"Abschaltproblem" beim T3040, T6000, 510T

  • Bei meinem Medion PNA 510T mit Medion Navigator 5 ist es genau das gleiche. Und der hat noch nichtmal diesen Beenden-Button.
    Ich hab das bei Medion per Mail reklamiert und ein Update verlangt das den Fehler behebt. Gestern bekam ich einen Rückruf vom Medion-Support. Der Herr hat mir erklärt daß es kein Update gibt weil Navigon noch keines hat. Ob es ein Update geben wird konnte er mir auch nicht sagen. Auf meine Androhung daß ich das Gerät im Rahmen der Gewährleistung zurückgeben werde wenn der Fehler nicht beseitigt wird, meinte der ganz Frech, auf Software gäbe es keine Gewährleistung.
    Ticken die noch richtig?


    Jetzt habe ich drei Möglichkeiten:
    1. Mit dem Fehler leben
    2. Gerät auf ebay verticken (mit Verlust)
    3. per Rechtsanwalt meine Rechte durchsetzen


    Eigentlich habe ich auf alles keine Lust. X(

  • Ich hoffe auch, dass ich Erfolg habe und zumindest ein Austauschgerät bekomme. Meine Chance ist vielleicht, dass ich bei Media Markt gut eine Woche nach dem Kauf wieder auf der Matte stand. Der Service-Mensch hatte Verständnis für mein Anliegen (kein Wunder, das Gerät zeigte zufällig gerade eine nette Fehlermeldung, als ich kam), wollte aber das Geld nicht direkt auszahlen, da das Gerät einige Gebrauchsspuren hatte, die sich nicht wegdiskutieren lassen. Klar, ich habe ja versucht es zu benutzen, auf dem Touchscreem rumgetippt und es mehrfach in der Halterung ein- und ausgebaut. Jetzt ist der PNA eingeschickt, und ich hätte gerne einen neuen Tomtom One oder eben das Garmin C510 Deluxe. Fürs Garmin spricht der Preis, TMC und die sofortige Verfügbarkeit, für den Tomtom die Mac-Kompitibilität und die schicke GUI.

  • Bei mir trifft das hier beschriebene Problem auch sehr oft ein. Leider ist das Navigon gekauft und aktiviert, hätte ich das vorher gewußt, dann wäre es wieder ein Gerät von TomTom gewesen (hatte vorher das TomTom One).


    Wegen POI's und TomTom: die POI's wurden einfach nur draufkopiert und über das Menü konnte man individuelle Warnungen und die Anzeige (auch 3D-Ansicht) aktivieren.


    Fazit: ich trauer dem verkauften TomTom One hinterher (die neuen GO's sind noch besser) und ärger mich jetzt immer mit dem Navigon rum. Wenn es doch nur ein Bugfix geben würde.


    Grüße,
    Fabian


    Ps: TomTom Go 510 ist baugleich mit TomTom Go 710 (einfach mal bei eBay schauen, das 510 wird in der Schweiz und Österreich usw. angeboten) :)

  • Hi,
    ich habe meine Transe 6000T seit ca. 5 Wochen, bin mit der Navigation und dem TMC zufrieden, hatte aber wie schon viele vor mir das beschriebene Problem, dass ich das Gerät mit einem Hard-Reset wieder aufwecken musste. Dabei hatte ich das Ding mehrfach über die "Einschalttaste" (rechts oben) "abgeschaltet" ohne dass irgendein Problem auftrat.
    Auch den POIWarner hatte ich im Verdacht, was sich nicht bestätigen liess.


    Jetzt vor kurzen ist mir folgendes passiert:
    - Transe wurde aus Versehen eingeschaltet
    - Akku lief leer
    - Danach war wieder Feierabend
    - Akku liess sich nicht wieder laden (LEDs blieben aus)
    - Hardware-Reset reichte nicht aus --> keine Reaktion
    - Erst nach einem zweimaligen Software-Reset nach dem Hardware-Reset liess sich das Ding wiederbeleben. So viel zu dem Thema Ladeautomatik...


    Hattet Ihr das auch schon mal ?


    Jetzt habe ich alles wieder installiert und schalte das Gerät eben über das Menü ab. Navigation inkl. POIWarner funktionieren seit 2 Wochen prima.
    Hoffe nur, dass Navigon bald ein Update für uns hat. Das wäre fair.


    Grüße piano

  • Zitat

    Original von pianoman87
    Hoffe nur, dass Navigon bald ein Update für uns hat. Das wäre fair.
    Grüße piano


    Hallo, und [Blockierte Grafik: http://img252.imageshack.us/img252/4615/welcome6ld.gif] im Forum
    Da es sich hier um ein reines Hardware Problem handelt, würde auch ein
    Update das "Abschaltproblem" nicht lösen.
    Auf anderen Geräten läuft die gleiche Software, und die kann man
    ohne weiteres über den Ein/Aus schalter ausschalten.

  • Zitat

    Original von Spiti
    Da es sich hier um ein reines Hardware Problem handelt, würde auch ein
    Update das "Abschaltproblem" nicht lösen.


    Betrifft das nicht verschiedene Geräte? Auf welcher Hardware läuft der MN|5 denn reibungslos?


    L.

  • Ja auf den 4000 und 5000ern gibt es keine Probleme.
    Abstürze / einfrieren oder dergleichen kenne ich nicht !
    Auch schalte ich mein Navi immer über die Ausschalttaste aus.


    Aber sie haben halt keinen Sirf III
    Was mir aber auch egal ist, da ich rundum zufrieden bin mit ihm.
    Und auch nach einem längerem Tunnel schnell die Sat´s wieder da sind.


    Gruß,
    Concor


  • Full Ack. Ich hatte vorher den 500T, bin froh ihn los zu sein und den Transonic 5000 zu fahren.

  • Spiti , vielen Dank.


    Ich sehe es auch als ein Hardwareproblem an.


    Ein Teil der Probleme würde sich eventuell dadurch in der Griff bekommen, wenn der "Einschalter" neu programmiert wird.
    - Einschalten nur, wenn die Taste 2 Sekunden lang gedrückt wird.
    - Ausschalten nur, wenn die selbe Taste während des Betriebs 2 Sekunden lang gedrückt wird. Dann sollte das Gerät ordentlich runterfahren, wie dies über Software -> Beenden geht.


    Klar ist aber, dass so etwas immer vom Hersteller gelöst werden muss. Ich werde mich jetzt an den Navigon-Support wenden. Nur wenn diese Probleme dort in großer Anzahl auflaufen, kann dort auch was passieren, ausserhalb der normalen Updatezyklen.
    Viele Grüße
    piano

  • Ich verstehe nur nicht, gerade bei denen die den PW (2.9815) nutzen, das der Fehler immer noch auftritt. Es kann doch nicht sein das es nur bei mir geholfen hat. ?(
    Was nicht funktioniert ist, das man ja meistens um das ganze erst mal zu testen das Gerät anstellt und dann sofort wieder über die Taste ausschaltet. Dabei stürzt er dann meistens gleich wieder ab. Nutzt man das Gerät aber ganz normal, wofür es auch gedacht ist, also nach dem Anschalten in die Navigation wechseln und losfahren, oder die Karte nur mitlaufen lassen, kann man dann über die Taste bedenkenlos ab-und wieder anschalten. Natürlich auch während einer laufenden Navigation, bei Pausen, o. ä. Am Ende der Fahrt dann "richtig" über "Beenden" ausschalten.

  • Hallo!


    Zitat

    Original von flinki
    Ich verstehe nur nicht, gerade bei denen die den PW (2.9815) nutzen, das der Fehler immer noch auftritt. Es kann doch nicht sein das es nur bei mir geholfen hat.


    Also, ich habe in meinem Finnland-Urlaub die Erfahrung gemacht, dass der "Abschaltfehler" sowohl mit der neuesten POI-Warner-Version als auch unabhängig davon auftritt, ob eine Karte schon 'mal geöffnet war.
    Ich versuche mit dem Fehler zu leben und die Aus-Taste nicht zu verwenden; naja, und wenn 's doch passiert, vielleicht auch versehentlich - der BackupManager ist einfach Spitze.


    Liebe Grüße in die Runde


    Hartmut


    PS: Ich glaube auch, dass es ein Hardwarefehler ist.

  • Zitat

    Original von flinki
    Ich verstehe nur nicht, gerade bei denen die den PW (2.9815) nutzen, das der Fehler immer noch auftritt. Es kann doch nicht sein das es nur bei mir geholfen hat. ?(
    Was nicht funktioniert ist, das man ja meistens um das ganze erst mal zu testen das Gerät anstellt und dann sofort wieder über die Taste ausschaltet. Dabei stürzt er dann meistens gleich wieder ab. Nutzt man das Gerät aber ganz normal, wofür es auch gedacht ist, also nach dem Anschalten in die Navigation wechseln und losfahren, oder die Karte nur mitlaufen lassen, kann man dann über die Taste bedenkenlos ab-und wieder anschalten. Natürlich auch während einer laufenden Navigation, bei Pausen, o. ä. Am Ende der Fahrt dann "richtig" über "Beenden" ausschalten.


    Ich kann mich der Aussage von flinki nur anschliessen.
    Bei mir gibt es auch keine Probleme.
    Einen Rechner fährt auch über die Software runter und nicht über
    die Einschalttaste.


    mfg Heinz

  • Zitat

    Original von Holsteiner
    Einen Rechner fährt auch über die Software runter und nicht über
    die Einschalttaste.


    Sorry, aber mit der Taste wird der PNA nicht runtergefahren, sondern er geht in den Ruhezustand. Nach dem aufwachen geht es dann exakt da weiter wo er sich schlafen gelegt hat, es ist kein booten nötig. So soll das auch sein, und darauf möchte ich nicht verzichten.

  • Zitat

    Original von Karl Valentin


    Sorry, aber mit der Taste wird der PNA nicht runtergefahren, sondern er geht in den Ruhezustand. Nach dem aufwachen geht es dann exakt da weiter wo er sich schlafen gelegt hat, es ist kein booten nötig. So soll das auch sein, und darauf möchte ich nicht verzichten.


    Hallo Karl,


    ich kann einen Rechner auch über Taster ausschalten dann gehen
    mir aber Daten verloren. Dieses kann bei einen PNA auch passieren.
    Ich weiss das man mit derTaste runterfahren kann und anschließend
    wieder einschalten und weiterfahren. Aber kann auch sein das nichts
    mehr geht,bleibt nur noch ein Hardwarereset mit anschließenden Backup.
    Alles schon hinter mir.


    mfg Heinz