Navigon 40 Plus mit TMCpro und TMC?

  • nöö, das kann ich so pauschal nicht bestätigen.



    mfg rohoel.


    Wie oft hast Du denn schon darauf geachtet, und warst in einer Situation, in der das Navi den gleichen Stau einmal über TMC und einmal über TMCPro "drin" hatte?


    Ich kann das seit Wochen beinahe täglich auf der gleichen Strecke (Dauerbaustelle mit Dauerstau) immer wieder beobachten.... Und seit es mir einmal da aufgefallen ist, auch an anderen Stellen. Es verhält sich definitiv so.

  • Wie oft hast Du denn schon darauf geachtet, und warst in einer Situation, in der das Navi den gleichen Stau einmal über TMC und einmal über TMCPro "drin" hatte?


    Ich kann das seit Wochen beinahe täglich auf der gleichen Strecke (Dauerbaustelle mit Dauerstau) immer wieder beobachten.... Und seit es mir einmal da aufgefallen ist, auch an anderen Stellen. Es verhält sich definitiv so.


    Ich denke, dann liegen unterschiedliche Ortsbeschreibungen vor.
    Ferner fallen Meldungen raus, wenn sie nicht allem x Min. aktualisiert werden.
    Und man wird nicht ständig zwischen TMc und pro wechseln wenn man eine einigermaßen vernünftige Antenne hat.

  • richtig, das kommt vom naviprogrammierer. dabei sollten aber gewisse zeiten eingehalten werden. für stau und stockenden verkehr gibt es schon definitionen.
    selbst wikipedia gibt dazu was her. ;)



    mfg rohoel.


    Nein. Die Verzögerungszeit wird in der Regel in der TMC Meldung mit übertragen, und nicht im Navi berechnet. Kann man aber auch an der Meldung selber sehen, wenn dort explizit eine Verzögerung in Minuten angezeigt wird, dan kommt die aus der TMC Meldung. Enthält die Meldung keine explizit angezeigte Zeit, dann fehlt sie in der TMC Übertragung, und wird vom Navi "geraten", aber eben nirgendwo angezeigt, was es genau geraten hat.

  • Ich denke, dann liegen unterschiedliche Ortsbeschreibungen vor.
    Ferner fallen Meldungen raus, wenn sie nicht allem x Min. aktualisiert werden.
    Und man wird nicht ständig zwischen TMc und pro wechseln wenn man eine einigermaßen vernünftige Antenne hat.


    TMC arbeitet nicht mit "Beschreibungen" (also Text), sondern mit fest definierten Punkten bzw. Abschnitten, ich denke das weißt Du. Der Text ist nur Beigabe um das ganze Menschenlesbar zu machen. Aber nein, auch der ist in meinem Fall absolut Deckungsgleich, meistens stimmt auch die Länge überein, oder weicht nur leicht voneinander ab. Der TMC Abschnitt in dem die Meldung vorliegt ist absolut definitiv identisch, und es handelt sich bei beiden Meldungen um die gleiche Meldungsart (Stau). Und in dem Fall *addiert* MN7.6.2 die beiden Verzögerungszeiten aufeinander, und macht deswegen falsche Vorschläge bzw bei Automatik routet es "falsch" punkt. Ich habe auch keine Lust darüber zu diskutieren wie oft das wann und warum vorkommt. Fakt ist, es kommt vor, und Fakt ist, es verhält sich so wie ich es sage. Es steht jedem Frei, mir zu widersprechen, bzw. das Gegenteil zu beweisen, genau so wie es mir wiederum freisteht, unfundierten (weil nicht mit Fakten oder detaillierten Beschreibungen unterfüttertenm) Widerspruch widerum zu widersprechen. Besonders weil das eine Art Reflex bei vielen hier ist, jedem wie auch immer beschriebenen Fehler von Navigon einfach mit "das ist nicht so" zu widersprechen (außer er ist so auffällig und leicht nachzuvollziehen, dass er beim besten willen nciht wegdiskutiert werden kann). Das ist schon grausam auffällig.


    Ach übrigens, wer das ganze mal Live und in Farbe nachvollziehen will: Man fahre im Berufsverkehr auf der A1 von Dortmund nach Köln. Auf der Strecke ist mehrfach TMCPro nicht zu empfangen, und er wechselt zu TMC. Der Stau ist natürlich der auf der A3 vor der Dauerbaustelle zwischen Mülheim und Dellbrück. Dann muss man nur noch seine Knöpfe aufmachen, und evtl. mal die Route neu berechnen lassen, damit man sieht, dass beide Verzögerungszeiten aufeinanderaddiert werden.


    Ach ja: Die "Lebenszeit" einer TMC Meldung wird auch in der Meldung mit übertragen. In der Regel ist die lang genug...


    Ach ja, und dann natürlich noch die Lösung wie es sein müsste: Da TMC Pro ja bevorzugt wird, sollten TMC Meldungen nach X Minuten in denen TMC Pro empfangen wird (nämlich dann, wenn genug Zeit vergangen ist, um alle Meldungen zu empfangen) automatisch gelöscht werden. Es ist völlig sinnlos, die TMC Meldungen zu behalten, wenn man davon ausgeht, dass TMCPro präziser und aktueller ist. Es könnte ja demnach logischerweise auch sein, dass ein Stau der bei TMC noch gemeldet wird, in wirklichkeit schon weg ist (Maßgabe: TMCPro ist aktueller). Wenn also ein Stau per TMC gemeldet wird, und per TMCPro nicht, *sollte* man unter dieser Annahme die TMC Meldung ignorieren.

  • Nein. Die Verzögerungszeit wird in der Regel in der TMC Meldung mit übertragen, und nicht im Navi berechnet.

    nein, wird sie nicht. in der gopalsoftware können wir die werte der verzögerung für die berechnung sogar ändern. und wenn ein gullideckel auf der fahrbahn keinen verzögerungswert hat und ich auch keinen eintrage in meine geänderte liste, wird auch keine verzögerung angezeigt. trage ich dagegen einen wert dafür ein, bekomme ich bei der nächsten meldung dieser art auch eine verzögerungszeit angezeigt. ;)


    Ach ja, und dann natürlich noch die Lösung wie es sein müsste: ...

    bei mir schmeißt der letzte sender alle gleichlautenden meldungen raus und überschreibt mit den aktuell empfangenen und das ist gut so. ansonsten löscht die zeitvorgabe die meldung irgendwann.


    Wie oft hast Du denn schon darauf geachtet, und warst in einer Situation, in der das Navi den gleichen Stau einmal über TMC und einmal über TMCPro "drin" hatte?

    den gleichen stau hat mein navi nicht zweimal drin - siehe oben. ansonsten bin ich vielfahrer in ganz deutschland. :rolleyes:


    ich bin dann mal wech hier. :D :) ich möchte den erregungszustand im thread nicht weiter anheizen. viel spaß noch beim diskutieren. :thumbsup:



    mfg rohoel.