Beiträge von wolfgang-362

    MarcBy
    Was hat das mit "gierig" zu tun? Das Unternehmen hat im vergangenen Jahr 18fach höhere Angbote bekommen, wollte aber alleine weitermachen. Jetzt brauchen sie das Geld, wollen verkaufen, aber die Smartwatchidee ist momentan anderen Unternehmen nicht mehr wert. Schlicht dumm gelaufen.

    Nach dem Updatemarathon gestern habe ich mir die Funktionen zwar noch nicht genauer angeschaut, aber für neue Motorradfahrer-Leckerlis ist eindeutig die falsche Jahreszeit. Haben sie bestimmt auf das nächste Release im Frühjahr verschoben, und die Readme nicht angepasst. "Teilroute vermeiden" finde ich da wirklich hilfreicher.

    Na, eine Lösung ist der Umstieg auf eine besser supportete Navi-App schon. Es muss einem nicht unbedingt gefallen.


    Man kann Sprache und Maßeinheiten ja umstellen. Jetzt berichten einige aber auch noch von einer Abschaltung des Bildschirms nach wenigen Minuten, trotz deaktiviertem Stromsparmodus. Die Woche ist fast herum, für alle meine Apps sind Updates für für IOS9 gekommen. Nur nicht von TT. Was soll man da denn noch machen?


    Im tomtomeigenen Forum haben einige Route 66 genannt, was mMn. auch Kartenmaterial und Verkehrsdienste von Tomtom nutzt. Das schlimme ist ja die Nullkommunikation seitens TT zu einer nicht gerade günstigen Anwendung, und dann ist gerade die IOS App auch noch schlecht gepflegt, wenn man die Updatehistorie im Appstore sieht.


    Systeme mit Navteq bzw. Here bringen es hier in meiner Gegend einfach nicht, besonders die Verkehrsmeldungen innerstädtisch.

    Die Kartendarstellung von TomTom im Vergleich zu Navigon erinnert mich immer an Spiele aus dem letzten Jahrtausend.


    Wenn man Verpackung statt Inhalt für wichtiger hält.


    Ich nenne es 'übersichtlich', 'leserliche große Straßennamen', und 'kontrastreich'. Und bin froh, diesen Spielkram wie 3d Gebäude und Pseudo-Bilder von Abfahrten nicht benutzen zu müssen. Oder Straßenbeschilderung, die meist sowieso falsch ist - ich schau auf die Straße selbst.


    Und da macht es mich schier wahnsinnig, wenn in dem Moment wo ich auf dem Navi sehen will, *welche* der hintereinander liegenden Abfahrten ich nehmen soll und die Richtung hinter der Abfahrt, stattdessen nur ein riesiges statisches Bild eingeblendet wird. Die Konzentration auf das Wesentliche liebe ich bei Tomtom und wenn die tatsächlich mal auf dieses 'bunt' von Navigon und Garmin wechseln sollten, bin ich hoffentlich längst im Pflegeheim.


    Die Aufzählung meiner PNA und Apps schenke ich mir mal, aber ich lande immer bei TT. Trotz allem Ärger, den ich schon mit denen hatte.

    Im Tomtom-eigenen Forum hat bei zwei von dreien das Update auf IOS9.1b nichts gebracht. Bei einem hat eine Sprachumstellung in den IOS Einstellungen von DE auf EN und zurück was gebracht. Ich schätze, der Fehler wird durch eine Mischung undokumentierter Änderungen von Apple und unangepasster IOS App getriggert. Einer schiebt es auf den jeweils anderen. Allerdings ist Navigon Select als Lösung, wie es jemand gemacht hat, keine Problembehebung. Bis jetzt ist nur Tomtom übersichtlich bei der Kartendarstellung, und die Verkehrsdienste ungeschlagen.

    Hallo,


    ich habe jetzt seit vierzehn Tagen die Tomtom D-A-CH dreißigtägige Ein-Euro Testapp auf dem Iphone, und seit dem Systemupdate gestern auf IOS9 startet die App nur in englischer Sprache, Stimme und englischen Maßen. Ist das nur bei der Test-App so, oder auch bei der Vollversion?