Neues Navi im Plan, nur welches - TomTom oder Garmin

  • Was soll den diese Antwort von Garmin. Du kannst zu jeder Zeit das Gerät einschalten und in der Kartenansicht das Gerät mitlaufen lassen. Wenn Du dabei eine Route einstellst und fährst, willst aber keinen Ton, schaltest Du ihn halt ab. Dann werden aber auch nur optisch Radarwarnungen angezeigt, Ton aus ist halt Ton aus.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein Drive60 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und ein DriveSmart 61 bei Bedarf im Cabrio, weil dieser mit MapPilot, ein Garminableger, ausgerüstet ist.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Routen planen und einspeichern geht da z. B. garnicht. Nur die aktive Route lässt sich mit Zwischenzielen „füttern“.

    Einmal editiert, zuletzt von PSR ()

  • hi, also kann ich auch einfach so den Kartenmodus einstellen (mit ja egal, ob das ein zusätzlicher Drücker auf ein Feld ist) und das Ding warnt vor Kurven, Geschwindigkeitsüberschreitung, usw.
    Ich danke euch!

    Ich habe einen Q7.

  • So heute die Antwort vom Garmin Support bekommen.


    vielen Dank für Ihre Antwort.

    Gerne haben wir uns Ihr Anliegen angeschaut und müssen Ihnen leider folgendes mitteilen:


    Was ist ein generalüberholtes Gerät (NOH / refurbished) ?


    Ein generalüberholtes Gerät (bezeichnet mit "NOH" oder "refurbished") ist ein Gerät, das einer aufwendigen, internen Werksüberholung bei Garmin unterzogen worden ist. Diese Geräte durchlaufen umfangreiche Tests, um die Geräte auf die gleichen Spezifikationen wie bei der Neuanfertigung zu bringen und dabei einen hohen Qualitätsstandard zu wahren.


    Danke für Ihr Verständnis.


    Ist natürlich ärgerlich, wenn man ein neuwertiges Gerät zurück schicken muss und ein überholtes Gerät mit Gebrauchsspuren zurück bekommt.

  • Nabend,

    ich hänge mich mal an das Thema ran, weil ich nicht extra einen neuen Thread aufmachen möchte...

    Bin normalerweise nur stiller Mitleser, weil ich das meiste alleine herausfinde, aber diesmal brauche ich doch etwas "Beratung".


    Mein Ausgangspunkt ist aktuell ein Becker Traffic Pro Voice (quasi das kleine Cascade). Ich benutze seit Jahren Becker Festeinbau-Navi's und bin eigentlich auch zufrieden damit. Aktuell sind in meinen Wagen das o.g. TP-Voice, sowie ein richtiges Cascade verbaut. Meine Eltern fahren mit einem Indianapolis und einem normalen TP High-Speed rum.


    Grundsätzlich sind die Teile echt super. Leider gibt's natürlich kein aktuelles Kartenmaterial zu kaufen - nurnoch aus "alternativen" Quellen. Und was ziemlich nervig ist, ist für mich die Tatsache das ich nicht sehen kann woher das Gerät fahren möchte - also eine Routen-Voransicht. Sowie die Tatsache das - selbst beim TP-Voice und beim Cascade - die Berechnung der Route sowie die Ermittlung des Empfangs einiges an Zeit kostet.


    Per Smartphone navigieren ist zwar für den Notfall schön und gut, aber ich habe eine Lederhülle ums Handy, die ich nicht permanent abnehmen und überstülpen möchte, um das Gerät ordentlich zu befestigen. Außerdem gefallen mir diese ganzen Halter nicht unbedingt und permanent nen Stöpsel im Zigarettenanzünder möchte ich auch nicht (mehr dazu später).


    Daher möchte ich mir nochmal einen PNA zulegen.

    Was es für mich haben muss:

    1. einen Aktiv-Halter. Ich möchte den Halter 1x ordentlich verbauen, das Kabel ins Armaturenbrett führen, und dort dementsprechend anschließen - ohne Kabelsalat im Sichtfeld. Das Navi wird dann bei Bedarf eingeclipst.

    2. kein Augenkrebs-Display. Also ein Display, auf dem man was erkennen kann, und am liebsten eines das sich automatisch dimmt. Ich hasse diese super-led-mega-helle Bling-Bling-Beleuchtung im Sichtfeld.

    3. Ein Fahrspurassistent wäre von Vorteil.

    4. Was mega cool wäre, wenn das Navi die Sprachausgabe per Bluetooth auf die Freisprecheinrichtung ausspuckt... Und ein manuell festlegbarer Kartenmaßstab... aber das wären wirklich bloß die i-Tüpfelchen... Die Punkte 1-3 sind jedoch eigentlich zwingend erforderlich für mich.



    Habe mich ein bisschen über die aktuellen Modelle von TT und Garmin belesen... Optisch gefallen mir die Garmin's besser, aber was ich hier im Thread gelesen hat lässt mich dann doch zweifeln. Zumal ich dafür keinen Aktiv-Halter gefunden habe.

    In den Bewertungen von verschiedenen TT auf diversen Portalen habe ich gelesen das die Software ziemlich oft rumspinnt.


    Grundsätzlich bin ich auch China-Krachern nicht abgeneigt (habe bereits einige Geräte wie z.B. Notebook und das x-te Smartphone aus Fernost), jedoch findet man über Navi's so gut wie garkeine Testberichte.


    Es muss auch kein Gerät der Neusten Produktgeneration sein, was 100 Features hat, die ich nie nutzen werde...


    Hat da jemand vielleicht ein paar Vorschläge oder Ideen?


    Vielen Dank schonmal im Voraus!


    Viele Grüße,

    Alex

  • Das Problem wird sein: Es schreiben hier 10 Leute und Du hast 20 Meinungen. Ist doch alles sehr subjektiv.


    Ich persönlich besitze ein TT Go 6200. Dieser besitzt eine Aktiv-Halterung. Allerdings nur mit Saugnapf. Das Navi selber besitzt eine magnetische Halterung. Also kein "Klipsen". Finde ich sehr angenehm. Ach ja: Hält auch und fällt nicht herunter. ;)

    Dazu passend habe ich mir eine Brodit-Halterung montiert. Macht auf jeden Fall einen wertigeren Eindruck.


    Ein weiterer Vorteil dieses Gerätes ist, dass es für Verkehrinfos eine eingebaute SIM-Karte hat (völlig kostenfrei), also sich die Infos per GPRS-Verbindung holt. Man benötigt also keine externe Antenne, die ja meist im Stromkabel mit verlegt ist. Man braucht also beim Anschluss nicht darauf achten, dass man einen guten Empfang sicherstellen muss. Das Kabel kann man so problemloser verlegen.


    Das Display wird nachts gedimmt. Leider aber nicht abhängig vom Umgebungslicht. Die Maximalhelligkeit ist aber einstellbar.


    Spurassistent ist auch vorhanden.


    Größere Probleme mit der Software hatte ich bisher nocht nicht, wenn man das Navi gelegentlich auch mal komplett herunterfährt und nicht immer im Standby hält.


    GPS-Empfang ist quasi augenblicklich nach dem Hochfahren vorhanden, da sich das Gerät die Sat-Positionen irgendwie lädt (weiß leider nicht mehr auf welchem Weg) und die Satelliten nicht erst suchen muss.


    Interessant finde ich auch die Updates via WLAN. Es ist also kein Computer nötig.

  • Hallo und Danke für die Antwort!


    Das hört sich doch super an!


    Es ist halt blöd das man so ohne weiteres nur über die aktuellen Modelle was findet... Klar, die wollen ja auch neues Zeug verkaufen.


    Und joaa.. aber so findet man einige Meinungen, aus der man dann das für sich beste aussucht. (:


    Viele Grüße,

    Alex

  • Moin moin,

    die Garmin DriveLuxe Geräte haben auch Aktiv/Magnet-Halter.

    Leider nur 5", 800x480 Auflösung, teuer und Auslaufmodelle.

    Schade, habe auch sowas gesucht.

    Nun heißt es wieder Stecker rein/raus - mal sehen wie lange das die Mini-USB-Buchse mitmacht.




    - Garmin DriveSmart 61LMT-D EU (010-01681-13)

    - BECKER Professional.6 LMU (Reserve)