Navi für "größere" Routen

  • Dafür gibt es die Funktion "Route optimieren".
    Und später dann die Funktion "skip waypoint". Ob diese jedoch beim ready dabei ist weiß ich nicht.
    Hier kann man evtl. die Skinner fragen

  • Hatte doch schon geschrieben das die Funktion "Route optimieren" manchmal recht Sinnfrei ist. Habe es doch auch schon vorher als Screen gezeigt.

  • Nun- dann hab ich das überlesen.
    Zu Bedenken geben möchte ich evtl. eine kurze schlechtere GPS Empfangssituation im Moment des "Optimieren"?
    Auch frage ich mich, WARUM eine derart grosse Tour vorab komplett eingegeb werden muss.
    wenn ich 4 Ziele abgefahren hab, geb ich die nächsten ein.
    Aber klar- so ein BISCHEN auskennen sollte man sich dennoch.
    Was ist denn in den Routenoptionen eingestellt?
    Oft kommt auch ein eingegebner "lkw" zu wirrren Berechnunge, da Innenstädt zb für LKW gesperrt sind.
    Ich persönlich habe die besten Erfahrungen gemacht mit:
    Kartenansicht "Hohenschilder anzeigen"
    "Umweltzone anzeigen"
    Ansonsten lass ich einen PKW mit 80 kmh fahren- alles andere ist eine Überforderung der Berechnungen- per se. da eben nicht alle LKW daten kartografisch aufbereitet sind.

  • Mit GPS Empfang hat das nichts zu tun. Zumindest nicht bei mir.
    Warum man eine "große" Tour eingeben muss? 12 Ziele sind doch nicht viel sondern eher klein. 137 würde ich auch nicht eingeben und die habe ich auch nicht mal ansatzweise am Tag :D, aber es langen auch schon 5 Ziele in verschiedenen Postleitzahlen zu und er will dich im Kreis schicken (siehe Screns). Manchmal staune ich auch und muss nichts verbessern. Ist immer irgendwie Glückssache und man muss ständig kontrollieren.


    Eingegeben habe ich einen PKW im Navi. Anzeigen lasse ich mir alles :)

  • Hab nicht gefunden was du fürn gerät hast.
    Bei MIR passiert sowas, wenn ich bei den Routenoptionen "wenden verboten " oder "umweltzonen" bzw. "offroad vermeiden" etc. drin habe
    Hast Dus schon mit allen Optionen "grün" versucht?
    Was zeigt er bei "alternativen Strecken" an?
    Wir können ja mal vergelichen.....

  • Guten Abend zusammen,[...]


    Ich kann zwar bei vielen Geräten bis zu 5! Zwischenstopps speichern, oder aber Favoriten erstellen, die ich nach und nach durchklicke, aber keines macht dies Automatisch und für mehr Zwischenstopps.
    Getestet hab ich bislang ein Garmin Nüvi 65LMT, TomTom Start 25, Navigon Go.[...]

    Hallo,
    wenn die von dir getestetn Geräte wirklich nur 5 Zischenstops zu lassen, dann solltest du dir mal das Nüvi 3598 oder 2599 anschauen.
    Zumindest beim 3598 habe ich jetzt mal über die app "Routenplanung" ne Route probiert mit 60 Zwischenstops mit einer Gesamtlänge von 2900km. Es wird die komplette Route berechnet, und das relativ flot.
    Was vielleicht dann verwirrend ist, dass nur 30 Fähnchen auf der Karte dargestellt wird, aber in der Routenliste stehen alle 60 Zwischenziele drin, die auch nacheinander angefahren werden und man auch einzelnd auswählen kann.
    Da bei Garmin die Grundsoftware eigentlich immer die gleiche ist, sollten alle aktuellen Garmingeräte das gleiche leisten können. Daher verstehe ich nicht ganz, warum du beim 65LMT nur 5 Zwischenziele eingeben konntest?


    Hier mal ein nützliches Video, wie man bei Garmin Routen am Gerät plant:
    https://www.youtube.com/watch?v=Jd5ujifh3wU




    Was das Thema optimierter Routenverlauf angehabt, muss man bedenken, dass der die Start-Adresse und das letzte eingegeben Ziel dann Fixpunkte sind. Zwischen diesen beiden Zielen wird dann der Routenverlauf optimiert.

    --------------------------------
    Gruß
    Andreas

  • @dd2
    Ich glaub ich wechsle doch zur DHL :D
    Heute wieder 129 Pakete, 125 Stopps, was bei uns immo noch normal/wenig ist und alle in der gleichen Postleitzahl. Strecke etwa 130 Km. Allerdings ist das PZ Gebiet etwas größer. Es umfasst 1 größere und 8 kleinere Ortschaften.
    Ich hab schon alles versucht mit dem Becker und es treten immer die selben fehler auf. Also ist eine Sinnvolle Optimierung kaum möglich, mal abgesehen man sortiert von Hand nach oder man gibt nur eine Codierung, bzw. kleineren Ortsteil ein.
    Ein Garmin Nüvi 65 LMT Premium habe ich auch schon mal getestet. Das war vom Eingeben her viel zu Umständlich und hatte die gleichen Probleme.
    Gibt es noch ein Navigon das auch Routenoptimierung von ca. 80 Zwischenzielen hat ? Dann würde ich das auch mal testen.

  • Hallo Blackprayer,
    auch ein altes Navigon kann da nicht helfen.
    Routenoptimierung kannte/kennt Navigon nicht. Die Route wird immer in der Reihefolge der Zieleingaben abgefahren.
    Mehr als 45 - 50 Ziele kannst Du nicht eingeben.



    Aber mal vom Navi abgesehen:


    Wenn man täglich nur etwa 130 km mit 125 Stops fahren muss und dies etwa im gleichen PLZ-Gebiet soll man doch irgendwann das Gebiet kennen. Musste und muss immer noch jeder Taxifahrer wissen und mit einer Ortskundeprüfung belegen.


    Da wäre mir auch die Adresstipperei ins Navi vorab viel zu umständlich. Da geht ja bei der Struktur der Systeme selbst mindestens eine Stunde drauf. Nur so zum Nachdenken: Das hieße für jede Adresse weniger als 30 Sekunden. Dies ginge eventuell mit Spracheingabe, aber mit der engen Tastatur bei mir niemals.

    psr (Peter)


    Seit 2014 auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Montana 700, ein GpX66 und eine Fenix 6 für den Sport. Ein DriveSmart 76 fürs Cabrio und Tourenplanung am Laptop. (die vorhandenen Festeinbauten sind ja fürs „ich will direkt nach xY“ OK, Touren Vorplanen- und speichern kennen sie nicht)

  • Naja, wenn man jeden Tag die gleiche Route fährt ist das klar. Ich muss jedoch öfter andere PLZ Gebiete fahren und dann alles merken ist mir zu viel.
    Bin halt doch schon etwas älter :D



    Da es von Navigon eh keine neuen Geräte mehr gibt sondern nur noch die Garmin wird sich das wohl auch erledigt haben.
    Ich denke ich hatte mal irgendwo im Netz eine Liste der Navi`s mit Routenoptimierung gesehen, finde die aber nicht mehr :S
    Mich würde halt nur mal Interessieren ob andere Geräte besser Optimieren können als Becker. Zumindest auf kurzen Strecken.
    Deutschlandweit Optimiert das Becker ja sehr gut. Hatte ich letzte Woche Testen können wo ich ne ganze Woche mit nem Sprinter Kreuz und Quer rumeiern musste.
    Und mal Ehrlich gesagt, wenn schon Deutschlandweit fahren dann würde ich gerne wieder einen Sattelzug nehmen. Der hat wenigstens annehmbare Betten 8|

  • Mit Becker klappt das schon am besten. Wenn du nur eine Postleitzahl eingibst macht dass das Becker eigentlich super. Kommt eine zweite Postleitzahl dazu beginnt es dich eine Runde zu schicken was für eine Motorradtour eigentlich super ist.^^ Ich gebe alles ein (10 Ziele) und optimiere dann und schaue was es mir anbietet. Manchmal ist es ok und manchmal lege ich die Ziele um. Du machst halt mehr das Stadtgeschäft und ich bin in Gebieten unterwegs mit um die 300-400km am Tag. Heute hatte ich 38 Stopps :D :D und hat auch so seine 8 Std gedauert. DHL Express ist aber auch nicht unbedingt leicht und man muss alles nach Zeiten fahren (selbst geplant natürlich). Manchmal echt beschissen wenn man 5 Sendungen in 5 verschiedenen Gebieten hat die jeweils 15-40km auseinander liegen , man um 7 losfährt und schon 40 Min Anfahrt ins Zielgebiet hat, und vor 9 Uhr ausgeliefert haben muss.
    Garmin war für mich nicht brauchbar. Die Routenoptimierung per Hand ist einfach dort fürn Arsch. :)
    100 Pakete hatte ich auch schon, aber das bei 60 Stops. ^^ War aber auch Hardcore und ein 14 Std Tag.

    5 Mal editiert, zuletzt von dd2ren ()

  • Heute hatte ich 38 Stopps und hat auch so seine 8 Std gedauert. DHL Express ist aber auch nicht unbedingt leicht und man muss alles nach Zeiten fahren. Manchmal echt beschissen wenn man 5 Sendungen in 5 verschiedenen Gebieten hat die jeweils 15-40km auseinander liegen , man um 7 losfährt und schon 40 Min Anfahrt ins Zielgebiet hat, und vor 9 Uhr ausgeliefert sein muss.

    jungs und mädels, vor euch muß ich mal die mütze abnehmen. ich bin auch etwa 12 stunden am tag unterwegs, und fahre wirklich viel, was die kilometer betrifft, aber mit euch möchte ich nicht tauschen.
    respekt und mal hut ab.



    mfg rohoel.



    p.s.: sorry, war ot und mußte trotzdem mal raus.

  • Ja, ich hab Autoteile gefahren, 3 Touren am Tag zwischen 6.15 und 17.15... Da kamen auch mal so bis 450 km zustande... eine ganze Woche lang, und das eben nur für Minijob...

    Navigation mit MD96310 ME3.1A, MD99285 ME7.5A

  • Das war eigentlich anders gemeint ^^


    Ich komme auch so im Monat auf 6000km. Also 72000 im Jahr + privat 7200km. :) Also im Jahr zusammen 79200km ca.


    1 Woche lang ist ja nicht so hart. Im Juni letzten Jahres habe ich in 3 Tagen beim Motorradtreffen um die 2000km gehabt ^^ Touren durch Luxemburg, Belgien und Holland. :)