Kaufberatung gesucht: Umstieg von Garmin zu TomTom

  • Hallo liebe Auskenner,


    ich benutze privat ein Garmin DriveSmart 51 für PKW (es hat WLAN für Updates u. digital. Verkehrsfunk), bin aber damit nicht mehr zufrieden.


    Grund: Die einstellbare Lautstärke der Radar-Info bleibt auch auf höchster Stufe viel zu gering und Garmin weigert sich beharrlich, diesen Umstand durch Anpassung der Firmware zu entschärfen.


    Es ist mein viertes Straßen-Navi von Garmin in fast 10 Jahren und ich hab' die Faxen jetzt dicke. ||


    Im Dienstwagen nutze ich gelegentlich das zugehörige mobile TomTom, dieses hat eine beneidenswert gute Radar-Lautstärke, ist aber ein sauteures Profi-Gerät.


    Kann mir jemand einen Tipp geben, welches TomTom-Navi in etwa eine analoge Funktionsvielfalt und Leistung zum bisherigen Garmin bieten könnte?


    Das bisherige Garmin hat außerdem Bluetooth, Radar-Abo p.A., "lebenslanges" Karten- u. Verkehrsfunk-Abo, 5"-Bildschirm, Sprachsteuerung. Die Lautstärke der Abbiegehinweise udgl. ist einwandfrei, nur bei Geschwindigkeits- u. Radar-Warnungen haperts stark. Ich hatte mir vor einiger Zeit einen stärkeren Akku eingebaut, seitdm hält es über 2 Stunden Akkubetrieb bei voller Helligkeit durch.


    Dem neuen TomTom würde auch ein eigenes Funkmodem (SIM) gut stehen.


    Ein Smartphone habe ich nicht und

    benutze ich nicht


    Wer hat Ahnung und gibt mir bitte ein paar gute Tipps? :)


    Danke vielmals!

  • dann schau dir mal das go5200/6200 an. evtl wäre das was für dich.

    sim ist inkl.


    https://www.amazon.de/TomTom-F…kb05vdExvZ0NsaWNrPXRydWU=


    einen haken haben sie aber, die warnung bei geschwindigkeitsüberschreitung liegt fix bei 5km/h und ist nicht veränderbar. dafür sind die verkehrsmeldungen unangefochten die nummer eins auf dem markt.

    aber auch die geräte haben ecken und kanten, DAS perfekte navi habe ich noch nicht gesehen.



    mfg rohoel.