Eure Beurteilung: Medion P 4440 ab 3.12. bei Aldi Nord

  • Hallo erstmal. :)


    Als langjähriger Garminuser habe ich mir jetzt zum ersten Mal ein Medion fürs Auto zugelegt.
    Mit kaufentscheident war neben dem Geschwindigkeit- und Fahrspurassistenten die Öko-Route.
    Es wurde hier schon mal kurz angesprochen, aber nicht weiterverfolgt:
    Zu 99 % entspricht die Öko-Route der Schnelleren, nur die Kürzere ergibt einen Unterschied.
    Zum Teil wird die Schnellere (Standart) nach Berechnung der Öko (Alternative 1) an diese angepaßt.
    Bei einem Bekannten mit einem älteren Modell, weiß jetzt leider nicht welches, weicht die Öko-Route von den anderen Alternativen weit ab.
    Mache ich irgendetwas falsch? :(


    Gruß
    VaraViller


  • Hallo, VaraViller und willkommen im Forum,


    das kann ich nicht nachvollziehen - ich frage mich bisweilen, ob das dann wirklich eine "ökonomische" Route ist, teilweise erheblich längere Stecken.


    MfG


    nogivan86

  • Hallo nogivan86,


    schon komisch.


    Habe gerade nochmal zwei Versuche gemacht:


    Einstellungen Routenoptionen:
    Fahrzeugtyp / Art der Route / Stauumfahrung / Fähren / Autobahnen / Mautstraßen
    Standart = PKW / Schnell / Automatisch / Verw. / Verw. / Verw.
    Alternative 1 = PKW / Ökonomisch / Automatisch / Verw. / Verw. / Verw.
    Alternative 2 = PKW / Kurz / Automatisch / Verw. / Verw. / Verw.


    Zwei Strecken getestet:
    1. Köln/Mitte nach Bozen
    Standart: 871 km / 7 Std. 40 Min. / 862 km Autobahn
    Altern. 1: 871 km / 7 Std. 40 Min. / 862 km Autobahn
    Altern. 2: 854 km / 7 Std. 30 Min. / 845 km Autobahn


    2. Köln/Mitte nach Monschau
    Standart: 102 km / 1 Std. 20 Min. / 68 km Autobahn
    Altern. 1: 102 km / 1 Std. 20 Min. / 68 km Autobahn
    Altern. 2: 077 km / 1 Std. 38 Min. / 00 km Autobahn


    Da scheint ja was nicht zu stimmen!


    HILFE :!: ;(


    Gruß
    VaraViller

  • Hallo,


    ich weiss nicht, ob es sinnvoll ist, bei ökonimisch Mautstrassen und Fähren aktiv zu haben.


    Sicherlich wird des Öfteren ökonomische und kürzeste oder schnellste Route identisch sein, warum auch nicht? Ich denke, dass man die Unterschiede dann erst bei längeren Routen (Urlaubsfahrten) erkennen wird und unterschiedliche Kriterien hinterlegt hat.

    Gruß
    Pitter


    ...ich bin nicht die Signatur... ich putz hier nur! ;D

  • Ich hab Deine Route gerade auch mal durchlaufen lassen nach Bozen, von Köln/Zentrum aus:


    Einstellungen Routenoptionen:
    Fahrzeugtyp / Art der Route / Stauumfahrung / Fähren / Autobahnen / Mautstraßen
    Standart = PKW / Schnell / Manuell / Verw. / Verw. / Verw.
    Alternative 1 = PKW / Ökonomisch / Manuell / Aus / Verw. / Aus
    Alternative 2 = PKW / Kurz / Manuell / Verw. / Verw. / Verw.



    Köln/Zentrum nach Bozen/Zentrum
    Standart (schnell): 854 km / 7 Std. 35 Min. / 845 km Autobahn / 181km Mautstraßen
    Altern. 1 (ökonomisch): 787 km / 8 Std. 32 Min. / 564 km Autobahn / 4,6km Mautstraßen
    Altern. 2 (kurz): 854 km / 7 Std. 30 Min. / 845 km Autobahn / 181km Mautstraßen


    Wie Du siehst, je nach einstellung muss die kürzeste Route nicht unbedingt einen Unterschied zur schnellsten Route bringen und auch nicht die kürzeste Strecke sein. GoPal scheint hier nicht nur die Streckenlänge, sondern auch die Fahrzeit mit in die Berechnung aufzunehmen.

    Gruß
    Pitter


    ...ich bin nicht die Signatur... ich putz hier nur! ;D

  • Habt ihr eigentlich bei euren Beispielen die Tageszeit berücksichtigt, zu der die Routen berechnet wurden? Je nach hinterlegter Verkehrsbelastung können ja unterschiedliche Routen rauskommen.

  • Hallo bonnie,


    ich habe mit Absicht nicht Verkehrsfluß-optimiert ausgewählt. Also sollte die Route nicht auf diese Daten zurückgreifen dürfen, oder?

    Gruß
    Pitter


    ...ich bin nicht die Signatur... ich putz hier nur! ;D

  • Pitter : bist du bei deinen Angaben sicher?
    die kürzeste Route ist mit 854 km genauso lang wie die (theoretisch) schnellste ?( ?( ?(
    die kürzeste ist aber in Wirklichkeit mit 7:30 auch die schnellste ?(


    bonnie : gilt das generell oder nur bei der Option "verkehrsflussoptimiert" , wenn die separat (gekauft) hat ?


    mikee


    edith: meine Ergebnisse für Köln Zentrum nach Bozen (Zentrum) mit deinen Einstellungen.
    Schnell: 871 km / 7:40 h
    kurz : 854 km / 7:30 h


    ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?(

  • Hallo mikee,


    ich hab auch gestutzt.


    Hab die gleiche Route noch mal neu gemacht und hier ein paar Screens dazu gemacht...


    Schnelle Route:


    Verkehrsfluß-optimierte Route:


    Kurze Route:


    Ökonomische Route:

    Gruß
    Pitter


    ...ich bin nicht die Signatur... ich putz hier nur! ;D

  • Hallo Leute,


    also ich konnte auch nicht widerstehen und habe mir das P4440 für 155,-€ :thumbsup: noch schnell bei Aldi geschnappt...


    ist schon ein nettes Teil, bis auf das spiegelnde Display... :thumbdown:


    Scour


    mit den Ansagen haben alle so ihre Macken...mein Navigon spricht z.B. bei einem kleinen Schenker oft von "abbiegen", was an einer Kreuzung schon mal dumm laufen kann, Medion sagt "dem Straßenverlauf folgen". Gefällt mir persönlich da besser...


    Gruß

  • Wobei ich sicher bin, dass die kürzere Route von der Fahrzeit extrem geschönt ist.



    Der Hauptunterschied ist hier die Benutzung der Mautstrecken zwischen Schnell und Ökonomisch.
    Wenn man sieht, dass bei der schnellen Route 181km über Mautstrecken geht, dann kann man sicher sein, dass da einige Euro durch die Seitenscheibe gereicht werden, bis man da angekommen ist. Dazu dann die ökonomische route, bei der nur knappe 40km über Mautsr. gelotst wird... Aber kann man mal sehen, obwohl ich Mautstr. abgewählt hatte, wird trotzdem eine Mautstrecke benutzt, ohne dass ein Hinweis kommt.

    Gruß
    Pitter


    ...ich bin nicht die Signatur... ich putz hier nur! ;D

  • OK, ich weiß es, das ich links abbiegen muß, steht ja auch ein Schild da. Aber daß das Medion keine Abbiegeanweisung gibt, finde ich schon fast gefährlich, so in etwa stelle ich mir eine Situation vor, in der manche unbedarfte Navi-Fahrer ohne Ortskenntnisse gefährliche Situationen verursachen.

    das schild sollte eigentlich reichen, dank fehlender ansage brauche ich mich nur auf den verkehr ansich konzentrieren. an der stelle empfinde ich ein weniger doch als mehr.



    mfg rohoel.