Beiträge von asta

    MapPilot, ist das nicht Festeinbau?

    Meines Wissens wurde damals nur die Mobile Navigation an UNAV verkauft.

    Und hier sind wir doch in der Forumabteilung 'Festeinbauten/Becker Car Navigation/MapPilot...'

    Gruß, asta

    Übrigens Garmin MapPilot ersetzt zwar den Becker MapPilot, ist aber m.W. nicht wie der BMP als Gerät am PC anzuschließen und dort wie ein mobiles Navi zu bearbeiten.


    Kartenmaterial gibt es seit Jahren nur von zwei Diensten - einer im Besitz von TomTom als 'Teleatlas' und der andere früher bei Nokia als 'Navteq' und jetzt bei einem Konsortium deutscher Automobilbauer als 'Here'.


    PS. v. 5.12.17:

    Hier ist auch die aktuelle Kontaktmöglichkeit:

    https://www.beckermappilot.com…isc.ContactPage&b=Kontakt


    die insolvenz von becker wird diese sache nicht erleichtern, denke ich. da wird sich nicht mehr viel bewegen. :(




    mfg rohoel.

    Dachte ich auch - aber am 11.10.2017 erhielt ich den aktuellen Newsletter mit Zusatz-Softwareangebot für meinen MapPilot mit Stand "September 2017". In der Adresszeile folgende Kontaktdaten: 'Telefon: +49 7248 715191 | E-Mail: service@beckermappilot.com | Internet: http://www.beckermappilot.com'. Also ist die Firma jedenfalls noch aktiv (und nicht in Liquidation - wie sie nach erfolglos versuchter Sanierung sein müsste).

    Gruß, asta

    Hallo,

    Heute erhielt ich wieder eine werbende Mail für meinen Becker MapPilot - als wäre nichts gewesen. Insbesondere wird ergänzende Software mit dem Stand "September 2017" angeboten.

    Also geht es dort derzeit noch irgendwie weiter.

    Gruß, Asta

    PS.

    Wichtig scheint mir, dass die im vorigen Beitrag zitierte Kundendienstmeldung nicht von "Becker" stammt, sondern von einer Firma, die Kundendienste für zahlreiche Marken und Produkte anbietet.

    Die Originalseite für den MapPilot ist noch erreichbar und enthält dieselben aktuellen Informationen wie die mir übersandte Mail von heute.

    Mit scheinen Zweifel an der sogenannten "Kundendienstmeldung" angebracht, denn dann müsste der Betrieb von "Becker" längst eingestellt sein.

    Ich gebe dir in allen Punkten Recht. Heute geht es nur noch ums Geld verdienen. Allerdings sollte auch der Kunde umdenken und einsehen, dass Geiz nicht immer geil ist. Ich selbst habe von Anfang an Beckergeräte, angefangen vom Aktive über das P50 bis jetzt zum MP, genutzt. Auch die älteren Geräte tun nach wie vor ihren Dienst.


    Roland

    Eine Insolvenz bedeutet nicht einfach das Ende. Ich habe noch nach dem Eröffnungsdatum per E-Mail einen Hinweis auf das aktuelle Kartenupdate erhalten und dieses dann auch problemlos herunterladen sowie installieren können. Das deutet für mich darauf hin, dass die Insolvenzverwaltung eine Sanierung versucht. Also abwarten...

    Gruß, Asta

    hsvgünni:

    "hat evtl. jemand von Euch einen Tipp, wie ich diesen Fehler beseitigen kann? "


    Folgendes ist den Versuch wert:

    1.BMP an PC anschließen und eine Sicherung aller vorhandenen Daten über den BCM (Contentmanager) machen. Dabei wird ein komplettes Abbild des internen Speichers auf den PC kopiert. Dieses kann jederzeit mit dem BCM rückgesichert werden ( = Formatieren des internen Speichers und kopieren der gesicherten Daten ).

    Damit habe ich schon mehrfach bei Update-Problemen meinen BMP wieder funktionsfähig gemacht.

    2. BMP wieder im Fahrzeug anschließen und dort auf Werkseinstellungen zurücksetzen sowie die gewünschten Voreinstellungen erneut vornehmen. Fehlen die Adressdaten, so könnte erneutes Anschließen am PC und Vergleich des internen BMP-Speichers mit der Sicherungskopie helfen, in der die letzten Ziele im Ordner \Navi\Settings\Navigation gespeichert sind. Diese Daten lassen sich von der Kopie direkt in den Speicher kopieren. Danach sollten die gesicherten letzten Ziele wieder verfügbar sein.

    4. Vom funktionierenden BMP sofort eine neue Sicherung machen.


    Viel Erfolg, Asta

    Wegen der Sprache: Ich habe mich etwas falsch ausgedrückt. Natürlich gibt es in dem rudimentäten Menü die Option Sprache, hier kann allerdings wirklich nur die Sprache geändert werden.


    Ich empfehle, das Handbuch noch einmal genau zu lesen: 'Sprache' stellt die Sprache für das Menü und die Navigation ein. Der Umfang der sonstigen Einstellmöglichkeiten (für mich bisher völlig ausreichend) spielt dabei keine Rolle.


    Man könnte noch nach Anschluss des MP an einen PC überprüfen, ob der Ordner 'Navi\Speech\SDM' alle notwendigen Dateien für alle Sprachen des MP enthält (Unterordner mit den Namen entsprechend den üblichen Länder-Kurzbezeichnungen). Ohne diesen Ordner mit kompletten Daten dürfte die Spracheinstellung versagen und ein Anruf beim Kundendienst fällig sein, sofern kein Backup einer funktionierenden Version des MP vorhanden ist.
    Gruß, Asta


    PS. Nur so eine Idee...
    Ist auf dem MP das separat zu erwerbende Kartenpaket 'Russland' installiert? Falls ja, würde ich versuchen, dieses über den BeckerContentManager zu deaktivieren/deinstallieren (vorher Backup machen!).


    Ach ja, das Sprachmenü gibt es bei mir definitiv nicht - in keinem Register oder sonstwo.


    Dass ein einzelner MapPilot ein anderes Menü hat, ist doch wohl sehr unwahrscheinlich.
    Das für diesen MP passende Handbuch gibt auf S.47 diese Anleitung:


    "System-Einstellungen
    Sie können verschiedene grundlegende
    Einstellungen für den Becker MAP
    PILOT vorgeben.
    >Wählen Sie im Einstellungs-Menü System-Einstellungen
    aus.
    Die System-Einstellungen werden angezeigt.
    Sprache
    Sie können die Menüsprache bzw. die
    Sprache für die Navigationsansagen einstellen.
    >Wählen Sie in den System-Einstellungen
    Sprache.
    >Wählen Sie die gewünschte Sprache
    aus."


    Gruß Asta

    Dringen Hilfe für Map Pilot BMP M075 zeigt im Ausland nur kyrillisch an. Sobald wir im AUsland mit anderer Schrift sind, ändert das Navi dies intern ebenfalls. Wir können aber weder kyrillisch, noch arabisch, russisch oder sonstwas. Das darf doch wohl nicht sein oder? Kann man das umstellen, updaten, ändern?? Wir haben bereits sätliche Firmwares und Updates darauf, de aktuell verfügbar sind. Becker selbst schweigt dazu.


    Ganz herzlichen Dank für die Hilfe!


    Mein MP - eingebaut in MB B-Klasse, ausgeliefert 5/2012 - kennt das Problem nicht. Aber - wie auch das Handbuch (bei mir V. 2.5) auf S. 51 beschreibt - es gibt die Einstellungsmöglichkeit für 'Sprache' im Menü 'System-Einstellungen'. Hat sich bei mir mal nach einem Update verstellt. Hilfreich könnte ein Hardware-Reset sein (auch im Handbuch beschrieben S. 14 'Fehlfunktionen'). Hilft auch sofort, wenn sich der MP gelegentlich 'aufhängt', d.h. keine Reaktionen auf Befehle mehr zeigt.
    Das Handbuch für den MP M705 hat Version 3.0, dürfte aber insoweit keine wesentlichen Änderungen aufweisen. Es ist jedenfalls auf dem MP im Ordner 'Manual' als PDF-Dokument zu finden, wenn man den MP am PC anschließt.
    Gruß, asta


    dann war das aber bei eblöd recht teuer, bei MB kostet der 20,- ;) 


    Mag sein, aber da ist der Unterschied von "Theorie und Praxis": MB hat den BMP bekanntlich "aussortiert". Ich habe jedenfalls auf dem für mich schnellstmöglichen Weg bekommen, was mir half und für einen Akku mit vergleichbaren Eingenschaften war der Preis m.E. im Rahmen.
    Gruß, Asta


    PS.: Mir fällt gerade der Preis für ein reines Zurücksetzen einer - unzutreffenden - Fehlermeldung (Anzeige einer angeblichen Motorstörung) meiner PKW-Software ein: ca. 70 EUR, den ich trotz bestehenden Garantievertrags bei der hiesigen Werksniederlassung zahlen musste.
    Ich bin halt nur ein normaler Mensch...

    Den Akku gab es bei EBay (ca. 50 EUR) und der Austausch ist im Handbuch beschrieben (bei mir S.9). Zur Sicherheit den genauen Typ prüfen. Es muss nur der mobile Teil des BMP aus der Halterung genommen und die Klappe am Boden geöffnet werden. Ein Vorladen des Akku war nicht erforderlich.
    Indizien für das Akku-Problem sind das Alter (übliche Haltbarkeit 3-5 Jahre) und sich häufende Startprobleme des Navi vor allem bei niedrigen Temperaturen.
    Gruß, Asta

    Hallo Holgi
    ich habe jetzt die Serienummer nicht bei der Hand, aber für meinen BMP gibt es keine neue Software. Ich habe mich aber schon woanders informiert, da wurde mir geraten, mal die Kontakte zu reinigen. Das erscheint mir logisch, aber dass die Halterung im Handschuhfach nicht mit dem richtigen Drehmoment angezogen ist, will mir, ohne dem Verfasser zu nahe zu treten, irgendwie nicht einleuchten. Dann soll ich noch irgendein Kabel am Radio überprüfen lassen, ich möchte aber erst mal alle "Self made" Möglichleiten probieren ehe ich bei MB vorfahre. Meist ist ja dann noch der gewisse Vorführeffekt und ich habe keine Lust, den Monteur stundenlang suchen zu lassen.
    Roland


    Falls der BMP schon älter ist, könnte nach meinen Erfahrungen ein neuer Akku helfen. Da er ständig beim Betrieb angeschlossen bleibt, wird er zwar geladen, aber irgendwann belastet er das System und verursacht Startprobleme bei dem Navi (hatte das gleiche Problem mit einem TomTom). Ich habe mir für meinen BMP mit 4 Jahren Laufzeit (liegt im Rahmen für Akkuverschleiß) einen neuen Akku besorgt und damit sind bei mir auch die Startprobleme verschwunden.
    Gruß Asta

    Hallo Zusammen,


    habe heute erfahren, dass für den MP ein Kartenupdate, die Bezeichnung ist, glaube ich 2014/Q4 V11, zum Download bereit steht. Werde es heute abend mal probieren.


    Roland


    Seit ein paar Tagen gibt es die Version 12 = 2016 (Q2/2015). Download (wie immer ca. 3 Stunden) + Initialisierung hat bei mir geklappt. Eine erste Testfahrt lässt mich vermuten, dass Verkehrszeichen meiner näheren Umgebung aktualisiert worden sind.


    Für Probleme beim Update hat sich bei mir folgendes Verfahren bewährt:
    1. immer Sicherung des aktuell funktionierenden MP durchführen
    Wenn später das nächste Update nicht klappt:
    2. den MP-Hauptspeicher (nicht den mit dem Setup für BCM) am Computer komplett löschen
    3. Rücksicherung der letzten Sicherung (ist eigentlich eine komplette Kopie des MP Hauptspeichers) mit BCM machen
    4. Ergebnis im PKW testen
    5. Update der aktuellen Karten im BCM durchführen
    Gruß, asta

    Werde es heute abend mal probieren.


    Gestern habe ich den Download durchgeführt - nach Update des BCM. Dabei zeigte dieser sich nun ausgereift, insbesondere als es wegen Problemen meines Systems zu Unterbrechungen und zum Systemabsturz kam. Nach Neustart des Systems und des BCM musste ich dort nur den Download neu anstoßen und er wurde genau da fortgesetzt, wo er gewaltsam unterbrochen wurde. Geduld beim Download ist aber angesagt, bei mir dauerte es Stunden. Vielleicht wegen der systembedingten Störungen wurde das Kartenupdate nach dem Download nicht automatisch erledigt. Ich musste über die Datenverwaltung die Synchronisation nach Auswahl der Komponenten manuell anstoßen. Wie ich heute morgen testen konnte, hat das Update geklappt.
    Jetzt wird die Praxis zeigen, was sich inhaltlich geändert hat.
    Gruß, Asta

    Nur, wenn ich von meinem Parkplatz fahre, wird immer gesagt "bitte beachten Sie die Geschwindigkeitsbegrenzung", obwohl ich nur Schrtt fahre. Aber damit kann man leben,


    Fehler bei diesen Warnungen gibt es bei mir auch. Sie schaden jedenfalls nicht und amüsieren mich gelegentlich: "Vorsicht ist besser als Nachsicht"
    Gruß, Asta

    Hallo zusammen,
    mir ist heute aufgefallen, dass ich am Mappilot angezeigt bekomme, es sind die Karten 2/2014. Ich hattte aber vorher schon das neueste Update gemacht.
    Roland


    Hier ist die offizielle Bezeichnung des bereits im Dezember 2014 im Becker-Shop erschienenen Updates: "Das Europa Kartenpaket 2015 V10.0 (Q2/2014)" - soeben kopiert von der Homepage. V.10.1 könnte eine berichtigte Version sein. Die im Shop genannte Version ist bei mir seit Erscheinen ohne Störungen in Benutzung. Grundlegende Neuerungen scheint es nicht zu geben, sonst würde doch Becker sicher damit werben.
    Gruß, asta