• Zitat

    Original von Tyrone
    Wenn man Tracks mit Underscore erstellt hat dann tut er jeden Underscore als Leerzeichen interpretieren und stellt in der Poi-Liste als Unterordner dar.


    Denke mal das sowas korrigiert werden kann.


    Das ist gewollt und war auch schon immer so für POIs. Damit hat man die Möglichkeit das ganze zu sortieren.

    Zitat

    Original von Tyrone
    Wie kann man die POI-Konfiguration dazu bringen wenn man neue Tracks in das POI-Verzeichnis kopiert hat zu aktualisieren? Ich glaube das geht nicht.


    Verzeichnis neu wählen oder eine Datei mal Doppelklicken und damit in die Zielleiste laden. Das triggert auch einen Re-Scan (glaube ich zumindest).


    Das mit der *.tk Datei hat ja Frank schon beantwortet.

  • Nach längerem überlegen kann man so sich eine Struktur auch bei den Tracks aufbauen durch die Umbenennung auf diese Art. Du verschlüsselst alles in den Dateinamen und kannst so strukturieren ohne im Filesystem was zu erstellen.


    Ok macht doch Sinn


    lg


    Danjel


  • Jepp !


    Und wenn man Sie richtig struckturiert so halt nach Regionen und Unternehmungen kann man innerhalb von Sekunden mal 50 Tracks in die Karte einzeichnen lassen um zu schauen was man von der Gegend so alles hat.


    Die Anzeige wird von Peter ja noch verbessert !


    Noch eine Frage disbezüglich an Peter ist es Möglich wie bei den POI's sich den Namen der Tour (Tracks) beim klicklang auf die Linie (oder wenn nicht anders geht auf Anfang/Endpunkt) auszugeben.
    Ist schon nicht so einfach bei >50 angezeigten Touren die Tour herauszufinden die man grad angezeigt bekommt!


    Aber wie immer ein Vorschlag, entsprechend deiner Zeit, Lußt und Prioritätenliste... und überhaupt.



    Gruß
    Silver

    Regioausflug.de Wandertourenplaner für Odenwald, Rhön, Mittelrhein und Taunus!!!!


    Ein Stau ist nur hinten blöd - vorne gehts !!!!

  • Zitat

    Original von frank334
    n=sscanf(str,"%lf,%lf,%[^\r\n]",&x,&y,text);


    übrigens, der %[^\r\n] Formatstring kann im Gegensatz zu %s beliebige Strings verarbeiten, ob in Anführungszeichen oder innerhalb noch ein Komma ist. Das benutze ich für den POI-Filter. Anschliessend noch führende Leerzeichen und, falls vorhanden, umgebende Anführungszeichen entfernen. So ist der Scanner relativ flexibel was die Komma und ""- Auslegung angeht. Eine Lösung für das TK/POI-Format-Problem?

  • Zitat

    Original von Peter Kirst
    Danke für den Hinweis. Das tk Problem sollte schon gefixed sein. Ich bin mir auch nicht sicher, ob diese Version ein
    xx.xxx,yyy.yyyy
    also ohne abschließendes Komma scannen würde. ???


    Doch, dann ist n=2, wenn das 3. Feld fehlt. Ob das 2. Komma steht oder nicht ist egal. Nur wenn das 3. Feld einen String trägt ist n=3. Wenn man dann noch vom String die umgebenden Anführungszeichen und führenden Leerzeichen entfernt, hat man einen universellen Scanner, der alle Varianten schluckt.