Zum Test: Glopus 2.03.7

  • Stürzt auf meinem WM6.5.3 Smartphone ab, sobald ich von Datenquelle Datei auf COM7 umstelle :(


    Dabei habe ich vorher die Registry-Einstellungen von Glopus sicherheitshalber komplett gelöscht.


    Edit: es liegt definitiv an "SlideView.exe", was von Sony Ericsson vorinstalliert ist. Wenn das im Hintergrund läuft, was es standardmaessig tut, dann stürzt Glopus reproduzierbar ab, keine Ahnung warum.


    Der Fehler mit der verschobenen Darstellung ist auch noch drin. (Glopus 2.03.4 und WM 6.5.3 Probleme)

  • Hallo Murmel, danke für die Bilder. Ich habe an diesen Sachen gar nichts geändert. Ist das bei allen POI Dateien bei Dir? Bei mir ist alles wie gehabt.


    Hallo Peter,
    das kam so:
    Nachdem ich mit den POI-Funktionen gespielt hatte, habe ich die Sicherungsdatei eingespielt und danach dieses Verhalten festgestellt.
    Heute habe ich die Datei modifiziert (verkleinert etc) um Speicherprobleme auszugrenzen.
    Es funktionierte, dann, wenn ich alles auf das unbedingt nötige reduziere, dann funktionierts besser.
    Anbei zwei entsprechende Testdateien und die zugehörigen Screenshots.

  • Hallo Peter,
    das kam so:
    Nachdem ich mit den POI-Funktionen gespielt hatte, habe ich die Sicherungsdatei eingespielt und danach dieses Verhalten festgestellt.
    Heute habe ich die Datei modifiziert (verkleinert etc) um Speicherprobleme auszugrenzen.
    Es funktionierte, dann, wenn ich alles auf das unbedingt nötige reduziere, dann funktionierts besser.
    Anbei zwei entsprechende Testdateien und die zugehörigen Screenshots.


    Hallo,


    ich kann bestätigen das bei den POI alles beim alten ist!!!


    Auch kann es nicht die Anzahl sein!!


    Hab schon locker über 200.000 POI's mit dem PDA gehalten (beim PC komm ich teilweise über 500.000). Meine Geocache ASC (ganz D) hat schon allein über 140.000.


    Ich würd eher das Abspeicherformat der ASC-Datei verdächtigen!!!!


    Wahrscheinlich hast du die Datei in einer LINUX oder UNIX .... Umgebung abgspeichert (Da wird galub ich für nee neue Zeile nur CR verwendet und das Standardmässig in UTF-8 - Windowsprogramme brauchen dafür aber NL + CR und in ASCII; Steinigt mich nicht aber irgendsowas war's).


    Siehe Bild !


    Gruß
    Silver

  • Hallo Silver,
    die Idee mit dem Linuxformat habe ich heute auch verifiziert. Früher hatte diese keinen Einfluss, heute hat eine Abänderung des Formats zumindest etwas Abhilfe geschafft, aber lang nicht komplett.
    Wie gesagt, es kam von jetzt auf nachher. Die Datei verwende ich seit längerem.
    Könnte sonst noch ein äußerer Einfluss verantwortlich sein? Sollte ich Glopus neu installieren?


    Könntest du mal die oben angehängten Testdateien (im Zip-Container) prüfen?

  • Guten Tag Peter,
    bei den vielen möglichen Karten geht der Überblick verloren, welche im Moment verwendet wird. Ich hatte mal vorgeschlagen, vor jeden angezeigten Namen ein "n:" zu setzen; n =1..15. Evtl. ist das ja auch für andere Nutzer hilfreich.


    Eine andere Bitte: Wenn ich gleichzeitig mehrere IMGs in einem Verz. verwende, wird trotzdem nur die zuerst ausgewählte angezeigt. Eine Anzeige der aktuell verwendeten wäre aber hilfreich, beim gezielten Auswählen und Zusammenstellen von gewünschten Kartenbereichen.
    Z.B. anstatt die vollen 2.2Gig der Reit-Und Wanderkarte nur 200kB für die Urlaubsregion aus der mit dem GmapTool zerlegten IMG. Läßt sich da was machen?


    Gruß
    Skgmx

  • Hi Peter
    Glopus 2.03.7 ist die richtige Antwort auf so manche überflüssige Diskussion!


    habe bisher nur mit der PC-Version gespielt, anbei ein paar Anmerkungen:


    ToolbarIcons:
    Auswahl, Anordnung und Größeneinstellung der ToolbarIcons innerhalb GLOPUS ist super
    leider haben aber einige Icons noch keine Graphik, so dass leere Knöpfe in der Iconzeile stehen
    bzgl der Kartenansichten wollte ich nochmal einen Vorschlag vom letzten Jahr aufgreifen und die Ansichten in der Iconzeile einfach durchnummerieren, Link anbei, Bild im Anhang


    Bleibt es dabei, dass Du die Bilder für die Icons einbauen mußt oder willst Du das auch individualisieren (was ich persönlich nicht für notwendig halte!). Wichtiger fände ich für jedes Icon ein Bild zu haben.


    Beim Info-Icon erscheint, wenn man mit der Maus drüberfährt ein Text, wäre das auch für die anderen Icons machbar?


    Benutzerdefinierte Seiten
    GLOPUS 2.03.7 stürzt mit Fehlermeldung ab wenn die Seite übers Icon (Bleistift) aufgerufen wird. Ruft man die benutzerdefinierten Seiten einmal übers Menü auf, funktioniert auch das Icon fehlerfrei.


    15.Kartenanzeige
    GLOPUS 2.03.7 stürtzt mit Fehlermeldung ab wenn das Icon gedrückt wird, 1 - 14 funktionieren einwandfrei


    Nachtrag zur PNA-Version:
    Icon der benutzerdefinierten Seiten funktioniert
    Icon 15.Kartenanzeige führt analog PC-Version zum Absturz



    Und das muß für heute reichen!
    Sonniges Wochenende
    Bernd M aus F

  • Noch ein kleiner Vorschlag bezüglich der Toolbar in der Kartenansicht!


    Ist es möglich in der Kartenansicht das die Kartenansichttoolbar sichbar bleiben kann bei Fullscreen (festlegbar mit Haken oder so).


    Grund: Da ich meistens die Kartenansicht in Fullscreen habe sind alle Leisten weg und nur die Einblendungen aus der map.ini werden angezeigt.
    Leider sind aber einige Funktionen über die map.ini nicht realisierbar und man muß den Fullscreen verlassen - was wiederum Zeit Aktionen und natürlich erstmal deutlich weniger Kartenfläche...


    Gruß
    Silver

    Regioausflug.de Wandertourenplaner für Odenwald, Rhön, Mittelrhein und Taunus!!!!


    Ein Stau ist nur hinten blöd - vorne gehts !!!!

  • Hi Silver
    bin mir nicht sicher ob ich dich richtig verstanden habe, ...


    Du kannst in der Kartenansicht unter Menu/Extras sowohl Fullscreen alsauch Toolbar Kartenansicht (oder das Icon mit dem Hammer) anhaken. In diesem Fall wechselst ein Doppelklick in die Karte zwischen Anzeige und Verstecken der Toolbar Kartenansicht.


    Gruss, Bernd M aus F

  • Das an und abschalten der Toolbar ist nicht das Problem, auch das Wecheln von und in Fullscreen.


    Was ich möchte ist das ich im Fullscreen trotzdem noch die Toolbar für die Kartenansicht habe (Nur dort kann ich z.B. einfach auf Längenmessung oder Mauszoom zugreifen), das hin und her Doppelklicken kostet da ganz schön Zeit.


    Ausserdem finde ich kann man mit einer Menüeleiste noch ganz gut die Karte sehen (ist ja dann nur noch 1e von normalerweise 3en).


    Gruß
    Silver

    Regioausflug.de Wandertourenplaner für Odenwald, Rhön, Mittelrhein und Taunus!!!!


    Ein Stau ist nur hinten blöd - vorne gehts !!!!

  • Zitat

    Ist es möglich in der Kartenansicht das die Kartenansichttoolbar sichbar bleiben kann bei Fullscreen (festlegbar mit Haken oder so).

    Festlegbar unter Menü / Darstellung oder Menü / Extras / Darstellung würde ich sehr begrüßen!


    Gruß Joeee