Kartenupdate 2017/Q4

  • wird auch das letzte Kostenfreie sein .... habe diese Mail bekommen !!!


    Sehr geehrter Becker / Falk Kunde,



    wie Sie vielleicht schon wissen, wurde über das Vermögen der United Navigation GmbH, dem Hersteller Ihres Gerätes,, im April 2017 ein Insolvenzverfahren eröffnet. Das Unternehmen hat mittlerweile den Geschäftsbetrieb eingestellt und befindet sich nun in der Abwicklung-



    Wir, die NNG Llc, sind Entwickler und Anbieter des Content Managers und möchten Ihnen trotzdem weiterhin die aktuellsten Karten für Ihr Navigationsgerät anbieten:

    • Wenn Sie kürzlich ein Becker- oder Falk-Gerät gekauft haben und weniger als 30 Tage seit der ersten Verwendung vergangen sind, können Sie ein kostenloses Kartenupdate aktivieren und die neueste, für Ihr Gerät verfügbare Karte bis zum 29. März 2018 herunterladen.
    • Wenn Sie bereits Kunde mit einem aktivierten kostenlosen Kartenupdate sind, haben Sie jetzt die Möglichkeit, die kürzlich veröffentlichte Karte bis zum 29. März 2018 herunterzuladen.

    Nach diesem Datum werden keine weiteren kostenlosen Updates zum Download im Content Manager zur Verfügung stehen.


    Deshalb empfehlen wir dringend, dass Sie Ihr Gerät bis zum 29. März 2018 aktualisieren, wenn Sie für ein kostenloses Kartenupdate berechtigt sind.

    • Danach werden wir wie bisher bis zu vier Mal pro Jahr neue Updates veröffentlichen, damit Sie die neuesten verfügbaren Karten herunterladen können. Diese Kartenaktualisierungen können jederzeit bis auf weiteres im Content Manager käuflich erworben werden.

    Wir möchten Ihnen weiterhin die Möglichkeit geben, Ihr Navigationsgerät zu aktualisieren und weiterzuverwenden, und hoffen mit unserem Angebot


    Unannehmlichkeiten für Sie zu vermeiden.



    Mit freundlichen Grüßen,


    Content Manager® Unterstützung

  • Bleibt mal abzuwarten, wann auch die zwei Großen, also Garmin und TT wieder auf kostenpflichtige Updates umschwenken. Der Kartenrohdatenlieferant HERE für Garmin ist nun seit ein paar Jahren in deutscher Hand bei den Automobilherstellern Daimler, BMW und Audi. Die werden die weitere Arbeit, welche zur Aktualisierung der Karten notwendig ist auch nicht ewig kostenlos, wenn überhaupt, an die Navianbieter abgegeben oder einfach so über ihre verkauften Festeinbauten subventionieren. Bei TT ist die Sache wieder anders, sie sind ebenfalls Eigner des ehemaligen Here Wettbewerbers Teleatlas.

    Da die Verkaufszahlen der mobilen Navis generell rückläufig sind, muss irgendwann wieder das Kartenmaterial statt über die Anzahl verkaufter Geräte als Update direkt kostendeckend verkauft werden, trotz quasi kostenloser, heißt werbefinanzierter Angebote wie Google Maps

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein Drive60 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und ein DriveSmart 61 bei Bedarf im Cabrio, weil dieser mit MapPilot, ein Garminableger, ausgerüstet ist.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Routen planen und einspeichern geht da z. B. garnicht. Nur die aktive Route lässt sich mit Zwischenzielen „füttern“.

  • Hallo, habe Heute auch mein wahrscheinlich letztes kostenloses Update Q4-2017 auf mein Becker Navi geladen. Ging aber alles Reibungslos vonstatten, bin dann mal gespannt was es kostet ein neues Update demnächst. Hoffe das man vielleicht einzelne Länder wie Deutschland, Österreich oder Benelux erwerben kann. Lasse mich mal überraschen. M. F.G. Jürgen:saint:

  • mit 2017 Q4 hatte immer Probleme auf der A6 Heilbronn richtung Nürnberg bei Kreuzung mit A7 und noch weiter höhe Schnelldorf usw. Zeigt immer Lkw über 7,5t verbot - total falsch! - ist bloß überholverbot . wer Lkw fährt muss bisschen achten ...erstes mal hab mir gedacht ...muss Stau sein oder irgendwelche Sperre war aber net.

    Kollege von mir mit IGO Primo hat das gleiche Problem mit 2017 Q4