NAVIGON 2110/2100 max im Test


  • Ich kann Mr.Teflon nur zustimmen, das hat mich auch schon gewundert, bzw. geärgert.
    Ausserdem ist mir einige Male aufgefallen, dass die Anweisung kam: halbrechts oder auch halblinks abbiegen, obwohl ich eindeutig eine 90° Abbiegung vor mir hatte. ?(


    Gruß
    Tourfan

  • Zitat

    Original von genaese
    Ich würde dir ein Reset des Gerätes empfehlen. In der Regel ist das Abbiegesignal ganz exakt. Leider gibt es Gegenden wo entweder der SatFix nicht günstig ist oder das Kartenmaterial nicht genau. Somit kann es zu einem versetzten Positionssignal kommen. Aber das ist wirklich sehr selten.


    genaese, was sollen diese Aussagen?


    1.) GPS hat (sogar in Wiki nachlesbar) "nur" eine Genauigkeit von ca. 15 m. Höhere Erwartungen sind nicht erfüllbar.
    2.) Wieso ist der Satfix
    --a.) für die Genauigkeit der folgenden Navigation entscheidend?
    --b.) von der "Gegend" abhängig?
    3.) Wieso gibt es "Gegenden", in denen das Kartenmaterial weniger genau ist? Die Karten in D entstehen hauptsächlich durch Digitalisierung von Luftaufnahmen und sind so genau wie die Digitalisierung(Person, Scan, ...) eben war....Oder bist du so bereist, daß du es (wirklich) besser weist?


    All diese Aussagen sind Annahmen und verwirren Informationssuchende und folglich wenig hilfreich.
    Manchmal ist weniger schreiben eben mehr und genau den Schuh werde ich mir jetzt auch gleich anziehen.
    Musste ich dir aber mal schreiben.


    Grüße

  • Hallo,


    ein Reset hilft da wirklich nicht. Entweder funktioniert das Navi oder nicht.
    Der Satfix hat damit auch nichts zu tun. Der dient nur zur Posisitonbestimmung nach dem einschalten eines Navigerätes, weil ja die Satelliten dann anders stehen wie nach dem letzten längeren ausschalten.
    Das Kartenmaterial kann im Grunde auch nicht falsch sein, denn die Straßen werden mit Autos von den Kartenherstellern abgefahren.


    Das einzigste was ich mir vorstellen kann ist, dass die Signalanzeige gesponnen hat. Das irgendein Berg was abgeschirmt hat, trotz 2000m Höhe über Null.


    In manchen Tunnels ist laut Navi GPS Empfang da und in anderen wieder nicht. Verstehe ich auch nicht ganz wo bei den Tunnels der Unterschied ist. Oder haben manche Tunnels GPS Antennen eingebaut?
    Von in Tunneln eingebauten Radioantennen habe ich schon gehört.


    Fehlerhaftes Kartenmaterial habe ich in Verdacht am Gardasee. Eine Nebenstraße hoch zu einer Gaststätte war an der "Kreuzung" nicht vorhanden. Um dann paar Meter später weiter höher vorhanden zu sein.


    Tschau
    Mr. Teflon

  • Zitat

    Original von Mr. Teflon


    Das Kartenmaterial kann im Grunde auch nicht falsch sein, denn die Straßen werden mit Autos von den Kartenherstellern abgefahren.


    Da muss ich Dir leider widersprechen. Hier in Hamburg Halstenbek gibt es eine bekannte Stelle, wo die Straße tatsächlich auf den Karten versetzt ist. :-)


    Und auch das GPS-Signal ist weit genauer als 15 Meter. Beispeile habe ich genug gebracht in der Vergangenheit, wo man auf dem in Google earth visualisertem Log genau sieht, wann ich die Überholspur benutzt habe und wann nicht. :)


    GPS-Empfang gibt es in keinem abgeschlossenen Tunnel. Aber es gibt Navis, die die Fahrt bei Abriß in einem Tunnel - und nur da - weiter simulieren.

  • Hallo,


    ja, die Grundgenauigkeit beträgt nur ca. 15m. Wird aber durch irgendwelche tollen Berechungen und was weis nicht alles auf unter 5m gebracht.


    Falsche Karte. Dann mußte der Messwagen wohl mal durch den Straßengraben ... 'lol'


    Mit keinen GPS Empfang meine ich immer, dass man auf dem Navi sieht, am Symbol, dass derzeit kein Signal empfangen wird.
    Das mein 2110max fleißig die Fahrt simuliert, hatte ich auch am Gardasee mitbekommen. Keine schlechte Sache. Kleiner Nebeneffekt auf Grund eines Staus im Tunnel, LKW und entgegenkommender Bus waren sich nicht einig wie nun weiter, stimmte dann am Tunnelausgang die Ansage nicht mehr. Der Abbiegebefehl kam dann lustigerweise mitten im Tunnel. Man nahm es sportlich. :D


    Abgesehen von den störenden Kleinigkeiten bin ich ganz zufrieden.
    Aber so schnell kaufe ich auch kein neues. Egal welches.


    Tschau
    Mr. Teflon

  • Zitat

    Original von Mr. Teflon
    Hallo,


    ja, die Grundgenauigkeit beträgt nur ca. 15m. Wird aber durch irgendwelche tollen Berechungen und was weis nicht alles auf unter 5m gebracht.


    Tschau
    Mr. Teflon


    Unwahrheiten werden durch Wiederholung nicht wahrer!!


    Grüße

  • Hi chrissi 0407,


    ich kann deinen Aussagen in den Kritikpunkten nicht ganz folgen! Dann mache einmal mit deinem Mäxchen einen kleinen Ausflug z.Bsp. nach Österreich, Großraum Gmunden (nicht in der Simulation, sondern ich Natura). Hier wirst du Abschnitte finden wo das Kartenmaterial nicht ganz stimmig ist. Entweder er versetzt dich oder leitet dich in die Botanik. Ich gebe hier keinem Navigationsgerät die Schuld aus diesem Grund schlecht zu sein, sondern lediglich eine Möglichkeit wieder, das es auch im Bezug auf das Datenmaterial zu den erwähnten Routingproblemen kommen kann. Kartenfehler die es übrigens in der Vorversion 02/08 nicht gab (mein Loox verwendet noch immer diesen Kartensatz unter MN6). ;D

  • Hi genaese,


    natürlich gibt es Kartenfehler!
    Bedarf das einer Erwähnung?


    Allerdings läßt der Kartenfehler in XY nicht den Schluß zu, daß das von Mr. Teflon oder ... in YZ gemeldete "Problem" mit einem solchen Fehler erklärt werden kann.


    Ich bin allerdings der Meinung, daß die Genauigkeit von GPS bei Laien überschätzt wird.
    Die Tatsache, daß wir bei der Navigation immer auf Straßen fahren liegt nur daran, daß das Navi erst ab einer "deutlichen" Abweichung davon ausgeht, daß wir die Straße verlassen haben.
    Auch die Algorithmen zur Erhöhung der Genauigkeit funktionieren nur bei stabilen Voraussetzungen wie z.B. Fahren ohne Richtungs- und Geschwindigkeitsänderung.


    Grüße

  • Du kannst nur die TTS-Stimme nachinstallieren. Das geht über Navigon Fresh, kostet aber ca. 20 Euro.


    "Witzige" Stimmen etc. gehen nicht.

    Wenn du einen Menschen zum Denken anregst, kannst du heimlich seinen Reis klauen. - Chinesisches Sprichwort