Neue Destinator Version 6

  • Nachdem uns Destinator seit Juni im Rgegen hat stehen lassen, ist doch nun langsam die Stunde der unzufriedenen PN-User gekommen. Die Fehler- und Mängelliste braucht jetzt nur noch gegen die "neue" Version gehalten werden.



    Dat Ei

  • Zitat

    Original von anoxx
    ... so wie es aussieht, gibt es wieder keine länderübergreifende Navigation innerhalb der Karte, sondern nur umständlich über die Hauptstraßen :-D)


    Wie kommst Du zu der Aussage?

  • Zitat

    Ich denke wegen:
    Contains: Software + Maps of Western Europe + MRE


    ... genau. Wenn länderübergreifende Navigation möglich wäre (z.B. innerhalb einer Europa-Karte), wären MRE nicht notwendig. Dies wäre für mich abolut NICHT akzeptabel. Ein zweites mal mache ich den Fehler nicht mehr - MN5 ist für meine Begriffe heute schon perfekt.


    Gruss - Anoxx

  • Nun, wenn Desti ein paar Bugs ausbauen würde, wär das konzept ja nicht das schlechteste. Vorteil der MRE ist ja der geringere Platzbedarf. Wenn man z.B. von D nach Spanien will, braucht man ja nicht unbedingt die Detailkarten dazwischen...
    Also alleine von dieser Aussage würde ich es nicht negativ bewerten, gebe aber zu, dass die DPN-Realisierung diesbezüglich erhebliche Schwächen hat.

  • MRE ist grundsätzlich nicht schlecht. Wenn das grenzüberschreitende Routing auch mit Zwischenzielen arbeitet und von MRE das Nutzen wirklich aller Grenzübergänge angeboten wird, wäre ich schon zufrieden. Dann sollte man sich anschauen, wie gut das Verknüpfen der Länderkarten mit MRE funktioniert.


    RiderOTS

  • Zitat

    Original von fundive
    Nun, wenn Desti ein paar Bugs ausbauen würde, wär das konzept ja nicht das schlechteste. Vorteil der MRE ist ja der geringere Platzbedarf.


    Jetzt, wo 2 GB SD-Karten keine 80 mehr kosten ist das wohl kaum noch relevant.
    Dieses Verfahren hätte im Sommer 2004, wo 512 MB SD-Karten teils über 100 kosteten, Furore machen können ist mittlerweile aber total überflüssig geworden.


    Sascha

  • Bei den Preisen für gute SD- oder CF-Karten schaust Du wohl etwas in die Zukunft: Aktuell liegt z.B. die Extreme Memory für 2 GB bei 115 bzw 129 Euro, je nach Controller-Geschwindigkeit. http://bauers-online.de/shop/main.gen.php?=35e146e2008bbbc84425849011d6827a&wako=1&kat=SD-Card CF-Karten sind in etwa gleich teuer.


    Desweiteren gilt, je größer die SD- oder CF-Karten, um so langsamer wird das Lesen oder Schreiben, da mehr Datenblöcke/Cluster verwaltet sein wollen.


    Grüße


    RiderOTS

  • Mit den Preisen liegt SaBo schon richtig:
    http://www.geizhals.at/deutschland/?cat=sm_sd&sort=r&bpmax=&asuch=2048&filter=+Angebote+anzeigen+


    Ansonsten finde ich das Verbinden der Karten über die MRE als sehr praktisch. Somit kann ich auf meiner Speicherkarte immer die für mich relevanten Teile von Europa und USA haben und muss nicht vor der Reise die richtigen Karten laden.


    Aber hoffentlich hat die neue Version endlich eine brauchbare Routenfunktion oder man kann sonstwie die Route mit einfachen Mitteln beeinflussen.

  • Europa (z.B. Europa C bei Navigon) benötigt unter 1 GB. Somit stellt sich nicht die Frage ob ich eine 2 GB-Karte brauche, sondern ob mir eine 512-er anstelle einer 1GB-Karte, oder eine 2GB-Karte anstelle einer 1GB-Karte reicht. Es geht hier also um max. 50-60 Euro (Unterschied 1GB zu 2GB, bei 256 zu 1 GB sind es 30-40 Euro). Dafür habe ich aber immer alle Karten dabei die ich brauchen könnte, habe keine Probleme mit der Kartenanbindung der MRE und bin nicht auf bestimmte Grenzübergänge beschränkt (einzelne Sonderfälle außgenommen :gap)


    Natürlich kann es sein dass die Karten- bzw. Zugriffsgeschwindigkeit bei großen Karten etwas langsamer ist. Da bei der Navigation 99% der Zeit navigiert wird, und nur 1% mit der Zieleingabe verwendet wird, spielt die Zugriffszeit einen nichtigen Grund. Während der Navigation habe ich noch keinen, für die Navigation relevanten, Unterschied zwischen einer kleinen oder großen Karte festgestellt.


    Gruss - Anoxx

  • Zitat

    Original von navifreak
    ...


    Nach den bisherigen Erfahrungen bin ich aber für einen Kauf schon auf den MN|6 festgelegt. Es müsste schon viel passieren, wenn ich nochmal ein Produkt von Destinator kaufen würde.


    Viele Grüße
    Navifreak


    Hallo,


    Desti PN war zwar nicht besonders gut zu gebrauchen, aber so eine Update-Aktion wie im letzten Jahr bei der die Kopie einer Rechnung reicht würde ich wohl noch einmal mitmachen.
    Man kann das Teil ja später verlustfrei verkaufen.



    Viele Grüße
    rowdy

    Es ist besser nichts zu tun als mit Mühsal nichts zu erreichen.

  • Wichtig bei einem Update wäre mir eine bessere Auswertung der Straßendatenbank, um auf mehrfach vorhandene gleichlautende Straßennamen hingewiesen zu werden. Als Ortsunkundiger tappt man da ungern in eine Falle.
    Beispiel aus dem Forum:


    Kleiststraße
    10777 Schöneberg
    Berlin


    Kleiststraße
    14163 Zehlendorf
    Berlin


    mehrere Strassen mit gleichem Namen


    Die Suche über die Postleitzahl statt dem Ortsnamen will bei mir im o.g. Fall nicht funktionieren. Desti PN liefert mir immer nur den Ort Bugewitz kurz vor der polnischen Grenze. Also so groß ist Berlin doch nicht. ;)


    Grüße


    RiderOTS