Was bedeutet das S beim Active 6s

  • Hi,


    nachdem jetzt bei meinem 6 Jahren alten active 43 Talk die Halterung hinüber ist , möchte ich mir mein letztes Becker holen. Bei amazon gibt das active 6s CE für einnen günstigen Kurs. Aber was bedeutet das s ?


    Gruß Tommy

    Ex-Susi`s:Becker 7934/7827/7977/Z204/active 43 Talk

    Einmal editiert, zuletzt von 3.7 ()

  • ja,


    ich mag halt kein Garmin oder TT und die Karten. die ich jetzt noch kostenlos bekomme , sind doch recht aktuell.


    Hatte ja noch nie ein Navi mit LMU.


    Nen defekten Akku kann man wahrscheinlich selbser tauschen und ich denke im Falle eines Defektes kann ich es an Amazon schicken.


    Die Karten bei meinem active 43 waren jetzt auch knapp 4 Jahre alt und ich bin mit zurecht gekommen, obwohl ich es jeden Tag für die Arbeit brauche.


    Denke auch nicht, das man jedes Update bezahlen muß, so wie ich das tw. schon gelesen habe, sonderm das es vielleicht ein 1 oder 2-Jahres Abo geben wird. Schön wäre es halt, wenn man nur die Länder kaufen könnte, die man auch braucht.

    Ex-Susi`s:Becker 7934/7827/7977/Z204/active 43 Talk

    2 Mal editiert, zuletzt von 3.7 ()

  • Nur Amazon kann nicht reparieren daher ist Becker ein totes Pferd welches nicht mehr gesattelt werden soll .Muss jeder selber wissen .

    iPhone 12 max Pro & iPad4 mit Jabra Motion Headset ,Hyndai I30N Performance mit Werksnavi und Karten von Navteq/Here und Verkehrsservice von TT,das beste aus zwei Welten

  • Schon klar, das die das nicht reparieren ,aber wenn es in Garantiezeit kaputt geht, krieg ich halt mein Geld zurück, wenn sie keinen Ersatz liefern können.


    Und mein aktuelles Becker habe ich seit 2012, aber jetzt geht es halt aus dem Leim.


    Und was aus Holland kommt mir nicht ins Haus und mit Garmin habe mich noch nicht beschäftigt, da gefällt mir aber die Kartendarstellung nicht sonderlich.


    Und mit den Karten von Ende 2017 kann ich lange fahren und wenn es in 2 Jahren noch ok ist, dann kauf ich halt ein Abo oder was halt angeboten wird.


    Aber meine eigentliche Frage wurde hier noch nicht beantwortet.

    Ex-Susi`s:Becker 7934/7827/7977/Z204/active 43 Talk

  • Hallo 3.7

    Nur zur Info, Amazon gibt keine Garantie, eine Garantie gibt nur der Hersteller. Garmin gibt nach deutschen Recht nur 2 Jahre Gewährleistung, heißt muss innerhalb der 1. sechs Monate ohne jede Begründung Ersatz leisten. Nach 6 Monaten besteht Beweisumkehr und nur noch Reparaturpflicht wenn dies bewiesen ist. Heißt Du müsstest gegenüber Amazon darlegen, dass der Defekt auf einen Herstellfehler beruht.

    Dazu müsste dann auch Amzon das Gerät zu einer Becker Reperaturniederlassung schicken und die gibt es ebenfalls nicht mehr.


    Folg, vergess mal den Begriff Garantie, denn der greift hier nicht, es sei denn Du findest in den Amzon Vertragsbedingungen einen Hinweis, dass Amazon der alleinige Garantiegeber über die gesetzliche Gewährleistung hinaus ist. Nach meiner Überprüfung unter Rücksendungen ist dem nicht so, sondern es erfolgt immer eine Garantieprüfung nach mehr als einem Monat wenn der gekaufte Artikel reklamiert wird.

    Ist das Gerät durch einen Marketplace-Händler verkauft worden macht Amazon garnichts.

    Also Vorsicht mit dem was Du annimmst und was Du dann wirklich bekommst.


    Ansonsten, so schlecht sind die aktuellen Garmins heute nicht mehr, bin wegen der aktuellen Qualität und den Möglichkeiten der Routenplanung seit 2015 nur noch mit Garmins unterwegs, obwohl die Navigons es immer noch einen Tick besser könnten.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

    3 Mal editiert, zuletzt von PSR ()

  • PSR: bei Amazon musst Du gar nichts beweisen. Die tauschen oder erstatten in der Regel ohne nach Gründen zu fragen.

    Ich hatte mal eine externe Festplatte, die eine Woche, bevor die Garantie erlosch, den Geist aufgab.


    Amazon schrieb mir, dass ich die alte Festplatte entsorgen soll und erstattete den vollen Kaufpreis, obwohl dieser zu diesem Zeitpunkt bereits völlig überzogen wäre auf Grund der technischen Entwicklung.


    Aber vielleicht kannst Du dem TE ja mal seine Frage beantworten statt dass alle hier versuchen, jemanden von seinem Kauf abzuraten, obwohl dieser beteuert, über die Gesamtsituation informiert zu sein ;)

    schwarz-weiß-blaue Grüße!


    Nur noch mit Festeinbau unterwegs, aber natürlich mit POIBase sowohl auf Smartphone mit Ansagen über Autolautsprecher und Musikunterbrechung als auch direkt im Navi (einfache Anzeige eines einheitlichen Icons mit Piep-Warnton).

  • michi,

    Gewährleistung und Garantie sind nun mal im deutschen Recht 2 Paar Schuhe, die man nicht durcheinander werfen sollte. Das war mein erster Hinweis.

    Amazon verkauft nun nach eigenen Regeln und Geschäftsbedingungen und schreibt, dass sie entsprechend den Herstellergarantien Reklamationen abwickelt. Dort holen Sie sich auch die Kosten zurück. Ansonsten verweisen sie ausdrücklich auf den Reparaturenservice und den Geschäftsbedingungen bei Reklamationen nach 30 Tagen. Besonders zu beachten ist auch noch der Hinweis, dass Amazon nicht der Vertragspartner bei Reklamationen ist, wenn der Artikel von einem Marketplaceverkäufer über Amazon vertrieben wird.

    Wenn Du nun für Deine Festplatte eine Herstellergarantie hattest, wird Amazon sich mit den Verkaufsdaten sicherlich auch ohne die Festplatte zurück zu bekommen sich die Kosten vom Hersteller erstatten lassen. Oder glaubst Du etwa die verschenken was.


    Ich will hier keinem irgendetwas ausreden, aber uneingeschränkt annehmen Amazon gibt für alles 2 Jahre Garantie, dem ist lt. Beschreibung unter Reklamationen nun mal nicht so.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

  • HSVMichi: Vielen Dank für deien Beitrag. Ja ich hatte eigentlich eine konkrete Frage gestellt und wollte keine "Kaufberatung".


    Klar wäre es schöner wenn es weiter kostenlos Karten geben würden, aber der Ersteller der Karten hat nichts zu verschenken und es doch doch schön das er überhaupt weiter Karten anbietet.


    Ich brauche mein Navi eigentlich jeden Tag , fahre einen LKW im Verteilerverkehr. aber die meine Karten sind von Q2/2014. Und somit kann ich notfalls auch auf LMU verzichten


    Wie erwähnt wird das ja leider eh mein letztes Becker sein. Und da nehm ich die Gelegenheit wahr.


    Ich würde auch mein active 43 talk noch weiter nutzen , aber der Kugelkopf von der Halterung ist so ausgenuckelt. das das Navi nicht mehr hält . Und ich finde keine Original-Halterung mehr. Und außerdem hat das Display eine Druckstelle. Naja ist halt auch viel genutzt worden und 6 Jahre halt. Vor kurzem habe ich noch den Akku gewechselt


    Hatte mit den Navis auch nie Probleme und ich denke auch wenn was sein sollte. ist da amazon kulant.


    David66 : Vieln Dank für den Link.Das mit dem SL war mir bekannt. Aber ich wollte eigentlcih wissen,m was der der Unterschied zwischen einem 6s und einem 6 ist.


    Gruß Tommy

    Ex-Susi`s:Becker 7934/7827/7977/Z204/active 43 Talk