Navigon Easy 40 Premium - Unlock Password

  • Hallo!



    Ich habe das vorgenannte PNA Navigationsgerät und leider kein Passwort dazu da dieses gerät meine verstorbenen verwandtschaft gehröt und schon jahrelang im schreibtisch verstaubt ist.



    gibt es eine möglichkeit dieses gerät noch nutzen zu können wenn ja bitte um hinweise.



    danke

  • rohoel

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Ich glaube, so einfach ist es dann offenbar nicht. Denn im Titel steht ja quasi die "Frage" (Unlock Password). Bei älteren Navigons konnte man dieses noch mit einer PIN sichern, was in späteren Modellen wieder entfernt worden ist.


    Ich verstehe das jetzt so, dass eine PIN vergeben wurde und dem TE diese nicht bekannt ist.

    Gruß,

    Andreas

  • Hallo Novawaves,


    Erbstück jahrelang in der Schublade…

    Dazu folgendes:

    Die letzten Navigon PNAs, es waren und wären immer noch tolle Navis, wurden im Jahr 2012 nach der Übernahme in 2011 durch Garmin abverkauft.

    Mindestalter des Gerätes ist somit 10 Jahre.

    Je nachdem, welche Option Deine Verwandtschaft mit Navigon abgeschlossen hatte, konnte man über ein Konto vom Navigonserver Kartenaktualisierungen kaufen per Abo.

    Das ist alles eingestellt. Die Server sind abgeschaltet.

    Im günstigsten Fall hast Du Karten von 2017/19, bis dahin gab es für die Geräte Downloads bei einem Vertrag, im schlechtesten Fall sind die Karten so alt wie das Gerät.

    Und zuletzt, dies ließe sich ggf. beheben, der Akku dürfte bei der langen Liegezeit nur noch eher keine bis ein paar Iönchen in Reserve haben.

    Heißt, sollte noch Leben drin sein, reicht es manchmal nur noch zum Aufblitzen für ein paar Sekunden. Das Gerät braucht auch im Auto am Ladekabel eine Mindestpufferspannung/Ladung. Ist diese nicht mehr aufzuladen, fällt das Gerät schnell aus.

    So zumindest habe ich es am Ende der Laufzeiten meiner Navigons erlebt.

    Auch brauchst Du das Original Autoladekabel. Ein Ersatzbetrieb mit einem gewöhnlichen USB Kabel funktioniert nicht, da geht das Gerät in den PC Verbindungsmodus. Der Steckertyp Mini USB ist übrigens mittlerweile nahezu verschwunden. USB-2.0 Mini-Stecker Kabel gibt es zwar immer noch, aber bis auf an sehr alten mobile Festplatten und halt älteren Navis (Garmin stellt gerade um auf Ty C) ist der Mini Anschluss nicht mehr zu finden.


    Also, selbst wenn Du das Teil wieder entsperrt bekommst, ob es unbedingt noch Freude machen wird, eher nein.

    Und dabei wiederhole ich ausdrücklich, die Navigons waren seinerzeit allen Garmins und TT in der Nutzungsqualität weit voraus. Sie waren schlicht zu gut für die Welt.

    psr (Peter)


    Seit 2014 auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Montana 700, ein GpX66 und eine Fenix 6 für den Sport. Ein DriveSmart 76 fürs Cabrio und Tourenplanung am Laptop. (die vorhandenen Festeinbauten sind ja fürs „ich will direkt nach xY“ OK, Touren Vorplanen- und speichern kennen sie nicht)

    Einmal editiert, zuletzt von PSR ()

  • sorry Peter, Typisch deutsch.


    Es wurde nicht gefragt, was "wir" davon halten. Es wurde gefragt, wie man das Teil entsperrt.

    Nicht böse gemeint aber man kann auch mal die Klappe halten, wenn man nichts zu sagen hat.


    Soo, von mir aus kann mein posting in den Müll, also gelöscht werden. Es ist...klar...auch O.T. ;-)

    ;-) bab

  • bab, ich darf den Threadstarter zitieren..

    Zitat

    gibt es eine möglichkeit dieses gerät noch nutzen zu können wenn ja bitte um hinweise.

    Ich habe halt erweiterte Hinweise beschrieben, womit er bei dem Gerät rechnen muss. Der Gute schreibt seinen 2. Beitrag, wissen wir was er weiß?

    Und damit soll er es gerne versuchen.

    psr (Peter)


    Seit 2014 auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Montana 700, ein GpX66 und eine Fenix 6 für den Sport. Ein DriveSmart 76 fürs Cabrio und Tourenplanung am Laptop. (die vorhandenen Festeinbauten sind ja fürs „ich will direkt nach xY“ OK, Touren Vorplanen- und speichern kennen sie nicht)

  • bei mir fährt ein navigon 2310 (3,5'') immer als backup mit. danke an den fels aus dem forum hier. ;)


    sind die letzten karten die es gab drauf und es startet auch ohne original ladekabel (hatte ich von navigon nie) auch jedesmal aus dem tiefsten tiefschlaf, wenn es nötig wurde und gebraucht wurde.


    mit q2/19 oder q2/20 bin ich bisher immer angekommen, wenn es denn mit der alten lady nötig war. Warum also nicht reaktivieren, wenn es denn geht? ich bin da immer dabei, wenn es darum geht etwas weiter nutzen zu können. genau darum geht es in der frage hier.



    mfg rohoel.

  • Klar, wenn man noch 20er Karten drauf hat kommt man damit an.

    Auch wenn das Gerät noch funktioniert, toll.


    Ich hatte von 2005 bis 2017 Navigons, mir sind aber halt die letzten Geräte, hatte auch am Ende eins in Reserve akkutechnisch weggestorben.


    ich habe nur auf Probleme eines Fundgerätes hingewiesen, mit denen unser Threadstarter rechnen muss, selbst wenn er den Aktivierungscode heraus bekommt.

    Navigon ist nun mal selber nicht mehr erreichbar.


    Nur als Negativbeispiel, habe vorletzte Woche einen iPod touch von etwa 2014 verwerten dürfen. Der Akku hat sich aufgeblasen und das Display aus der Fassung gedrückt.

    Softwarestand bzw. Prozessor für 9.x wird nicht mehr unterstützt. Ebay-wert etwa 50,-€, Reparatur sinnlos.

    psr (Peter)


    Seit 2014 auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Montana 700, ein GpX66 und eine Fenix 6 für den Sport. Ein DriveSmart 76 fürs Cabrio und Tourenplanung am Laptop. (die vorhandenen Festeinbauten sind ja fürs „ich will direkt nach xY“ OK, Touren Vorplanen- und speichern kennen sie nicht)

  • leute danke für eure hinweise. ist sehr nett gemeint alles und ich schätze es auch. mich würde aber wie gesagt rein mal interessieren ob man dieses gerät entsperrt bekommt und wenn ja wie.


    danke

  • Nun meine Navigon-Zeit ist lange vorbei, aber ich finde hier alte Post zu „Hard-Reset“. Demnach war an den Geräten am unteren Rand das berühmte „Reset-Loch“ für die Büroklammer oder Ähnliches. Diesen „Knopf“ zugleich mit dem Einschaltknopf drücken bringt das Gerät in die Werkseinstellung, so die früheren Posts.

    Nun, ob es hilft, das weiß ich nun nicht.

    Updaten kann man nichts mehr.

    psr (Peter)


    Seit 2014 auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Montana 700, ein GpX66 und eine Fenix 6 für den Sport. Ein DriveSmart 76 fürs Cabrio und Tourenplanung am Laptop. (die vorhandenen Festeinbauten sind ja fürs „ich will direkt nach xY“ OK, Touren Vorplanen- und speichern kennen sie nicht)

    2 Mal editiert, zuletzt von PSR ()

  • version.xml sieht wie folgt aus:


    <config>

    <software>

    <version>7.6.3</version>

    <build>1165</build>

    <brand>NAVIGON_EU</brand>

    <platform>PR40</platform>

    <copyright>Navigon AG, Copyright (c) 2010</copyright>

    <productprefix>N7</productprefix>

    <productid>N77SXUDFWWPDN7S</productid>

    <id>FO2251111HY</id>

    <gts>34|6|11|3|7|112|3|14</gts>

    </software>