Beiträge von Scour

    Tja, außerhalb TT und Garmin wirds auch schwer.


    TT hat die besseren Verkehrsinfos, was mir sehr wichtig ist da auf meiner typischen Strecke öfter mal dicht ist. Ich habe knapp 2km zur Autobahn, da sind die TT-Infos meist rechtzeitig da und es gibt hier wirklich noch ein paar gute Alternativstrecken.


    Garmin gefällt mir von der Bedienung her besser, die POI-Suche ist mMn besser und vor allem erheblich schneller als bei TT, dazu die Modelle mit Dashcam.

    Mag ja sein dass TT seine Dienste auch für andere anbietet, aber ich sehe immer noch nicht dass der Dienst bei dir über Antenne reinkommt.


    Wie ist das mit dem Notrufsystem? Wenn das Auto keine Handyverbindung braucht hast du bestimmt irgendwo einen Sender/Empfänger eingebaut damit dein Autohersteller weiß wo du dich rumtreibst

    Das kann doch laut Test auf TT Traffic zugreifen?


    TMC ist eigentlich unbrauchbar, das war schon vor 10 Jahren und länger oftmals so. Bei der geringsten Staubildung den die Navis da mitbekommen wird man sofort von der Autobahn runtergeschickt um auf der Land-/Bundesstrasse im Stau zu stecken.

    Ist wohl aber bei anderen Fahrzeugen nicht immer möglich.


    Für normale Navis habe ich einen Halter der etwas tiefer sitzt, aber eins mit Dashcam würde da nicht gehen.


    Bei mir sitzt oben das Radio-/Navidisplay.

    Das 65 sehe ich nirgendwo, aber das 55 gibts ja schon recht günstig. Und da ist TT Traffic wirklich onboard?



    Eine Frage habe ich, und zwar bzgl. “Das Blaupunkt TravelPilot 65 EU LMU bezieht die beliebten Verkehrsmeldungen von TomTom Traffic entweder über die TMC-Antenne (Avanteq TMC)”

    Also kann es die TT-Verkehrsmeldungen wirklich über die TMC-Antenne empfangen?

    Ich bin auf der Suche nach einem Navi mit eingebauter Dashcam. TT hat leider nichts und auf meine Anfrage (schon eine Weile her) mitgeteilt das so etwas nicht geplant ist.


    Mio fällt raus, da als Navi eigentlich Steinzeittechnik ist (IQ Routes, teilweise TMC, das nennen die Echtzeittraffic?), zudem soll auch die Dashcamfunktion nicht gut gelöst sein.


    Dann bleiben noch Exoten wie Snooper zu hohen Preisen, dazu noch LKW-/Campinggeräte.


    Dann hatte ich mal nach dem DriveAssist 51 LMT-D geschaut. Hat eine passable Größe, sieht schick aus und ist bezahlbar. Leider schrecken mich die veilen schlechten bis sehr schlechten Bewertungen ab.


    Schade, ich hatte mal von einem Kumpel die nüvicam geliehen, die fand ich bis auf die Größe und das Gewicht (Fiel ständig runter bei höheren Temperaturen) nicht schlecht.

    Nach mehr als einem Jahr Vergleich mit Garmin DAB+ und TT Traffic sehe ich bei meinen Strecken einen deutlichen Vorteil bei TT. Zwar irrt sich das auch manchmal, z.B. wenn ich gerade auf die A3 fahre und plötzlich die Verzögerung von3 Mins auf über 10 Mins hochgeht, aber es hat auch nicht viel Zeit da ich bei meiner typischen Strecke nach knapp 2km schon auf die Autobahn auffahre.


    Außerdem habe ich durchuas Alternativen die kaum Zeit kosten, da lohnt sich eine Umfahrung recht schnell.



    gs.arch


    OK, das hab ich wohl übersehen.


    Aber finde Garmins Darstellung immer noch besser. Alles auf einen Blick, direkt nach Routeneingabe auswählbar und sehr schnelle Berechnung.

    Da ich in meinem aktuellen Auto an 2 Ladenanschlüssen rankomme kann ich damit leben ;)


    Mir hat mein Go 1015 von einigen Dingen besser gefallen, aber das hat deutlich länger gebraucht um Traffic zu empfangen.


    An mein Go 6100 werd ich nicht mehr viel Aufwand investieren, bin nicht sehr zufrieden damit. Die Lautstärke ist deutlich schlechter als beim Go 5000, zudem hat es öfters Probleme mit Traffic-Empfang, ans Gerät gesendete Ziele kommen manchmal nicht an oder viel zu spät.


    Irgendie ist das Go 5000 da besser gewesen

    Ich meine jetzt keine Alternativrouten wegen dem Stau, sondern um mal andere Strecken kennenzulernen. Oder eben um zu sehen ob es Alternativrouten gibt die zwar evtl. ein paar Mins mehr Zeit kosten aber darum wieder KM sparen.


    Das fehlt mir bei TT, da bei Alternativrouten bei der Auswahl NUR Zeitunterschiede angezeigt werden, aber keine Unterschiede bzgl. KM; die sehe ich erst wenn ich die Alternativroute ausgewählt habe. Und wenn mir die nicht gefällt muß ich wieder den sehr umständlichen Weg mit den langsamen Reaktionszeiten zurück gehen.


    Was Traffic betrifft: Ich fahre täglich auf einen staufreudigen Abschnitt auf der A3 und bin ab und zu auch mal weiter unterwegs. Meine Erfahrung ist dass jedes Navi da irgendwo Grenzen hat, aber TT -leider, da keine echte Alternative existiert-, immer noch das beste System ist. Während Arbeitskollegen mit Google öfters mal gestanden haben hat mich TT auf eine Alternativroute geschickt. Jetzt schauen sich die Kollegen die Meldungen von Google und TT an, wenn die unterschiedlicher Meinung sind gehen die nach TT, sie haben mir schon mehrfach bestätigt das TT da besser ist.

    Thanks :)


    Leider scheint es immer noch so zu sein dass Garmin nicht an TT rankommt, was Echtzeittraffic betrifft. Here ist da nicht auf dem Niveau von TT.


    Schade, denn in der Bedienung finde ich Garmin besser als TT. Besonders die Alternativrouten bzw. die Anzeige. Bei TT sehe ich nur die Zeitunterschiede, bei Garmin auch die KM.


    Gibt es eigentlich eine Möglichkeit bei Garmin auch Alternativrouten zu berechnen wenn man die Navigation schon gestartet hat? Ich hab das nur geschafft wenn ich das Ziel gerade eingegeben habe.


    Und das Garmin mittlerweile auch was Kompakteres mit Dashcam anbietet als das Riesenteil nüvicam reizt mich schon.