Frage an die EXPERTEN / Empfelung Garmin Nüvi 2797 LMT oder Becker Ready 70 LMU!?!? HILFE!!!!!!

  • Hallo, ich habe ein Problem mich zu entscheiden, und brauche bitte mal schnell eure Hilfe! Ich habe mir gestern das Becker Ready 70 gekauft. Als ich dann gestern nach Hause gekommen bin, hatte meine Frau es gut gemeint, und es lag ein neues Garmin Navi 2797 auf dem Tisch. Nun kann ich mich nicht wirklich entscheiden. Beide Geräte sind noch verpackt, da ich nur eins öffnen möchte, damit es mit dem zurück bringen keine Probleme geben kann. Nun hatte ich wegen dem Garmin mal im Netz geschaut, und gesehen dass es eine Wurfantenne für Tmc hat. Ist das bei dem Becker genau so, oder wird die normal nicht benötigt? Das Problem ist, dass ich das Navi mehrfach ( auch schon mal Täglich) in mehreren Fahrzeugen (auch im LKW) verwenden muss. Was wäre eure Meinung bzw eure Erfahrungen, welches Navi ist das bessere, bzw welches sollte ich behalten und welches zurück bringen.Bei welchem ist z.B. die Halterung besser, bei welchem die Routenführung, bei welchem die Verarbeitung und der Service usw. ? Da ich ein BlackBerry verwende, läuft die Garmin App leider nicht (hatte ich mit einem Navi vom Arbeitskollegen testen können), wie macht Becker das? Bitte um schnelle Antwort und um Hilfe!
    Danke schon einmal im voraus!
    LG Tomz1974


    Ps: noch eine Frage, und zwar wäre es möglich aus einem oder aus beiden Geräten durch ein Update der Software oder so ein LKW Navi zu machen ( Garmin Dezl 760 / Becker Transit 70) ???

  • Bei Garmin kannst du das Gerät nit mit einem Update zu einem LKW Navi machen ,der Rest ist Geschmacksache ..Im Becker oder Garmin Bereich lesen oder gleich bei Garmin das Werksforum besuchen . Google und du wirst es finden .


    Gruss

    iPhone 7+& iPad4 mit Navigon Europa(die alte)Jabra Motion Headset Topeak Handy Halterung mit Topeak Powerbank am Lenker ( hält 12 Stunden )Hyndai I30N Performance mit Werksnavi und Karten von Navteq/Here und Verkehrsservice von TT,das beste aus zwei Welten

  • noch eine Frage, und zwar wäre es möglich aus einem oder aus beiden Geräten durch ein Update der Software oder so ein LKW Navi zu machen ( Garmin Dezl 760 / Becker Transit 70) ???


    Nein das geht nicht.Darum haben beiden auch verscheidene geräte nit andere software,ge-eichnet auf trucks.
    Ich würde beide geräte zurück bringen,und mir ein Nuvi 2598 , nehmen,weil die das neueste drin haben wegen DAB(Digital Adio Broadcasting) , und für de 2597 musst du das noch zukaufen a raison von ungefehr 50 euro.
    Das Nuvi 2598 hat auch LMU.


    Ein LKW navi ist man nicht unbedingt nötig,aber dan bracht man mehr auf die schilder zu achten.Das währe sowieso besser das man mehr auf die strassen achtet,dan auf das navi gerät.Dazu komt,das alles was im gerät steht,mindenstens ein jaar alt ist.Und in der zeit hat sich vieles geändert.
    :!: Ein navi ist ein hilfsgerät,kein hauptsache. :!:

  • Ein LKW navi ist man nicht unbedingt nötig,aber dan bracht man mehr auf die schilder zu achten

    besonders gut kann man auf Schilder achten, die erst in 50Km Entfernung stehen. Aber mal im Ernst: mit einem LKW sind teilweise ganz andere Routen nötig, als mit dem PKW, weil z.B. Brücken zu niedrig sind, Straßen eine Begrenzung der zulässigen Gesamtmasse haben usw. Ich möchte deine Reaktion mal erleben, wenn dich das Navi mit PKW über eine Fußgängerbrücke schickt, weil der Weg kürzer ist.

  • [...]
    Ich würde beide geräte zurück bringen,und mir ein Nuvi 2598 , nehmen,weil die das neueste drin haben wegen DAB(Digital Adio Broadcasting) , und für de 2597 musst du das noch zukaufen a raison von ungefehr 50 euro.
    Das Nuvi 2598 hat auch LMU.[...]

    Warum??


    Aktuell kostet das 2798 rund 290,- beim billigsten Anbieter, das Baugleiche 2797 nur 235,-. Aktuell kostet der DAB+ Empfänger bis ende des Monats nur 38,- statt 89,- macht also in Summe nur 273,-€ also immernoch eine Ersparnis von 18,-€ und du hast dann schon ein Ersatzladegerät dabei :)


    Das 2597 hat aber nur 5" und wäre für LKW etwas zu klein.


    Edit: Vielleicht solltest du dir aber lieber das Becker Transi 70 zulegen .. das hat beim Pocketnavigationstest gar ncih so schlecht als LKW-Navi abgeschnitten. http://www.pocketnavigation.de…ecker-transit-70-im-test/

  • Hallo, und danke erst einmal für die Antworten.
    Also ich hatte auch schon mit dem Gedanken gespielt, mir das Transit 70 zu kaufen.
    Aber ich frage mich, ob es die Differenz von ca. 150 Euro rechtfertigt, bzw ob es sich lohnt.?
    Ich bin die letzten Jahre auch mit einem "PKW" Navi zurecht gekommen.
    Sind den bis auf die Software beide Gerät gleich ( Ready 70 und Transit 70 )?
    Ich habe das Problem, dass ich die Live Dienste bei Garmin über das BlackBerry leider nicht nutzen kann.
    Ich kann zwar die App installieren, aber er startet nicht durch, mit der Meldung es sei kein Google Konto hinterlegt.
    Da es kein Android Gerät ist, durchaus denkbar.
    Meine Frage ob beide Gerät gleich sind, war aus diesem Grund, weil ich bei dem Becker Transit 70 gelesen hatte,
    das die Datenverbindung über WLAN / einen Hot Spot hergestellt wird. Ist es bei dem Ready genau so ???
    Sind die Verkehrsmeldungen ( Live Dienste ) bei Becker kostenlos??
    Danke noch einmal für die schnelle Hilfe !
    LG Tomz1974


  • Das 2597 hat aber nur 5" und wäre für LKW etwas zu klein.


    Was für n unsin ist das?
    Zu klein?


    Das soll wohl mehr an deine augen liegen dann an das product mit ein 5" bildscherm.
    Ich bin angefangen(2002) mit 3,5",dan 4,3" en jetzt reicht es mir sat als 61 jährige mit n 5 zoll bild.Gross genug ,auch für ein LKW.



    @Tomz194


    Die beide geräte ,Garmin und Becker haben an karten, material von de firma Here/Navteq.
    Unterscheide im karten material sol es nicht geben,nur wer dich zum ziel fährt,der macht das unterschiet.


    Die Live dienste scheint NICHT kostenloss zu sein: nur de erste 30 tage.
    Und dan noch deine daten kosten.Aber das ist ein wenig.
    [Transit 70] TMC
    [Becker Revo] Link2live


    Suchen nach Link2Live

  • besonders gut kann man auf Schilder achten, die erst in 50Km Entfernung stehen. Aber mal im Ernst: mit einem LKW sind teilweise ganz andere Routen nötig, als mit dem PKW, weil z.B. Brücken zu niedrig sind, Straßen eine Begrenzung der zulässigen Gesamtmasse haben usw. Ich möchte deine Reaktion mal erleben, wenn dich das Navi mit PKW über eine Fußgängerbrücke schickt, weil der Weg kürzer ist.


    Deine antwort sagt mehr von deine unerfahrenheit,dan von meine doofheit. :thumbsup:
    Mir würde sowas nicht passieren,und ist mir noch niemals passiert.
    Warum nicht?
    Weil die LKW fahrer die ihre beruf im, ernst nehmen,die schauen aus ihre augen durch frontfenster( 2,30m X 1,25 m),und fahren nicht hinter den pfeil von das navigerät her,und haben noch ein atlas im fahrzeug mit dabei.
    Wenn ihr gerät auf einmal aufhört wegen mangel oder etwas anders,kommen die ach nicht mehr zuhause oder stehen fähre,die im navi steht,aber seit langen zeit nicht mehr dar ist.
    (Unfall letstes jahr beim Duisburg)
    Aber sei froh,du bist nicht die einsigste die nicht ohne navigerät mehr fahren kann.
    Frühren hatten wir nichts,und wir sind alle wieder nach hause gekommen,nur auf karten.


    Und für dich, früher(1981) warst du richtung Stockholm(Sverige) über die alte E4 gefahren.Dort ligt ein unterführung von 3,60m bei Norrköping-Karlshov.
    Vorher steht ein schils,das du von autobahn runter must.Jetzt komst du daran nicht mehr vorbei.Der neue autobahn ligt ein paar 100 meter nach norden.
    Ich wil damit sagen,das du mehr aus das grosse fenster vor dich schauen must,und weniger auf das navi gerät.
    Und für gefahrgut sind keine richtige navi geräte,wo du alles eintragen kannst.Die info die im gerät ist schon alt,wenn du es brauchst.
    Nochmal,ein navi ist ein hilfsbrunnen, kein HAUPSACHE.
    Es kan dich helfen die adresse zu finden,für die rest hast du augen bekommen,um die schilder die am strassen stehen,zu beachten.
    Bein jedem start von jedes navi gerät,keine ausgenommen,wird angezeichnet,das alle verkehrsanweisungen vorfahrt haben.
    Achtet darauf,dan kommst du auch nicht vor ein unterführung zu sthen,der für dich nicht geht.

  • Hallo Tomz,


    in Einem hat SpiderMax sicher recht, alle PKW Navis sind nicht geeignet LKW sicher zu routen. Das kann schon bei einem 3,5 Tonner böse enden. Und Du wärest nicht der Erste der sich dann festgefahren hätte.


    Garmin und auch Falk haben da eigene Geräte. Aber auch hier nur als Hilfsmittel. Karten und Attribute sind immer so um die 1,5 bis 2 Jahre hinter der tatsächlichen Aktualität und so können sich durch irgendwelche jüngeren Maßnahmen plötzlich Hindernisse oder Sperrungen auftun.


    Bei dem relativ großen Abstand der Frontscheiben im LKW sind auch die 7" Geräte durchaus sinnvoll.


    Was die Verkehrsdienste angeht und deren Hilfe. Ich schließe mich da Frau Müller an.
    "So richtig Nutzen hat man nur bedingt"
    Ich war am Freitag von Köln nach Hamburg und heute wieder zurück. Die Hauptstrecken A1 über Bremen heute zurück und die A2 bis Hannover und dann die A7 am Freitag als Ausweichroute waren absolut voll. Beide Fahrten dauerten für ca. 450 Km über 6,5 Stunden. Ein Gewinn hatte ich erst heute auf der Rückfahrt, wo ich vom Festeinbauten-Navi als auch vom Navigon live ab Münster auf die A43 gelotst wurde und bis Remscheid ohne weitere Staus durchkam. Das war sicher besser, als über Kamen, Dortmund Unna und Westhofen auf der A1 zu bleiben.
    Wenn an solchen Tagen alles auf der Straße ist, bleibt man eher daheim.


    SpiderMax : Bitte bleibe, auch wenn Deutsch für Dich eine Fremdsprache ist, etwas sachlicher und vor allem höflicher.
    Es tut mir leid, es ist nicht nur bei einem Thread zwischen uns mir schon negativ aufgefallen. Du fällst salopp geschrieben, etwas öfters von der Rolle.


    Wir haben hier auch oft Neulinge. Diese direkt in den ersten Antworten so anzumachen geht nun mal nicht.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein Drive60 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und ein DriveSmart 61 bei Bedarf im Cabrio, weil dieser mit MapPilot, ein Garminableger, ausgerüstet ist.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Routen planen und einspeichern geht da z. B. garnicht. Nur die aktive Route lässt sich mit Zwischenzielen „füttern“.

    Einmal editiert, zuletzt von PSR ()

  • Ich habe verschiedene Jahren mit Navigon Navi's bestueckt mit Trucksoftware rundgebrettert aber ich war nie damit zufrieden, wurde regelmaessig auf Strassen gelenkt die nicht fuer LKW's gedacht waren oder sogar verboten fuer LKW's. Habe seit 2 Jahren ein Nuvi 3590LMT und bin in algemeine damit mehr zufrieden dann mit die Navigons mit Trucksoftware.

  • Zitat

    Weil die LKW fahrer die ihre beruf im, ernst nehmen,die schauen aus ihre augen durch frontfenster

    dann solltest Du dich mal mit einem unterhalten, eventuell verstehst Du dann was ich mit Routenplanung meinte

  • Ich habe verschiedene Jahren mit Navigon Navi's bestueckt mit Trucksoftware rundgebrettert aber ich war nie damit zufrieden, wurde regelmaessig auf Strassen gelenkt die nicht fuer LKW's gedacht waren oder sogar verboten fuer LKW's. Habe seit 2 Jahren ein Nuvi 3590LMT und bin in algemeine damit mehr zufrieden dann mit die Navigons mit Trucksoftware.


    Deswegen habe ich keine Navigon Truckversion derzeit gehabt.
    Die karten waren damals älter dan die karten für ein PKW version.Und werden damals nicht so frequent ausgegeben.
    Ich habe damals ein VDO Dayton PN 6000 TSN(Truck Special Navigation) gehabt.War auch ein mist.
    Schlechte navigation,und schlechte karten.


    Im vergleich mit der 7110,der 8310 unde 92Pr Live,muss ich erkennen,dass das beste system für mich immer das Navigon 8310 war.
    Gute routen,auch für LKW fahrer.Besser dan die 70 und 92 serien.

  • Lern du mal erstmal richtiges Deutsch bevor du hier allen vor den Kopf stößt.
    Und der TE hat sich für ein 7" entschieden und danach gefragt und da macht es keinen Sinn ihm einen 5" zu empfehlen. Klar reicht auch ein 3,5" bei einem LKW nur darauf erkennt man nix mehr an der quadratmeter großen Fronscheibe die mehr als eine Armlänge weg ist.

  • Ganz schön rauer Ton hier, in diesem Forum. In dem internationalen Konzern, der mich beschäftigt, lernt man schnell, sich nicht über die Ausdrucksweise der nichtdeutschen Kollegen zu mockieren. Vor allem nicht der Kolleginnen, sonst hat man bei denen versch....loren.


    Mein soeben gekauftes 2798LMT-D meldet sich als 2797, obwohl hinten auf dem Aufkleber "nuvi 2798LM" steht. Ist hardwaremäßig wohl alles das gleiche. Ich schätze mal, auch das 760 dezl ist die gleiche Hardware.

  • Ganz schön rauer Ton hier, in diesem Forum. In dem internationalen Konzern, der mich beschäftigt, lernt man schnell, sich nicht über die Ausdrucksweise der nichtdeutschen Kollegen zu mockieren.

    da hast du recht und das soll auch nicht standard hier sein, an der stelle gaben sich leider beide seiten nicht viel. :(


    @ all
    bitte kehrt zum punkt 1 der NUTZUNGSREGELN zurück. der punkt des rüden umgangstons trifft wohl den nagel auf den kopf. es wäre also wirklich nett, wenn alle hier freundlich miteinander umgehen.


    danke für die kurze aufmerksamkeit.



    mfg rohoel.