Kaufberatung Navigationsgerät EU + USA

  • Hallo,

    ich suche ein Navi, was ich in meinen Mietwagen in Europa und den USA nutzen kann. Es geht mir vor allem um Trafficdaten, die nicht über über das Internet geupdatet werden, da ich nicht immer und überall über einen Datenplan (USA und Russland) verfüge.


    Grüße

    Paddel0815

  • Hallo Paddel0815,


    Willst Du ein PNA als ein Navi an die Scheibe oder eine App.

    Navis mit Karten für USA und Europa gibt es nur noch von den 2 Großen, Garmin und TomTom.

    Vergleichbare APPs von Garmin und Sygic.


    Was Verkehrsdaten angeht gibt es im Prinzip nur 2 Übertragungswege.

    Radiowellen über das UKW und DAB+ Netz in Europa. In den USA gibt es Entsprechendes, nur können Europa-Geräte damit möglicherweise nichts anfangen. Radiofrequenz sind tw anders und Digitalradio dort ist nicht das DAB Netz wie in Europa.

    Der 2 Weg ist das GSM-Handynetz.

    Garmin hat da die Möglichkeit bei den DAB+ Geräten mit einer APP fürs Handy via Bluetooth auch Verkehrsfunk über das Mobilnetz zu empfangen wo mit UKW/DAB+ nichts geht.

    TomTom hat ein paar Modelle mit integrierter SIM Karte welche den Verkehrsfunk über Handynetz empfängt. Die Netzgebühren sind in einer Pauschale abzugelten gelten aber nur für die in Westeuropa anbietenden Betreiber. Bitte bei TT nachlesen. Kann sein dass zB. Russland nicht mehr gilt.

    Karten außerhalb der EU sind immer extra dazu zu kaufen.


    Das als Grundwissen.


    Was wie und wo genau funktioniert weiß ich nur bedingt. Fakt ist aber, dass die PNAs auf die Region abgestimmt sind, also EU-Geräte für Europa und USA-Geräte für die USA.

    Vermute mal, mit einen Garmin DAB+ plus Bluetoothkoppelung fährt man am Besten.

    In USA halt über das Handy den Verkehrsfunk aufnehmen und sich dazu eine USA SIM ins Smartphone packen.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 600 für den Sport. Ein Drive60 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und ein DriveSmart 61 bei Bedarf im Cabrio, weil dieser mit Garmin Drive Assist ausgerüstet ist.

    Das System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Routen planen und einspeichern geht da z. B. garnicht. Nur die aktive Route lässt sich mit Zwischenzielen „füttern“.

  • herzlich willkommen im forum! : drink


    mit einem tomtom 5100/5200 hast du weltweite karten inklusive, da mußt du nix dazu kaufen. zudem gibt es über die eingebaute sim die echtzeitverkehrsdaten kostenneutral dazu, ist alles im höheren kaufpreis mit drin.



    mfg rohoel.

  • Lieber rohoel,

    das mit der eingebauten SIM hatte Navigon seinerzeit auch mal. In Europa galt diese SIM incl. Roaming und mit den hier gebräuchlichen GSM Funkfrequenzen die ja vom eingebauten Empfänger „verstanden“ werden müssen. Handys und Smartphones haben Multifrequenzempfänger um auch in den USA mit den dort anderen Frequenzen zu funktionieren.

    Ob TT allerdings in die EU Geräte solche Multifrequenz Empfänger verbaut und ob die einmalige SIM-Gebühr bzw, die SIM die Netzanbieter der USA akzeptiert, das sollte man vorher abklären. Kann sonst sein, dass unser Threadstarter mit einem TT 5200 in USA nicht die Funktionen hat, die er erwartet.


    Nachtrag:

    Bei TT steht wörtlich.

    1. Die TomTom-Dienste über eine eingebaute SIM-Karte beschränken sich auf die Länder, von denen beim Kauf eine Karte auf dem Gerät installiert ist.

    Also mit weltweitem Roaming ist wohl nichts. In D wird nur eine D-SIM mit EU-Roaming entsprechend der installierten Länder eingebaut. Da kann auch schon Russland außen vor sein. USA auf jeden Fall.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 600 für den Sport. Ein Drive60 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und ein DriveSmart 61 bei Bedarf im Cabrio, weil dieser mit Garmin Drive Assist ausgerüstet ist.

    Das System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Routen planen und einspeichern geht da z. B. garnicht. Nur die aktive Route lässt sich mit Zwischenzielen „füttern“.

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 Mal editiert, zuletzt von PSR ()

  • da lernt man wieder was. :thumbup:

    dann würde ich sygic nutzen. die app gibt es mit weltweiten karten und weltweitem traffic (von tt meine ich) und mir vor ort eine sim mit datenvolumen kaufen (wenn das in den staaten so einfach geht).



    mfg rohoel.