Drivesmart 55 Tempolimit Vorankündigung

  • Hallo,


    bin seit heute Besitzer einens Drivesmart 55. Soweit bin ich mit dem Gerät sehr zufrieden.


    Das enige was micht nervt, ist die Tempolimit Vorankündigung. Kann man diese Funktion (Ton) ausschalten? Habe schon verschiedene Sachen Versucht, zB neue Stimme, Annäherungsalarm ausgeschaltet. Selbst die Suchfunktion in diesem Forum hat mit keine Lösung gebracht.


    Hat jemand einen Tip für mich.

    Habe schon versucht die Garmin Hotline anzurufen, doch die ist leider Samstag geschlossen.

    Fahre morgen in den Urlaub und ich habe keine Ahnung was ich gegen den Hiweis Tempolimit Vorankündigung machen kann.


    MfG

    Navö_Boy

  • Alle Warnungen abschalten muss gehen

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

  • Hallo PSR,


    welche Einstellung wäre das?

    Die im Handbuch erwähnte Option zu "Änderung des Tempolimits" gibt es nicht
    und das komplette Abschalten der Warnung bei "Überschreiten des Tempolimits"
    lässt den von navö_boy erwähnten Ton leider auch nicht verstummen.


    Gruß!

  • Schau mal Rezessionen in Ama.... zum 65, 55. Dort gab es öfters die Beschwerden und aber auch die Lösungswege.


    Ich habe noch das 61 und die Menues wurden etwas umgebaut.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

  • Habe mich mit dem Support schon mehrmals geschrieben und habe folgende Antwort erhalten;


    Da dis so ist, bin ich stark am überlegen ob ich mir nicht ein anderes Navi zu legen. Natürlich kein von Garmin;)

  • Also gemessen an früheren Garmins ist das Aufpoppen des orangen Balken mit Tempolimit in xMetern und der einmalige Warnton harmlos. Die Warnschwelle des Überschreitens ist noch einstellbar Innerorts wie Außerorts.

    Wenn man mit den alten Garmin, zwar ohne Vorankündigung, dafür aber auch ohne Einstellung der Überschreitungsschwelle noch kennt.

    War man 1km/h zu schnell, ging das Ding, Ding, Ding los ohne aufzuhören, bis man wieder exakt das maximale Tempo oder weniger fuhr. Das war auf der Autobahn vor allem bei schon aufgehobenen Beschränkunge nach Baumaßnahmen sehr nervend.


    Was willste denn statt Garmin holen, bliebe doch fast nur noch TT.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

  • Tja bab, wie alt?

    Geräte von 2012 und älter taten dies auf jeden Fall. Irgendwann wurden dann wohl die Kundenmeinungen gehört und das Dauerbimmeln abgeschaltet. Seit den Drive Serien kann man sogar die Warnschwelle in 5 Km Schritten überschreiten. Was Navigon schon viel früher hatte.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.