Beiträge von GPS.Joe

    Noch was anderes...


    Die Log-Files erhalten nach Aufruf im "Fahrtenbuch" eine Kennung (u.a. Entfernung).


    Bei mir werden aber auch schon mal die Zielkoordinaten ebenfalls an den Anfang gestellt. Das ergibt dann eine Entfernung von Fahrt plus Luftlinie.


    Außerdem verschwinden manche Log's. Ist der Grund möglicherweise das Abschalten des Systems z.B. dem Öffnen der Garage ? ? ?



    mfg Joe

    Ich wollte auch mittesten, a b e r . . . . . .


    siehe "2005-01-20 GScreen_1.bmp".




    Bin ich eventuell mit meinem e330 nicht mehr up-to-date ???
    Bis V 1.08.2 lief Glopus und MNEE ganz gut.


    Mein Uralt-Problem (keine Anzeigen aus MNInfo im Standort-Fenster) wird sich nun wohl gar nicht mehr lösen. Schade !!!



    trotzdem
    Schönen Tag/Nacht noch


    mfg Joe

    Hallo !


    Bin heute mit meinem "Altsystem" (s.l.) ein wenig zum Testen gekommen.


    Lief alles fast perfekt. Bravo !


    In der Geschwindigkeitsanzeige ist der dunkle Hintergrund schlecht. Ein Screen-Shot-Ausdruck wird fast unlesbar. Vielleicht wäre es besser, nur graue Grid-Linien zu benutzen. Die Linien "anundfürsich" sind prima.
    Außerdem hätte ich gerne anstatt der Quality (hoffentlich =1) an dieser Stelle HDOP. Möglich ???


    Nach wie vor bekomme ich im "Standort" keine Einblendungen aus .ini. Schade, muß wohl damit leben.


    Ansonsten : weiter so (ich werd' weiter testen).



    mfg Joe

    Noch eine andere Facette.


    Ich benutze zum Geschwindigkeitsvergleich die 1-km-Abstands-Schilder auf der Autobahn.
    Man muß nur die Zeit einigermaßen genau messen und natürlich diese Strecke mit konstantem Speed fahren (und selbstverständlich mehrmals messen).


    Zum Anhalt :
    120 km/h sind 30 Sekunden auf einem Kilometer.


    mfg Joe

    Hallo !!!


    Ich muß mich doch noch mal zum Thema melden.


    Am Wochenende hatte ich nach ca. 2 Stunden Fahrt erneut einen Systemstillstand (Grund : ???). Neue Inbetriebnahme erst am DO. Sehr lange Zeit bis zum Fix (>5 Min).


    ---- und---->


    erneut 189° Differenz.


    Hat irgendjemand neue Ideen ???


    mfg Joe

    Nochmal ein Stück nach oben :


    Die unterschiedlichen Laufzeiten bei Verwendung von (neuen) NiMH-Akku's können auch an der nicht ausreichenden Erstbehandlung liegen !!!


    Diese Zellen sollten am besten zuerst ein paar Lade-/Entlade-Zyklen erleben, um ihre volle Kapazität zu erreichen.


    mfg Joe

    Die log-file-Zeile war zufällig gewählt.


    Erst durch die Benutzung von GLOPUS konnte ich meine Mausdaten lesen. Im Glopus-Geschwindigkeitsfenster zeigte die Windrose ständig in die falsche Richtung, wenn ich ohne MNEE fuhr. Dadurch wurde ich aufmerksam. Nach dem Systemstillstand am 15.05. betrug die Missweisung dann nur noch korrekte 0,1° bis 0,2°.


    mfg Joe

    Die EM-9090 ist m.E. eine Evermore-Maus.


    ---


    Können die SIRF-Mäuse nicht auf das doch recht normale $..VTG-Protokoll (NMEA) umgestellt bzw. dieses Protokoll zusätzlich aktiviert werden? (Ich meine: Ja! )


    Wenn nicht, dann würde z.B. wahrscheinlich die Windrose unter GLOPUS nicht funktionieren und und und.


    Das mit der Isogonen-Berechnung hab' ich bei meiner Recherche von irgendwoher aufgeschnappt und ein bißchen als Aufmacher mit verwertet. Sorry.
    Klar ist, dass die Isogonen die Linien gleicher Missweisung sind. Die Missweisung wiederum ist stark ortsabhängig, aber auch zeitabhängig. Ein "modernes" :burn1 Produkt mit 2 Jahren Lebensdauer wird keine Zeitfunktionen brauchen; aber selbst ich kenne z.B. für NRW vor 20-30 Jahren noch eine Missweisung von mehreren Grad. Heute ist sie so minimal, dass im europäischen Umkreis für normale Navigationsaufgaben keine Korrektur oder besser Umrechnung nötig ist.


    Wenn nun aber die Maus bei mir beschließt mal 189° Missweisung zu berechnen, finde ich das absolut nicht gut und versuche hinter die Gründe zu kommen.


    Meine Fragen bleiben:


    Wie erfolgt die Umrechnung?


    Simpel-Formel?


    Zeitabhängigkeit?


    Beeinflussungmöglichkeit ?
    (Software oder nur Hardware)


    ansonsten noch schönes Wochenende
    Joe

    Schön das die Beiträge sich mehren, nur zum Problem wie die GPS-Maus es schafft, den Unterschied zu bestimmen, werd' ich noch nicht schlauer.


    Diverse Links geben eine Erklärung zu den unterschiedlichen Nordrichtungen, aber nicht wie man im GPS-Land damit umgeht.


    Neben der Neugier möchte ich auch noch wissen, wie ich einen erneuten Fehler korrigieren kann.



    Anbei der ungefähre Text an Hersteller und Peter Kirst :
    <<< Bis zum 15.05. ist in den log-files 189° Verschiebung im magnetischen Kurs gegenüber dem rechtweisenden Kurs zu erkennen :

    2004-05-15_13-53.txt ----> $GPVTG,000.0,T,189.0,M,000.0,N,0000.0,K*7E
    Glopus benutzt wohl xxxM und MN xxxT.

    Nach Erstellung der MNInfo.ini (Windrose) führt leider die 30min-Abschaltung (noch nicht registriert) bisher immer zu einem Systemstillstand. Nach dem "reseten" war die Missweisung erstaunlicherweise auf hoffentlich richtigem Niveau :

    2004-05-15_14-31.txt ----> $GPVTG,218.4,T,218.6,M,057.0,N,0105.5,K*7F

    Ich habe trotz intensiver Suche keine Konkreten Hinweise auf welche Weise und wo bzw. in welcher Qualität die Isogonen-Berechnung durchgeführt wird. >>>

    In Hoffnung auf Resonanz
    mfg Joe

    Erstmal Danke !


    So richtig weitergekommen bin ich (noch) nicht.
    Auch die Anfrage an den Hersteller ist noch nicht beantwortet worden. (Wissen die vielleicht selbst nicht, wie es geht ?)


    mfg Joe

    Hatte mit Rikaline Em9090 und Glopus vor einiger Zeit einen Unterschied zwischen TRUE und MAGNETIC in $GPVTG von 189°. Bei der Suche nach Informationen zu Missweisung und Isogonen usw. bin ich nicht richtig fündig geworden.


    Weiß jemand, wo in System diese Berechnung erfolgt ???


    Welche (Simpel-)Formel wird benutzt ???


    Kennt jemand eine Quelle für meine Wissenslücken ???


    mfg Joe