nüvi 3590 oder besser 3597 ???

  • Nachdem, was an Verbesserungen angekündigt ist, lohnt sich das Warten wenn das Gerät nicht zum kommenden Wochenende gebraucht wird. Es muss in 2 Wochen erhältlich sein.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein Drive60 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und ein DriveSmart 61 bei Bedarf im Cabrio, weil dieser mit MapPilot, ein Garminableger, ausgerüstet ist.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Routen planen und einspeichern geht da z. B. garnicht. Nur die aktive Route lässt sich mit Zwischenzielen „füttern“.

  • Hallo Björn


    erst noch einmal willkommen,


    ich hatte bzw habe neben einigen Navigons auch 2 Garmins, das letzte Gerät ist das 2595 eine preiswertere Variante des 3590 mit weniger optischen Features, wie kein 3D und kein Glasdisplay. Ansonsten ist da bei Garmin alles gleich. Und was die Sprachausgabe angeht sind die letzten Garmins immer noch 2 Schritte hinter Navigon. Ein Grund bisher meine Navigons weiter zu benutzen.
    In einem Satz: Navigon, die besten Garmins die Garmin bis letztes Jahr verkaufte.


    An der 2013 Serie (sollen)-haben Navigon-Mitarbeiter aus D mitgewirkt und einige Features der letzten Navigon-Serie, die es bisher bei Garmin nicht gab, sind auf jeden Fall in den neuen Geräten drin. So der Spurassistent.
    Auch die Sprachausgabe ist wohl jetzt präziser.
    Also, bei etwa gleichem Preisniveau schon 2 Gründe, die paar Tage bis zum Verkaufsstart zu warten, wenn es für dich so geht und die Abverkaufs-Sonderpreise, die tw. jetzt schon für die 2012 Serie angeboten werden, nicht zu verlockend sind.
    Ich, als einer, der die Nachteile der alten Geräte zu den bisher besseren Navigons kennt, würde warten und eher was mehr bezahlen, als auf die Schnäppchen zu springen.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein Drive60 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und ein DriveSmart 61 bei Bedarf im Cabrio, weil dieser mit MapPilot, ein Garminableger, ausgerüstet ist.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Routen planen und einspeichern geht da z. B. garnicht. Nur die aktive Route lässt sich mit Zwischenzielen „füttern“.

  • hier mal ein Vergleich: http://www.pocketnavigation.de…vs-garmin-nuevi-3597-lmt/
    allerdings gibt es keine Gewähr, da wir das Gerät auch noch nicht in den Händen hatten. Fehler und neue Infos nehmen wir gerne in den Vergleich auf.


    Gruß
    Tobias

  • Ich danke euch vielmals "!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Damit habt ihr mir schon sehr geholfen.
    Ein paar der Info Seiten und PDFs hatte ich schon entdeckt


    Die neuen Infos haben mir schon sehr geholfen bei der Entscheidungsfindung.
    Interessant ist auch NAvigon vers. Garmin.


    Im letzten Jahr hat sich meine Mutter ein Navigon geholt (das ich dann updaten musste ;-))


    Ja - die Preise, selbst in den Märkten sind jetzt so runter gegangen das es schon sehr kribbelt.
    Aber genau das war mein Gedankengang - da ja auch das 3590 immer wieder auch kritisiert wird -
    erstmal zu schauen was der Nachfolger so hat.


    Für ein besseres Navi würde ich auch mehr Geld bezahlen!


    Da wir es erst für den Sommerurlaub brauchen kann ich mich also etwas entspannen... hoffe ich... :whistling:


    Navigon wird also nicht mehr weiter produziert / werden die Navigons weiter unterstützt - macht das dann Garmin (wegen meiner Mutter) ?


    DANKE!
    LG.
    Björn

  • Hallo Björn,


    Derzeit werden Navigons laufende Abo-Verträge weiter mit Kartenupdates versorgt. Nach dem Verkauf neuer Geräte mit Inklusiv-Abo teilweise noch in diesem Jahr aus Restbestand der Internetversender, müsste dies noch bis Ende 14 Anfang 15 weitergehen. Auch wird die im Prinzip gleiche Software weiterhin für Smartphones verkauft, wo das Kartendateiformat ebenfalls zu den PNA Versionenen identisch sein sollte.
    So hoffe ich noch zumindest das Ende meiner Abo-Zeit im nächsten Frühjahr "korrekt" ohne "Vertragsbruch", was es denn auch wäre, zu erreichen und vielleicht darüber hinaus fortzuführen.
    Optisch sind die Navigons, bzw. deren Kartendarstellung mit den POIs und der Ansagepräzision immer noch die schönsten und besten Navis, zumindest für meinen Geschmack.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein Drive60 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und ein DriveSmart 61 bei Bedarf im Cabrio, weil dieser mit MapPilot, ein Garminableger, ausgerüstet ist.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Routen planen und einspeichern geht da z. B. garnicht. Nur die aktive Route lässt sich mit Zwischenzielen „füttern“.

    Einmal editiert, zuletzt von PSR ()

  • Zitat von smily3:

    Auf der Homepage von Navigon www.navigon.com/portal/de/index.html unter der Rubrik "Karten und Services" gibt es weiterhin "unbefristet" das Fresh-Maps Kartenabo
    zu kaufen (Laufzeit 2 Jahre, also mind. bis 2. Quartal 2015). Auch die Live-Dienste kann man unbefristet weiter abonnieren für eine Laufzeit
    von 24 oder 12 Monaten. Über eine (geplante) Einstellung ist nichts bekannt. Außerdem hat Garmin Würzburg uns Kunden zugesagt, daß die
    Geräte weiterhin supported werden. Navigon ist ja nicht insolvent gegangen, sondern in "Garmin" aufgegangen. Und der Support der Garmin-Serie
    2011 wird ja auch nicht eingestellt. Außerdem gibt es Navigon ja weiter als Software für Smartphone Produkte und als VW-Zubehör. Garmin wäre
    nicht so frech, die Produkte bis Ende 2012 zu verkaufen und dann nach einem Jahr die Zunge rauszustrecken und ätschibätsch rufen.
    Niemand würde mehr Garmin-Produkte kaufen. Auch Olaf Meng als Verantwortlicher von Garmin hat den weiteren Support zugesagt, nachzulesen
    im letzten Expertenchat. ;)


    Ansonsten hoffe ich auch, daß Garmin in der neuen Serie endlich mehr NAVIGON Eigenschaften übernommen hat.

  • hier mal ein Vergleich: http://www.pocketnavigation.de…vs-garmin-nuevi-3597-lmt/
    allerdings gibt es keine Gewähr, da wir das Gerät auch noch nicht in den Händen hatten. Fehler und neue Infos nehmen wir gerne in den Vergleich auf.


    Gruß
    Tobias


    In diese Vergleich steht übrigens ein fehler.
    Das 3590 LMT soll, nach der tabelle, keine Kartenslot haben aber dass stimmt nicht.
    Das 3590 LMT hatt ein MicroSD/MicroSDHC Kartenslot dabei, und das 3597 LMT hat ein MicroSD Kartenslot.

    Wenn alles auf dich zukommt.......... fährst du am falschen seite vom Autobahn!!!!

  • Ich glaube da sind noch fehler:
    3590 hat laut garmin 3d-Gebäude.
    3590 hat auch Hörbuchplayer (wer braucht das im navi?), 3597 angeblich nicht.
    3597 hat laut garmin Sprachsteuerung.


    siehe: Vergleich


    bin auch schwer am Überlegen. 3590 kostet nur ca. 230 Euro. Das neue kostet ja dann 300,00. Sind schon über 30 % mehr. Dann müsste die Software ja schon drastisch besser sein.
    Ist die alte denn sooo schlecht?


    Grüße

  • Also ich hatte bis vor kurzen das 3590 und jetzt das 3597. Hier einige Punkte die ich bereits einschätzen kann.


    HARDWARE Gesamt: +++3597 +3590
    ------------------------------------------------------------
    - Navi-Halterung: +++3597 +3590
    Hier gewinnt klar das 3597 mit seiner Magnethalterung


    - Display: +++3597 ++3590
    Das Display des 3597 ist gestochen Scharf


    - SD-Kartenslot: ++3597 +3590
    Beide besitzen einen SD-Kartenslot (lt. Angaben bis zu 16Gb) - Bei dem 3597 war bereits eine 4Gb-Karte enthalten.


    - Freisprecheinrichtung: ---3597 ---3590
    Beide waren/sind für mich nicht zu gebrauchen, Rückkopplung und Störgeräusche


    - TMC-Empfänger (Kabel): -3597 -3590
    Mit 2 Saugnäpfen extra Kabel
    Mit Kopplung über Smartphone-Link kann das Kabel entfallen.
    Ladekabel ziemlich dick


    - TMC vs Smartphone-Link:
    Ganz klar Smartphone-Link. Fahre im Jahr ca. 50000 Km. TMC-Pro braucht einige Zeit und ist nicht immer aktuell. Bei Smartphone-Link geht es sehr schnell und sehr aktuell. Die Datenübertragung ist sehr gering.
    Geschätzt < 5 MB/Monat bei ca 3Std pro Tag.
    Allerdings kommt es manchmal nicht immer zu einer Verbindung (Samsung Galaxy S3) Dann muß ich nochmal manuell connecten oder Handy neu booten. Aber eher selten.


    - Bootzeit: ++3597 +3590
    Gefühlsmäßig würde ich sagen, das das 3597 etwas schneller ist, habe die Zeiten allerdings nie gemessen.


    =====================================================================================


    SOFTWARE Gesamt: ++3597 +++3590


    - Navigation: +++3597 ++3590
    Konnte hier keine merklichen Unterschiede feststellen, ein kleiner Vorteil ist die Real-Direction bei dem 3597 (Bsp.: An der nächsten Ampel rechts... An dem Stoppschild links... Hinter der Tankstelle rechts...)
    Und die Sprachausgabe (mit Strassennamen) ist besser geworden beim 3597.


    - Änderung Temposchilder: -3597 +3590
    Anpassung des Tempolimits ist beim 3597 z.Zt. nicht möglich


    - Cockpit: -3597 ++3590
    Das 3597 hat nur noch ein Cockpit, das 3590 hat einige mehr zur Auswahl.
    Hier lassen sich beim 3590 auch verschiedene Infos gleichzeitig Anzeigen (Distanz zum Ziel, Fahrzeit...)
    Beim 3597 nur etwas umständlich über den Reisecomputer möglich.


    - Tempoalarm: --3597 --3590
    Bei beiden kann kein Tolleranzwert angegeben werden. Sobald Geschw. überschritten wird, kommt es zu einem Warnhinweis/Warnton. Der Warnton kann bei beiden abgeschaltet werden.


    - Sprachnavigation: +++3597 +++3590
    Bei beiden Geräten Top


    - Hörbücher: -3597 +3590
    Gibt es im 3597 nicht mehr. Wer's braucht ?!


    - Kurzbefehle (Karte): -3597 +3590
    Hier bin ich mir nicht 100% sicher, aber konnte das auf dem 3597 bisher nicht finden.
    Auf dem 3590 lassen sich bis zu 3 Kurzbefehle auf der Karte anzeigen (Nav. beenden, Verkehrsinfo usw).
    Bei dem 3597 nur über Untermenü erreichbar, also nicht sofort auf der Karte.
    Hat Allerdings den Vorteil das man mehr von der Karte sieht.


    - Apps: -3597 +3590
    Das 3590 hat ein paar mehr (Taschenrechner, Umrechner, opt. Dictionary usw). Nichts wichtiges aber...


    =====================================================================================


    So, ich glaube das wichtigste habe ich. Alle Angaben aber ohne Gewähr, habe das jetzt aus dem Kopf heraus gemacht.


    Mein Fazit: Wer die fehlenden Apps und Softwarefeatures nicht braucht, den Mehrpreis verkraften kann, sollte zum 3597 greifen.

  • @ UndyingSpite
    Ich habe mich erst im vergangenen Dezember für das 3590 entschieden - da wusste ich von der kommenden Existenz des Nachfolgers noch nicht. War auch mehr ein "Dringlichkeitskauf" (damaliger "Schleuderpreis" von etwas über 200 EUR für ein neues, einmal ausgepacktes und zurückgeschicktes Gerät) da ja mein alter SP C510 nicht mehr so richtig wollte was die Navigation anging. Als dann der Nachfolger "publik" wurde habe ich mich schon ein wenig geärgert - gerade was das neue Design und Haptik angeht/angehen soll. Aber auch neue Features etc.
    Nun habe ich deine Auflistung durchgelesen und bin überrascht, wie wenig Garmin "verschlimmbessert" hat :D
    Vielen Dank!


    Gruß
    FINrod

    Garmin nüvi 3590LMT :tup:tup
    -----------------------------------------------------------------------
    Garmin StreetPilot® C510 deluxe :tup
    Firmware: 5.40 // TMC & TTS-Steffi (Lautstärke: 99; Geschwindigkeit: 50)
    Transcend 2GB 150x SD-Karte // 3M Vikuiti ARMR200 Displayschutzfolie // CN2013