Test der Geschwindigkeit von Speicherkarten

  • Benötigt man eine größere bzw eine zusätzliche Speicherkarte, so stellt man sich meist die Frage, ob sich die Anschaffung einer besonders schnellen Speicherkarte überhaupt lohnt. Bringt die dann im PNA überhaupt einen Performancegewinn oder hat man nur einen Vorteil, wenn man die SD-Karte am PC (mit Kartenleser) beschreibt? Ist es sinnvoll, bestimmte Programme oder Daten besser unter \My Flash Disk oder gar in der RAM-Disk abzulegen?


    Hier habe ich ein sehr brauchbares Programm (Cardtest) gefunden, das die Geschwindigkeit von RAM, Flash-Disk und SD-Karte auf dem PNA messen kann. Wie das Programm funktioniert, sieht mam am mitgelieferten Source Code: Eine Datei mit der Größe von 1 MB wird im Root-Verzeichnis des jeweligen Speichers geschrieben (in Blöcken von 4 bzw. 64 KB) und dann wieder gelesen. Die Zeit wird dabei gemessen und daraus die Transferrate ermittelt.


    Meine Messwerte für verschiedene SD-Karten finden sich im Anhang.


    Infos zur Messung:

    • gemessen mit P4410 R22
    • Blockgröße 64 KB
    • Messung der Geschwindigkeit am PC mit dem Kartenleser hama 1000 & 1 und dem Programm hd_speed.
    • Karten wurden vor der Messung formatiert mit den SDFormatter von Panasonic. Dateisystem FAT.
    • Die "Easy Going" Karte war bei meinem 4410 im Lieferumfang dabei.

    Ergebnis:

    • Die Memory Disk ist sehr sehr schnell beim Lesen, beim Schreiben ist sie aber nicht allzu flott.
    • Die interne Flash Disk ist beim Schreiben und beim Lesen ziemlich schnell.
    • Mit SD-Karten lassen sich beim Lesen auf dem PNA rund 5 MB/s erzielen. Auch sehr schnelle Karten kommen nicht darüber hinaus. Von daher muss man sich nicht unbedingt eine besonders schnelle Karte kaufen.
    • Günstigere SD-Karten sind zwar beim Schreiben langsamer, aber da man mit dem PNA auf der Speicherkarte sowieso keine großen Datenmengen abspeichert, ist das nicht von großer Bedeutung.


    Zweiter Teil des Tests:
    Interessant ist nicht nur die reine Transferrate beim Lesen und Schreiben großer Dateien, sondern auch das Verhalten beim Schreiben, Kopieren und Lesen von vielen kleinen Dateien. Dazu habe ich mal schnell ein Mortskript geschrieben, das 300 kleine Textdateien anlegt, per xcopy umkopiert, wieder einliest und am Ende löscht. Die Laufzeit in Sekunden wird anschließend angezeigt. Wer es selbst laufen lassen möchte, findet das Skript im Anhang. Es ist dafür eine aktuelle Beta-Version von Mortskript 4.01 erforderlich.


    Ergebnis (siehe zweites Bild):

    • Am schnellsten läuft es mit der RAM-Disk (5 s), aber auch auf der internen Flash Disk ist es noch relativ schnell (13 s).
    • Auf SD-Karten ist es ziemlich langsam, hier dauert es mindestens eine halbe Minute, je nach Speicherkarte auch merklich länger. Das Lesen der 300 Files während des Benchmarks ist zwar flott (nur rund 2-3 Sekunden), aber die Schreib-, Kopier- und Löschvorgänge sind sehr langsam.
    • Testweise habe ich die Karten auch als FAT32 formatiert, hier war die Performance beim Schreiben aber noch schlechter (Faktor 1,5 bis 2).
    • Interessanterweise schneidet die 2 GB Karte von Transcend hier deutlich besser ab als die 4 GB Karte.

    Mein Fazit:

    • Bei der Lesegeschwindigkeit sind SD-Karten mit der internen Flash Disk vergleichbar.
    • Für den Betrieb auf dem PNA bringen schnelle SD-Karten höchstens minimale Vorteile.
    • Schreibvorgänge empfehlen sich auf der RAM-Disk und der internen Flash Disk. Auf der RAM-Disk natürlich vorzugsweise nur kleine, temporäre Daten.
    • Ich selbst habe folgende Aufteilung:
      - SD-Karten: alle Daten (Karten, Videos, Bilder, MP3-Files, Wikipedia ...)
      - interne Flash Disk: alle Programme, Skins, Log-Files, etc.
      - RAM-Disk: nur die wirklich notwendigen Dateien, da der für die Ausführung von Programmen notwendige Arbeitsspeicher kleiner wird, wenn zuviele Daten auf der RAM-Disk abgelegt werden.
  • Hallo,
    das ist auch meine Empfehlung: alle Programme, die für die Lauffähigkeit des Navi/Skins benötigt werden, sollen in dem Navi-Speicher (My Flash Disk) abgelegt sein, da er deutlich schneller ist. Zudem kollidieren die Schreibzugriffe auf der SD-Karte nicht mit den Zugriffen auf den Navi-Speicher, was zur Verlangsammung des Systems oder gar zu Abstürzen führen kann.


    Nochmal:
    alle Daten/Filme etc. gehören auf die SD-Karte,
    alle Programme/Zusatzprogramme für Skin/Mortskript etc. in den "My Flash Disk"-Speicher.


    Dies ist auch DIE Empfehlung für alle Skinner, die ausgiebig Mortskript benutzen.


    Ich habe meinerseits den Sokobana-Skin 1.2 so umgeleitet, daß Mortscript/Programme im Flash-Disk abgespeichert sind.


    Gruß

  • Zitat

    Original von Pixelgrabber
    Dies ist auch DIE Empfehlung für alle Skinner, die ausgiebig Mortskript benutzen.


    Meine Rede.


    I.ü. decken sich die Ergebnisse von rudison auch mit meinen subjektiven Erfahrungen. Backups z.B. werden erst auf RAM gezippt und dann erst auf die SD-Karte kopiert. Desgleichen auch anders herum ...


    Gruß

    - Vorsprung durch 1-Klick-"Technologie", Skin v7.5 für GoPal 2.x hier. Die bessere Alternative zu GoPal PE 3.0!
    - Vorsprung durch 1-Klick-"Technologie", Skin v8.1 für GoPal 3.0 hier.
    - Verbesserte Sprachdateien für TCPMP hier

  • Sehr schöner Beitrag, rudison! :tup Nach so einem Bencher hatte ich aufgrund des anderen Beitrages von maxandig (Fred) schon erfolglos gesucht. Da werde ich meine Karten (6 untersch. SD-Karten von 1 bis 4 GB plus microSD mit Adapter) mal mit Deinem Test abgleichen.


    Und Deine Aufteilung der Speicherorte hat sich bei mir im Laufe der Zeit auch so ergeben, Maps brauchen nicht auf der FlashDisk gespeichert zu sein, das ist viel zu teuer und bringt garnix.


    Zitat

    Original von Pixelgrabber
    Zudem kollidieren die Schreibzugriffe auf der SD-Karte nicht mit den Zugriffen auf den Navi-Speicher, was zur Verlangsammung des Systems oder gar zu Abstürzen führen kann.


    Rein subjektiv und z.T. auch mit dem anderen Testprg. bestätigt sich dadurch mein Eindruck, siehe meinen PW-Test in dem o.g. Fred.

  • Hallo Ralf,


    möchte Dich wieder um Hilfe bitten - es geht hier offenbar um die Aufteilung der Speicherorte:


    Ich installiere den POI Warner, der zu einem bestimmten Punkt als Speicherplatz "Hauptspeicher" anzeigt und gleichzeitig meldet, dass er 2.4MB benötigt, aber nur 2.2MB verfügbar sind.


    Ich habe nun den "Storage Memory" auf 4.8MB erhöht, aber bekomme nach wie vor genau die gleiche Meldung.


    Offenbar ist der "Storage Memory" NICHT der "Hauptspeicher". Was ist der dann und wo sehe ich ihn und wo kann ich ihn erhöhen?


    Und wenn die Kollegen und Du hier geschrieben haben, dass sie die Programme auf die My Flash Disk gespeichert haben - wie mache ich das?
    Auf dem "Speicherplatz-Fenster" bei der POI Warner Installation kann ich zwar auch "My Flash Disk" und "Storage Card" auswählen. Habe beides aber noch nicht probiert, denn hier im Forum wird immer gesagt, man soll den POI Warner in die Default-Location speichern - und das ist doch der "Hauptspeicher", wenn der als erstes angezeigt wird - ODER?

    Danke und liebe Grüße
    Gerhard


    NAVIGON 70 Premium Camper & Truck, Q3/2015

  • Zitat

    Original von medoo
    und wie und wo soll ich es instalieren?


    Was willst Du überhaupt machen? Und was willst Du installieren? Die beiden Benchmark-Programme? Den POI-Warner? Andere Programme?

  • Zitat

    Original von medoo
    und wie und wo soll ich es instalieren?


    Auf dem PC wird's Dir nix nutzen, installier's bzw. kopier's auf den PNA. Wohin, ist IMO egal, Karte ist auf jeden Fall ok (eines ist übrigens ein MortScript).


    aries13
    Hi Gerhard!
    Die Speicherverwaltung eines PocketPC unterscheidet sich von dem eines M$-PCs. An RAM hat unser PNA nur 64 MB und der beinhaltet den Prg.- und Datenspeicher (siehe ResInfo). Darauf ist an untersch. Stellen im Forum schon einiges geschrieben worden. Auch im Netz gibt's genug Mögl. sich zu informieren, wenn der Wissensdurst arg groß ist. ;)
    Mit GoPal V3.0 ist der Speicher/Memory ein riesen Thema geworden. Nutze die SuFu nach Storage Memory, Datenspeicher, Program Memory, ResInfo, SystemMemory, da kommen dann genug Info für 'ne große Tasse Kaffee (hier exemplarisch mal 3 Links: Speicheraufteilung, SystemMemory und Speicherarten).


    Ich werde jetzt nicht ganz schlau aus Deinem Grundproblem. I.A. fährt man als Anwender ganz gut damit, einfach die Vorgaben u übernehmen. In diesem Fall wird der PW bei FlashDisk wohl in \My Flash Disk\navigation\POIWarner GoPal-Edition installiert werden. Er darf nicht in \Windows und sollte nicht auf \Storage Card installiert werden. Im einschlägigen Board gibt es auch genug Hinweise hierzu und zu weiteren Problemen.
    Bei Abweichungen vom Standard ist es wie im richtigen Leben, man muß wissen, was man tut und warum, um bei späteren Problemen gegensteuern zu können.

  • Hi Ralf,


    muss mich entschuldigen, ich hatte die "Storage Memory" doch nicht auf 4.8MB Gesetzt gehabt.
    Habe die Funktion offenbar mit X geschlossen anstatt mit OK geändert...


    Der POI-Warner ist dann super aufgespielt worden,
    aber wenn ich jetzt in den System Properties
    die Storgae Memory ansehe,
    habe ich nun zwar die 4.8MB allocated,
    aber nur 812 kB In Use -
    obwohl der POI-Warner bei meinem ersten Versuch gesagt hat,
    er benötigt 2.4MB.


    Was stimmt da nicht?

    Danke und liebe Grüße
    Gerhard


    NAVIGON 70 Premium Camper & Truck, Q3/2015

  • Zitat

    Original von aries13
    habe ich nun zwar die 4.8MB allocated,
    aber nur 812 kB In Use -
    obwohl der POI-Warner bei meinem ersten Versuch gesagt hat,
    er benötigt 2.4MB.


    Was stimmt da nicht?


    Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Installiere den POI-W mit der Default-Location und gut is' ...

    - Vorsprung durch 1-Klick-"Technologie", Skin v7.5 für GoPal 2.x hier. Die bessere Alternative zu GoPal PE 3.0!
    - Vorsprung durch 1-Klick-"Technologie", Skin v8.1 für GoPal 3.0 hier.
    - Verbesserte Sprachdateien für TCPMP hier

  • Ralf :
    DANKE!


    Wenn ich das richtig gecheckt habe:
    Storage Memory + Program Memory = RAM = Hauptspeicher (mit 64 MB)


    Aber was ist dann der "integrierte Speicher" mit 256 MB laut technischer Ausstattung?


    wind-hund :
    Danke, es hat jetzt auch gefunkt, aber ich bin halt einer, der gerne alles genau versteht, was er da macht...

    Danke und liebe Grüße
    Gerhard


    NAVIGON 70 Premium Camper & Truck, Q3/2015

  • Zitat

    Original von aries13
    Wenn ich das richtig gecheckt habe:
    Storage Memory + Program Memory = RAM = Hauptspeicher (mit 64 MB)


    Aber was ist dann der "integrierte Speicher" mit 256 MB laut technischer Ausstattung?


    Da macht man sich die Mühe und sucht die Links raus, und dann werden sie noch nicht mal gelesen! Du hast oben meine Links nicht verfolgt, speziell den 3., stimmt's? :schimpf