Fehler, Probleme und Verbesserungsvorschläge (Meldethread) für Navigongeräte

  • In diesem Thread sollen Probleme, Anregungen und Verbesserungsvorschläge gesammelt werden, die wir nach und nach an die entsprechenden Stellen bei Navigon weiterleiten werden.


    Wir bitten zu bedenken, dass nicht jedes Problem behoben werden kann und auch Vorschläge nicht áutomatisch berücksichtigt bzw. umgesetzt werden können. Letztendlich soll diese Kommunikationsmöglichkeit dazu dienen, dass Navigon eine zusätzliche Option geboten wird, sich die Meinungen der Kunden/User anzuhören und dann intern bewerten muss/kann, ob Möglichkeiten einer Umsetzung bestehen.


    Wir möchten Euch daher bitten, Wünsche/Verbesserungen mit Angabe der Gerätebezeichnung (z.B 6310) und Fehler/Probleme zusätzlich auch mit Angabe der Softwareversion (z.B 7.5.1 Build 500) hier zu melden.


    Die SW-Version findet Ihr im Hauptmenü unter dem Punkt "Optionen/Produktinformationen"!


    Probleme, die sich hier im weiteren Verlauf nicht als Probleme herausstellen, werden natürlich nicht in diese Liste mit aufgenommen. Viele Dinge lassen sich vielleicht auch hier schon klären.


    Es geht hier rein um die Gerätesoftware bzw. Hardware (Zubehör), nicht um Probleme mit z.B Fresh oder anderen Dingen.


    Bitte nutzt den Thread hier auschließlich für Eure Meldungen.


    Danke. :)

  • Entweder zukünftige Geräte mit einem eingebauten GSM-Modul ausrüsten, oder
    state of the art - Technologie "Bluetooth" zur Datenübermittlung nutzen.


    ( Das Gesamtkunstwerk Navi, Live-Modul, plus Kabelverhau wird zukünftig so keinen Designerpreis mehr gewinnen können)

  • endlich mal das Performance-Problem lösen.


    Bei häufigen Abbiegungen (insbesondere Stadtgebiet) führt die CPU-Auslastung von 100% und einer FPS von 1, permanent zur einer erheblichen Verzögerung der akustischen Ansagen und der aktuellen Positionsdarstellung.

  • Obiges ist ja noch gar nichts. Man fahre einmal von Südfrankreich nach Norddeutschland und wähle "Mautstraßen vermeiden". Schon die Erstberechnung dauert ewig.
    Aber nun kommt's: Weicht man dann von der Route ab (Absicht, Fahrfehler oder Kartenfehler), was eine Neuberechnung erfordert, oder will während der Fahrt ein Zwischenziel einfügen (z.b. Tankstelle), kann man rechts ran fahren und wartet locker 1 Minute auf die Berechnung. In dieser Zeit ist das Navi scheinbar eingefroren und unbedienbar!
    Im Stadtverkehr hat man damit so richtig viel Spaß. Also einmal falsch abgebogen, und man ist verloren. Es hilft nur, eigentlich sinnlose Zwischenziele im Abstand von einigen Hundert km entlang der Strecke einzufügen.
    Ursache ist vermutlich die sehr komplexe Route aufgrund des Vermeidens der Mautstraßen, aber dennoch... so was geht gar nicht, und das Navi wäre fast aus dem Fenster geflogen. Gefahren mit Q3/2009 und OldMapDrawer.

  • Modell Name: 72XX - P/N: P01000080 - S/N: 80N845**** - Factory ID: K - Blauer Punkt auf der Rückseite? Ja
    Software: NAVIGON 7.4.2 (Upgrade von 7210 auf 7310) - Build: 802 - Zusätzliches: TMC-Pro


    TMC-Problem nach dem erwachen aus dem Standby-Modus


    Wie es passiert (detailierte Vorgehensweise zum selbertesten): Ich starte mein Navi (ohne softreset) richtig aus dem Tiefschlaf. TMC reagiert und sucht nach Sender. Sender wurden gefunden und eine Liste über 40 Staumeldungen wurden daraufhin auch gefunden. Ich fahre jetzt über 100km mit dem Auto und lasse mich von der Navigation leiten. Nachdem ich am Ziel angekommen bin und den Motor abgeschaltet hab, schaltet sich das Navi automatisch in den Standby-Modus (Kein Strom mehr durch den Zigarettenanzünder).... 1 Stunde später will ich wieder los fahren. Ich schalte das Navi mit dem "Power-Button" ein. GPS und Bluetooth restarten sich automatisch (werden beide kurz rot und nach einer kurzen Zeit wieder grau).... TMC bleibt hängen (bleibt grau mit rotem punkt). Die Daten werden seit diesem Zeitpunkt nicht mehr aktualisiert (Alte Staus beibehalten etc.) Ich gehe jetzt unter "Optionen" -> "Verkehr" -> "Einstellungen" -> und drücke daraufhin auf den "Pfeil nach Rechts"... - Das Gerät hat sich aufgehangen! - Freeze


    Problematik momentan: Um TMC auch nach dem erwachen aus dem "Standby-Modus" weiterhin richtig zu verwenden, muss ein "Hardware-Reset" angewendet werden. Es ist für mich persönlich sehr nervig und hoffe, dass das Problem beseitigt wird.



    Vielen dank im voraus.
    Liebe Grüße - Matze

  • Dann fang ich doch mal an mit nem aktiven Halter in dem man ein live Modul integrieren kann um den Kabelsalat zu vermeiden


    Zumindest sollte es möglich sein, das Live-Modul direkt an den Halter anschließen zu können :!: :!: :!:
    Normalerweise eine Selbstverständlichkeit bei einem Produkt dieser Preisklasse (8410/8450) :evil: ;( :rolleyes:

    Eine Gesamtübersicht von meinen aktuell verfügbaren MN7-Skins ist in meinem Profil ersichtlich - Update: 20.03.14
    Gruß UCB

  • Obiges ist ja noch gar nichts. Man fahre einmal von Südfrankreich nach Norddeutschland und wähle "Mautstraßen vermeiden". Schon die Erstberechnung dauert ewig.
    Aber nun kommt's: Weicht man dann von der Route ab (Absicht, Fahrfehler oder Kartenfehler), was eine Neuberechnung erfordert, oder will während der Fahrt ein Zwischenziel einfügen (z.b. Tankstelle), kann man rechts ran fahren und wartet locker 1 Minute auf die Berechnung. In dieser Zeit ist das Navi scheinbar eingefroren und unbedienbar!
    Im Stadtverkehr hat man damit so richtig viel Spaß. Also einmal falsch abgebogen, und man ist verloren. Es hilft nur, eigentlich sinnlose Zwischenziele im Abstand von einigen Hundert km entlang der Strecke einzufügen.
    Ursache ist vermutlich die sehr komplexe Route aufgrund des Vermeidens der Mautstraßen, aber dennoch... so was geht gar nicht, und das Navi wäre fast aus dem Fenster geflogen. Gefahren mit Q3/2009 und OldMapDrawer.


    Um welches Gerät handelt es sich? Ich tippe mal auf das 7310-Upgrade. Die 7.4 läuft nämlich auf einigen Geräten sehr gut. Bitte immer das Gerät mit genauer SW angeben!

  • Um welches Gerät handelt es sich? Ich tippe mal auf das 7310-Upgrade. Die 7.4 läuft nämlich auf einigen Geräten sehr gut. Bitte immer das Gerät mit genauer SW angeben!

    Richtig, aber ich wette (!) mit Dir, dass ich das Problem mit jedem MN 7.4 Gerät nachstelle, vermutlich sogar mit jedem MN 7.x . Das ist ein grundsätzlicher Fehler im Softwaredesign (ob er auch in 7.5 besteht, weiß ich natürlich nicht). Die komplette Route wird neu berechnet, und das dauert in diesem Fall endlos. Auf der Hinfahrt nach Südfrankreich bestand das Problem nicht (trotz Mautstraßen vermeiden), denn ich hatte mehrere Zwischenziele (Sehenswürdigkeiten) eingesetzt. Auf der Rückfahrt sollte es nur direkt nach Hause gehen, aber eben auch ohne Mautstraßen.
    Ich weiß gar nicht, ob die Tragweite dieses Bugs klar wurde: Findet man im Stadtverkehr keine Haltemöglichkeit, um auf das Gerät zu warten, und fährt weiter, ist die Neuberechnung natürlich irgendwann auch abgeschlossen. Dann stellt das Gerät aber fest, dass es sich inzwischen an einer ganz anderen Position befindet, als zu Beginn der Berechnung, und startet wieder eine endlos lange Neuberechnung.
    Prädikat: UNBRAUCHBAR (ohne Trickserei mit Zwischenzielen)

  • Entweder zukünftige Geräte mit einem eingebauten GSM-Modul ausrüsten, oder
    state of the art - Technologie "Bluetooth" zur Datenübermittlung nutzen.


    ( Das Gesamtkunstwerk Navi, Live-Modul, plus Kabelverhau wird zukünftig so keinen Designerpreis mehr gewinnen können)



    Das ist im übrigen eine geniale Lösung u könnte selbst bei bestehenden Geräten noch realisiert werden,da keine Modifikationen am Gerät selber vorgenommen werden müsste.



    Hab da gleich mal ne Skizzze angefertigt wie das Halterkonzept aussehen könnte :thumbsup:


    Einzig u allein die Bluetoothsoftware im Gerät selber müsste angepasst werden um die Daten zu empfangen

  • (2110 max, Software 7.0.13, gilt aber wohl auch für alle anderen Navigon-Geräte)


    Funktion "Sonderziele auf der Route" und Umkreissuche überarbeiten


    Die Funktion "Sonderziele auf der Route" ist gerade bei Fahrten auf der Autobahn oft unbrauchbar, weil nur die Luftlinie zum Ziel berücksichtigt wird. Wenn z.B. eine Tankstelle neben der Autobahn liegt, aber keine direkte Autobahnausfahrt hat, dann kann das zu beträchtlichen Umwegen führen.


    Hier sollte statt der Luftlinie die tatsächlich zu fahrende Strecke berücksichtigt werden, wie auch andere Hersteller dies implementiert haben.


    Mehr Details z.B. in folgendem Thread: Funktion "Sonderziele auf der Route"


    Ähnliches gilt für die Umkreissuche. Wenn man z.B. das nächstgelegene Schnellrestaurant sucht, dann werden die Treffer nach Luftlinie sortiert. Es wäre sehr wünschenswert, dass stattdessen nach tatsächlich zu fahrender Strecke/Zeit sortiert wird, auch wenn die Berechnung ein paar Sekunden länger brauchen sollte. Zumindest die ersten fünf Treffer sollten dementsprechend gewichtet werden.