Frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr ...

  • Solange Festeinbauten eine am PC erstellte Routenplanung in einer oder sogar mehreren Routen nicht speichern können ist halt die mobile Navigation mit meinem Garmin immer noch einen Schritt voraus.


    Lediglich bei der aus Tyre entstandene Planungssoftware MyRoutes, und zugehörige App zum Routing „Navigation by My Routes“ leider beides kostenpflichtig, plant man die Navi-App über Apple CarPlay und Android auf die Festeinbauten zu spiegeln. Die Routen werden vorab im eigenen Online-Konto gespeichert und in die App geladen, die Karten stehen zum Download für Offlinenutzung zum Verfügung. Mal sehen, die Ansätze von my-Routes sind nicht schlecht.

    Mein Ford hat Car-Play, das Cabrio allerdings noch nicht, wäre aber nachrüstbar.


    Ansonsten, natürlich auch von mir

    Frohe Weihnachten und ein gesundes Jahr 2021.

    Auf das die Navis dann nicht nur im Schrank liegen.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

    2 Mal editiert, zuletzt von PSR ()

  • Hey, ich lebe auch noch ;(;(;(


    Jetzt gehöre ich zwar auch zu den alten Säcken, aber dennoch habe ich Eure Rechtschreibung immer noch im Blick :D


    Scherz.....


    Wünsche allen, ein schönes Weihnachtsfest verbracht zu haben und einen ruhigen Jahreswechsel erleben zu dürfen :)

    schwarz-weiß-blaue Grüße!


    Nur noch mit Festeinbau unterwegs, aber natürlich mit POIBase sowohl auf Smartphone mit Ansagen über Autolautsprecher und Musikunterbrechung als auch direkt im Navi (einfache Anzeige eines einheitlichen Icons mit Piep-Warnton).

  • Hi Michi,


    klasse, Dich zu „sehen“! :)


    Das mit dem „jetzt ein alter Sack“ habe ich irgendwie noch nicht verstanden. 😎


    Wie auch immer; Dir auch einen guten Rutsch in ein hoffentlich tolles 2021.


    Viele Grüße

    Sven

  • nun ja, zu „Alter Sack“, als ich 2005 dazu stieß hatte ich gerade die 50 gut überschritten, war noch nicht in der 2. Hälfte dieser Lebensdekade. Nun ist da Ende der 60er Dekade für mich auch nicht mehr so weit weg. So nahe der 70 ist man halt für die meisten Mitmenschen schon ein alter Sack. Und ich denke hier in der Runde der Aktiven aus den Anfängen des Jahr 2000 bei vielen ist es nicht anders.


    Nochmal auch von mir ein frohes gesundes 2021 und das die alten Säcke nicht an zu rieseln fangen.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

  • es ist nach 2 Uhr im neuen Jahr 2021 und ich schaue, ist für mich auch schon fast Kult, die ZDF Kultnacht mit Liedern aus den 70ern, Navis gab es damals noch nicht mal beim Militär, aber herje, die Interpreten, meist so in der Mitte ihrer Zwanziger und wir bzw. die Zuschauer bei Ilja und Co. noch Teens oder Grenze 20.

    Vom Gefühl glaubt man es war gestern, aber es sind 45 bis 50 Jahre her.

    Sind halt nun doch alte Säcke geworden, ebenso wie die, die man dort sieht. Manche dabei vielleicht schon Urgroßeltern.

    Wobei, einige singen heute noch, wie J. Drews oder Vicky, aber viele der gezeigten Sänger*innen sind auch schon 6 feet under oder vergessen.

    Ist halt der Lauf der Zeiten

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

    Einmal editiert, zuletzt von PSR ()

  • So, nun der nächste persönliche Kult zum neuen Jahr.

    Seit dem legendären Wiener Neujahrskonzert 1987 mit H. v. Karajan, das ich damals mit Mitte 30 eher zufällig einschaltete und sah, ist es für mich auch zur Neujahrstradition geworden. Selbst bei einem Neujahrsaufenthalt in Sydney 2010 haben wir uns das dann dort fast wieder um Mitternacht angeschaut.

    Das Haus war natürlich immer voll und Prominenz auf den Balkonen, wie z. B. Roger Moore, waren die Zuschauer. Zum Schluss dann immer der Walzer „An der schönen blauen Donau“ und der Radetzky Marsch mit den Klatscheinlagen der Zuschauer.

    Und heute! Der Saal ist leer. Dank Corona keine Zuschauer.

    Mal sehen, (es ist jetzt 11:40) was man zum Schluß nun machen wird. Radetzky Marsch ohne das Klatschen? Dann fehlt doch was. Oder besser ausfallen lassen.

    Auf jeden Fall, für mich auch ein ungewöhnliches Bild nach jetzt 33 Jahren, die ich das Konzert nun sehe.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

  • kultnacht schaue ich sonst auch, war sonst immer gemixt von den jahren her.

    nur 70er war mir dann doch zu alt. da bin ich zur ard gewechselt.

    somit zähle ich mich noch nicht zu den alten knackern. :rofl


    aber auch bei mir läuft aktuell das konzert der wiener phil. das hat ja mit dem alter nix zu tun. täglich ertrage ich aber auch diese musik nicht sondern nur wohldosiert.:]



    mfg rohoel.