Neue Garmin Serie - Drive Smart 65

  • Moin zusammen!
    Ich packe gerade mein Drivesmart 65 aus und beginne die Einrichtung.


    Weiß jemand, ob ich im Auto das Stromversorgungskabel von meinem Medion X4545 mit dem Garmin verwenden kann (weil das nämlich fest verbaut ist) - oder ob/wie ich das herausfinden kann?

    |X---------- Werbefläche zu vermieten ----------X|

  • Der Stöpsel scheint mir identisch zu sein ...
    Ich bin nur ahnungslos, was die "den Strom, der da 'raus kommt" angeht ... (und wahrscheinlich klatschen sich genau jetzt viele Leser mit der flachen Hand an die Stirn).

    |X---------- Werbefläche zu vermieten ----------X|

  • den strom, der da rauskommt bestimmt das endgerät (dein navi). das netzteil drückt nicht von sich aus mehr rein. ;)

    wäre ja bei dir daheim auch blöd mit der stromabrechnung, wenn der anbieter die stromstärke bestimmt. ;)

    wenn der stecker identisch ist, teste es aus, vor allem auch mit dem empfang von verkehrsmeldungen, wenn das nicht gar über das handy online eingespielt wird.


    und nöö, wer mit strom mal garnix am hut hat, wird das nicht verstehen können. :)

    meinen azubis erkläre ich das gerne mit einem gartenschlauch und wasser, da kommt oft der aha-effekt beim ohmschen gesetz.



    mfg rohoel.

  • Okay ... das habe ich vermutet, aber war mir nicht sicher.

    Dann muss ich da zumindest kein Kabel neu verlegen. Ich freue mich.
    Wenn jetzt der Brodit-Halter noch rechtzeitig eintrifft, kann ich schon am Wochenende auf Probefahrt gehen :-)

    |X---------- Werbefläche zu vermieten ----------X|

  • Achtung, das Garmin 65 hat ein fast 7 Zoll Display und daher ein eigenes Ladekabel TA20 um entsprechenden Strom abzugeben (2 Amp). Ältere 4,5 oder 5 Zoll Navis haben oft Ladekabel mit nur 1 Ampere. Erreicht wird dies durch entsprechende Widerstände in den 12 auf 5 V Wandlern im Stecker für die Zig.-Anzünderbuchse.

    Dir geht mit nur 1 A sehr schnell der Akku leer, weil der Strom nicht reicht.

    Beim LMT-D ist das TA20 auch wahrscheinlich Antenne für DAB+ Empfang, so heute noch im Saturn gesehen und zeigen lassen, weil Garmins Aussage ist nicht eindeutig.

    Beim Vorgänger 61 LMT-D ist es jedenfalls so.

    Das dort ausgestellte D hatte das TA20 und zeigte aktuelle Stauwarnungen. DAB+ geht ja auch im Gebäude (Trotzdem dies ohne Gewähr).



    Also bitte original Kabel verbauen und/oder ein Garmin TA20 Ladekabel nachkaufen.

    psr (Peter)


    Seit 2014 auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Montana 700, ein GpX66 und eine Fenix 6 für den Sport. Ein Camper 780 als Standby im Leasingauto oder Urlaubs-Leihwagen im Gepäck und ein DriveSmart 76 fürs Cabrio und Tourenplanung am Laptop. (die vorhandenen Festeinbauten sind ja fürs „ich will direkt nach xY“ OK, Touren Vorplanen- und speichern kennen sie nicht)

  • Danke, das ist ein wertvoller Hinweis.

    Ich habe nachgeschaut, und das Medion X4545 hat tatsächlich nur eine 1A-Versorgung.

    Meinst Du, dass ich es trotzdem versuchen kann (das Garmin würde während des Betriebs ohnehin immer am Kabel hängen)? Oder ist davon dringend abzuraten?


    Ich habe mir die LMT-S-Version gekauft, damit ist DAB kein Thema für mich.

    |X---------- Werbefläche zu vermieten ----------X|

  • lt. techn. Angaben macht der Akku des großen 65er nur eine Stunde, dann ist dunkel. Mit nur 1A geht die Batterieanzeige nicht in den Lademodus und der Strom reicht auch nicht um das Gerät zu betreiben. Ergo zieht das Navi Strom aus der Batterie.

    Wichtig, alle Navis schalten nie ganz aus. Sie entladen sich auch im ausgeschalteten Modus. Man weiß also nie, wie voll die Batterie beim einschalten nach längerer Pause ist. Von daher sind die eine Stunde sehr theoretisch.

    Sofortige Installation des original Kabels ist schon sinnvoll.

    psr (Peter)


    Seit 2014 auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Montana 700, ein GpX66 und eine Fenix 6 für den Sport. Ein Camper 780 als Standby im Leasingauto oder Urlaubs-Leihwagen im Gepäck und ein DriveSmart 76 fürs Cabrio und Tourenplanung am Laptop. (die vorhandenen Festeinbauten sind ja fürs „ich will direkt nach xY“ OK, Touren Vorplanen- und speichern kennen sie nicht)

    2 Mal editiert, zuletzt von PSR ()

  • nur blöd, wenn sich das Gerät nicht auflädt und ich das dann zuhause mit einem passenden Ladegerät und USB Kabel nachholen muss, damit es irgendwann wieder funktioniert.


    Übrigens, da ich versehentlich auch mal das T10 Ladegerät von meinem kleineren Garmin ins Auto mitgenommen, weiß ich halt, das mit dem Aufladen nichts geht.

    Ausgeschaltet funktioniert das Laden mit einem schwächeren Ladegerät noch, auch wenn die Anzeige das nicht anzeigt. Eingeschaltet wird der Akku leergefahren.

    psr (Peter)


    Seit 2014 auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Montana 700, ein GpX66 und eine Fenix 6 für den Sport. Ein Camper 780 als Standby im Leasingauto oder Urlaubs-Leihwagen im Gepäck und ein DriveSmart 76 fürs Cabrio und Tourenplanung am Laptop. (die vorhandenen Festeinbauten sind ja fürs „ich will direkt nach xY“ OK, Touren Vorplanen- und speichern kennen sie nicht)

  • Die erste schnelle Probefahrt ist gemacht.
    Ich glaube, obwohl die Spracheingabe und ich keine Freunde werden und die Anzeige deutlich bunter als die von meinem alten X4545 ist, habe ich mich verliebt.

    |X---------- Werbefläche zu vermieten ----------X|