Usertreffen überregional 2018 , 17. Nov 18, neuer Treffpunkt in Köln Mülheim

  • Hallo alle zusammen,


    auch uns hat es gut getan, euch mal wieder zu sehen. Schade, daß einige nicht dabei waren. Positiv fanden wir, daß tatsächlich der Wunsch nah weiteren Treffen besteht. Also auf ein neues in 2019!

  • Hallo,


    ich kann die Kritik zu manchem, wie Uhrzeit oder Wünsche, wie jetzt „Rahmenprogramm“ sicher nachvollziehen.

    Aber bitte, kommt doch mal zur Ausgangslage zurück.

    Der Thread „Überregionales Treffen..“ lief Ende letzten Jahres, Anfang dieses Jahr über Wochen, ohne dass sich dessen einer annahm dies zu organisieren. Immer nur „man sollte“ oder „vielleicht“


    Als dachte ich mir, nun, hast ein bisschen Erfahrung mit Klassentreffen und Anderem durch Vereinsmitgliedschaften, steig hier ein damit es auch mal stattfindet.

    So nun zur Erfahrung:

    Es ist nun mal so, dass, wenn man viele Leute erreichen will, terminlich ein Monat gewählt werden muss der auch Vielen aus vielen Gründen, auch mir, am besten passt. Dies ist nun mal der November.

    Geht man mal durchs Jahr, hat man folgende Situation bzw. bekommt entsprechende Kommentare.

    Januar - Da bin ich im Winterurlaub

    Februar - Wie Januar, hinzu „es ist doch Karneval“

    März - Es ist noch zu kalt für Draußen

    April - Es ist Ostern, mein Kind, Enkel hat Kommunion

    Mai - Da ist doch Pfingsten und es kommen die Brückentage

    Juni - Ich fahr noch vor der Saison in Urlaub, ist billiger

    ...bis in den Oktober und den Herbstferien geht das so weiter.

    Alles schon so erlebt und so ist der November, bevor es mit den Weihnachtsfeiern im Dezember wieder von vorne losgeht, der Monat, den die meisten ohne eine andere Aktivität verbringen.


    Die Uhrzeit war gewählt, damit auch eigene Dinge noch erledigt werden können für diejenigen, welche nur für den Tag anreisen.


    Und Rahmenprogramm, schön und nett, nur das erfordert Vorarbeit, durchaus ggf. auch mit Kosten.

    Ich plane bzw. plante schon Touren, und das nur für einem Sonntag, für unseren Cabrioclub. D. h. Tour ausplanen nach Karte, so um 100 bis 120 Kilometer, z. B. mit Basecamp, abfahren mit dem Navi ein paar Wochen zuvor, Aktivitäten wie Besichtigungspunkte abprüfen ob auch Sonntags erreichbar...u.s.w. Teilnehmer sind dann so um die 15 bis 20 Autos bzw. 30 bis 40 Personen.


    Wenn nun ein Rahmenprogramm gewünscht wird, sich vorher nur 17 Teilnehmer melden, am Ende dann 10 kommen, ist das auch nicht so prickelnd, erst Recht, wenn es mich vorher Geld kostet oder man gar vorab Garantieleistungen erbringen muss.


    Mir wäre so eine Veranstaltung, wie sie vor etwa 10 Jahren noch in Bad Honnef stattfand, mit Tagesaktivitäten, Sponsering von Firmen, Tombola am Abend und mehr auch lieber.

    Da waren aber auch noch weit über 100 Teilnehmer gekommen.

    Und sowas zu organisieren, auch in einem kleineren Rahmen, kann einer allein natürlich auch nicht stemmen.


    Noch mal, ich verstehe die Argumente und käme ebenso gerne zu Veranstaltungen mit angebotenem Rahmenprogramm, nur man sollte auch den Organisator verstehen, wenn er sich dann, wie hier, siehe Anfangskommemtar „opfert“ oder es selber aufziehen.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

    4 Mal editiert, zuletzt von PSR ()

  • Hi Peter

    alle haben sich bisher bei dir bedankt. Es war gut, das du es gemacht hast. TUP!


    Nun folgt 2019 ff.

    Ich wünsche mir ein Rahmen Programm.

    Das Treffen beginnt bereits Freitag, am Anreisetag.

    Wenn ein Lokal schon wegen seiner schlechten Akustik bekannt ist sollte man dort nicht ein zweites mal ein Treffen abhalten.

    Ich hoffe und denke nicht, das du als Profi in Sachen "Organisation" das in den falschen Hals bekommst. Wäre Schade und in dem Fall entschuldige ich mich, schon jetzt!

    In einem Punkt möchte ich dir widersprechen. Sponsoring ist nun wirklich kein muß.

    Wir schauen nach vorne! ;-))

  • Hallo Bab,

    Ich habe nichts in den falschen Hals bekommen, nein, es ist alles OK für mich. Und die Dankesrückmeldungen habe ich natürlich gerne registriert. Übrigens, mein Kommen stand selber auf der Kippe, da ich doch heftig mit meinem Husten, Urlaubsmitbringsel, zu kämpfen habe. Würde heutzutage noch in den Kneipen geraucht, wäre ich sicher NICHT gekommen oder nach der ersten Cola wieder gefahren.


    Meine Auflistung sollte nur zeigen, mit was für Argumenten oder „Problemchen“ sich ein Organisator befassen darf und das Bemühen es Vielen Recht zu machen. Das dies nicht komplett gelingt, ist nun mal so und damit kann ich leben.

    Wie heißt es so schön: Wer die Musik bestellt, bestimmt auch was gespielt wird.


    Mal sehen, wer sich dann als Nächster opfert.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

  • Hallo in die Runde,

    auch von meiner Seite ein herzl. Dankeschön an Peter für das Kümmern und die Organization. War schön für mich, Euch auch mal persönlich kennengelernt zu haben. Und ich bin auch der Meinung, dass wir das ruhig einmal jährlich veranstalten können.

    Ich habe auf diesem Kanal auch was vom Ruhrgebiet gelesen als Vorschlag. Wir haben noch bis Ende nächsten Jahres unser Büro in Essen mit einem Meeting Raum für ca. 18 Personen. Wenn wir also nach einer ruhigen Location suchen wollen, könnten wir das an einem Samstag auch im HERE-Büro machen, um das Catering würde ich mich dann kümmern. In Berlin haben wir unser großes Büro (1200 Mitarbeiter), da gibt es einen Haufen Meeting-Räume und auch sehr nettes Ambiente, ist allerdings Berlin und nicht NRW.

    Ansonsten gäbe es in Essen auch das Unperfekthaus, wo es Meeting-Räume und auch Gastronomie gibt. Dort trifft sich auch die Essener OSM-Community einmal/Monat.

    Ich bin offen für (fast) alles...


    Beste Grüße,

    Eric

  • Peter : Ich hatte meine Aussage keinesfalls als Kritik am sehr netten Treffen und Deiner Organisation gemeint. Das war nur ein Vorschlag fürs nächste Mal. Ich organisiere selbst so Einiges und kenne die dabei auftauchenden Problematiken ein wenig.


    Ich hatte mir mein Rahmenprogramm mit dem Ostasiatischen Museum und der Oldtimermesse in Köln zusammengestellt. Gut so, muss nicht alles gemeinsam sein (umso mehr hatte es mich gefreut, dass Kalli schon am Vormittag dazustieß).


    Eric : Essen wäre schön, kenne ich kaum. Vllt könnte das im Zuge eines Treffens der OSM-Community sein - passt ja zu unserem Thema, wir lernen neue Leute kennen und erweitern unseren Horizont. Danach können wir uns ja irgenwohin bewegen und alleine tratschen.