Neues Navi im Plan, nur welches - TomTom oder Garmin

  • Servus und Hallo,


    so habe heute das Garmin Drive 5 von Lidl erhalten.

    Aber ich finde die Einstellung nicht, wo ich die Restkilometer anzeigen lassen kann.

    Ich gehe über Einstellungen-Karte/Fahrzeug-Kartenextras-Reisedaten.

    Ich bekomme immer nur die eine Einstellung mit Distanz und den Schraubenschlüssel daneben angezeigt. Keine drei Felder übereinander.

  • Hallo Peter,


    vielen Dank für deine Hinweise - ich habe dank deiner Hilfe nun tatsächlich alle Anzeigen im Display, die ich haben will.

    Die Umsetzung des Ganzen finde ich allerdings nach wie vor ziemlich seltsam und inkonsistent - die Funktion mit den zusätzlich einblendbaren Feldern hatte ich vorher schon gefunden gehabt, war aber zu dem Schluß gekommen, daß diese nur für diese etwas merkwürdige Chronik-Funktion zuständig wäre.

    Daß man dieselben Daten an zwei unterschiedlichen Stellen einblenden kann finde ich "überraschend", und daß man die gleiche Anzeige sogar gleichzeitig an zwei verschiedenen Orten einblenden kann, wobei dann auch noch die angezeigten Daten voneinander differieren, irritiert mich dann noch ein wenig mehr.

    Aber egal, ich habe jetzt tatsächlich die Anzeigen im Display, die ich mir gewünscht habe.

    Deshalb nehme ich dann hiermit meine obige Kritik zurück, soweit sie sich auf fehlende Anzeigemöglichkeiten bezieht (und erweitere meine Kritik dafür dann um eine ziemlich un- und mißverständliche Bedienungsanleitung).


    Wenn du jetzt noch einen Tipp hast, wie ich die Zoomstufe des Displays in der von mir präferierten Einstellung fixieren kann, und wie ich die Farbe des Richtungspfeils auf der Karte dahingehend verändern kann, daß sie in keinem Falle mit der Farbe der umgebenden Straßen zu verwechseln ist, dann werde ich mich vielleicht doch noch mit dem Garmin anfreunden können ...


    Auf jeden Fall vielen Dank schon jetzt,

    und schönen Gruß von

    Robert

    was du nicht willst das man dir will,
    das willst du nicht, was willst denn du?

  • hallo weichheimer,


    das was Du gemacht hast ist der erste Schritt, die Reisedaten überhaupt zur Anzeige zu bekommen.


    Die Reisedaten selber sind nur bei einer aktiven Route sichtbar, ich zeigte das Bild ja schon.


    Dazu muss man eine Route erstellen, am Besten noch mit einem Zwischenziel und die Route im Simulationsmodus zu Hause oder draußen mit Satelittenempfang starten.


    Läuft die Route dann ab, geht man unten auf den Schraubenschlüssel und wählt dann im aufgehenden Menü Reisedaten.

    Hat man dies gemacht, erscheinen neben den zwei Info-Feldern unten auf der Leiste in der Karte rechts drei zusätzliche Felder.


    Tippt man diese Felder an, kann man aus über 20 Elementen die zur Anzeige bringen, die man möchte. auch die Felder der Randleiste lassen sich so anpassen.


    Etwas umständlich und sehr versteckt aber so geht es.

    Hat man die Felder gewählt, werden diese für alle Routen gespeichert und angezeigt, bis man sie ändert.


    Hallo Robert

    Ich benutze bei meinen Garmins weiter das Navigon Kartendesign mit oranger Routenspur. Als Positionsanzeige habe ich ein Auto ausgewählt, statt des Dreiecks.

    Ich mag das Garmin Kartendesign und Lila nicht.


    Zur Zoomstufe, ich war immer ein Fan der 2-D Ansicht um ein klares Bild des Straßenverlaufs zu haben. Nur die Garmins zoomen da wild hin und her in tw. unbrauchbare Stufen. In der 3-D, Birdview Ansicht verhält sich die Zoomerei wesentlich brauchbarer.

    Drückt man auf die +/- Tasten wird die Zoomstufe verändert aber leider m. W. nicht fixiert. Nach einer Weile geht es wieder in den Autozoom zurück.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

    5 Mal editiert, zuletzt von PSR ()

  • Danke,

    super ich habs jetzt gefunden.


    Jetzt muss ich euch nochmals nerven. Wie bekomme ich bei den Favoriten die voreingestellten Ziele von Garmin weg? Hier steht Garmin Europe, Garmin USA, Garmin Asia und so weiter.

    Auch hat sich hier LIDL bei der Zieleingabe verewigt.

    Hier kann man Kurzbefehle löschen. LIDL ist hier ausgenommen.


    Gruß weichheimer

  • Tut mir leid, da muss ich selber jetzt suchen.


    Es kann sein, dass Du das Gerät andocken und über den PC einen Ordner, welchen weiß ich jetzt nicht, löschen mußt, aber „Ohne Gewähr“.

    Ich bin bein Anschluß und Arbeiten mit Basecamp auch immer sehr verärgert, dass immer noch Orte gezeigt werden, die man über Basecamp nicht löschen kann und dann von Hand bzw. über den Explorer in das Dateisystem des Navi gehen mußt. Muß mir das mal notieren, daher ohne mein Gerät selber noch mal anzudocken, weiß ich es jetzt nicht.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

  • Danke Peter,


    was mir noch aufgefallen ist, das bei den POI bei mir eine Aral Tankstelle aufgeführt wird die es seit 4 bis 5 Jahren überhaupt nicht mehr gibt und einige Restaurants in meiner Stadt die auch seit etlichen Jahren zu gemacht haben.

  • Hallo,

    zunächst noch mal zu den Adressen.


    Die Adressen von Garmin, Lidl stehen in den Favoriten.


    Dazu muss man über Zieleingabe in den Ordner Favoriten gehen und dann über die drei Striche oben links die Löschfunktion aufrufen.


    Das Problem meinerseits oder später auch bei Dir.

    Gefahrene Routen / Strecken werden als Track aufgezeichnet, in Basecamp mit dem "Füßchen"-Symbol gezeigt aber lässt sich über Basecamp nicht löschen. Dazu muss man über den Dateiexplorer den Ordner suchen, wo die Tracks als GPX Datei gespeichert werden. Da muss man mit dem Löschen vorsichtig umgehen, das man nichts löscht was man braucht.


    Zu POIs die es nicht mehr gibt.

    POIS gibt es von den Kartenlieferanten, also für Garmin Here, oder von externen Anbietern, wie hier POI-Base, oder man macht sie selber.


    Garmin ist im Prinzip dafür und deren Aktualität nicht verantwortlich.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

    Einmal editiert, zuletzt von PSR ()

  • Hallo zusammen,


    so hier mal ein Feedback. Habe heute bei der Garmin Hotline angerufen. Also das LIDL Icon kann man nicht löschen. Die Garmin Favoriten konnte ich löschen. Ich habe noch den Sachbearbeiter gefragt wie es mit TMC aussieht. Seine Antwort war, ich müsste mir ein neues Kfz-Ladekabel mit der TMC Antenne kaufen. Kosten so um die 60 Euronen.

    Kennt ihr hier eine günstiger Alternative?

    Im ganzen bin ich aber bis jetzt zufrieden mit dem Drive 5 MT-S EU


    Gruß weichheimer

  • .....na, ob das mit der TMC Antenne so geht?

    Die S Modelle werden doch ausdrücklich damit beschrieben, dass der Verkehrsfunk nur via Smartphone und Garmin App sowie einer BT Verbindung funktioniert.

    Für TMC müsste ein UKW Empfänger im Gerät sein und das Antennensignal über den USB Port aufgenommen werden und ob die alten Garmin Ladekabel mit dem TMC Knubbel und Wurfantenne funktionieren ist auch nicht klar, weil dazu die Programmierung intern zum Empfang ebenfalls über den USB Anschluß vorhanden sein muss.


    Das hatte ich in verschiedenen Beiträgen alles schon mehrfach beschrieben, ist aber noch nicht Gegenteilig beantwortet worden.


    Und jetzt 60 Euro dazu ohne Gewähr reinbuttern, dann hätte man sich das Lidl Angebot sparen können uns sich direkt ein LMT-D Gerät kaufen sollen.


    So gesehen, Du hast doch 2 Wochen Rückgaberecht, gib das Ding an Lidl zurück und kauf dir direkt bei einem Onlineanbieter ein DriveSmart51 oder sogar 61 LMT-D.

    Das 61er 7 Zoll Display möchte ich nicht mehr missen.


    Dazu noch, meine Bilder ein paar Kommentare zuvor mit den Reisedaten sind von einem 60er Modell, 6 Zoll Display, nicht 5 Zoll.

    Das 61er Modell hat bei fast gleicher Gehäusegröße wie das gezeigte 6 Zoll Modell ein randloses fast 7 Zoll Display und dies ist schon eine Klasse für sich.


    Vorteil neben TMC über UKW, ziemlich veraltet, bekommst Du auch Verkehrsinfos vorrangig über DAB+ mit besseren und schnelleren Informationen.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

    8 Mal editiert, zuletzt von PSR ()

  • Servus und Hallo,


    der Globus Baumarkt hier in Kulmbach hat am Montag und Dienstag eine 20% Aktion. Das Garmin DriveSmart 61 LMT-D kostet aktuell bei Globus 219,99€ Wenn man das Navi im Markt bestellt gibt es noch die 20% und der Preis ist dann bei 175,99€

    Mal schauen ob ich zuschlage und das LIDL Gerät zurück sende.


    Ich habe noch eine Frage zum LIDL Gerät. Kann man hier die Nachrichten (WhatsApp) vom Smartphone vorlesen lassen? Habe nichts dazu gefunden. Beim 61 LMT-D gibt es doch diese Funktion oder?


    Gruß weichheimer

  • da ich W-Apps nicht nutze, alles wo Zuckerberg offensichtlich drin hängt, kommt bei mir nicht auf´s iPhone, kann ich dazu nichts sagen.

    Was mir bekannt ist, ist aber, dass sich viele Navisysteme bei dem „Vorlesen“ von Nachrichten auf SMS Nachrichten beschränken weil diese seit Beginn an übers Telefonnetz GSM versendet werden und so ein Signal an die Freisprechfunktion senden, bzw. diese auslösen, was die übers Internet versendeten Nachrichten in einer APP nicht tun bzw. können. Die SMS Sendefunktion ist schließlich auch einheitlich festgelegt, bzw genormt, was bei den APP-basierten Systemen nicht der Fall ist.

    Zumindest habe ich von dieser Einschränkung auf SMS mehrfach gelesen. Daher denke ich das es mit WA eher nicht geht.


    Und zum Schluß, auch die SMS Vorlesefunktion nutze ich nicht, weder beim Ford Festeinbau, der dies auch kann, noch mit dem Garmin.

    Wer mich kennt und dringend erreichen will, kann mich anrufen.

    Sollte man mir eine SMS in Auto schicken und dann vorlesen ist ein Antworten, was meist vom Sender erwünscht ist, ohne anzuhalten ausgeschlossen. Daher ist für mich auch der Nutzen mehr als fraglich.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

    3 Mal editiert, zuletzt von PSR ()

  • Servus und Hallo,


    so habe mir gestern bei der MediaMarkt Aktion doch das DriveSmart 61 LMT-D geholt. Jetzt sitze ich am updaten. Das erste update ist nach 2 Stunden abgebrochen worden. Auch drei weitere updates wurden abgebrochen. Kann man das 61er nur über wlan updaten? Jetzt steht hier verbleibende Zeit 4h. Wenn ich es am Notebook anschließe kommt die Meldung das mit dem original Garmin USB-Kabel kein laden des Akku möglich ist.


    Gruß weichheimer

  • Hallo Weichheimer, zuerst mal Deine letzte Info Frage zum Ladekabel. Die Meldung kannst Du ignorieren. Das kommt weil der Ladestrom am USB Ausgang des Laptops mit max. erlaubten bzw. möglichen 800 mA zu schwach ist. Der Akku , bzw. der Dauerbetrieb im Auto mit mit dem fast 7 Zoll Diplay benötigt 2 A Lade- bzw. Betriebsstrom. Zu erkennen am Autostecker mit der Beschriftung TA20 für 2 Ampere. Es gibt auch TA10 Stecker für 1A der bei den kleineren 5 Zoll Geräten beiliegt. Garmin verkauft eigene Ladegeräte, da bleibt die Meldung wegen einer Brücke in den Kontakten aus. Stärkere USB Ladegeräte für Tabletts mit 5 V und mindestens 2A gehen aber auch zum Laden, selbst wenn die Meldung kommt.

    Noch unsinniger ist die bei mir anfangs irritierende Meldung, dass die Nutzung der eingesteckten MicroSD Karte abgelaufen ist. Ebenso ignorieren.


    Zum Download nun bzw. der Aktualisierung über den PC mit USB Verbindung. Der PC bzw. Laptop sollte da möglicherweise selber nicht über ein zu langsames W-Lan kommunizieren. Auch Provider bzw. Routerverbindungen unter 16000 sind kritisch, es soll ja noch 6000er Leitungen und weniger an Übertragung geben. Ich zumindest mache die Kartenupdates meist am Desktop über Netzwerkkabel und habe meinen Provider über Kabel bei Unitymedia

    Anfangs kommen wegen der möglichen W-Lan Anbindungen ein paar Meldungen die frühere Garmins ohne W-Lan nicht hatten.


    Unbedingt zu empfehlen ist das Einstecken einer MicroSD von mindesten 8 aber nicht mehr als 32 GB. Zumindest frühere Garmins streikten bei den Kartenupdates ohne eine zusätzliche SD beim Swappen der Daten, also Löschen der alten und Einlesen der neuen Daten. Ich habe das Feld über dem Kartenslot sicherheitshalber dann mit einem Tesastreifen abgedeckt. Bei älteren Garmins war der Slot an der Unterseite und beim Greifen konnte man die etwas vorstehende Karte reindrücken über den Löseimpuls und dann kam die Karte heraus.


    ich habe insgesamt nun schon 6 Garmins verwendet. Unten kannst Du ein Teil des aktuellen Gerätepark ablesen. Es hakelte schon mal, aber mit einigen Versuchen und den hier benannten Dingen ging es am Ende immer.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

    4 Mal editiert, zuletzt von PSR ()