Beiträge von Schulze

    Das Autonavi ist ein uraltes Becker Indianapolis, das noch nicht mit einem Bildschirm glänzt. Die Displaybeleuchtung wird zugleich mit der Instrumentenbeleuchtung des Autos geregelt, d. h. sie wird gedimmt, sobald ich das Licht einschalte (und das habe ich bei der Fahrt immer an). Bisher hatte es auf die GPS-Störungen keinen Einfluss, wenn ich das Indi aus- oder eingeschaltet habe. Das Navigon-PNA hat - soviel ich weiß - keinen Helligkeitssensor, sondern schaltet zwischen Tag- und Nachtansicht zeitgesteuert um; die Bildschirmhelligkeit stelle ich manuell ein. Außerdem hängt das Problem nicht präzise am Sonnenunter- bzw. -aufgang; die Störungen hören schon auf, wenn die Sonne noch nicht (im astronomischen Sinne) untergegangen ist, sondern tief steht - ob darauf schon ein Helligkeitssensor anspricht, weiß ich nicht. Aber natürlich ist es ein Punkt, der zu prüfen ist.

    Charly,


    ich weiß schon, dass meine Beschreibungen einigermaßen lückenhaft sind, aber ich kann derzeit sozusagen nur im laufenden Betrieb die Augen offen halten und habe keine Gelegenheit, wissenschaftlich einwandfreie Tests quasi unter Laborbedingungen durchzuführen ;) .


    Bei meinem Navigon handelt es sich nicht um eine Software fürs Smartphone, sondern um einen PNA. Aber ich kann ihn natürlich aus der Halterung nehmen und mich damit vom Auto entfernen. Die ein, zwei Mal, die ich das bisher bei rotem Antennensymbol gemacht habe, ist das Symbol wieder weiß geworden (also hat in diesen Fällen wohl irgend etwas rund ums Auto gestört). Wie geschildert, tritt der Fehler auch dann auf, wenn das Auto mit ausgeschalteter Zündung (= gezogenem Schlüssel) und ohne laufenden Motor in der Landschaft steht. Um zu sagen, welche Verbraucher bei Stufe 1 der Zündung Strom kriegen und welche erst bei Stufe 2, müsste ich tief in Schaltpläne einsteigen; bei 1 geht jedenfalls das Licht und das Radio an und bei 2 das Lüftungssystem. Bisher habe ich aber keinen Einfluss der Zündschlossstellung auf den GPS-Empfang festgestellt.


    Etwas, das auch bei ausgeschalteter Zündung noch Strom bekommt, ist FastMute, das nach ca. 20 Minuten die Stromversorgung des Navigon kappt, aber selbst immer angeschlossen bleibt. Was ich aber bisher noch mit keiner denkbaren Erklärung zusammenbringe, ist der Umstand, dass die Störungen nur tags bei Sonnenschein auftreten.


    Ich werde, so es meine Zeit erlaubt, weiter herumprobieren, auch wenn ich es nicht so exakt machen kann, wie es vielleicht sinnvoll wäre.


    Sollte doch noch jemand eine zündende Idee haben, würde ich mich sehr freuen.


    Schulze

    Tja, viel Glück werde ich brauchen können.


    Meine Erfahrungen in den letzten Tagen geben für mich kein klares Bild.


    Wenn das Indi "0 Satelliten" anzeigt, sind es beim Navigon - auch wenn die Antenne im Display rot zeigt - nicht immer 0, sondern manchmal auch 1 bis 3, die empfangen werden. Aber das mag daran liegen, dass der Empfänger im Navigon ein Stück empfindlicher sein dürfte.


    Der Wechsel zwischen "Fix" und "kein Fix" tritt unabhängig davon ein, ob die Zündung auf Stufe 1 oder 2 oder gar nicht eingeschaltet ist und ob der Motor läuft. Auch wenn ich nur harmlos bei ausgeschaltetem Motor und ausgeschalteter Zündung dastehe und sich nichts erkennbar verändert hat, wird das Antennensymbol mitunter rot und erst nach kurzer oder längerer Zeit wieder weiß (korrespondierende Anzeige am Indi). Mit der Klimaanlage bzw. dem Innenventilator hat es auch nichts zu tun. Mit dem elektrischen Zusatzlüfter vor dem Kühler auch nicht. Mit dem Smartphone in der Hosentasche auch nicht.


    Das einzige, was ich regelmäßig feststelle: In der Zeit von Abend- bis Morgendämmerung gibt es keine Probleme. Aber da verändere ich nichts, weil ich tags auch mit Licht fahre. Ich wüsste auch nicht, was an meinem Auto evtl. über einen Helligkeitssensor automatisch geregelt werden könnte (falls so etwas damals überhaupt schon Mode war ...).


    Jetzt bin ich schon ein bisschen ratlos. ?( Ich werde bei der anstehenden Inspektion mal den Freundlichen fragen, aber viel Hoffnung auf ein Aha-Erlebnis habe ich nicht ...

    Jeder Elektromotor erzeugt Oberwellen in irgend einer Form . In modernen Autos sind viele Helferlein verbaut .Die Quelle finden kann ein Funkelektroniker mit einem Messplatz .Das könnte sehr teuer und aufwendig werden .Selbst die verbaute Elektronik kann stören .Wird nicht einfach .


    Danke - das macht Mut ;) !


    Gestern konnte ich die Klimatisierung nicht prüfen - es war draußen kalt und nass. Heute könnte es klappen.


    Schulze

    In England geht der TMC Empfang mit dem Gerät nicht.


    Na ja, mein Navigon 92 empfängt auch in UK TMC-Meldungen, über welchen Dienst auch immer. Das hätte ich dann auch gerne für einen Nachfolger.


    Zitat Glas und roter Softkey: Da warte ich mal ab, wie es weitergeht.
    Geräte die das haben, gibt es ja schon, wenn auch nur mit 7 Zoll Display, die man dann wegen der Größe nicht direkt an der Scheibe in Augenhöhe anbringen sollte.



    Mich stört dort ein bisschen, dass nicht der derzeitige und der nächste Straßenname gleichzeitig angezeigt werden.


    Mal sehen, was es am Markt gibt, wenn die Neuanschaffung tatsächlich ansteht. Bislang hat mich kein anderes Gerät so überzeugt, dass ich das Navigon dafür freiweillig aufgeben würde.


    Schulze

    Hi,


    vielen Dank - man muss nur an der richtigen Stelle suchen ...


    Aaaber: heißt das, dass das Navi in UK überhaupt kein TMC empfängt :( ? Die Abdeckung im schottischen Hochland ist sicher nicht erwähnenswert, aber in den Ballungsräumen bringt es doch schon etwas.


    Glas und roter Softkey: Da warte ich mal ab, wie es weitergeht.


    Schulze

    Heißt das, sobald du das Licht ausmachst und die Lichtmaschine weniger leisten muß ?


    Nein. Mangels Tagfahrlicht fahre ich immer mit dem ganzen Weihnachtsbaum.


    Meine Gedanken sind folgende: Du hast einen Störsender im Auto. Nur durch was wird der aktiviert bzw deaktiviert.


    Ergebnis des heutigen Probierens: Das Indianapolis ist es nicht, und das mit Halterung verbaute Handy mit FSE ist es auch nicht.


    Mein Verdacht ist jetzt, dass es etwas mit der Klimaanlage zu tun haben könnte. Die Ausfälle treten (vor allem? nur? muss ich noch näher erkunden) auf, wenn die Kühlung läuft und der Ventilator auf hohen Touren. Kann es da Teile geben, die stören? Vielleicht der Kompressor? Ich habe keine Ahnung ...


    Schulze

    Hallo,


    für den Fall des (Aus-)Falles (meines Navigon) schaue ich ein bisschen herum, was als Ersatzbeschaffung in Betracht käme.


    Daher eine Frage zum Professional 50: Auf der Becker-HP heißt es "Premium-TMC verfügbar in D, FIN, N, PL, S, HU, SLO". Bedeutet das, dass in anderen Ländern gar nichts mit TMC läuft oder geht dort dann das "normale" gebührenfreie TMC?


    Da ich (von D abgesehen) eher in anderen als den genannten Ländern unterwegs bin, wäre das schon nicht unwichtig ...


    Und noch eine Frage für die Kristallkugelbesitzer: Ist eine neue Version in Planung, die von der Benutzeroberfläche und den Möglichkeiten her dem 50 Professional entspricht, aber ein Glasdisplay und vor allem den "Rückwärts"-Knopf als Software-Lösung hat? Der rote Hardware-Knopf geht so stramm, dass ich um die Stabilität der Einbauhalterung fürchte.


    Für Tipps schon mal Dank im Voraus.


    Schulze

    Hi,


    Hast du an deinem Fahrzeug irgend etwas verändert? Zündspule oder ein anderes elektrisches. Bauteil wurde gewechselt.
    Neue Frontscheibe? Wo sitzen die Navis ? Unmittelbar an der Frontscheibe oder beispielsweise 15 cm weg.
    Ist das Radio immer an ?


    Ist mir nichts bewusst. Das Auto steht kurz vor einer großen Inspektion; möglicherweise ist die Batterie mal wieder fällig; ich hatte früher mal das Problem, dass beim Starten wegen Unterspannung das Indi rausgeschossen wurde. Mit dem Empfangsproblem jetzt dürfte das aber nichts zu tun haben.


    Das Indi sitzt im DIN-Schacht und ist an die GPS-Dachantenne des ursprünglichen Ersteinbau-Navis angeschlossen. Das Navigon sitzt vor dem mittleren Luftauslass (Anschluss über FastMute). Dort ist es aber schon seit über einem Jahr.


    Radio ist immer an. Werde mal probieren, ob das Navigon geht, wenn das Indi aus ist. Schau' 'mer 'mal.


    Welches Auto, welches Baujahr ?


    DB210, Bj 98 (bis der Rost uns scheidet).


    Schulze

    Hast du keine Original Datei: Version.xml als Backup, vor der ersten Inbetriebnahme?


    :( .


    Auf so was kommt man als normaler Nutzer und Nicht-Experte immer erst zu spät ... . Und die Postcode Navigation nachträglich dazuzukaufen (bei der Smartphone-Version geht das ja), ist laut Kundendienst nicht möglich.


    Dumm gelaufen.

    Hallo,


    nachdem es ja nun keine Navigöner mehr gibt, beobachte ich ein wenig den Markt, was sonst (als sicher irgendwann nötiger Ersatz) in Betracht käme. Deshalb eine Frage, die mir vielleicht jemand beantworten kann: Wertet das Nüvi 3598 in Großbritannien die gesamte Postleitzahl aus oder nur die ersten vier Stellen? Macht es einen Unterschied, wo das Gerät erstmals in Betrieb genommen wurde? Bei meinem Navigon (in D ausgepackt) geht es nur mit den ersten Stellen, das heißt: Erst genaue Position auf dem Smartphone mit Google Maps suchen und dann händisch über die Kartenansicht auf das Navi übertragen :( .


    Vielen Dank für die Hilfe!


    Schulze

    Hallo,


    seit etwa zwei Wochen habe ich mit meinen zwei Navis extreme Empfangsprobleme. Bei dem Navigon 92 friert die Karte oft ein, die Navigation setzt aus und das Antennenschüssel-Symbol wird rot. Das Ganze dauert jeweils von ein paar Sekunden bis zu mehreren Minuten oder auch noch deutlich länger. Wenn ich zum Vergleich das Becker Indianapolis mitlaufen lasse (das ja dank Radsensoren und Gyroskop auch ohne aktuellen Satellitenempfang weiterroutet), sehe ich, dass dann auch dort 0 Satelliten angezeigt werden. Es sind auch nicht besonders schwierige Empfangsbedingungen (dichter Wald im Regen, enge Straßenschluchten o. ä.), sondern der Effekt tritt auf offener Landschaft bei gutem Wetter auf. Auffällig ist, dass das Problem nur tags zu bestehen scheint; sobald die Sonne untergegangen ist, klappt wieder alles, wie es soll.


    Hat jemand solche Probleme auch festgestellt? Ich bin kein Fachmann und weiß nicht genau, wodurch der Empfang gestört werden kann. Möglicherweise erhöhte Sonnenfleckenaktivität oder etwas in dieser Preisklasse? Handelsübliche Störsender vermute ich nicht, da der Effekt an zu vielen verschiedenen Stellen auftritt und oft auch dann, wenn kein anderes Fahrzeug in der Nähe ist. Da die beiden Navis getrennte Antennen haben, wäre es auch ein komischer Zufall, wenn sie immer genau gleichzeitig Satelliten empfangen oder nicht.


    Es wäre schön, wenn mir jemand ein bisschen weiterhelfen könnte!


    Schulze

    Hallo,


    wegen eines Defekts habe ich meinen 92 Premium auf den Auslieferungszustand zurückgesetzt und die Dateien neu heruntergeladen und installiert.


    Jetzt habe ich festgestellt, dass die weibliche TTS-Stimme für Englisch (UK) fehlt; für Englisch (UK) gibt es nur noch eine männliche Stimme, die mir nicht besonders gefällt.


    Wo bekomme ich denn jetzt die weibliche Stimme wieder her (die man z. B. hören kann, wenn man auf der Navigon-Website als Land "UK" wählt und dann unter "Text to Speech" das kurze Demo-Video anklickt)? In zwei Wochen soll es durch Schottland gehen, und da hätte ich gerne die gewohnte Stimme ...


    Schulze