Newskommentare: LKW-Erweiterung für NAVIGON 6310/8410

  • Zitat

    Original von onkel10
    Hallo scully1234


    Wie Du bin ich auch Reisebusfahrer,habe leider erst vor 1 1/2 Jahr das 8110 gekauft und beider Update Aktion auf 8310 erweitert. Ich finde es logischer weise nicht toll ,das die LKW Erweiterung nur auf dem 8410 läuft.Aber eins ist auch klar,das LKW Routing kann nur so gut sein wie die Daten von NAVTEQ kommen. bei uns in de Firma haben wir die Map&Guide Soft für LKW (leider nur auf Laptop)selbst dort sind manche Unterführung mit Höhenbeschränkung nicht drin. Würde mich aber trotzdem über deine Erfahrung mit der neuen Soft freuen. Ich denke wenn die LKW Soft eine gute Unterstützung für unsern Job ist ,werde ich wohl oder übel nächstes Jahr von meinem 8110 trennen müssen.
    Mfg. Onkel


    Hallo onkel10


    Ich werde auf jeden Fall berichten wie es mit der neuen Software in der Praxis aussieht. Ich denke, Navigon wird ein anständiges Produkt auf den Markt bringen.
    Laufen wird die neue Software nicht nur auf den 84x0, sondern auch auf den 63x0.

  • Zitat

    Original von onkel10
    Hallo scully1234


    Wie Du bin ich auch Reisebusfahrer,habe leider erst vor 1 1/2 Jahr das 8110 gekauft und beider Update Aktion auf 8310 erweitert. Ich finde es logischer weise nicht toll ,das die LKW Erweiterung nur auf dem 8410 läuft.Aber eins ist auch klar,das LKW Routing kann nur so gut sein wie die Daten von NAVTEQ kommen. bei uns in de Firma haben wir die Map&Guide Soft für LKW (leider nur auf Laptop)selbst dort sind manche Unterführung mit Höhenbeschränkung nicht drin. Würde mich aber trotzdem über deine Erfahrung mit der neuen Soft freuen. Ich denke wenn die LKW Soft eine gute Unterstützung für unsern Job ist ,werde ich wohl oder übel nächstes Jahr von meinem 8110 trennen müssen.


    Mfg. Onkel


    Hallo Onkel werde dann selbstverständlich berichten wie sich die Software im Altag schlägt,nur weiss ich noch nicht ob ich sie mir dieses Jahr noch finanziell leisten kann,die lieben Kleinen zu Hause wollen ja auch noch Weihnachtsgeschenke haben vom Papa :D


    Ps: schöner 4er HD auf dem Bild,ist das dein Schätzchen ;)

  • [/quote]
    Du hast nicht ganz verstanden worum es mir ging,es sollten lediglch mehrere leere Nutzerprofile in der Eingabemaske vorhanden sein,in der der Nutzer selbst die Daten eintragen kann,damit die Möglichkeit besteht im Fuhrpark mit einem Navi mehrere Fahrzeuge mit unterschiedlichen Spezifikationen in Höhe,Breite,Länge u Gewicht zu verwalten.Nicht mehr u nicht weniger ;)


    Eine Maske mit


    Fahrzeug 1,Fahrzeug2,Fahruzeug3 usw usw[/quote]



    weiss nicht warum du dich da so aufregst! die zieleingabe dauert mit sicherheit länger als die höhen und längen angabe! ich wäre froh ein funktionierendes system zu haben das mich mit meinem bus (3,75m) durch nicht zu niedrige brücken leitet. :)
    mfg miro

  • Bist du dir da sicher? 8)


    Du musst ja nicht nur Höhe u Länge eingeben sondern zusätzlich noch Breite,zulässiges Gesamtgewicht u die einzelnen Achslasten.Wenn du jetzt nur ein Nutzerprofil hast und 3-4mal in der woche andere Bustypen fährst,kann das schnell sehr lästig werden jeden Früh sich hinsetzen zu müssen u jedesmal von neuen erst die Daten für das spezielle Fahrzeug einzugeben : drink


    Man könnte die Eingabemaske z.B ja so gestalten,das wenn ein Nutzerprofil angelegt u abgespeichert ist ,ein neues leeres Nutzerprofil in der Maske kreiert wird,in dem man erneut ein Fahrzeug anlegen kann.
    Aber vielleicht hat Navigon das ja schon bedacht wir werden es sehen im Dezember ;)

  • Im aktuellen Navi-Connect wurden 4 LKW-Navis getestet, die Ergebnisse waren nicht toll. Nur das Garmin 465T Pro Truck kassierte 4 Sterne in der Zielführung, da es wirklich LKW-tauglich führte.


    Das CarTFT CTFPND-3 kassierte immerhin noch 3 Sterne, da es gut navigierte, aber nicht vor allen Gefahren warnte.


    Als untauglich kann man das Falk iTruck und Becker Z302 bezeichnen. Das Falk ignorierte 4 LKW-Fahrverbote und brauchte lange, um neue Routen zu brechnen. Das Becker tat ähnliches, warnte auch nicht vor ungeeigneten Strecken, schickte die Tester durch Tempo 30-Zonen und navigierte durch enge Tunnel.


    Ein MM-Mitarbeiter sagte mir, das die normalen Becker auch total LKW-untauglich sind, die Standard-Navigon wären da erheblich besser.


    So wie ich das sehe, könnte Navigon durchaus mit besseren LKW-Navis auftrumpfen, bei der Konkurrenz wohl kein großes Problem.

  • Na dann wollen wir mal hoffen,das die Kartendaten von Navtech ziemlich frisch sind denn damit steht u fällt schonmal alles,u das Routingverhalten der Navigonsoftware auch wirklich den Anforderungen des Schwerverkehrs in Einbeziehung der zusätzlichen Navtechdaten angepasst wurde :S



    Ich glaube man sollte wirklich erste Tests der Software abwarten,bevor man 130 Euro auf den Tisch blättert


    Hier übrigens ein paar Links zu verschiedenen News für LKW Navis


    Garmin Navi


    Becker Navi


    Tom Tom Navi

  • Auch bei der LKW-Navigation gilt, das es nur eine Hilfe ist, kein Ersatz für verantwortungsvolles und vorausschauendes Fahren. Da es auch hier sicher Kartenfehler in Bezug auf die Restriktionen gibt und keine Karte so aktuell wie die Realität ist, wird sich Fehlroiting nicht vermeiden lassen.


    Wer aber bisher mit einem PKW-Navi in einem LKW klargekommen ist, wird es mit einem LKW Navi sicher noch besser können.


    Es ist sicher schon mal hilfreich, wenn die Navigation kleine Strassen, Innenstädte, Brückenhöhen und Verbote berücksichtigt.


    Werden eigentlich bei Navigon in der Navigation die unterschiedlichen Verbote für LKW und Busse berücksichtigt?


    Franz


  • Werden eigentlich bei Navigon in der Navigation die unterschiedlichen Verbote für LKW und Busse berücksichtigt?


    Franz


    Das wäre auch interresant zu wissen den ein LKW verbot auf manchen Strecken ist ja nicht auch gleichbedeutend mit einem Reisebusfahrverbot ;)


    Es ist sicher schon mal hilfreich, wenn die Navigation kleine Strassen, Innenstädte, Brückenhöhen und Verbote berücksichtigt.




    Franz


    Dafür sollte es auch primär genutzt werden denn an Durchfahrtshöhen u Strassenbreiten wird sich selten etwas ändern bei bestehenden Strassen ;)

  • Na dann warten wir mal die ersten Zeitungsberichte ab, wenn ein LKW/Bus mit einem dieser LKW-Navis in ner Unterführung o. ä. steckenbleibt. Schuld ist dann natürlich das Navi... :ugly Was kann der Fahrer dafür, wenn die realen Starßenschilder nicht zu den Schildern auf dem Navi passen :elk


    Klar sollte ein Hilfsmittel auch die Funktionen, die es bewirbt, fehlerfrei ausführen- aber ihr wisst ja: Theorie und Praxis.


    Wir werden sehen : drink


    Volker

  • Na dann warten wir mal die ersten Zeitungsberichte ab, wenn ein LKW/Bus mit einem dieser LKW-Navis in ner Unterführung o. ä. steckenbleibt.


    Jepp es soll ja auch schon welche gegeben haben die in die Fähranlegestelle gebrettert sind weil das Navi sagte dem Strassenverlauf 5 km folgen :elk :respekt

  • Na dann wollen wir mal hoffen,das die Kartendaten von Navtech ziemlich frisch sind denn damit steht u fällt schonmal alles


    NavTeq hat sicherlich genügend Daten drin (zuletzt las ich von bis zu 264 Parametern); die Frage ist eher: welche Parameter davon meint Navigon, kaufen zu müssen, um aus ihrer Sicht eine LKW-taugliche Navigation anzubieten? :)

  • ... welche Parameter davon meint Navigon, kaufen zu müssen, ...


    Hallo Michi


    In der News steht

    Zitat

    Zunächst bestimmt er die Fahrzeughöhe, -breite und die maximale Achslast sowie die wichtige Angabe, ob der Truck Gefahrengut transportiert und aufgrund dessen bestimmte Strecken nicht befahren darf. Zudem gibt er die Fahrzeuglänge ein, ob es mit einem Anhänger unterwegs ist und wenn ja, welche Länge dieser hat. Außerdem trägt er das Gesamtgewicht des Gespanns ein.

    Immer ein offenes Ohr für alle Bytes und Ratschlaege -
    wuenscht Alfred, auch bekannt als 900SS-97. Der, der die Duc treibt.

  • ... Was haben die Eingabemöglichkeiten des Users mit den vorhandenen Parametern zu tun?


    Eben: nichts. :rolleyes:


    Hallo Michi


    Wieso haben die Eingabemoeglichkeiten nichts mit Navigon zu tun? Wer erstellt denn die Eingabemasken? Wer fragt denn die eingegebenen Daten ab um die dann anschliessend verarbeiten zu koennen?


    Oder bist Du der Meinung das es sich bei der Eingabe der Daten um eine Beschaeftigungstherapie/ABM-Massnahme fuer gelangweilte Trucker handelt?

    Immer ein offenes Ohr für alle Bytes und Ratschlaege -
    wuenscht Alfred, auch bekannt als 900SS-97. Der, der die Duc treibt.