Kartenupdate 04.2011 - wann?

  • Das sehe ich anders.
    Macht doch einfach Betrag X für 8 aufeinander folgende Updates, oder jederzeit Einzeln erwerbbare Updates für Betrag Y. Ich denke da würde es keinen geben der hier 4 mal pro Jahr zahlt. oder eben Lebenslange gratis updates. (wie z.B. Nokia) auch möglich Ablauf immer zum Quartalsende.
    Aber Kunden zu verärgern ist nicht der schlausste Weg, hier lesen auch noch unentschlossene Neukunden, und ob die sich dann für Navigon entscheiden bleibt fraglich.

  • hier lesen auch noch unentschlossene Neukunden, und ob die sich dann für Navigon entscheiden bleibt fraglich

    frage wird später sein, wie sie mit der anderen soft zufrieden sind. in meinem persönlichen vergleich zwischen garmin (mit lebenslangen karten [einschränkungen in den agb beachten]) und navigon gibt es da einen ganz klaren testsieger und der ist nicht unbedingt der lebenslange kartenanbieter. :)



    mfg rohoel.

  • Positives Beispiel wäre die Kulanz bei Navigon bezüglich der Saugnapfhalter, es wäre natürlich besser mal langsam einen Halter zu entwickeln, der funktioniert.

  • Der Text ist doch klar zu verstehen. Man bekommt für 24 Monate Zutritt zum Server in kann auf das gekaufte oder zur Verfügung gestellte Kartenmaterial zugreifen. Nach Ablauf dieser Zeit fällt der Zugriff weg. Wer nach dieser Zeit z. B. wegen einer Reparatur altes Kartenmaterial aufgespielt bekommt, muss dann auch auf eigene Sicherungskopien zurückgreifen.
    Nirgendwo steht, wieviele Kartenupdates einem zustehen.
    Wem dies nicht gefällt, muss sich wohl ein anderes Navi zulegen.
    Vielleicht ändert sich aber mit dem Kauf von Navigon durch Garmin etwas, weil die Updatepolitik halt unterschiedlich ist.

    psr (Peter)



    Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 für den Sport. Ein DriveSmart 61 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und Leihautos und ein Camper 780 bei Bedarf und fürs Cabrio, trotz dem dort verbauten Garmin MapPilot.

    Das MB MapPilot System hat leider nicht den kompletten Funktionsumfang der normalen Garmins. Mehrere Routen planen und einspeichern geht da z. B. gar nicht. Bedienung mit den Dreh/Drücksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

  • Der Text ist doch klar zu verstehen. Man bekommt für 24 Monate Zutritt zum Server in kann auf das gekaufte oder zur Verfügung gestellte Kartenmaterial zugreifen. Nach Ablauf dieser Zeit fällt der Zugriff weg. Wer nach dieser Zeit z. B. wegen einer Reparatur altes Kartenmaterial aufgespielt bekommt, muss dann auch auf eigene Sicherungskopien zurückgreifen.
    Nirgendwo steht, wieviele Kartenupdates einem zustehen.
    Wem dies nicht gefällt, muss sich wohl ein anderes Navi zulegen.
    Vielleicht ändert sich aber mit dem Kauf von Navigon durch Garmin etwas, weil die Updatepolitik halt unterschiedlich ist.


    Es stimmt schon, der Text ist eindeutig.


    Zwar kenne ich die internen Kostensätze für die Updates nicht, aber meine Vermutung, dass die Kosten pro Anwender vernachlässigbar sind, dürfte wohl hinkommen. Wenn man dann so spät im Quartal mit einem Kartenupdate kommt, ist das Verhalten von Navigon zumindest sehr ungeschickt und aus Marketinggründen m.E. auch nicht nachvollziehbar - einen verärgerten Kunden wegen ein paar Cent zu produzieren, der seinem Ärger auch in Foren Luft macht...

  • Hallo,


    es stimmt. Es heißt 24 Monate lang Updates.


    Aber es steht auch auf der Homepage: regelmäßig und alle 3 Monate


    Wenn diese regelmäßig alle 3 Monate erscheinen würden, gingen sich in diesen 24 Monaten auch alle 8 Updates aus.




    Ich finde, wenn hier bezahlende Kunden Kulanz zeigen, dann könnte dies seitens Navigon auch geschehen.


    Wenn Navigon anstatt 24 Monate einfach 8 Updates verkauft sollte es keine Probleme geben. Und diese sollten aber jederzeit verfügbar sein.




    Gruß


    Martin


  • Vielleicht ändert sich aber mit dem Kauf von Navigon durch Garmin etwas, weil die Updatepolitik halt unterschiedlich ist.

    Genau das scheint nicht zu passieren, im Gegenteil: siehe hier.


    Mein Fresh Maps Abo für den 7310 lief lt. Vertrag am 03.07.2011 aus.


    Trotzdem konnte ich Q3/2011 am 31.08.2011 kostenfrei und komplikationslos herunterladen.

    Mag Garmin/Navigon mit seinem Kundenservice glücklich werden. Ich nehme das jetzt mal so hin, aber dies "Kundenerlebnis" wird bei mir Einfluß auf künftige Entscheidungen haben.


    Allen hier im Forum ein frohes Fest.


    Viele Grüße
    Frank

  • Tja, da sind sie nun, die updates auf Q4 2011. Habe das update gestern abend auf mein 40 PLUS gezogen und wollte heute mal testen, ob es die seit 6 Monaten bestehende Ortsumfahrung hier nun kennt. :?:


    Zieleingabe ging noch, aber dann hing der Bildschirm. Richtungsbefehle wurden zwar angesagt, aber nicht angezeigt; auch die Route nicht. Beim berühren des touchscreens keinerlei Reaktion, auch die Menüleiste unten konnte ich nicht anzeigen lassen. Dann folgten mehrere Resets, die das Gerät selbst vornahm, ohne das ich Reset gedrückt hätte.
    Dann plötzlich nur noch weißer Bildschirm, nix ging mehr :cursing:


    Habe die Rücksicherung auf Q3 2011 durchgeführt, jetzt funzt es wieder.


    Eure Erfahrungen ??


    Frohe Festtage,


    Wolle

    Das Gehirn ist ein sonderbares Organ. Es startet sofort beim aufwachen und stoppt automatisch beim Einschalten des Navis 8o

  • Ich habe mir gestern morgen das 4. Quartal geladen und hatte auch eine längere Fahrt gleich damit.


    Neben der Groß/Kleinschreibung ist mir aber aufgefallen, dass anscheinend im Rahmen dieses Updates auch die Schriftgröße bei den Ortsnamen in der Kartenansicht deutlich verkleinert wurde, etwa jetzt gefühlte Schriftgröße 4 statt bisher 6. Auf einem 4,3 "-Gerät sind die damit echt schwer nur noch zu lesen, da die Buchstaben durch die Kleinschreibung auch noch enger zusammenstehen. Bei den POIs hatte ich auch den Eindruck, dass sie noch kleiner geworden sind, aber das mag täuschen.


    Kann das jemand von Euch bestätigen?


    Schöne Weihnachten und einen fleißigen Weihnachtsmann Euch!

  • Ich habe seit dem Update auf Q4/2011 ein großes Problem mit meinem 70 Premium!


    Ich habe festgestellt, dass ich weder bei der Navigation noch beim Vorlesen der TMC-Meldungen mehr eine Sprachausgabe habe!


    Das Navi bleibt stumm! Woran kann das jetzt wieder liegen?


    Ich bin ja ansonsten von Navigon und deren Software überzeugt, aber warum muss bei so ziemlich jeden Update irgendetwas schief laufen?


    Bin ich bisher der Einzige mit diesem Problem?


    Grüße, Erwin


    NACHTRAG: Das Problem saß vor dem Navi :D . Beim Auslagern der Nicht-Deutschen Sprachfiles auf die SD-Karte ist eine .bin-Datei mit dazugerutscht. Datei zurück auf´s Navi kopiert, nun läufts wieder!