Halterung für Garmin Einbau Citroen oder Peugeot

  • Ich habe im Vorjahr einen gebrauchten Citroen C4 Picasso aus 2013 gekauft. Links vorne zwischen Fenster und Armaturenbrett hat er eine eingebaute Buchse nur für ein mobiles Navi von Garmin passend.

    Nun hat der Vorbesitzer nicht nur das Navi zurückgehalten, mir fehlt auch der Sockel für das Navi, also das Stück die auf diese Buchse gesetzt wird und darauf das Gerät gesteckt wird.

    Dieser Sockel war Teil des Einbaukits, gibt es nirgends separat zu kaufen. Das ganze Kit ist auch nicht mehr verfügbar. Habe auch schon mit Garmin telefoniert, die können mir auch nicht helfen. Die meinen, dass ist nur über PSA Gruppe (Citroen oder Peugeot) zu bekommen...

    Ich kann es nur noch gebraucht kaufen. Also, wer von euch hat seinen Franzosen mit Garmin Einbau geschrottet und hat das Teil noch herumliegen?

  • rohoel

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Hast Du schon mal bei --> Brodit <-- geschaut? Da gibt es eigentlich für alle Fahrzeug/Navi-Konstellationen passende Lösungen.

    Der "Trick" dabei ist, die Lösung ist 2-geteilt. Man sucht sich die Fahrzeug- und die Handy-Haterungen getrennt aus. Jede Kombination ist dabei möglich. Die Verbingung beider Teile vereinheitlicht.

    Gruß,

    Andreas

  • Anno 2013, Ich vermute es handelt sich um ein altes Navigon der 24er Serie. Das gab es auch mal im VW Lupo. Vielleicht wirst du über die LUPO Schiene eher fündig, da seinerzeit hier in D höher verbreitet.

    Aber das sind nur Vermutungen, Gedanken von mir. ;-)

    ;-) bab

  • Hallo Kalli, es konnte, wie Roman schreibt auch Garmin gewesen sein. Ford hat seinerzeit für einige Automodelle, Fiesta und C-Mac auch Garmin Befestigungskits geliefert.

    Beim C-Max war der Kit auch in der A-Säule links.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

  • Roman

    kannst Du mal Fotos von den sichtbaren Resten der Halterung, der Anschlüsse hier abbilden.

    Vielleicht können wir da eher helfen.

    Es gab übrigens seinerzeit nur wenige Navis von Garmin oder Navigon und auch TT die rückseitig Kontakte für Strom hatten und über den Halter Strom bekamen.

    Die meisten Geräte hatten und haben immer noch die USB Mini Buchse.

    Von daher, ob der Anschluß, den Du da nennst noch verwendbar ist, ist fraglich. Die Geräte dazu sind längst nicht mehr erhältlich, gibt es nur gebraucht und nur mit alten Karten.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

    Einmal editiert, zuletzt von PSR ()

  • Hier meine Buchse. Darüber ist auch noch eine Abdeckkappe aufgesetzt.

    Ich habe schon die Bestellnummer herausgefunden, die war in einem Peugeot Prospekt unter optionalem Zubehör angeführt:

    Original Citroen / Peugeot / Opel Halter, Monitor (Navigationssystem) 1607403580


    Dazu gab es ein Garmin Nüvi 3590


    Natürlich ist es jetzt schon älter, aber wie sieht das aus mit dem Lifetime Kartenupdate, bzw. was hat sich bei der Halterung geändert, kann ich vielleicht wirklich kein neues Navi kaufen?

  • Also die Kontakte sind für einen speziellen Fuß/Halter welcher wiederum eine Befestigung mit Kontakten für dieses 3590 Navi hatte.


    Zwar wurde damals das 3590 mit Lm also Lifetime Maps angeboten, nur es ist seit langen nicht mehr erhältlich. Auf eB… könnten vielleicht noch Geräte zu finden sein. Ob der Sockel noch bei Citroen zu bekommen ist, ist ebenso fraglich. Auch da wieder eB….


    Bleibt dann das Risiko ob Lifetimemaps mit den aktuellsten Karten noch stabil funktioniert, da die Karten größer geworden sind und die Rechenleistung der Geräte ebenso. Könnte sein dass das Ganze nur noch sehr ruckelig abläuft. Auch die Ansagen der Routinganweisungen sind mit real Directions von einer viel besseren Qualität. Ich würde da nicht mehr groß investieren.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

  • Roman,

    nach nochmaligem Lesen zu Deinem Satz

    …. bzw. was hat sich bei der Halterung geändert, kann ich vielleicht wirklich kein neues Navi kaufen?


    Nein, ein neues Navi gibt es dafür nicht.


    Es gab bis zur 5 und 6xxx Serie, also der Zeit als die Garmins mit 2xxx und 3xxx bezeichnet wurden, einzelne Modelle mit Kontakten und USB.

    Seit der Einführung der 5 und 6xxx Modelle für PKWs ab etwa 2015 und dann dem runden Halter gibt es nur noch mini USB bei diesen Geräten.

    Erst mit den großen und schwereren Trucker und Campermodellen ab 8“ Display gibt es in der Reihe wieder Geräte mit Magnet und Kontakthalterung, wobei aber der Halter mit USB verbunden wird.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.