Neue Garmin Serie - Drive Smart 65

  • Ich bin gerade zurück von einer kleinen Rapsfeldsafari durch das östliche Schleswig-Holstein.


    Was ich am Garmin geradezu anbete, ist die Vorwarnung für Geschwindigkeitsbegrenzungen. Da habe ich mir früher bei Medion X4545 so oft schon gesagt "Wieso eigentlich gibt es das nicht?!".


    Was ich mir allerdings von meinem X4545 auch für das Garmin wünschen würde, ist die Routen-Option "ökonomische Strecke".
    Das war so eine Kompromiss aus "schnellster Weg" und "kürzester Weg", bei dem unter Anderem auch die Logik "lieber zwei Kilometer weiter fahrern als 35 Ampeln mitzunehmen" zu greifen schien.

    So etwas wäre für das Garmin wünschenswert.

    |X---------- Werbefläche zu vermieten ----------X|

    Einmal editiert, zuletzt von Marco73 ()

  • Hallo,


    bei den "alten" Garmins wurde ja immer deutlich mit "Lifetime updates" geworben. Bei den neuen DriveSmarts finde ich diesen Hinweis nicht so richtig.


    Entstehen bei den neuen Geräten (ich liebäugele mit dem 55) irgendwelche Zusatzkosten für Karten, Blitzer, oder sonst etwas? Gibt es überhaupt irgendwelche Abos?


    Danke.


    Gruß


    akapuma

  • ....ich denke, dass Lifetime Maps dabei sind - aber genaue Info erhältst Du nur durch den Aufdruck auf der Verpackungsbox.

    Zu den Aktionen: Mein 51er kam in der D Version (für DAB Verkehrsfunk) mit einem lifetime Radarabo - das stand auch auf der Box.

    Vorsicht auch bei scheinbar günstigen Aktionen mit dem unscheinbaren Hinweis CE central Europe - da fehlen einige nördliche und südliche Länder - dementsprechend sind die Karten Updates auf diese maps beschränkt.


    Also: Angebot bzw. Im Geschäft Box gründlich lesen.

  • Hallo die fast durchgängig positiven Bewertungen zum 65er haben mich veranlasst ein 55er mit DAB zu erwerben.

    Super scharfes Bild, schnelle Rechnerleistung....

    Leider musste ich feststellen das die Halterung nur klemmt und nicht einrastet.

    Zurück in der "Laden" hier mit dem Verkäufer die vorhandenen 65er und 55er probiert die Halterung rastet nicht ein.

    Habe dann das Gerät da gelassen...

    Nun die Frage liegt es an der "Lieferung" oder kennt ihr das Problem?

    Meine Erfahrung mit einem 2599, hier rastet die Halterung mit einen hör-und spürbaren klicken ein.

  • kann ich mir kaum vorstellen, da die Rückseite bei allen Garmins mit der runden Halteplatte identisch ist. Habe davon/damit schon einige Geräte gehabt. Nie ein Problem, hakelig ist das System allerdings was und man muss genau senkrecht mit dem Haken nach unten stehen. Oben zuerst schräg von oben einrasten und dann unten eindrücken. Zum Ausklinken Hand übers Gerät, Daumen unten und mit der Daumenspitze den Taster an der Platte nach oben drücken und Gerät nach schräg oben ausklinken. Mit zwei Händen fummeln ist viel schwieriger.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

  • Hallo Peter, mein älteres 2599 macht schön klick und hat genau die " Fertigungstoleranz" die es braucht. Die Halterung aus dem 2599 paßt sowenig wie die des 55er in das Gerät, es fehlt etwas "Spiel".

    Schön wäre es zu lesen ob andere die gleiche oder eben andere Erfahrungen mit der Produktlinie haben...

  • hab mir vor 2 wochen das drive smart 65 geholt und bin top zufrieden , hatte zuvor das driveasssist 51 gehabt und im vergleich zu dem ist das drive smart was die berechnung der route und aktualisierung /neuberechnung,(wenn man zb nicht abbiegt wenn das navi das zeigt) ist das drive smart deutlich schneller als mein altes driveassist. zum thema lifetime updates kann ich sagen dass diese dabei sind, man muss nur sein navi bei garmin registrieren. zum thema einrasten an der halterung ist ein deutliches klicken /klacken zu hören wenn mans so macht wie PSR oben bei nr 35 geschrieben hat.das bild ist superscharf und alles in allem meiner meinung nach ein top navi.

  • nettes Teil, sieht gut aus mit dem Orange/Schwarz uns sicher auch arbeit.


    Aber dem Kommentar „sieht instabil aus“ kann ich nach nun mehreren Jahren absolut nicht zustimmen. Das Ding ist kompakt und gerade deshalb sehr stabil.

    Im Gegenteil, ich hab schon zu Zeiten Navigons, deren Halter bzw. Adapterplatte so umgebaut, dass sie auf die Garminkugel passten.

    Hatte öfters auch Broditsysteme für meine verschiedenen Dienstwagen benutzt mit Garminkopf. Für Reisen mit Leihautos ab Flughafen habe ich immer den Garmin Saugfuß genommen. Nie Probleme.

    Der alte Navigon „Brausekopf“ oder andere auf dem Markt erhältliche Halter waren immer zu wackelig, entweder im Sockel, so dass das Navi permanent zitterte, oder der Sauger hielt nicht an der Scheibe.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.