Anfrage an TS7000 Besitzer: Abschaltproblem?

  • Abschaltproblem TS 7000 T


    Ich kann dieses Problem nur bestätigen.
    Gerät verhält sich genau wie beschrieben.


    Fehlermeldung:
    > Fatal Application Error
    > Application MN6.exe has
    > performed an ilegal operation
    > and will be shut down.
    > If the problem persists, contact the program vendor.
    > Program: MN6.exe
    > Exception: 0xC0000005
    > Address: 00000040


    Meine Anfage bei der Hotline Navigon wurde bisher noch nicht beantwortet.
    telefonische Auskunft: Problem sei nicht bekannt!
    Hoffentlich kommt bald ein Update.


    einen schönen Tag - BK

  • Erstmal vielen Dank für Eure Mithilfe. Der Fehler ist eingekreist und wird behoben. Es wird demnächst ein Update geben. Einen genauen Termin kann ich aber leider noch nicht nennen.
    Als Workaround empfehle ich Euch, erstmal die Geräte einfach nur mit dem Schalter aus zu schalten und die Software nicht herunter zu fahren. Das sollte mit MN6 kein Problem darstellen.


    Damit kann das Thema dann von meiner Seite aus geschlossen werden.

  • Zitat

    Original von CityHunter
    Erstmal vielen Dank für Eure Mithilfe. Der Fehler ist eingekreist und wird behoben. Es wird demnächst ein Update geben.


    Hallo CityHunter,
    ich bin zwar kein unmittelbar Betroffener, weil ich diesen Gerätetyp nicht habe (ich selbst habe einen N100), ich finde es aber trotzdem große Klasse, dass Ihr (Navigon) hier im Forum mitlest und unsere Probleme / Problemchen aufgreift, versucht Fehler einzukreisen und zu beheben und vielleicht sogar Wünsche an den werksinternen "Weihnachtsmann" weiterleitet (soweit machbar). Ein ganz großes Dankeschön dafür!! :] :]

  • Hallo, ich bin nun neu in diesem Forum, da ich mit dem Navigon 7000 ebenfalls diese Probleme habe. Die Eingabe bei mir ist oft problematisch, obwohl ich schon mehrfach das System neu laden musste. Stürzt ab, wenn man 2 mal X drückt, um abzuschalten. Es reagiert oft nicht beim erten mal. Habe heute zwischen 2 Häusern kurz geparkt (während der Navigation). Als ich zurück kam, war der Navigon-Bildschirm zu sehen und es tat sich nichts mehr. Es ist nur ein Reset möglich, um das System wieder zu starten. Alle bisherigen Eingaben sind natürlich auch weg. Der Absturz passierte mir innerhalb einer Woche nun schon 5 mal. Da nun auch noch das Netzteil defekt ist, habe ich das Gerät heute zurückgeschickt und ein Ersatzgerät bei Amazon angefordert. Ich hoffe, dass dann meine Probleme erledigt sind.



    Gruß André

  • Hallo CityHunter,


    das Navigon da etwas machen muss, ist ja auch notwendig! Aber.......


    Zitat

    Original von plons : Ich habe das Gerat nur zwei Tage ausprobiert. Aber laut Navigon gibt es kein Ruckgaberecht wenn man die SD Karte mit Software geoeffnet hat.


    ...warum gehts Du nicht auf den Kommentar von @pons ein?


    Er muss doch die Möglichkeit haben ein defektes Gerät innerhalb von 14 Tagen zurück geben zu können. Zumal feststeht, dass der Fehler von Haus aus ist!
    Und warum sollen alle Transonic 7000 Besitzer sich jetzt eigentlich in Geduld fassen, bis Ihr ein entsprechendes Update bereitstellen könnt.
    In wieviel Wochen wird denn damit gerechnet?
    Das klingt ja fast nach einer Rückrufaktion bei den vielen Beschwerden.
    Ich habe mein Gerät zurück geben können denn MediaOnline, hat das Rückgaberecht erfüllt und dort ist man dann auch in Zukunft gerne Kunde.
    Die Geräte, die von den großen Händlern als Rückläufer wieder auf Euren Schreibtischen landen, nehmt Ihr doch auch ohne Murren und Knurren zurück. Aber diese Macht hat der Endverbraucher ja nicht.
    Das nächste Problem ist das allzuhelle Display!
    Ob das Kontrastproblem des Displays mit einer Folie zu beheben ist, zweifel ich sehr an weil der Blickwinkel der gleiche bleibt und frontal sind kaum Farben zu erkennen.

    Gruß Günni
    ________________________________________


    Und denkt daran! Je doller du fohrs, je ehr bis in Mors ;(

  • Als Workaround empfehle ich Euch, erstmal die Geräte einfach nur mit dem Schalter aus zu schalten und die Software nicht herunter zu fahren. Das sollte mit MN6 kein Problem darstellen.
    Damit kann das Thema dann von meiner Seite aus geschlossen werden.[/quote]




    Das stimmt,habe festgestellt,wenn ich ihn nicht runterfahre,kann ich ihn morgens einschalten und nach 7-10 Sek. habe ich einen Sat-Fix.
    Wenn ich ihn herrunter fahre,friet er nach drücken der "X" Taste ein

  • Zitat

    das Navigon da etwas machen muss, ist ja auch notwendig! Aber.......


    Hallo,
    das nicht funktionieren der Geräte, bzw. der Software zieht wie ein roter Faden durch die Navigon-Produkte.


    Wem ist es möglich Geräte für über 400,00 Euro zu verkaufen die nicht funktionieren und den Käufer danach im Regen stehen zu lassen? Der Service von Navigon zeigt es täglich und nicht erst seit gestern.


    Updates werden, wenn überhaupt, erst nach Monaten zur Verfügung gestellt. Inzwischen soll der Käufer, der den Murks gekauft hat, schauen wie er zurecht kommt.


    Siemens hat für sein Gerät relativ schnell ein Update erhalten. Man sieht daran, daß ein Konzern doch mehr Druck ausüben kann, wie der gewöhnliche User.


    Gruß Karl

    Mißerfolge muß man sich erarbeiten. Erfolge bekommt man geschenkt

  • Schweren Herzens habe ich gestern meinen Transonic 7000T zurückgegeben. Software und Gerät sind eigentlich recht gut.


    Aber wenn beim Ausschalten die Navigationssoftware MN6 abstürzt und alle eingegebenen Ziele verloren gehen, so ist das Gerät schlicht unbrauchbar. Für knapp 500 Euro eine Frechheit. Und als Softwareentwickler kann ich über den schlampigen Systemtest nur den Kopf schütteln.


    Auf die irgenwann mal fehlerfreie Auslieferung der Software, so die Vertröstung von CityHunter (s. u.), wollte ich nicht warten.

  • Zitat

    Original von CityHunter
    Erstmal vielen Dank für Eure Mithilfe. Der Fehler ist eingekreist und wird behoben. Es wird demnächst ein Update geben. Einen genauen Termin kann ich aber leider noch nicht nennen.
    Als Workaround empfehle ich Euch, erstmal die Geräte einfach nur mit dem Schalter aus zu schalten und die Software nicht herunter zu fahren. Das sollte mit MN6 kein Problem darstellen.


    Damit kann das Thema dann von meiner Seite aus geschlossen werden.


    *push*
    Ich will das liebe Thema nach fast einem Monat hier mal wieder zum Leben erwecken -


    CityHunter :
    Du hast am 7.12. geschrieben ein Update wäre im kommen... gibts da inzwischen etwas Hoffnung?
    Ich hab den 7000er nun seit gradmal 2 Tagen, heute das erste mal navigiert, und natürlich am Ende den Fehler bekommen...
    Diese Fehlercodes erinnern mich an ein Gerätetyp meiner Firma, wo auch Touchscreens verwendet werden... man könnte an diesen Mistdingern verzweifeln, ich sag den Kunden dann auch immer nur "Das Ding ist wie n kleiner PC, jeder Fehler ist anders", mache ne tausende teure Garantiereparatur und sende das Ding zurück ins Werk...
    ...ich hoffe es gibt bald ein Update das das Problem löst mit dem Absturz.
    Noch was... kann es eigendlich sein dass die Lautstärkeeinstellung bei jedem Neustart wieder auf laut steht?


    Gruß,


    Sven

  • Hallo - auch bei mir kommt es vor, dass mein TS7000 beim abschalten abstürzt. Dieses - so meine beobachtung immer dann, wenn ich mit dem Gerät navigiert habe.


    Gruß - und ein schönes neues Jahr,
    Joachim Albrecht

  • Habe folgende Abschaltprobleme bei TS 7000 T


    Fehlermeldung:
    > Fatal Application Error
    > Application MN6.exe has
    > performed an ilegal operation
    > and will be shut down.
    > If the problem persists, contact the program vendor.
    > Program: MN6.exe
    > Exception: 0xC0000005
    > Address: 00000040


    Tritt meine ich dann auf, wenn das Gerät über die Menüführung (nicht Abschaltknopf) ausgeschaltet werden soll.


    MfG fiolonely

  • Hallo zusammen, ich spiele auch mit dem Gedanken mir ein 7000T zu kaufen aber wenn ich das so höre sollte ich besser bei Becker bleiben.


    Was meint ihr? Habe im Mediamarkt einwenig rumgespielt und musste feststellen das die Sotfware mit dem Gerät nicht wirklich harmoniert. Schade sieht klasse aus aber wenn es solchen Ärger macht....


    Desweiteren finde ich (Hatte vorher ein Becker 7914, 200mhz) das die Geschwindigkeit, bei der Berechnung nicht wesentlich schneller ist als bei meinem alten Navi. Macht es einen Unterschied ob die Route mit GPS-Empfang berechnet wird.


    Möchte gerne ein 7000T aber es muss schon funktionieren !!!! :]


    Gruß Tom

  • Hallo T7000 geschädigte,
    ich habe Privat auch einen T7000 mit den gleichen vorgenannten Fehlern.
    Ich hatte davor den N100 von FuSi, dort war der Fehler beim beenden der Software ja auch.
    Ich will damit sagen, warum ist es Navigon nicht möglich, schneller den Fehler zu bereinigen, da das Update beim N100, das diesen Fehler behoben hat, ca. 8 Wochen vor erscheinen des T7000 heraus kam und man damit ja Erfahrung hatte.
    Dazu habe ich schon öfter festgestellt, das Mitarbeiter von Navigon, oft schon einige Zeit (auch Wochen) eine Fehlerbereinigte Version ihr Eigen nennen, bis diese veröffentlicht wird. Ausreden, es müsste erst ausgiebig getestet werden, lasse ich nicht gelten. Dafür bräuchte man sicherlich nicht mehr als 1-2 Tage, wenn man hier im Forum mitliest.
    Ich für meine Seite war immer ein Freund von Navigon, ich habe auch sehr viele Geräte mit Navigon Software verkauft. In den letzten Wochen, habe ich fast alle Kunden zum Aldi geschickt, weil ich es nicht mehr vertreten kann, Geräte mit hohem Preis und vielen Fehlern, ruhigen Gewissens zu verkaufen.

  • Hallo,


    ich benutze meinen 7000 seit 2 wochen ununterbrochen und er ist noch nie abgestürzt. Auch nach dem lesen dieses Themas habe ich es versucht.
    Ist natürlich ärgerlich wenn das bei so vielen auftritt aber eine frage habe ich doch.
    Wieso verwendet ihr das x. Normales ausschalten geht doch auch über den seitlichen suspend Knopf. Und mann kann immer sofort weiternavigieren.
    Das ist doch der Sinn des ganzen. Beim PDA macht man doch das gleiche.
    Hätten die blos nie das x eingebaut. Das war ein Fehler.