Routenprofile anpassen, Erkenntnisse-Erfahrungen-Beispiele

  • Zitat

    Original von NavScout


    @ flinki, ich denke MyRoutes erstellt die Alternativen aufgrund des Verkehrsaufkommens,
    (Wochentag, Uhrzeit etc.) ?



    Das ist korrekt :)

    Gruß Olli

  • Zitat

    Original von Yago
    Man kann einen Parameter geringfügig verändern, egal welchen. Verändert man einen zweiten, so wird die Routenberechnung mit einem Fehler beendet.


    Liegt das evtl. daran, daß 3 Routen gleichzeitig berechnet werden? Kann man das evtl. abschalten, so daß nur noch eine Route berechnet wird?


    Gruß
    Stefan

  • Hai,


    wenn ich wieder an meinem PDA/PNA bin, mach ich mal zwei Beispielrouten. Muss ich aber wohl abfotografieren vom PNA.
    Bis denn
    Frank

  • Zitat

    Kann man das evtl. abschalten, so daß nur noch eine Route berechnet wird?


    Ja, kann man vor der Berechnung auswählen


    Zitat

    flinki, ich denke MyRoutes erstellt die Alternativen aufgrund des Verkehrsaufkommens,
    (Wochentag, Uhrzeit etc.) ?


    Das wäre mir neu ?(
    Yago, wie kommst du darauf? Bei Navigon geht das noch nicht, bei anderen Herstellen soll es aber soetwas schon geben. Sollte ich mich irren, klärt mich bitte aus :]

    ___Beste Grüße, Flinki__

  • Na aber hallo, da bin ich aber baff :gap. Jetzt spiele ich schon so viel an dem Ding herum, aber das ist mir so noch nicht aufgefallen. Wobei ich aber auch noch nie die gleiche Route zu verschiedenen Tageszeiten probiert habe, dann wäre mir das wohl auch aufgefallen.
    Aber wenn das so ist, dann ist das doch eine tolle Sache :]
    Danke für den Hinweis ;)

    ___Beste Grüße, Flinki__

  • Hallo flinki,
    welches Ding meinst Du genau? :-)
    mfG
    Bernd

  • Zitat

    welches Ding meinst Du genau?


    Darauf habe ich gewartet :D. Ich wollte erst noch den Text editieren, aber dann gefiel mir die Wortwahl doch ganz gut ;)

    ___Beste Grüße, Flinki__

  • Zitat

    Original von Yago



    Das ist korrekt :)


    Hallo Olli


    STOP
    Da das Forum ein Eigenleben hat, verbreiten sich solche Aussagen in verschiedenen Postings rasant schnell. Die Aussage stimmt so nicht.


    Die 3 verschiedenen Routen basieren NICHT auf den gesammelten Daten die der User zurueckgelegt hat (gespeichert in der Datei DD_Car.bin). Die gesammelten Daten werden nur fuer die Bestimmung der ETA (vorraussichtliche Ankunftszeit) rangezogen.


  • Hallo Alfred


    Aber wo bezieht MyRoutes denn dann die Informationen her, damit eventuelle Alternativrouten berechnet werden können?

    Gruß Olli

  • Also ich hätte es so gelesen - angepasst an den persönlichen Fahrstil. Oder doch nicht?

  • Zitat

    Original von genaese
    Also ich hätte es so gelesen - angepasst an den persönlichen Fahrstil. Oder doch nicht?


    Also ich glaube da Alfreds Aussagen! :]


    Wenn er das sagt, dann ist es wohl auch so. ;)


    Wenn die mich jetzt auch auf den Boden der Tatsachen zurückholen. :(


    : drink

  • Wer bringt denn mal Licht ins Dunkle?


    Zitat aus http://www.innovations-report.…on_lerneffekt_128474.html


    Die Routenempfehlung basiert dabei auf dem individuellen Fahrverhalten des Nutzers, dem Wochentag und der Tageszeit.


    Wobei beobachtet mich denn mein Navi? Was schreibt es sich denn da alles auf?:gap


    Im Ernst: individuell bedeutet doch Abweichend vom Standard!


    Zur Ermittlung des individuellen Fahrverhaltens müssen doch demnach meine "Abweichungen" vom Standard (vorgeschlagener Streckenverlauf) registriert werden.
    Diese Abweichungen verändern das erstmalig vorgegebene Standardprofil zum einem individuellen Profil, das somit wiederum (quasi als neuer Standard) als Vorlage bei der nächsten Routenermittlung genommen wird, usw.


    So ein Verhalten kannten wir bisher bei der automatischen Adaptierung der ETA (erwartete Ankunftszeit) - (die SP_xxxx.ini / DD_Car.ini). Hier musste jedoch immer das Ziel exakt erreicht werden, ansonsten wurde der alte Wert beibehalten.


    Es scheint mir, dass Navigon nun auch in ähnlicher Form die RT_xxxx verarbeitet (zur Ermittlung der Alternativ-Routen) und nennt diesen neuen Mechanismus "MyRoutes". Eine Zielerreichung ist jedoch hierbei nicht notwendig.


    Daher können wir die Werte auch nicht mehr selber "von Hand" ändern, wir würden das System mit unserem laienhaften Verständnis nur aus dem Gleichgewicht bringen.:gap


    Anmerkung: Abweichungen können natürlich auch auf TMC-Meldungen basieren, sind also keine "freiwilligen" individuell gewollten Abweichungen, aber das ist dem System egal und bei näherer Betrachtung hat es sogar Recht damit!



    Was ich noch nicht verstanden habe, wie wird da weiter auf Wochentag und Tageszeit differenziert??? Aber da kommen wir auch noch dahinter !!!!!!!!!!


    Bemerkung: Was ich da geschrieben habe sind keine Fakten, nur Schlussfolgerungen.





    Nachtrag: und ein "schlimmer" Verdacht


    Mir fällt da noch was ein. Ich hatte mal gelesen, dass es laut Navigon MyRoutes auch dann funktioniert, wenn man die Strecke noch nie befahren hat!


    Im Gegensatz zu anderen Lösungen im Markt, die wohl das Streckenprofil mit Wochentag / Tageszeit für jede Start-Ziel Kombination aufzeichnen. Wird die selbe Strecke dann an unterschiedlichen Tagen/Tagesabschnitt unterschiedlich befahren, wird dies als Vorschlag bei einer erneuten Routenplanung übernommen bzw. zusätzlich in der Community ausgetauscht. In meinen Augen eine sogn. Variantenlösung / Montags 8-10Uhr =>Variante A und Mittwochs ab 15Uhr =>Variante B, usw. für eine bestimmte Strecke / Streckenbereich / Region. Die Basis für die Ermittlung sind also IST-Daten eines Einzelnen oder Vieler (Community).


    Bei Navigon scheint der Ansatz allgemeingültiger zu sein. Wie gesagt, man muss die Strecke noch nie befahren haben! Und einen Austausch über die Community ist ja auch nicht vorgesehen. Da 900SS-97 einige Beiträge vorher besonders darauf hingewiesen hat, dass bei MyRoutes keine Fahrdaten wie beim "ETA-System" aufgezeichnet werden, kommt bei mir ein "schlimmer" Verdacht auf:


    MyRoutes zeigt mir ja bis zu 3 alternative Routen und schlägt mir eine vor, mit der Kennzeichnung "MyRoutes". Wähle ich diese Vorschlagsroute, folge also dem aktuellen Standard, ändert das System nichts an meinem individuellen Streckenprofil.
    Wähle ich dagegen eine andere gezeigte Route, die z.B. stärker Bundesstrassen betont, wird der Gewichtungsfaktor für Bundesstrassen erhöht und so mein individuelles Streckenprofil geändert. Das wars. Die nächste Anpassung erfolgt also erst wieder bei der nächsten Routenplanung, egal wie ich wirklich gefahren bin. Wenn man jetzt noch den Wochentag und die Tageszeit (morgens, mittags, abends) bei der Routenauswahl festhält, kommt beispielsweise folgendes heraus: Montag morgens werden mehr Bundesstrassen bevorzugt - Mittwoch nachmittags mehr Autobahnen - usw. Und diese "individuellen" Profile werden dann "gnadenlos" angewendet, unabhängig vom gewähltem Startpunkt und Zielpunkt der Routenplanung? Da muss doch wenigstens die Start-Region und Ziel-Region berücksichtigt werden.
    Die Basis für die Ermittlung sind jedoch in keinem Fall IST-Daten, sonder nur Plan-Daten (Routenauswahl). Verkehrsaufkommen werden weder direkt noch indirekt berücksichtigt. Und die Generierung der beiden Alternativ-Routen zu der Vorschlagsroute werden wahrscheinlich nur durch Variation (vergleichbar mit derzeit schneller Route, kurze Route, etc.) vorgenommen.




    Wenn Navigon das unter MyRoutes verstehen sollte, ..... Das kann doch so nicht sein, oder? Hoffentlich wird wenigstens der Regionsbezug mit berücksichtigt!


    Bitte widersprecht mir, ansonsten ?(:(?(:(?(:(?(:(

    9 Mal editiert, zuletzt von NavScout ()

  • Zitat

    Original von Yago
    ... Aber wo bezieht MyRoutes denn dann die Informationen her, damit eventuelle Alternativrouten berechnet werden können?


    Hallo Olli


    Aus internen "Veraenderungen" der Strassenpreferenzen innerhalb des vorgegebenen Routingprofils. Alle 3 Routings basieren auf dem voreingestellten Routingprofil