OSM Karten to Glopus IMG

  • Hallo Anton,


    die OSM->IMG-Konvertierungen von extremecarver verletzen das Gesetz von Wahrheit und Klarheit.
    Die Folgen für Glopus sind nur ein Beispiel für das grundsätzliche Problem.



    ich schätze Glopus über ALLES! Ich verstehe nur nicht, wie man Glopus für eine Garmin-IMG Darstellung als Referenz nehmen kann. Hast Du mal die IMG's in Mapsource von Garmin angeschaut?


    Aber ich möchtes dieses Thema hier nicht vertiefen. Vielmehr sollte man das Wissen aller hier versammelten verwenden um eine für Glopus optimierte IMG Karte zu erstellen....



    MfG
    Achim

  • Wenn ich das Problem richtig verstehe, dann geht es weniger darum, welches Programm als Referenz dienen soll.
    Vielmehr: OSM soll ein offenes System sein, damit alle potentiellen Programmierer damit problemlos umgehen können.
    Anpassungen an eine spezielle Anwendungen erschweren anderen Programmierern den Umgang mit OSM-Software.


    Gruß Helmut

  • Wenn ich das Problem richtig verstehe, dann geht es weniger darum, welches Programm als Referenz dienen soll.
    Vielmehr: OSM soll ein offenes System sein, damit alle potentiellen Programmierer damit problemlos umgehen können.
    Anpassungen an eine spezielle Anwendungen erschweren anderen Programmierern den Umgang mit OSM-Software.


    Gruß Helmut


    Nicht ganz richtig!


    OSM ist ein offenes / freies Sytem - die Daten liegen im "gut lesbaren" XML-Format vor.


    Ja es geht nicht darum welches Programm als Referenz dienen soll - Garmin ist die Referenz !


    Das Problem ist nun das Garmin nicht offengelegt hat wie das IMG-Format richtig auszusehen hat und Garmin als Standard nur wenige Flächen, Linien und Punkte vordefiniert sind.
    Um diesem Problem zu begegnen und um auch käufliche Karten (üblicherweise von Garmin nahen Quellen) anpassen zukönnen (Aussehen, spezielle POI usw.) wurde das Typ-File eingeführt.


    Das TYP-File machen man sich im OSM zunutze.
    Auch durch die mittlerweile mächtigen Instrumente der Konvertierung der OSM-Daten in IMG-Karten.
    Als Beispiel Garmin-Standard verwendet so etwa 50 Punktekategorieren. OSM hat allein als Rohdaten ca. 300 Punktekategorieren - diese lassen sich bei der IMG-Erstellung nach diversen Regeln eingrenzen zusammenführen verschieden kombinieren (auch aus Linien und Flächen lassen sich Punkte erstellen) usw.
    Daselbe gilt auch für Flächen und Linien.


    Um nun eine ordentliche Darstellung zu bekommen ( die meisten verwenden Garmingeräte !) wird nun das TYP-File (und auch die IMG) soweit angepasst bis es passt - das hat aber nicht mehr viel mit den üblichen Garmin-Karten zu tun. Es ist aus sicht der Garmin-Karten pfusch - aber welcher der geht und nochdazu für das Gebiet (z.B MTB-Karten ) gute Karten liefert. OSM Composer (Reit und Wanderkarte) macht es übrigens ähnlich.


    Für die Nutzer der IMG-Karten zählt nur das Ergebnis, ist auch so in Ordnung.


    Für alle Programme die nun nicht genau die selbe Darstellungslogig wie Garmin verwenden gibts es aber mit den Karten oft Probleme - und da Garmin seine Logig nicht offen gelegt kann man das halt nicht so einfach umprogramieren wie es sein soll sondern müsste herausfinden was wie in der IMG ist und wie es auf dem Garmin herauskommt und dann das im Programm anpassen ohne aber der Standard dabei zu verbiegen usw.


    Gruß
    Silver

    Regioausflug.de Wandertourenplaner für Odenwald, Rhön, Mittelrhein und Taunus!!!!


    Ein Stau ist nur hinten blöd - vorne gehts !!!!

  • Sehr seltsamer Pfusch? Ein Pfusch der in Mapsource perfekt dargestellt und das Routing beherrscht? Solchen Pfusch liebe ich!

    Hallo Achim,


    die perfekte Darstellung der handwerklichen Einzelstücke in Mapsource ist Geschichte (siehe 6.16.0.3).
    Ich bin ja gespannt wie Felix reagieren wird . . .


    Schönen Sonntag
    Anton


    edit: leider hab ich Mapsource 6.16.1 und Basecamp 3.0.3 verwechselt

  • Hallo Anton,


    ich verstehe nur Bahnhof! Was ist da jetzt Pfusch?
    Ich bin immer noch auf der Suche was ich in OSMComposer (Neue Version 0.83) einstellen muß, dass es in Glopus "optimal" gerendert wird. Die Umsetzung zur Anzeige in Glopus fehlt mir einfach die Info wie das umgesetzt wird. Die Darstellung in Mapsource und BaseCamp dienen für mich dazu als Referenz. Die Einstellungen sind im Composer mit dem Wizard ne feine Sache, man muß halt probieren...... und halt eigen "Pfusch"-Karten erstellen :(


    MfG
    Achim


    Ps: Eine mit OSMComposer generierte Karte. Da ist jetzt auch wieder die Autobahn da. Vergleiche mit oben......