Beiträge von rowdy

Adventskalender

Gewinne tolle Preise in unserem Adventskalender

Preise:
Garmin Instinct Solar, Garmin Venu Sq Music
TomTom GO Camper, TomTom Rider 550 Premium Pack, TomTom Go 50, TomTom Rider 400
Nextbase DashCams
Kompass Bücher
POI Pilot 6000

Powerbanks uvm. zum Adventskalender...

    ...

    Ich bräuchte es eigentlich nur um mir vorab die Rutenplanung in den Urlaub als Gespannfahrer mit Wohnwagen anzuschauen.

    Im Basecamp habe ich noch keine Möglichkeit gefunden dies anzugeben, ich denke mal das bei einer Planung als LKW im BaseCamp es passen sollte und das Navi später im Gespannmodus hoffentlich meckert, falls was nicht passen sollte.

    Für welche Art Tourplanung setzt du BaseCamp ein?

    Hallo Thomas,


    ich habe da mal eine Frage.

    Wozu braucht man BaseCamp oder sonst eine Tourenplanung um mit dem Wohnwagen, oder wie in meinem Fall mit einem Wohnmobil in den Urlaub zu fahren?


    Meine Vorgehensweise ist folgende:

    Ich kenne den Startpunkt und das Ziel, also lasse ich mein Camper 760 die Route rechnen. Dann fahre ich los. Das Motto lautet, ich weiß wo ich hin will und die Tussi* weiß wie ich dort hinkomme.

    Sonderfall: Auf der Reise will ich zu bestimmten Punkten, dann setze ich für die Routenberechnung Zwischenziele.

    Mit dieser Vorgehensweise bin ich seit vielen Jahren gut quer durch Europa gekommen.

    Hinzu kommt das auf fast allen Strecken zwangsläufig von der Route abgewichen werden muss, da Straßen gesperrt sind. Teilweise sind die Sperrungen dem Navi durch den Verkehrsfunk bekannt, teilweise steht man unvermittelt vor entsprechenden Verkehrsschildern.

    Verlasse Dich nicht so wirklich auf das Fahrzeugprofil, erst neulich wollte mich mein Camper 760 in Lauenburg quer durch den Ort über für mein Womo ungeeignete Straßen schicken, nur weil die Strecke etwa 2 km kürzer ist als auf der Bundesstraße zu bleiben. (Navimodus: kürzere Zeit). In solchen Fällen erscheint in der obersten Zeile eine Warnung. Straßeneignung unbekannt oder so ähnlich, diese Anzeige kommt aber erst, wenn man schon in der Straße ist.


    * Kosename für Tusnelda, die Dame im Navi die mir mit freundlicher Stimme sagt wo ich langfahren soll


    Gruß

    row-dy

    Hallo Petr,


    so eine SD-Karte hatte ich auch mal.

    Im Adapter am Windows 7 PC funktionierte sie einwandfrei, man konnte lesen und schreiben.

    Im Navi war sie nicht funktionsfähig. Formatieren brachte keine Besserung.

    Ich habe dann eine neue SD-Karte gekauft.

    Die neue Karte war im Navi funktionsfähig.

    Seit dem kaufe ich keine NoName SD-Karten mehr.


    Gruß

    rowdy

    Hallo,


    dann Versuche es mal mit einem Hardreset.


    Zitat aus der Garmin-Supportseite:

    "Camper/RV 660, Garmin Drive 40, 50, 60, Garmin DriveAssist 50, Garmin DriveLuxe 50, Garmin DriveSmart 50, 60, 70, nüvi 2509, 2609, 2709, 3400, 3500, 3700 Serie, nüviCam, zumo 345und 395:

    Hinweis: Ein Hardreset löscht alle gespeicherten Positionen (Wegpunkte/Favoriten)1 und setzt das Gerät auf Werkseinstellungen zurück. Wenn Sie Ihre Adressen, Favoriten oder Routen sichern möchten, folgen Sie der Beschreibung unter ähnliche Artikel.

    1. Schalten Sie das Gerät aus und entfernen es vom Computer
      • Stellen Sie sicher, dass das Gerät ausgeschaltet und NICHT im Standby ist. Halten Sie die Einschalttaste gedrückt, bis die Abfrage zur Abschaltung erscheint
    2. Schalten Sie das Gerät ein
    3. Sobald "Copyright" erscheint drücken Sie umgehend mit dem Finger in die rechte untere Ecke des Bildschirms und halten diese gedrückt
    4. Sobald die Frage "Wirklich alle Benutzerdaten löschen?" erscheint, lassen Sie die untere rechte Ecke los
    5. Beantworten Sie die Frage mit "Ja"
      • Wenn der Text nicht in Deutsch ist, drücken Sie auf die rechte Schaltfläche

    Diese Geräte können ebenso über das Menü zurückgesetzt werden:

    1. Tippen Sie im Hauptmenü auf „Karte
    2. Tippen Sie auf das Datenfeld „Tempo
    3. Drücken und halten Sie den Tacho (Geschwindigkeitsanzeige) für ca. 5 Sekunden
    4. Wenn die „Diagnostic Page“ erscheint, können Sie den Finger vom Bildschirm nehmen
    5. Tippen Sie auf „Clear all user data
    6. Wenn die Frage "Wirklich alle Benutzerdaten löschen?" erscheint, tippen Sie auf „Ja

    Das Gerät setzt sich nun zurück. Folgen Sie den Anweisungen am Bildschirm und lassen das Gerät ca. eine halbe Stunde an EINEM Ort mit freier Sicht zum Himmel. Das Gerät hat so die Möglichkeit, die kompletten, von den Satelliten ausgestrahlten, Informationen zu erhalten.

    1 Obwohl der Hardreset alle gespeicherten Positionen (Wegpunkte/Favoriten) löscht, bleiben alle auf das Gerät übertragenen benutzerdefinierten Points of Interest (POI) bestehen."

    Zitat Ende.


    Wenn das auch nicht hilft, dann braucht du wohl den Garmin-Support.


    Gruß

    rowdy

    Hallo,


    das nüvi 2599 LMT hat die gleiche Macke!


    Ich bin gestern gegen 23:30 Uhr zu einer Fahrt über etwa 80 km aufgebrochen.

    Das Navi zeigte als Ankunftszeit 24:25 Uhr.

    Auf der Strecke wurde die Ankunftszeit immer später und war etwa 1 km vor dem Zeil auf 29:44 gestiegen. Ab dann lief sie hektisch rückwärts und stand gegen 0:30 kurz vor dem Ziel auf 28:14 Uhr.

    Leider habe ich auf dem 2599 keine Kamerafunktion aktiviert, sodas ich kein screenshot davon habe.


    Gruß

    rowdy

    Hallo CatDonkey,


    ich habe es beim Camper noch nie erlebt, das bei einem Kartenupdate nicht auch Teile der Firmware upgedatet wurde, daher meine Aussage, das führt zwangsläufig zum reset.


    Bisher habe ich nur softresets gemacht.


    Ich benutze in dem Navi keine Favoriten und habe auch meine eigene Adresse nicht eingetragen.

    Außer den Dateien von Garmin habe ich nur eine POI Datei von Promobil mit den Geo-Daten von Stellplätzen.


    Aus dem Testen von Navis bin ich raus, das war so zwischen dem Jahr 2000 (da waren das noch keine wirklichen Navis, sondern Routingprogramme mit Positionsanzeige) und 2010 noch interessant, aber jetzt sind die Dinger doch ziemlich ausgereift. Deshalb bin ich auch nur noch selten hier im Forum.

    Früher war ich mal Beta-Tester für DIGIMAP. Aber die wurden irgendwann von Navigon aufgekauft.


    Gruß

    rowdy

    Hallo CatDokey,


    ich habe vor der Reise die Karten aktualisiert, das führt zwangsläufig zum reset.

    Außerdem wird das 760 Camper stetig etwas langsamer, das führt dazu, das die Grafik nicht mehr richtig aufgebaut wird, sondern zuerst aus kleinen Anteilen grauer Flächen besteht und am Ende der ganze Schirm grau ist auf dem sich der Positionspfeil bewegt.

    Nach einem reset ist dann alles wieder völlig normal.


    Gruß

    rowdy

    Hallo CatDonkey,


    ich war mit einem Womo unterwegs, es war keine Simulation. Der Ansatz war, ich will an die französische Atlantikküste in der Gegend von Bordeaux. Da man mit einem Womo ja völlig unabhängig ist, läßt man die Route bis zum Ziel rechnen und sucht sich einen Stellplatz wenn man keine Lust mehr hat weiterzufahren.


    Das Navi unterstellte bei den anderen berechneten Routen ohne Verkehrsstörungen eine Durchschnittsgeschwindigkeit von knapp 100 km/h hat also für die knapp 1.400 km wohl etwa 15:00 Stunden errechnet.

    Der Zeitpunkt der Routenberechnung war gegen 11:40 Uhr plus 15:00 Stunden das währe gegen 02:40 Uhr des Folgetages. Wenn das Programm bei der Urzeit keinen Datumswechsel berücksicht, dann währe es 26:40 Uhr gewesen.

    Da Frage ich als alter Softwareentwickler erst einmal, wer hat diesen Schwachsinn den programmiert?


    Deine Erklärung, weshalb sich die Ankunftszeit zwischen 11:41 Uhr und 12:06 Uhr von 30:49 Uhr auf 33:36 Uhr verlängert hat, klingt erst einmal logisch. Jedoch wurde in der Zeit keine Verkehrsstörung gemeldet, während sonst jede Verkehrsstörung, auch wenn sie ganz weit entfernt ist, gemeldet wird.

    Die Ankunftszeit hat sich auch nicht sprunghaft verändert, sondern kontinuierlich verändert.


    Ich halte es daher für einen Programmfehler und überlege ernsthaft ihn bei Garmin zu melden.


    Gruß

    rowdy

    Hallo zusammen,


    auf der A27 habe ich das Navi einer Tour nach Bordeaux routen lassen.

    Das hat eigentlich ganz gut geklappt und auch nicht wirklich lange gedauert.

    Nur die Ankunftszeit sieht etwa "ungewöhnlich" aus:



    Da ist wohl ein Speicher übergelaufen.


    Aber se kommt noch besser, je weiter ich fuhr desdo später kam ich an:



    Nach 37 km sollte ich knapp 3 Stunden später in Bordeaux ankommen.


    Gruß

    rowdy

    Hallo Roland,


    ich habe zwar das Camper 760, aber da kann man etwas Ordnung in die Benutzer POIs bringen, indem man die POIs in unterschiedlichen Datei über den POI-Lader läd. Die Reihenfolge auf dem Navi entspricht der Reihenfolge wie sie über den POI-Lader geladen wurden.


    Die Benutzer-POIs werden doch auf der Karte angezeigt, daran kann man sich dann doch während der Navigation entlang der Route orientieren.


    Benutzer-POIs lassen sich wohl erst ab der neuen Generation - also Garmin Drive - über die Funktion "POIs entlang der Route" anzeigen.


    Ich hätte interesse an Deiner Womo-Stellplatzdatei. Könntest Du sie mir zur Verfügung stellen? Wenn ja, dann bitte eine PN an mich.


    Gruß

    rowdy

    Ist es möglich, dass durch den Schaden am Ladekabel ein Kurzschluss o.ä. verursacht wurde, der das Nüvi beschädigte?

    Ja, möglich schon aber, das Navi funktionierte einwandfrei wenn es nicht am Ladekabel hing und mit Ladekabel funktionierte bis auf die Sprachausgabe auch, ich denke das spricht irgendwie gegen einen Kurzschluß.

    Hallo,


    am 3.1. habe ich mit dem GARMIN Support telefoniert.
    Zuerst gab es die übliche Tour mit Software noch einmal laden. Als das kein anderes Ergebnis brachte, wurde ich aufgefordert das Nüvi einzusenden.
    Die Aussage war: Sie tragen nur das Porto für die Einsendung, Reparatur und Rückporto trägt GARMIN und das obwohl das Gerät schon fast 4 Jahre alt war.
    Außerdem wurde mir für den Fall, dass das Gerät nicht mehr zu reparieren sei, ein Nüvi 2599 zu einem Sonderpreis angeboten, der Preis liegt ungefähr 25 € unter dem derzeitigen Amazonpreis.
    Am Freitag kam per Nachnahme ein Nüvi 2599. Leider gab es keinerlei Information zu dem Schaden am eingesandten Gerät.
    Etwa zwei Wochen vor dem defekt am Navi hatte ich jedoch einen Schaden am Ladekabel und das Ladekabel ersetzt.


    Gruß
    rowdy

    Hallo,

    bei meinem Nüvi 3597 funktioniert der Lautsprecher nicht wenn das Navi über das KFZ-Anschlusskabel angeschlossen ist.
    Wird das Navi über die Batterie versorgt, dann ist alles in Ordnung. Jeder Tastendruck wird mit einem PIEP quittiert, während der Fahrt gibt Tussi ihre Fahranweisungen.
    Sobald die Energieversorgung über das KFZ-Anschlusskabel geschieht, ist der Lautsprecher still. Keine Eingabequittung und keine Ansagen während der Fahrt.


    Gruß
    rowdy

    Hallo,


    das Problem hat sich bisher nicht wiederholt.


    Ich mache das Gerät jetzt aber vollständig aus und schalte es sofort wieder an (Reset) wenn ich das Tagesziel erreicht habe.
    Bevor es sich aufgehängt hatte war ich mehrere Tage unterwegs ohne das Gerät vollständig auszuschalten.


    Gruß
    rowdy