TTS-Aussprachefehler, wie melden?

  • Hallo,


    in unserer Nachbarstadt wird ein Straßenname von Sabine falsch ausgesprochen, der dazu passende Ort wird jedoch richtig ausgesprochen. Da vermute ich mal, dass es da einen Unterschied gibt zwischen TTS und der normalen Routingaussprache.


    Wer hat so etwas schon mal gemeldet, wenn ja wo und wurde es wirklich korrigiert?

  • Hallo muensterlaender,


    nach meinem technischen Verständnis würde eine solche Meldung zur gewünschten Korrektur der Aussprache nicht wirklich fruchten, da nicht das *spezielle* "Ausspracheproblem" die Ursache ist, sondern die konzeptionelle Anlage der zu Grunde liegenden Parameter für die Transformation des Textes in die jeweilige Ansage. Soll heißen: Deine Beobachtung erklärt sich systembedingt, da die Datei (bzw. das Programm) den Text synthetisch anders umsetzt als die normale Ansage, so dass auch andere Orts- und Straßennamen zum Teil etwas "merkwürdig" klingen für den, der die korrekte Ausprache persönlich kennt. Richtig "brutale" Fehler (z.B. andere Silbenteile o.ä.) sollten allerdings nicht vorkommen. Die "normale" (= Nicht TTS-Ansage) ist (da andere Prameter zu Grunde liegen) sprachlich im Allgemeine klarer, aber auch deutlich weniger umfangreich; man muss sich nur einmal die sehr verschiedene Dateigrößen anschauen. Irgendwann werden sicher auch die TTS-Ansagen akustisch noch perfekter. Ich kann zur Zeit damit leben.
    P.S. Der Unterschied dieser beiden Ansagen "verführt" auch einige Nutzer dazu, zunächst von einem schlechteren Lautsprecher auszugehen, was im Einzelfall sicher auch zusätzlich sein kann.


    Gruß
    linde


    EDIT: Zur konkreten Fehlermeldung an Navigon (wenn es denn ein wirklicher *Sachfehler* ist) kann ich Dir leider keine näheren Angaben machen. Viel Erfolg!

  • Zitat

    Original von Linde1
    EDIT: Zur konkreten Fehlermeldung an Navigon (wenn es denn ein wirklicher *Sachfehler* ist) kann ich Dir leider keine näheren Angaben machen. Viel Erfolg!


    Ich schon: lasst es bleiben, denn die Mühe lohnt sich nicht!

  • Danke für die Antworten. Bei mir geht es um folgendes Beispiel:


    Der Ort heißt Raesfeld, gesprochen Rasfeld


    Biege ich in eine Raesfelder Str., so höre ich Räsfelder Str.


    Gleiches dürfte für Coesfeld und vergleichbare Namen gelten. Wenn der Straßenname durch einen Rechner auf Basis der Buchstaben gebildet wird, dann ist das Ergebnis zwar logisch, aber trotzdem falsch.


    Aber es gibt schlimmeres. So hat man mal was zu lachen.

  • Samstag auf dem usertreffen diese Diskussionen.


    Einhellige Meinung: TTS ist ein super Gewinn.


    Aber wer braucht schon Straßennamen?


    Nicht nur ich vertrat die Meinung, das ist ein Überbleibsel aus handgeschriebenen Fahrtnotizen.
    " Fährst du so bis zum Ortsausgang und schaust, wo die Straße xyz rechts abgeht. Von da sind es vielleicht noch 5 Min....." :gap


    Ich denke, bei einer Umfrage käm raus, höchstens x % haben die Straßennamen Ansage aktiviert. Weil es nervt nicht nur, es ist auch in der heutigen Zeit überflüssig.


    Seid dem ich ein Navi habe, achte ich nicht mehr auf Straßennamen.

  • Zumal man die Straßenschilder nicht unbedingt immer dort findet, wo man sie sucht. Da schau ich doch lieber mal auf das Navi, da steht auch dann der Straßenname, wenn er nicht in Synthesedeutsch angesagt wird.
    /Edit: Rechtschreibfehler

  • Zitat

    Original von sharp
    Ja gut, in der Stadt ist es vielleicht überflüssig aber auf der Autobahn finde ich es sehr gut wenn er sagt links halten Richtung Aschaffenburg oder sowas.


    Das wird ja auch angesagt, wenn man die Ansage von Straßennamen deaktiviert

  • Auf jeden Fall sind die Straßennamen sinnvoller als die Ansage der Stadteile wie in MN 7.4, die blöderweise so gut wie nie mit der realen Ausschilderung übereinstimmt.

    Nie wieder MN 7.4. !

    Einmal editiert, zuletzt von ilam ()

  • Auf Autobahnen schaue ich mal auf die Schilder im RealityView, das muß dann auch nicht unbedingt angesagt werden.
    Am meisten stört mich, daß man, wenn man diese gelesenen Ansagen benutzen möchte, ständig diese synthetische Stimme hören muß.
    Gibt es mittlerweile eigentlich schon Navis, die eine Kombination benutzen? Für normale Ansagen die angenehme gesampelte Stimme und nur fürs Vorlesen eine synthetische Stimme?

  • Zitat

    Original von Doc P
    Gibt es mittlerweile eigentlich schon Navis, die eine Kombination benutzen? Für normale Ansagen die angenehme gesampelte Stimme und nur fürs Vorlesen eine synthetische Stimme?


    Ich würde meine Hand dafür ins Feuer legen, dass Navigon es nicht anders macht. Alle Ansagen aus Textbausteinen außer der Namen.


    Ansonsten würde das nämlich ganz anders klingen.

  • Bei der Gelegenheit könnte Navigon aber auch gleich den kleinen Bug lösen, dass deutsche Ortsnamen im Ausland falsch ausgesprochen werden (in dem Fall Landau im Elsaß als "Richtung Londo". Korrekt auf französisch, aber bei einem deutschen Ort doch ein wenig irritierend/verwirrend - hat einen Augenblick gedauert, bis ich geschaltet hatte ;)