Original Stromkabel von Garmin Drive Smart 61 kürzen

  • Hallo in die Runde
    kann man das Original Stromkabel kürzen. Soviel ich weiß ist in diesem Kabel die Antenne mit verbaut. Wenn ich das Kabel kürzen würde wurde ja die Antenne auch kürzer. Dadurch könnte sich nach meiner Ansicht nach der Empfang verschlechtern. Ist dies so!
    Über eine detaillierte Antwort von euch de ich mich sehr freuen

    Mit besten Grüßen Ging

  • Erstens kann es so sein. Zweitens wozu?. Drittens, die Leitungen sind so dünn, das ist ein blöde Fummelei mit Bruchgefahr und zu guter Letzt, einzig am 12V Stecker ist das Möglich. Dort ist aber der Spannungswandler auf 5 V integriert. Der muß erhalten bleiben, ergo Lötarbeit.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

  • Zweitens wozu?.

    Weil es im meinem Auto einfach etwas zu lang ist. Ich habe mein Navigationsgerät ziemlich weit vorne auf dem Armaturenbrett befestigt. Bis zum Stromanschluss sind es höchstens 70 cm. Das restliche Kabel

    habe ich schon wie eine Spirale zusammen gewickelt. Und mit Schrumpfschlauch stabilisiert. Sieht natürlich optisch nicht sehr schön aus. Deshalb möchte ich es kürzen! Das Löten vom Kabel wäre für mich kein Problem (bin Hobbyelektroniker) habe reichlich Löterfahrung. Was mich hauptsächlich interessieren würde ob durch die Kürzung der Empfang zum Navigationsgerät geringer wird. Vielleicht hat es schon einmal jemand gemacht und seine Erfahrung damit gesammelt.


    Gruß Joachim

  • Ist es das LMT-D oder das LMT-S ?


    Das "D" holt sich die Verkehrsinfos ja über den Radiofunk, währtend das "S" hierfür eine Smartphone-Kopplung benötigt.


    Somit würde ich sagen, dass beim "D" eine Antenne im Kabel ist, beim "S" aber nicht.

  • Hallo auch,

    Mal ein paar Fragen zum 61ger:


    Wifi:

    Beim Becker mußte ich bei jedem Start den Wifi-Empfänger einschalten, ist das beim Garmin auch so? (hotspot an - ist klar)


    Phone Link:

    werden auch Whatsapp oder andere Pushmeldungen aufs Navi übertragen? - bzw. kann man festlegen welche Push aufs Navi kommen?


    Danke für die Antwort

    - Garmin DriveSmart 61LMT-D EU (010-01681-13)

    - Garmin vivoactive 3 - (+ Sensor 2 Set am MTB)

    - BECKER Professional.6 LMU (Reserve)

  • Also bei meinem Dezl ist Wifi immer an, wenn angeschaltet! Also auch nach Neustart, Standby etc.


    Angeblich soll WhatsApp meiner recherche nach per Phonelink gehen, ich habe es allerdings bis heute nicht ans laufen gebracht gebracht. SMS werden auf meinem Dezl angezeigt und vorgelesen Whatsapp nicht, obwohl in Phonelink aktiviert.

  • Moin Golfgaser,


    bei meinem Smart Drive 60 geht SMS und Whatsapp mit Smartphonelink einwandfrei, allerdings über Bluetooth, auch die Verkehrsinfos laufen darüber.

    Soweit ich weis wird WIFI nur für die Kartenaktualisierung verwendet, Du brauchst dann das Navi nicht mehr an den PC anschließen. Ob das auch bei Aktualisierungen von Pois und "Gefahrenstellen" so läuft ist mir nicht bekannt, aber wahrscheinlich musst du das dann doch am PC machen. Insofern kann man auf WIFI verzichten.

  • Golfgaser hat recht, Wifi ist nur für die Verbindung zum Garmin Server gedacht. Funktionen anderer Art oder Quellen funktionieren nur über die Smartphone Link App und dann via BT. Mit teathern als WLAN via Handynetz geht nix, da die Garmin Apps auf dem Gerät den Link via BT zur Smartphone Link App erwarten bzw. voraussetzen.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

  • Ah,

    das ist interessant. Beim Becker kamen die Lin2Live (TMC) Daten via Wifi vom Handy o. Hotspot.

    Das wird wohl das Prinzip vom z.B. TomTom 6200 auch sein, Daten direkt aus dem www.

    Nun überlege ich, ob ein Handy mehere BT-Verbindungen haben kann, da mein Handy sonst an der Onboard-FSE hängt. Bzw. muß ich dann die FSE vom Garmin nehmen oder kann ich normal über die Audi-FSE telefonieren die Push aber aufs Navi ausgeben.

    Zur Smartphone-Link App habe ich noch keine Manual gefunden - nur tolle Videos auf Youtube.

    - Garmin DriveSmart 61LMT-D EU (010-01681-13)

    - Garmin vivoactive 3 - (+ Sensor 2 Set am MTB)

    - BECKER Professional.6 LMU (Reserve)

  • Moin,

    meines Wissens kann die Bluetooth-Schnittstelle des Smartphones gleichzeitig nur mit einem externen Gerät die Verbindung halten. Zwei oder mehr geht (derzeit) nicht. Du musst dich entweder für für die FSE deines Autos oder für das Garmin entscheiden.

    Die FSE von Garmin funktioniert aber ganz gut, ich benutze die auch schon lange.

  • Hm,

    naja so pralle ist das von Audi auch nicht. Das scrollen im FIS ist manchmal etwas nervig.

    Obwohl die Sprachsteuerung geht ganz gut.

    Aber dann kommt es wenigstens nicht mehr vor, daß die Dame vom Navi beim Telefonieren dazwischen quatscht. Andererseits wird das Navi keinen OnBoardlautsprecher ersetzen.

    - Garmin DriveSmart 61LMT-D EU (010-01681-13)

    - Garmin vivoactive 3 - (+ Sensor 2 Set am MTB)

    - BECKER Professional.6 LMU (Reserve)

  • also m. W. sind paralle BT Verbindungen möglich.


    Habe z. B. an meinem Iphone permanent die BT Verbindung zur Garmin Uhr offen, wenn auch nicht ständig synchronisiert wird. Dazu muss der Befehl aus der App kommen. Trotzdem kann ich zu jeder Zeit per BT Kopfhörer nutzen.

    Soweit ich mich erinnern kann habe ich aber dabei im Training auch öfters die Synchronisation ausgelöst während die Musik über BT lief. Beides ging.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

  • BiDirektlionale BT Verbindung ist das Zauberwort. So bekommt mein Dezl per BT seine Daten und Telefoniert wird per FSE vom Actros. Man sollte aber bedenken das wärend eines Telefonats oft keine Internetverbindung besteht Telefonieren und gleichzeitig Internet ist glaub nur im LTE Netz möglich! Somit kann das Navi dann doch wieder keine aktuellen Stau Daten etc. erhalten. :)

  • Ah, OK.

    Noch eine Frage.

    Es gibt zwei Versionen vom Garmin DriveSmart™ 61 LMT-D

    PART NUMBER: 010-01681-13 / Europa 289,99€ (Strassenpreis 195€)

    PART NUMBER: 010-01681-23 / Zentraleuropa 269,99€ (Strassenpreis 195€)


    Ist "Europa" gleichzusetzen mit "Ganz Europa"? - Die Bezeichnungen der Navis deckt sich aber nicht mit denen auf der Homepage. Was ist dann Zentraleuropa > Mitteleuropa?


    Kartenabdeckung - Garmin

    - Garmin DriveSmart 61LMT-D EU (010-01681-13)

    - Garmin vivoactive 3 - (+ Sensor 2 Set am MTB)

    - BECKER Professional.6 LMU (Reserve)