Hat MN6 ein TMC-Stauumfahrungsproblem ??

  • Mal 'ne "blöde" Theorie: kann es sein, dass die Geschwindigkeitsprofile so verbogen sind, dass MN|6 Bundesstraßen meidet wie der Teufel das Weihwasser? ?(


    Das würde auch die skurillen Routen HH->Erfurt erklären, denn MN|6/PDA lässt sich ohne Zwischenziel mit keiner Einstellung dazu überreden, die 140 Kilometer und 50 Minuten kürzere Route über die B243 zu wählen.


    Nur ein Gedanke von einem Geschwindigkeitsprofil-Laien....

    schwarz-weiß-blaue Grüße!


    Nur noch mit Festeinbau unterwegs, aber natürlich mit POIBase sowohl auf Smartphone mit Ansagen über Autolautsprecher und Musikunterbrechung als auch direkt im Navi (einfache Anzeige eines einheitlichen Icons mit Piep-Warnton).

  • HI,


    auch wenn ich als einer der ersten über das TMC im MN6 geflucht und gepostet habe (s. PNA/N100), mußte ich mittlerweile feststellen, das es tatsächlich bislang zweimal (einmal auf dem N100, einmal auf dem N500) funktioniert hat, inklusive anderer Strecke.


    Früher habe ich geflucht, daß ich -wie hier ähnlich beschrieben- trotzdem in den gemeldeten Feierabendstau auf der A66 vor der Baustelle zwischen Hattersheim und Hofheim gelotst werden sollte. Zugegebenermaßen staut es sich da selten ernsthaft, normalerweise sind das eher um die 400m zähfließender Verkehr und nicht wirklich den Umweg wert. Fahre i.d.R. auch da durch, weil das nicht einmal fünf Minuten kostet.


    Als letztens allerdings zusätzlich noch IN dieser Baustelle eine einspurige Tagesbaustelle (ohne Worte für diesen planerischen Anfall von Hirnlosigkeit) und daher schon ab vor dem Krifteler Dreieck Stehparty war, wurde ich tatsächlich und rechtzeitig über die teilweise parallel verlaufende Bundesstraße zur nächsten Auffahrt geführt, und zwar sozusagen nach Hinweis vom MN6. Da war ich skeptisch, weil er das doch sonst auch nicht machte...?


    Das andere Mal ist schon ein paar Wochen länger her, da wurde ich südlich von Karlsruhe vom N100 (die PDA-Version gabs noch nicht) von der Autobahn runter und ein paar Kilometer über Bundesstraßen gelotst. Auf der Autobahn stand es zwischendurch sichtbar.


    Da das bislang zum Glück aber auch die beiden einzigen Male waren, daß mich ein ernsthafter(er) Stau betroffen hätte, mag ich ich nicht entscheiden, ob das jetzt 100% Trefferquote oder schlicht zweimal Zufall war...



    Einstellungen (auf beiden Geräten gleich):


    TMC-Neuberechnung: manuell
    Routing: TMC berücksichtigen JA
    Routentyp: OPTIMAL



    Außerdem möcte ich nochmal anmerken, daß die TMC-Senderbehandlung echt pissig auf zeitweise schlechten Empfang reagiert und für meinen Geschmack VIEL zu früh mit der Neusuche beginnt (die dann oft SEHR lange dauert und gelegentlich erst nach mehreren Minuten oder auch gar nicht zum Erfolg führt). Mit dem Y-Adapter hat sich das verbessert, aber weg ist das Problem definitiv nicht!!!


    Grüße
    Torsten

  • Montagmorgen 8:00Uhr in Deutschland, genauer Ruhrgebiet, Strecke Herne über A42, A3, A52 nach Düsseldorf Innenstadt!
    Stau auf der A3, A59 (kurzer Umweg! da paralell zur A3 verlaufend), A52.
    Also alles dicht. MN 6 auf automatische Stauumfahrung eingestellt.
    1. Versuch: versucht mich in Oberhausen von der A42 durch die Stadt auf die A40 zu führen. Ich ignoriere das und fahre weiter.
    2. Versuch: will mich in Duisburg von der A42 auf die B8 und dann weiter auf die A3 hinter den Stau führen. Ich ignoriere wieder.
    3. Versuch: Ich fahre auf die A59 direkt in den Stau (fahre hier ja immer und meistens klappt es!! grrrr diesmal leider nicht!!! MN 6 versucht mich weiter auf der A42 zu halten um die nächste Abfahrt zu nutzen und Innerstädtisch weiterzuführen.
    Fazit: Wo liegt das Stauumfahrungsproblem??????
    Durch meine Ignoranz habe ich meinen Termin 45min zu spät wahrgenommen. Eigene Dummheit. Hätte ich auf M 6 vertraut, wäre ich wahrscheinlich im Rahmen der üblichen Karenzzeit 15min verspätet erschienen.
    Also allen Unkenrufen zum Trotz: Ich sehe kein Problem. Landstraßen und selbst Innerstädtische Straßen werden berücksichtigt. Bin mit der TMC Funktion von MN 6 zufrieden!!!

  • Das mit dem zäh fließendem Verkehr ist kein Problem des MN sondern ein Problem von TMC. Wenn hier die Staus richtig gemeldet würden, eben als zäh fließender Verkehr währe die Entscheidung für den manuellen Umleiter einfacher. Wenn es ausnahmsweise mal einen zäh fließenden Verkehr gibt, dann wurde er zumindest im MN5 als rosa und nicht rote Linie angezeigt, analog den Gefahrenmeldungen.

  • Zitat

    Original von lemmi42
    Also allen Unkenrufen zum Trotz: Ich sehe kein Problem.


    Es ist immer noch unklar, ob es möglicherweise wie früher schon mal bei einer Medion-Version das TMC-Problem nur mit bestimmten Länder-Karten gibt.


    Jeder, der hier etwas zur (Nicht-)Funktion schreibt, sollte erwähnen, welche Karte er verwendet.

  • Zitat

    Original von lemmi42
    Also allen Unkenrufen zum Trotz: Ich sehe kein Problem. Landstraßen und selbst Innerstädtische Straßen werden berücksichtigt.


    ... welche Länderkarte nutzt du?


    Grüße


    P.S.: sehe gerade, 944S2 war schneller!! ;)

    Einmal editiert, zuletzt von leo8154 ()

  • Hi,


    auf dem N500 nutze ich die D-Karte. Auf dem N100 auch...


    ToMey

    Einmal editiert, zuletzt von tomey ()

  • Mal ne andere Frage TMC umfahrung geht nur bei navi modus aber wird der Stau auch angezeigt bzw. was in der Liste aufgeführt wenn man nur mit karte fährt???

  • Also, irgendwie muss ich meinen Beitrag ändern.


    Gestern war ich wieder auf dem Heimweg und kam von der A3 aus Norden, wo tatsächlich jedes Kreuz und Dreieck angesagt wird, und fuhr auf die A1 Richtung Euskirchen. Es waren 3 km Stau zwischen Köln-Nord und Lövenich gemeldet. Letztlich war es nur zähfließend, aber egal. Ich hab also wieder mal die Umleitung genommen und siehe da, Susi wollte von der A1 am Kreuz Nord auf die A57 Richtung Innenstadt um dann auf den Mili zu fahren.


    Lernt sie nun oder hängt es tatsächlich von der Staulänge ab ob sie nun umleitet oder nicht.

  • Das größte Problem ist nach meiner Meinung, die Staumeldungen vom WDR. Bin gestern auch die Strecke gefahren und habe eigentlich auch immer die kompletten Staumeldungen eingeschaltet (FM 720 Khz). Manchmal sind die Meldungen im TMC schneller als die Durchsagen, oft ist aber keine Meldung im Radio, dafür aber im TMC. Gerade gestern wurde die Staulänge erst im Bereich Bocklemünd geändert, nachdem im Radio schon 15 min. lang 12KM angesagt wurden und Susi immer noch nicht bescheid wußte. Wenn dann aber die Meldung bei Susi erscheint hat Sie sofort gerechnet und mich von der Bahn geschickt.


    mfG Michael

  • Was mir gegenüber dem N100 mit 6.1 fehlt, ist die rote Hinterlegung der Stauabschnitte. Die Richtungspfeile sind zwar da, aber das reicht mir nicht.


    ToMey

  • Hi


    dank für die Screenshots.


    Nun weiß ich wieder, warum ich meine Grün/blaue " Fahrspur" liebe.


    Bei Sonneneinstrahlung sieht man da n......aa,.wenig. ;)


    vlG bab

    ;-) bab

  • Zitat

    Original von guidom
    Die rote Hinterlegung ist aber auch in der PDA-Version da.


    Benutzt du einen Skin?


    Aha. Nö. Habe bislang ausschließlich den Richtungspfeil durch "mein" Auto ausgetauscht... oder zählt das schon als Skin?


    Genau diese Unterlegung kenne ich vom N100 und habe derzeit nur die "Staurichtungspfeile". Werde nachher nochmal das Backup einsetzen und schauen, ob der N500 dann ne Unterlegung macht.


    Danke und Grüße


    Torsten