Kennt jemand eine Möglichkeit mit Becker in Kontakt zu treten ??

  • Hallo


    Ich bin der Holger aus Berlin und hab gleich mal eine Frage;
    Ich hab so einige Probleme mit meinem Becker, nichts technisches aber zur Bedienung. Die BDA und FAQ aus dem Netz helfen nicht weiter.
    Weder bei mybecker . com oder becker-navigation . com gib es die Möglichkeit einen Support anzurufen oder anzuschreiben.


    Habt ihre eine Idee oder eine EMail Adresse ??


    Danke im voraus für eure Hilfe
    Holger


    Ich werde gleich mal mein eigentliches Problem ins Forum schreiben.

  • Hallo,
    willkommen im Forum


    Service-Hotline 0711 20 700 901 (lokaler Festnetztarif)
    Um Ihr Anliegen zügig bearbeiten zu können halten Sie bitte Ihre Kundennummer, die Seriennummer Ihres Gerätes und Ihren Kaufbeleg bereit.
    Wir sind für Sie da: Montag–Freitag 9:00–17:30 Uhr


    Man kann auch ein Kontaktformular auf der Internetseite www-becker-navigation.com auf der Unterseite
    http://www.becker-navigation.com/service/serviceanfrage ausfüllen.


    Wünsche viel Erfolg. :)

    Mit freundlichen Grüßen aus NRW



    ;( Wer lesen kann ist klar im Vorteil :rolleyes:

    OPEL = Optimale Perfektion Extremer Leistung = :]:]:]:]

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von GWS-NAVIGO () aus folgendem Grund: Doppelter Link entfernt.

  • Hallo und Guten Morgen


    Wow, das nenne ich schnelle Hilfe, genau das habe ich gesucht. Vielen Dank, werde ich heute Mittag gleich mal anfangen. Schön das man da Bilder anhängen kann.


    Ich finde immer noch nicht den Übergang von Service zu Service Anfrage. Ich glaub die verstecken das bewusst.


    Gruß Holger

  • Ich finde immer noch nicht den Übergang von Service zu Service Anfrage. Ich glaub die verstecken das bewusst.

    Da ist nichts versteckt.


    Ist ganz einfach: auf dieser http://www.becker-navigation.com/service/ Seite klickst du auf Dein Gerät, danach auf eines der Symbole welches deinem Problem am nächsten kommt (außer DOWNLOADS).
    In dem sich dann öffnenden Dialog, auf den roten Button [PROBLEM NICHT GEFUNDEN] und das Serviceformular wird Sichtbar. ;)

    Mit freundlichen Grüßen aus NRW



    ;( Wer lesen kann ist klar im Vorteil :rolleyes:

    OPEL = Optimale Perfektion Extremer Leistung = :]:]:]:]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von GWS-NAVIGO ()

  • Hallo,


    Mit "Becker" in Kontakt zukommen, ist nicht so einfach. Zweimal habe ich an den Hotline Service geschrieben, aber keiner hat geantwortet.

    Zu meinem Problem:

    Mitte April habe ich das Becker professional 6sl EU Navigationsgerät bei *mazone gekauft. Ein paar Tage danach hatte ich einen schweren Unfall. Neues Auto von vier Monaten hatte einen wirtschaftlichen Totalschaden. Meine Kasko Versicherung sprang ein und das Auto wurde wieder aufgebaut. Das dauerte ca. sieben Wochen. Den Termin der Anmeldung des Gerätes von 30 Tagen, konnte ich daher nicht einhalten. Das Schriftstück mit dem Code zur Aktivierung war durch das Unfalldurcheinander auch nicht aufzufinden. Aus diesem Grund wendete ich mich per Serviceformular an Becker und schilderte mein Problem. Beide male wurde nicht auf mein Problem eingegangen. Nun weiß ich auch nicht mehr weiter. Ich werde versuchen, die hier genannte Telefonnummer einmal zu nutzen.


    Beste Grüße an Euch alle, Bernd aus Leipzig

  • Ich habe mich gestern mit *mazone in Verbindung gesetzt. Sehr schnell bekam ich eine Antwort, in dem mir angeboten wurde, entweder der Artikel zu tauschen oder die Rückerstattung des Kaufpreises. Sollte der Hersteller wirklich insolvent sein, möchte ich vom Kauf zurücktreten. Wenn ich in Zukunft neue Kartenupdates benötige und man erreicht niemanden, wäre das nicht empfehlenswert.


    Dank den Forenmitgliedern für Eure Antworten, Bernd aus Leipzig

  • die insolvenz von becker wird diese sache nicht erleichtern, denke ich. da wird sich nicht mehr viel bewegen. :(




    mfg rohoel.

    Dachte ich auch - aber am 11.10.2017 erhielt ich den aktuellen Newsletter mit Zusatz-Softwareangebot für meinen MapPilot mit Stand "September 2017". In der Adresszeile folgende Kontaktdaten: 'Telefon: +49 7248 715191 | E-Mail: service@beckermappilot.com | Internet: http://www.beckermappilot.com'. Also ist die Firma jedenfalls noch aktiv (und nicht in Liquidation - wie sie nach erfolglos versuchter Sanierung sein müsste).

    Gruß, asta

  • Richtig, die Becker Mobilgeräte hatten keine Typenbezeichnung ‚MapPilot‘.

    MapPilot war und ist mit aktuellem System von Garmin die Low-cost Variante bei Mercedes Festeinbauten. Bis vor etwa 2 Jahren war der Zulieferer zu MapPilots Becker. Die teure Version heißt Command. Weiß allerdings nicht, wer da die Betriebssoftware (er)stellt. Karten kommen vom nun in eigenen Besitz Here

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 600 für den Sport. Ein Drive60 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und ein DriveSmart 61 bei Bedarf im Cabrio, weil nun aktuell mit Garmin Drive Assist ausgerüstet.

    Das System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins.
    Tipp: POIs nach Wunsch zusätzlich hier von Pocketnavigation

  • MapPilot, ist das nicht Festeinbau?

    Meines Wissens wurde damals nur die Mobile Navigation an UNAV verkauft.

    Und hier sind wir doch in der Forumabteilung 'Festeinbauten/Becker Car Navigation/MapPilot...'

    Gruß, asta

    Übrigens Garmin MapPilot ersetzt zwar den Becker MapPilot, ist aber m.W. nicht wie der BMP als Gerät am PC anzuschließen und dort wie ein mobiles Navi zu bearbeiten.


    Kartenmaterial gibt es seit Jahren nur von zwei Diensten - einer im Besitz von TomTom als 'Teleatlas' und der andere früher bei Nokia als 'Navteq' und jetzt bei einem Konsortium deutscher Automobilbauer als 'Here'.