gibt es einen Windows-Computer der nicht in diesem Zustand ist. ?(


    Zitat

    Original von Wolle_E
    Ich versuche irgendwelche Funktionen selbst anzupassen, was so eigentlich nicht vorgesehen ist.


    Bisher aber immer möglich war, man muß ja nur Wissen was man tut. :P

    Zitat

    Original von Wolle_E
    Ich installiere auf dem Navi irgendwelche Zusatzsoftware, welche ich irgendwo im Internet geladen habe und eigentlich nicht genau weiss von wem die ist.


    Ein gutes BS kann damit umgehen.


    Viele Grüße
    rowdy

    Zitat

    Original von HSVMichi


    Ja ja, wers glaubt..... :wand


    Und für 5km/h zu viel schickt Dir keine Behörde der Welt ein Knöllchen.


    Hallo Michael,


    hab ich geschrieben, in Deutschland wird das betriebsbereite Mitführen ...,
    nein hab ich nicht, sondern lediglich die Rechtslage dargestellt.
    Das bisher noch von keinem Fall berichtet wurde, ändert doch nichts an § 23 Absatz 1b) StVO
    "Dem Führer eines Kraftfahrzeuges ist es untersagt, ein technisches Gerät zu betreiben oder betriebsbereit mitzuführen, das dafür bestimmt ist, Verkehrsüberwachungsmaßnahmen anzuzeigen oder zu stören. ..."


    Und der Bußgeldbescheid über 15,- Euro wegen 58 km/h (minus 3 km/h Toleranz ) hab ich tatsächlich erhalten.
    Vielleicht ist man in Großstädten etwas großzügiger, damit die Kamera mit dem Blitzen überhaupt hinterherkommt.


    Viele Grüße
    rowdy

    Halo zusammen,


    dann gehöre ich wohl zu den kleinlichen.


    Inner- und Außerorts 5 km/h.


    Auszug aus dem Bußgeldkatalog
    innerhalb geschlossener Ortschaften (gilt auch für 30 km-Zone !)
    bis 10 km/h 15,- EUR .
    oder
    für Kraftfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 7,5 t,
    für alle Kraftfahrzeuge mit Anhänger, ...
    bis 15 km/h für mehr als 5 Minuten Dauer oder in mehr als zwei Fällen nach Fahrtantritt 50,- EUR und 1 Punkt


    Also theoretisch ab 1 km/h zu schnell, wegen der Toleranz von 3 km/h ab 4 km/h zu schnell.


    Für 58 km/h (minus 3 km/h Toleranz) = 55 km/h habe ich schon zahlen müssen.
    Schade ums Geld, eigentlich habe ich bessere Verwendungen dafür.


    Viele Grüße
    rowdy


    P.S.: Das betriebsbereite Mitführen von Blitzerwarnern ist in Deutschland verboten und kann mit Bußgeld, 4 Punkten und dem Einzug des Gerätes geahndet werden.

    Zitat

    Original von Leghorn
    ...
    . Momentan habe ich aber den Eindruck, dass alle Steuererklärungen, die mit Elster abgeschickt wurden, durchgewunken werden.


    @Leghorn,


    das wundert Dich aber nicht wirklich, denn Du erhälst ja auch nur einen vorläufigen Steuerbescheid, der unter dem Vorbehalt der Nachprüfung steht.
    Du mußt alle Belege entsprechend den Vorschriften der Abgabenordnung aufheben. Dabei ist es völlig egal, welche Einkünfte in Deiner Steuererklärung stehen.


    Bis mich das Finanzamt zwingt, meine Erklärung mit Elster abzugeben, mache ich mir weiterhin die kleine Mühe die Formulare auszufüllen und mit allen Belegen beim Finanzamt in den Briefkasten zu werfen. Damit erhalte ich dann einen endgültigen Bescheid, bei dem nur für wenige Tatbestände Vorläufigkeit vorbehalten ist.


    viele Grüße
    rowdy

    Hallo zusammen,


    ich bin gerade von Norddeutschland an die italienischen Adria und zurück gefahren.
    Auf der gesamten Strecke (Hin- und Rückweg) kam es immer wieder zu TMC-Empfangsausfall.


    Ohne Y-Adpatrer oder seperater zusätzlicher Antenne wird es keinen wirklich ausreichenden TMC-Empfang geben.


    Wirklich unbrauchbar wird die TMC-Funktion jedoch, weil ermittelte Umleitungen, bei Empfangsausfall sofort zurückgerechnet werden.
    Das hatte ich während der Reise, als ich mich auf einer Umleitungsstecke befand.
    Nach dem Empfangsaufall, kam die Ansage: "Die Route wird Aufgrund der Verkehrsituation geändert. Und schon wurde ich zur nächsten Autobahnauffahrt in den Stau geführt.


    Viele Grüße
    rowdy


    P.S.: Die TMC-Funktion steht nicht auf "automatisch berechnen" sondern auf "nachfragen"