würde man sich heute noch ein 92 Premium (Live) kaufen?

  • ich benötige demnächt ein neues Navi und bin mit Navigon immer gut gefahren.
    Zum Schluß hatte ich die MN 7.7.x auf einem anderen PNA im Einsatz.
    Das war ein bischen hakelig und es funktionierte auch nicht alles.


    Ich liebäugele mit einem 92 Premium, ok ist alte Technik und eine 520MHz CPU ist auch nicht mehr state of the art.


    Wenn man nach Angeboten sucht findet man auch sogenannte Upgrade Versionen von den 70/72 Geräten aber sowas ähnliches hatte ich ja schon.
    Frage ist auch, ob man dann ein vollwertiges 92 Premium erhält

    Es sollte in jedem Falle diese Hardware vorhanden sein
    480x272 Screen
    TMC pro
    BT 2.0
    SDHC bis 32GB
    Audio out
    Win CE6
    128/4GB Speicher
    live mit SIM Slot ist kein must have..

  • Hallo Hardy,


    auch wenn die Navigon Software letzter Stand MN8 von Ende 2011 ist, sie ist immer noch nicht in der Qualität und in den gebotenen Möglichkeiten von Wettbewerbern überboten worden. Sie lebt bis auf die technischen Anpassungen auch praktisch seitdem unverändert als App in der iPhone und Android-Welt weiter.
    Die Navis mit MN 8 wurden bis zum Frühjahr 2012 von den Handelsriesen abverkauft, Herstellung in China lief aber in 2011 aus.
    Das heißt, alle Geräte die Du heute irgendwo bekommst sind mindestens 4 Jahre alt und so alt ist auch der eingebaute Akku.
    Wenn dieser nicht mehr die geringste Restspanung speichert, geht auch nur über Kabelanschluß nichts.
    Meine eigenen Geräte sind ebenfalls aus 2011 bzw. älter und Ableben ist immer einzukalkulieren.


    Wie Du unten erkennen kannst, habe ich aber mittlerweile vom Wettbewerber, die Navigon geschluckt hat, das 6 Zoll Gerät Garmin 2699 im Einsatz. Es ist immer noch nicht auf dem Niveau der Navigons angekommen, was die Darstellung z. B. mit POIs Markenlogo angeht.
    Aber umgestellt auf Darstellung Navigon-Design, gerade mit dem 6 Zoll superscharfen Glasdisplay ist das Teil sehr gut.
    Die Real Direction- Ansagen, wie an der Ampel abbiegen sind auch besser als z.B. in 30 m Abbiegen.


    Die Anzeige von Zusatzinformtionen wie Restfahrzeit, Restkilometer und Anderes, insgesamt 4 Felder, ist wählbar und sogar deutlich besser.
    POIs mit Markenlogo z.B. zu Tankstellen gibt es hier in Poibase kostenlos.
    Statt Live Dienste kostet auch 40,-- in der Verlängerung hat es eine DAB+ Verkehrsansagenempfänger, der heute mit Den Live Diensten ebenbürtig ist. Auch gibt es den TMC- Empfangsknubbel am Kabel nicht mehr.
    Daher mein Vorschlag, schau dir mal das 2699 irgendwo an. Für um 200,-- € inclusive lebenslanges Kartenupdate fährst Du da besser als für mit einem alten Navigon für 100,--€ wo Du dann bei Navigon immer noch ggf. Kartenupdate kaufen mußt. Da gilt immer noch die 2 Jahresregel für etwa 90,-- €.


    Übrigens, Upgrades von 70er Geräten, die kein live haben, vom MN7 auf MN 8 sind dann immer noch nicht Live, wenn die Geräte nicht den Schacht für die GSM Telefonnetzkarte haben.
    Live funktionierte nur mit mitgelieferte GSM Karte auf entsprechenden Geräte und kostet auch alle Jahre Gebühren.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein Drive60 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und ein DriveSmart 61 bei Bedarf im Cabrio, weil dieser mit MapPilot, ein Garminableger, ausgerüstet ist.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Routen planen und einspeichern geht da z. B. garnicht. Nur die aktive Route lässt sich mit Zwischenzielen „füttern“.

    6 Mal editiert, zuletzt von PSR ()

  • Vielen Dank für Deine gute Aufklärung. Was die Navi-Soft betrifft hast Du absolut recht. Auch die Farbgebung ist beim Navigon sehrviel ansprechender. Einige Kartendarstellungen der Mitbewerber (GoPal, IGo) sehen aus wie ein altes Pac-Man Spiel.


    Ich hab keine Angst, an neue Karten zu kommen solange es die für Androids gibt.


    Das mit dem Akku ist ein echtes Argument und sicher auch der neue Touchscreen. Ich werd mir mal ein Garmin 2699 anschauen.
    Das hat dann glaube ich auch einen 6" Display, richtig.


    Ich hatte mal testhalber ein 7" Tablett verwendet aber das wurde im laufenden Betrieb sehr heiß so daß ich mir gar nicht vorstellen mag, was damit im Hochsommer hinter der Windschutzscheibe passiert. Tabletts oder Smartphones sind sicher nicht für einen Dauereinsatz über mehrere Stunden ausgelegt.
    Ansonsten würde man zum selben Preis ja wesentlich mehr bekommen.
    Die Navigon App für Smartphones ist jedenfalls sehr gut, leider fehlt dort immer noch die 3D Darstellung von Gebäuden und die Sehenswürdigkeiten.
    Dafür unnützen Kram wie diese Mitfahrgelegenheit etc.


    Nochmals zum Update:
    Da wird ja wohl nur die Firmware geändert und eine neue MN Version aufgespielt.
    Ist denn dann die Hardware der 70/72 identisch? Ich dachte die hätten ein kleineres Dispaly.
    Das die Live Dienste nur mit einer SIM Karte funktionieren ist mir klar und ohne entsprechenden Slot nützt auch das schönste update nichts.

  • Hallo Hardy,


    die 70er waren 5 Zöller, die 90er Modelle auch, aber mit Glasdisplay.


    Kleinere 4,3 Zöller waren die 40er Modelle. Der Wechsel der Nummer von 0 auf 2 war dem Wechsel von MN7 auf MN8 geschuldet.
    Für die 0er Serie gab es dann Updates von 7 auf 8.
    Ob es in der Hardware und hier speziell zum Prozessor und Speicher einschneidende Verbesserungen gab, eher nicht. Die Unterschiede in MN7 und 8 sind auch nicht so groß.


    Und ja, das 2699 ist ein 6 Zöller mit noch akzeptabeler Gesamtgröße. Es gibt auch 7 Zöller von Garmin, das 2799 aber deutlich teurer und eher was für den LKW.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein Drive60 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und ein DriveSmart 61 bei Bedarf im Cabrio, weil dieser mit MapPilot, ein Garminableger, ausgerüstet ist.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Routen planen und einspeichern geht da z. B. garnicht. Nur die aktive Route lässt sich mit Zwischenzielen „füttern“.

  • ob garmin oder was anderes neues möchte ich hier nicht beantworten, aber ein nun wirklich altes navigon möchtest du nicht wirklich, auch wenn es als "neu" verkauft wird. ich rate da vom kauf ab.



    mfg rohoel.

  • Sorry Hardy nicht das Navigon selber schön reden auch wenn's in der Gesamtperformance immer noch etwas besser ist, als ein 2699 Garmin.


    Das Gerät ist nicht 3 Jahre alt sondern immer mindestens 4-5. Letzte Fertigung war in China Ende 2011, Abverkauf bis Frühj. 2012. Ende 11- bis nun schon Ende 15 sind 4 Jahre mindestens.


    Mit Folgekosten wie Kartenupdateverlängerung Liveverlängerung lohnt sich das nicht.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein Drive60 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und ein DriveSmart 61 bei Bedarf im Cabrio, weil dieser mit MapPilot, ein Garminableger, ausgerüstet ist.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Routen planen und einspeichern geht da z. B. garnicht. Nur die aktive Route lässt sich mit Zwischenzielen „füttern“.


  • Mit Folgekosten wie Kartenupdateverlängerung Liveverlängerung lohnt sich das nicht.


    Peter,
    Eine sache verstehe ich nicht bei dir.
    Waru m machst du immer ausagen die du nicht stäben kannst mit beweise.
    Warum sind dein antworten durchspeckt mit Garmin.
    Und warum lohnt sich etwas nicht.
    Hasr du darvoin beweisen?Wenn du eine verlängerung für 99 euro zu teuere findest,ist das deine sache.
    Aber schreib hier nicht das LIVE verlängerung nicht lohnt.


    Wen der threadstater jetzt noch ein nagelneue Navigon 92 Premium kaufen kann, kan er alles ankaufen mit rabatt ,wi immer bein Navigon.
    Er kan besser informieren bei Navigon ob das heute noch gibt.


    Ich habe auch noch anfang dieses Jahr, am 11 februar 2015 noch ein nagelneue,noch im folien verpackte Navigon 72PLUS registerieren koennen bei Navigon,en darfür noch ein kartenankauf gemacht mit 80% rabatt,wie beschrieben im prospect.Das wahr auch 4 jahre nach dem verkauf von Navigon am Garmin.
    Ich habe auch mit rabatt alle andere sachen kaufen koennen.
    Aber Peter ich soll dir das beweisen.Ich finde immer deine ausagen auf Navigon,unglaubwürdig.
    Die "kunden"wollen die wahrheit,und nichts anders.


    Und was die batterie angeht,das ding lauft bis heute einwandfrei.Kein problemen damit.
    Ich habe noch niemals problemen dar mit gehabt.
    Es sind immer dieselben die diese probleme habe.Aber sagen die die wahrheit?
    Und was dan noch,was kostet ein batterie. 13 euro,und wechseln ist für ein 92 oder 72 serie kinderspiel.


    Und HIER für 10 euro,diese ist auch für ein Navigon 92 serie.


    Und was Hardy macht,ist seine sache,aber ehr bekommt von mir die wahrheit.
    Und kein antwort der durchspeckt ist von Garmin gefühle.

  • Rohoel,
    Akku's kan man überal kaufen.
    Wen die akku von deine auto kaput ist,kaufst du dir auch kein neues fahrzeug?
    Dann kaufst du dir doch auch neue akku im werkstatt?
    Länger wie zwei jahre ,geben die dar auch kein garantie auf.
    Akku's sind verbraucher produkte,wie reifen und ander.
    Ein akku ist im navigerät auch ein verbraucher produkt,ob es ein Navigon,Garmin oder Medion ist.

  • aber ehr bekommt von mir die wahrheit

    du hast viel editiert und ergänzt, das war alles nach meinem beitrag! ich bitte alles im genauen zeitlichen zusammenhang zu sehen.
    zum zitat: von dir bekommt er nicht die wahrheit sondern nur DEINE meinung / erfahrung / beweisbilder. ;)



    mfg rohoel.


    p.s.: aufgrund der vielen neuen dinge in deinem post, entferne ich meinen dank. womöglich geht der schuss bei weiterem edit nach hinten los.

  • Was drei oder vier Jahre irgend wo rumgelegen hat ist zwar neu aber reichlich abgelagert . Und wenn der Kunde das Gerät selber öffnet ist jegliche Garantie oder Gewährleistung dahin . Navigon hat keine Neugeräte mehr auf Lager . Wer kauft sich ein Auto was 4 Jahre beim Händler in der Halle gestanden hat . Auch die Elektronlk altert .
    Alle zwei Jahre das Kartenabo verlängern geht auch ins Geld. Garmin und Co haben LifeTime.
    Gruß :wacko:

    iPhone 7+& iPad4 mit Navigon Europa(die alte)Jabra Motion Headset Topeak Handy Halterung mit Topeak Powerbank am Lenker ( hält 12 Stunden )Hyndai I30N Performance mit Werksnavi und Karten von Navteq/Here und Verkehrsservice von TT,das beste aus zwei Welten

    Einmal editiert, zuletzt von tourenfahrer55 ()

  • vielen Dank für die heftige Diskussion - ist immer irgendwie eine Glaubensfrage. Aber bitte alle mal richtig lesen:


    1. Kartenupdate ist mir völlig egal, die Karten kann ich von meinem Smartphone nehmen


    2. ein 7" Tablett habe ich schon ausprobiert. Ein Tablett ist niemals ein Navi, die Dinger sind nicht für einen Dauereinsatz gebaut und werden sehr heiß, außerdem kann man auf den billigen Teilen kaum was sehen bei heller Umgebung und die werden darüber hinaus vermutlich noch zum Diebstahlproblem.
    leeken : Solche Teile haben meist kein TMC und laufen unter WinCE6 (alte Technik und sehr eingeschränkt)


    3. OK, Akku wird 4-5 Jahre alte sein. Ist meiner an meinem aktuellen GoPal 5430 auch, das Ding wird eh nur mit Strom von Bordnetz betrieben und zur Not würde ich es mir zutrauen, den Akku auszutauschen.


    4. Was ich gelten lassen würde ist das zumindest die 92 Serie selbst als Gebrauchtgerät noch so teuer ist wie ein neues, aber wenn das neue nicht mehr kann sondern eher weniger....


    Irgendwie gibt es ja überhaupt keine Aussagen zur CPU, ein Vergleich ist daher schwierig. Jedes neue Smartphone hat ja teilweise das 4 - 8 fache an Rechenleistung.
    Habe mir z.B. vor 9 Monaten ein Archos 50 Neon gekauft, das hat 854x480 Px, 4x 1,3GHz CPU, 4GB RAM, 2x SIM, 2x Camera etc. Da kann kein Navi mithalten.
    Und obendrein ist es noch Medien-Abspieler, Kamera, Telefon und Fahrzeugdiagnosesystem (ODBII) in einem + weitere 10.000 Apps, wenn ich Lust drauf habe.... und das ganze für EUR 100


    Im Grunde macht eigentlich nix anderes mehr Sinn.
    Vielleicht dann gleich so ein Einbau China-Car-PC auf Andriod Basis. Aber die kosten auch gleich über 350 EUR.