Zum Test: Glopus 2.03.7

  • eigentlich geht für meinen Bedarf alles bestens, nur wundert mich, dass in der Kartenansicht bei Fullscreen die Programm-Toolbar ausgegraut ist und auch die Datenanzeige in der Kartenansicht dahinter verschwindet ?


    Die Toolbar soll eigentlich ganz ausgeblendet werden. Da muss aber auch die Systemsoftware richtig mitspielen und ich glaube auch manche Add-On SW fummelt da dazwischen. Dieses Verhalten müßte dann aber auch bei älteren Glopus Versionen zu sehen sein.

  • Danke, ist erledigt. Ich habe nochmals die 6er Version aufgerufen, damit war alles wie gewollt, danach wieder die 7er und jetzt auch hier wie gewünscht....woran immer es lag.


    Danke

  • An sollche Effekte hab ich mich bei Glopus schon gewöhnt!!


    Sobald Glopus neue Regeinträge verwendet werden brauch Glopus ein wenig bis es alles gerichtet hat.


    Beim ersten Start der 2.03.7 hatt ich auch im Fullscreen die Tastatur-Ikon-Menüleiste vom Betriebssystem.


    Glopus beendet und nochmal gestartet und alles war bestens!


    Gruß
    Silver

    Regioausflug.de Wandertourenplaner für Odenwald, Rhön, Mittelrhein und Taunus!!!!


    Ein Stau ist nur hinten blöd - vorne gehts !!!!

  • Hallo Peter,


    vom Urlaub zurück erwartet mich die freudige Überraschung. Vielen Dank dafür.


    Die neue Version .7 läuft auf meinem HTC Touch HD deutlich flüssiger und ich finde die Konfigurationsmöglichkeit als einen großen Schritt in Richtung fingerfreundlicher Bedienung und persönlicher Einstellungsmöglichkeiten.


    Schönheitsfehler: Bei mir werden nur die Grundflächen für die Icons vergrößert, die Größe der Icons selbst bleibt immer gleich klein.


    Da ich die Kartenansichten 1-15 sowieso über die map.ini personalisiert habe spielt die Darstellung keine Rolle.


    Für Newbies und Interessierte füge ich meine map.ini bei die aber nur für Porträt Darstellung konzipiert ist.
    .txt mußte ich dem Dateinamen dazufügen - und muß nach dem Herunterladen entfernt werden - da .ini beim Hochladen als Dateiendung nicht akzeptiert wird.


    Dateien

    • MAP.ini.txt

      (15,07 kB, 272 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

  • Hi Silver,


    danke, ich wollte nur wissen, was ich zum Speichern tun muss, weil Glopus nichts gespeichert hatte.
    Mittlerweile funktioniert es und ich weiß, dass es sofort umgesetzt und gespeichert wird. :-)


    Der Schließen Knopf ganz rechts heißt bei mir auch "SMS". Das Kreuz taucht kurz auf, wird aber dann überschrieben.


    Gruß
    Jürgen

  • Wenn es gehen würd währe für beide Toolbars auch eine gemeinsame Liste nicht das schlechteste.

    Das ist auch meine Meinung, da derzeit die Auswahlliste oben für den Bar unten gilt und umgekehrt, was zumindest mich erstmal irritierte.
    Eine Liste mit Auswahlmöglichkeit für Anzeige im oberen oder unteren Bar fände ich da ganz gut.


    Noch ein Designvorschlag da ich mit den Funktionen voll zufrieden bin:
    Wenn die bei 60 Pixel die doch etwas kleinen Icons in den Bars nicht oben, sondern zentriert ausgerichtet wären, fände ich das auch schöner.


    Gruß Joeee

    Einmal editiert, zuletzt von Joeee ()

  • Hallo,
    schön diese Weiterentwicklung !!


    Aber ich habe auch ein Problem.
    Seit ...7 hat mein Loox (Sirf III) große Schwierigkeiten mit dem Fix. Im Datenquellen-Fenster erscheinen bisher nie gesehene Zeilen mit $PSRFTXT.
    Starte ich mit ...6 geht der Fix normal. Beenden, ...7 starten ---> läuft !!!
    Oder auch ...7 starten und dann zusätzlich GPS-Locator bis Fix ---> läuft ebenfalls.
    Aber ohne "äußere" Hilfe werden richtungs- bzw. positionsabhängig die Satelliten mit guten dB-Werten angezeigt und . . . . . . . Ruhe. Vielleicht nach 30 Minuten doch noch ein Fix oder auch nicht.


    Bin ich allein mit dem Problem ???
    Kann GLOPUS eigentlich diesen Vorgang irgendwie beeinflussen ???


    mfg Joe

  • Ich habe auch den Loox 560 und keine Probleme damit.
    Satfix geht relativ schnell - im Stand und freie Sicht zum Himmel nach ca. 10- 45 Sec, bei schlechten Bedingungen kann es schon mal bis zu 90 Sec. dauern.
    mfg
    Hbr

  • Auch auf meinem Nüvifone wird die Version .7 deutlich besser dargestellt. Vielen Dank für diese Änderungen.


    Neben dem bereits geäußerten Wunsch, die Icons zu zentrieren oder zu skalieren, hätte ich noch die Bitte, die Größenbeschränkung von 60 Pixel etwas zu erhöhen (vielleicht sogar auf 80 oder 100). Der Tastatur-Icon unten rechts hat bei mir eine Größe von 64x64. Im Moment kann ich die Glopus-Schaltflächen nicht daran anpassen, würde es aber gern.


    Andreas

  • Neben dem bereits geäußerten Wunsch, die Icons zu zentrieren oder zu skalieren, hätte ich noch die Bitte, die Größenbeschränkung von 60 Pixel etwas zu erhöhen (vielleicht sogar auf 80 oder 100). Der Tastatur-Icon unten rechts hat bei mir eine Größe von 64x64. Im Moment kann ich die Glopus-Schaltflächen nicht daran anpassen, würde es aber gern.


    Die Größenbeschränkung hochsetzen geht schnell. Den Wert kannst Du manuell auch jetzt schon über die Registry setzen.


    Das Zentrieren oder Scalieren ist dagegen in diesem Fall recht aufwendig...

  • Verhält sich komisch:
    z.B. Karten Icon öffnet Analog , Punkt zum Kartenladen finde ich nicht, ist der Yakumo Delta zu alt ??

  • ich nutze auch den Yak 300 GPS und habe diese Probleme nicht. Oft hilft bei Glopus einfach ein- oder mehrfacher restart, event. ein softreset des PDA dazwischen.

    Einmal editiert, zuletzt von welcome99 ()

  • Hallo,


    die neue Version läuft recht gut auf meinem HTC Touch 3G.
    Ich habe jetzt auch damit begonnen ein bißchen mehr an Glopus "rumzuspielen" und nutze zur Zeit die map.ini von Joeee. Von der Funktionalität ist die wirklich gut durchdacht.
    Leider aber ist das rein- und rauszoomen mit den aus Joeee´s erzeugten Button sehr viel langsamer als mit den Original-Button.
    Was kann der Grund dafür sein?
    Auch das Umschalten auf Vollbild usw. läuft sehr langsam. Könnte man das evtl. optimieren?


    Mathias

  • Hallo Macalan,
    der Zoom in der map.ini ist dafür gedacht zwischen Karten mit verschiedenen Maßstäben zu zoomen, die alle in einem Verzeichnis hinterlegt sein müssen.
    Zum Zoomen innerhalb einer Karte verwende ich den Zoom in der oberen Toolbar. Die Funktionen über die map.ini laufen bei mir alle schon immer etwas träge. Ich weiß nicht ob das an der doch etwas umfangreichen map.ini liegt oder an meiner laienhaften Erstellung.


    Joeee