Beiträge von Christof3d

    Naja. Problem ist ja nicht nur, dass sich 4.0 nicht verbreitet, sondern so ziemlich jedes Update.


    Nachdem nun das erste Botnetz aus Android Smartphones entdeckt wurde, solltest du mal darüber nachdenken, was du da eigentlich in den Händen hälst.


    Bei meinen (Android-) Geräten bestimme ich (bei anderen Systemen geht es ja nicht so einfach) was für ein Programm(App) was darf und was nicht.
    Ich kann JEDE EINZELNE Berechtigung von jedem einzelnen App steuern wie ich will.
    Daher ist Android FÜR MICH das derzeit sicherste System.
    Und als nebeneffekt kann ich sogar bei Spielen Internet und GPS wegmachen und dann spare ich sogar noch Akku.


    Was Du jetzt mit dem Botnetz meinst versteh ich nicht.
    Heisst das wenn man kein 4er drauf hat ist man unsicher unterwegs oder wenn man 4er drauf macht wäre die Gefahr gebannt?


    Was hast das ganze jetzt aber mit dem Thema, ob z.B. Version 2.3.x oder 4.x wieder zun tun? ?(


    Und der PC-Vergleich ist ebenso unpassend. Es ist sogar ein relativ gutes Beispiel.
    Heisst das, Du bist der Meinung, dass man AUF JEDEN PC UND LAPTOP JEDE Win-Version drauf machen kann?
    Es spielt keine Rolle welche Hardware drauf ist? Viel Spaß dabei :thumbup:


    Möge die gleiche Versionsinstallation von Software, auf allen Smartphones und PC's gelingen :whistling:

    Das die Versionsvielfalt im Androidmarkt und die damit verbundenen Nachteile nicht überwunden sind.


    Sorry, ich verstehe Deine Aussage nicht ?(
    Was für "Nachteile" meinst Du denn?


    Wenn jetzt iOS6 rauskommt und 1 Monat später kommt eine Statistik dass 90% kein iOS6 nutzen, was ist dann der Nachteil?
    Soll man dann die alten Geräte wegwerfen, wenn es für jemand völlig ausreichend ist?


    Es kann sein, dass einer nicht updaten will, dass er es nicht kann, oder das Gerät es nicht unterstützt.


    Den vermeintlichen "Nachteil" kann ich nun nicht erkennen, auf welche der drei eben erwähnten Möglichketein Du Dich beziehst und was die Folge daraus ist 8|

    Android: 400 Mio. Geräte, 1 Mio. Aktivierungen/Tag
    http://winfuture.de/news,70560.html


    Ok, dass es ganz so viele schon sind, hätte ich nicht gedacht.
    Dann könnte es doch hinkommen, dass es so ist wie Du gesagt hast.
    Wobei Android 4 gibt es ja erst wenige Wochen für wenige Gerätemodelle.


    Ich wäre von einer 2-stelligen Millionenanzahl ohne Android 4 ausgegangen.
    Danke für die Info :!:


    Jetzt müsste nur noch einer beantworten, was uns diese Meldung an sich sagen will :thumbsup:

    "Noch immer gibt es hunderttausende Geräte die mit veralteten Android Versionen bestückt sind. "


    Nicht hunterdtausende, sondern mehrere hundert Millionen.


    Einigen wir uns so:
    Mehrere Millionen: JA, vielleicht !
    Mehrere 100 Millionen: NEIN!


    Oder bist Du wirklich davon überzeugt dass es vielleicht eine halbe Milliarde (!) oder gar noch mehr Android-Handys in Betrieb gibt? :D
    Wo könnte man eine solche Zahl nachlesen? ?(


    Wobei der Beitrag sinnlos ist, weil ein Gerät mit "schwacher" Leistung (i.d.R. Kaufpreis unter 250€) nun mal erstens keine 4er-Version (mit wenigen Ausnahmen, z.B. Sony MiniPro) verträgt und zweitens die meisten Android-Nutzer ihr Gerät nicht über den PC nutzen und somit gar nicht wissen, dass es bei ihrem Gerät möglich ist, bzw. viele das Update nicht als sinnvoll erachten oder bedenken haben, ein für ihre Bedürfnisse perfekt funktionierendes Gerät upzudaten.


    Es wird noch mindestens 3 Jahre dauern, bis die Quote von Android 4 auf über 50% kommt. Wieviele von den aktuell erhältlichen Android-Geräten haben schon die 4er-Version, oder werden diese haben können?
    Aber was will uns dieser Beitrag sagen?


    Waren die Windows-Rechner schlecht, oder die Nutzer nur unmündig, weil nicht jeder (von XP auf) Vista hatte und auch jetzt Windows8, zumindest kurzfristig nicht an Win7 rankommt?


    Möge der Sinn von Meldungen nachvollziehbar werden :sleeping:

    Hi Vocka,
    ist nicht schlimm, aber es freut mich natürlich, dass Du zumindest einen Teil davon nutzen konntest und nun, die für Dich perfekte Zusammenstellung gelungen ist!
    Das ist ja genau der Sinn eines Forums, wenn möglich das maximum zu erreichen.
    Und das der eine mehr Ansprüche stellt als ein anderer ist auch klar.


    Ansonsten gerne geschehen und viel Spaß mit den TMC und Navigations-Infos im Tacho.
    Möge Deine Zufriedenheit genauso fortbestehen :thumbup:


    Netten Gruß von Christof

    Der Ersteller dieses Themas hat das Ende einer Marke und damit sämtlicher Geräte verkündet. Dies ist nicht eingetreten. Wie stur muss man denn sein, um das nicht einzusehen? Da bleib kein Interpretationsspielraum. Langsam frage ich mich, ob hier von einem "Sponsor" eine bestimmte Richtung forciert werden soll...

    Nun sind ja einige Monate (5) vergangen und mich würde Deine aktuelle Stellungnahme interessieren, ob Du es nach wie vor so siehst, dass es "Marketing" ist/war und Navigon wie auch von einigen "Hoffenden" zur Premiummarke von Garmin aufsteigen wird?


    Möge die Hoffnung für einige nie sterben :P ;)

    P.S. Ich finde so ein Forum gut, durch welches man frühzeitig "informiert" wird,
    wenn man es richtig interpretiert!
    Allgemein: Ob jemand bestimmten Aussagen Glauben schenkt, realitätsnah werden, oder realitätsfern bleiben will, bleibt ja jedem selbst überlassen und wird hier weder durch Nutzer, noch durch Forenbetreiber dazu gewzungen! Und das ist gut so. Danke für die Nicht-Schließung solch wichtiger Themendiskussionen.

    steht davon was in der ankündigung? :whistling: :P
    mfg rohoel.


    Nein, deshalb die Nachfrage ob noch was käme :P
    Da ich von Garmin nicht mehr überzeugt bin, nehme ich auch nicht an dem Chat teil.
    Ein potenzieller Gewinn würde daran nichts ändern und etwas zu gewinnen, um es zu verkaufen halte ich nichts von.
    Da gönne ich es jemanden der vielleicht vor hatte ein Garmin zu kaufen oder von den Geräten überzeugt ist und schon immer gerne eines haben wollte.


    Insofern den Teilnehmenden auch ohne (derzeitige) Gewinnmöglichkeit mal viel Spaß wünsche.
    Netten Gruß von Christof

    ...Wenn es nicht überraschend für mich gewesen währe, hätte ich TomTom-Aktien gekauft und jetzt 16% Gewinn gemacht....


    Allerdings immer unter der Voraussetzung, Du bist der extremst risikofreudige Mensch und gehst davon aus (und Du würsest recht behalten) es geht so weiter!


    Also ich riskiere es nicht und gerade bei sowas sollten sich Leute beschäftigen, bevor man dann später die Banken zu verklagen versucht.
    Hier mal die Stände des Verlaufs als Grobangaben:
    ca. 75 US$ vor fast 5 Jahren
    ca. 17 US$ vor fast 3 Jahren
    ca. 7 US$ vor fast einem Jahr
    ca. 4 US$ vor fast einem Monat


    Ob der jetzt zwar etwas gestiegene, aber wieder auf fast 4,60 US$ gefallene Stand eine Großinvestition eines Privatanlegers rechtfertigen kann, muss jeder geschäftsfähige Erwachsene selbst entscheiden.


    Wie gesagt, es kann natürlich in den 2-stelligen $-Bereich gehen, bleiben, oder sich auch mehr als halbieren, wenn iOS und/oder der neue Plan der Daten bei den Nutzern nicht zufriedenstellend ankommen sollte. Wenn es aufwärts geht, stellt sich die Frage, wann wieder abgeben?


    Möge der Instikt eines jeden der richtige sein und rechtzeitig aus, aber auch aufsteigen.
    Viel Glück wünscht Christof

    Schön dass auch für Dich hier eine Lösung gefunden werden konnte.
    Dann viel Glück und viel Spaß beim Zahlen (+ den minimalen Zusatzgebühren fürs Laden und eventuellem Verfall der Restsumme beachten!) mit der Prepaidkarte ;)
    Netten Gruß von Christof

    Ich unterstelle erst mal dass Du kein pubertierendes Kid bist :D


    Den Store kann man mittlerweile per Passwort schützen, d.h. dann kann Papa oder Mama ohne vom Kind beobachtet zu werden den PIN eingeben und das eine App kaufen.


    Bei O2 kann man soweit mir bekannt ist auch über die Rechnung zahlen und für die ganz extremen Kreditkartenverweigerer die keine Freunde haben, um einen Kauf zu tätigen gibt es auch "Prepaid-Kreditkarten" die man aufläd und dann für den geladenen Betrag kaufen kann. Hat aber wie alles im Leben ebenfalls Vor,- und Nachteile.


    Und natürlich kann man viele Apps auch im Internet kaufen und dort werden oftmals auch andere Zahlmethoden als im Store akzeptiert. Ein bisschen was muss man allerdings sich schon selbst beschäftigen, wenn man eben nicht bereit ist die Möglichkeit zu nutzen, welche der große überwiegende Teil nutzt.


    Möge Dein kreditkartenloser Kauf gelingen...
    Gruß Christof

    Moin,


    Navigon lockt auf die IMEI des Gerätes, Medion auf die Rufnummer. ;)
    Was der ActivePilot macht, weiß ich nicht.


    Grüße
    Torsten

    Hallo Torsten,
    das Problem kenne ich insofern nicht, da es bei Vodafone möglich ist auch Twin-Cards zu nutzen.
    Dadurch musst Du keine Karten wechseln und Dein Smartphone und Dein Tab haben natürlich nicht nur die gleiche Google-Mailadresse, sondern zusätzlich auch die gleiche Rufnummer. Das sei nur mal der Vollständigkeit wegen erwähnt.


    So nun genug Offtopic. Hoffe der Fragesteller meldet sich nochmal.
    Gute Nacht wünscht Dir, Christof

    Hallo Christof,


    die Navigationssoftware fragt meines Wissens die Geräte iD ab und diese ist bei zwei Geräten nun einmal nicht gleich,du kannst sie also nicht "zeitgleich" auf beiden Geräten nutzen. Wäre ja sonst ein leichtes die Software an zweite bzw. dritte weiter zu geben. Aber wahrscheinlich reden wir nur wieder aneinander vorbei! :)

    Hi Samue,
    um das Thema was eigentlich nichts mit dem Thema zu tun hat zu beenden:
    Es wird "kein leichtes" das an zweite und dritte weiterzugeben, es sei denn Du unterstellst, dass alle Personen die "es bekommen" dann meine Googlemail-Adresse bekommen, aber da ein anderer Nutzer eine andere Google-Bindung hat geht dies nicht.
    Das ist ja gerade der Vorteil bei Android, dass Du für ein Tab die Software nicht nochmal kaufen musst, wenn Tab und Smartphone auf die selbe Mailadresse laufen. Wenn es unterschiedliche Adressen sind, geht es natürlich nicht.
    Es gibt ganz wenige Programme (wie z.B. Theft Aware) die tatsächlich nicht Nutzer, sondern Gerätegebunden sind. Weit über 90% der Android-Programme sind das aber nicht.


    Noch deutlicher kann ich es nicht erklären, also lassen wir mal die Vermutungen und gehen an die Tatsachen.
    Von welchem Naviprogramm für Android kannst Du mit Sicherheit sagen, dass die Nutzung auf 2 Geräten trotz gleicher Googlemail-Adresse (das ist IMMER die Voraussetzung !!!) nicht zulässig ist?
    (Die Basis der Antwort sollte natürlich nicht vermutet werden)


    Danke für die Information,
    Gruß Christof

    Hi Sascha,
    wie in meinem Beitrag zuvor ausgeführt, ist die Antwort "ja" UND "nein".


    D.h. wenn Du Dir für das S2 die Navigon-Software kaufst, darfst Du diese auf dem S3 nicht nutzen? ?(


    Nochmal, wenn beide Handys DEINE Geräte sind und BEIDE die GLEICHE Googlemail-Adresse haben, wüsste ich nicht, warum dies unzulässig sein sollte. (Ausnahmen bei denen dies explizit ausgeschlossen wird, jetzt mal ausgenommen)


    Beim Betriebssystem stimmt das gerade nämlich NICHT!
    Das Samsung-"Betriebssystem" darfst Du z.B. nicht auf einem Sony (oder auch umgekehrt) nutzen, selbst wenn Dir beide Markengeräte gehören. Andererseits kosten die Betriebssysteme auch nichts, dafür ist die Nutzungslizenz an das Gerät/Fabrikat gebunden.
    Aber lassen wir diese nebensächliche Diskussion besser, bis sich der Fragesteller dazu äussert.

    TorstenW:
    Das ist nur teilweise richtig.
    Es kommt darauf an, welche Software er nutzen will.


    Bei Android ist es durchaus üblich, dass die Software (in den MEISTEN Fällen) an den Nutzer (bzw. an die Googlemail-Adresse) gebunden ist und nur in ganz wenigigen Fällen an das Gerät.


    D.h. wenn ein Nutzer zwei oder drei Geräte hat und alle für sich mit seiner Google-Adresse nutzt, ist es sehr wohl erlaubt die legal erworbene Software auch auf zwei oder drei Geräten zu nutzen!


    Vielleicht meldet sich der Fragesteller noch einmal und grinst sich nicht nur einen über die Diskussionen ab, um überhaupt zu erfahren was genau er wie vorhat, sonst fehlt dauerhaft eine Konstante um über den Satz des Pythagoras ein Ergebnis errechnen zu können :whistling: