PC-Problem mit PC-Start

  • Hi,

    ja, ist evtl der einfachere weg, wenn es ein neues board tut, würde ich
    aber sehr gerne den weg gehen. der pc steht im wozi und wurde vor jahren
    extra dafür zusammengestellt (leise. große und langsamdrehende lüfter
    etc). das werde ich bei den fertigpaketen so nicht bekommen und habe dann hier eine turbine neben mir stehen. :D


    mfg rohoel.

    dem werde ich entscheidend wieder sprechen. ;)
    Die neuen Gehäusen haben mehrere große Lüfter (120 bis 140mm Durchmesser) oder vorbereitete Plätze und ein anderes Lüftung Konzept. Z.B ist das Netzteil Unten angebracht. Und für ein wirklich leisen Rechner ist eine Wasser Kühlung ein muss oder ein, von Anfang an, als Silent PC (passive Kühlung) konzipierte Rechner.
    Ein stimmig aufgebaute Rechner ist auf jeden Fall besser als ein, aus alten und neuen Komponenten, gefrickelte Rechner.
    Irgendwann sollte man schon den Schnitt machen und sich von der alten Generation verabschieden. :thumbup:
    Aber diese Entscheidung kann Dir niemand abnehmen. :whistling:

  • ich danke allen, die versuchen mir zu helfen. :tup : drink
    ich versuche jetzt ein baugleiches board zu bekommen (gebraucht), wenn das nicht klappt, versuche ich was zu bekommen, wo meine komponenten passen (danke Polarstern), sollte alles scheitern, kommt plan b zum tragen, aber bis dahin halte ich am konzept der rep erstmal fest. ich bin an einem ersatzboard dran, dauert aber wegen überweisung usw.


    gibt es noch meinungen zum fehler? könnte es doch noch was anderes sein? ?(


    Und für ein wirklich leisen Rechner ..... oder ein, von Anfang an, als Silent PC (passive Kühlung) konzipierte Rechner.

    richtig, so wurde er damals explizit zusammengestellt und aufgebaut und hat mich bisher auch nicht enttäuscht.



    mfg rohoel.

  • bin jetzt mit einem 650mhz-rechner (der vorvorgänger) online. zumindest habe ich jetzt einen großen bildschirm, wenn auch keinen aktuellen schutz (mangels updates).



    mfg rohoel.

  • Hi,


    ne, oder? 600MHz was ist das für ein Relikt? ?(


    Schiess doch lieber so einen ab. Er kann Filme in HD ohne Rückeln abspielen. Verbrauch sehr wenig Strom und ist auch sehr leise. Habe 2 solche zu Haus.

  • Hi,


    der von mir vorgeschlagene ASRock habe ich als Ersatz für den Relikt gedacht. ;)
    Die alle Speicherlaufwerke kannst weiter, in dem jetzigen Gehäuse, behalten. :whistling:

  • ahhh, in den investiere ich nix mehr und ersetzt werden soll er auch nicht. ;)
    der kommt wieder in den keller, sobald hier wieder was "ordentliches" läuft. ist jetzt nur die notlösung um nicht immer am netbook zu sitzen.



    mfg rohoel.

  • reparieren, nicht neukaufen. ;) aber danke dir für die ganzen links und hinweise.
    der alte schlägt sich wacker, wenn auch langsam und im netz nur mit 10er karte.


    ich habe jetzt ein board (baugleich) gekauft und schaue mal, was passiert, wenn ich alles umgebaut habe.



    mfg rohoel.

  • Hallo Rohoel


    ich stand vor der Entscheidung einen ACER PC von Januar 2010 (Innenleben war dann irgendwo techn. Stand 2008/2009 mit einem tollen Gehäuse mit diversen versteckten USB und Cardreaderzugang sowie inkl. Wechselschubladen für 2 Festplatten aufzurüsten, wobei unbedingt 3 TB Festplatten störungssicher erkannt werden sollten und einige USB 3.0 Anschlüsse zur Verfügung stehen mussten. Der Stand 2009 las mit dem verbauten Reader noch keine SDHC ohne Adapter, 3TB auf dem Motherboard ohne eigenen Controller ging nicht und USB 3 nur über Zusatzkarte, bootbar vom Board war USB 3 nicht.


    Ein Systemtausch war trotz vieler verwendbarer Teile mit einem neuen Board und CPU und Gehäuse für die USB 3 Frontanschlüsse, um auf gleiches Leistungsniveau aber auf Stand der Technik bei den Anschlüssen zu kommen, so teuer, wie der Acer Rechner 2010 gekostet hat, ca. 1000,-- €.
    Also blieb der ACER so wie er ist am Leben und er hat einen noch älteren etwa Stand 2007er PC meiner Frau abgelöst.


    Also wenn man so tief einsteigt und auf aktuelle Motherboards mit dem neuen BIOS gleich EFI umbaut, kommt man eigentlich an ein neues Komplettsystem nicht vorbei. Ich habe mich Wohl oder Übel dazu entschieden, einen komplett neuen Rechner, der wieder insgesamt noch etwas teurerer war, als die halbgare Umrüstung, zu kaufen. Aber wie es so im Leben ist, das muss ein Jeder für sich selber entscheiden.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein Drive60 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und ein DriveSmart 61 bei Bedarf im Cabrio, weil dieser mit MapPilot, ein Garminableger, ausgerüstet ist.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Routen planen und einspeichern geht da z. B. garnicht. Nur die aktive Route lässt sich mit Zwischenzielen „füttern“.

  • ich stehe ja eigentlich nicht vor der entscheidung, das system aufzurüsten (schnell neu kaufen kann jeder), eigentlich würde ich mich über rep-möglichkeiten freuen und mir würde es helfen, passende boards für meine vorhandene hardware zu finden (oder lösungen, wenn es das board nicht ist). 8o


    danke allen, die helfen.



    mfg rohoel.