Beiträge von Christof3d

    Hallo Sprinter,
    ich muss gestehen, dass ich durch Deine verwirrende Grammatik nicht ganz verstehe was Du willst ?(
    Um es allerdings anzukürzen: Wenn Du tatsächlich KEIN Becker43-Navi hast, dann wirst Du es auch nicht zum laufen bringen, da verschiedene Programmbereiche aus anderen Programmen Informationen erhalten, deren Dateien bei Dir natürlich fehlen.


    Du kannst höchstens zu Deinem Navi ein extra Thema im richtigen Forenbereich aufmachen, ob hier jemand eine Lösung kennt.


    Mit dieser Skin-Änderung wird es meiner Meinung nach, so jedenfalls nicht funktionieren!
    Aus diesem Grund wurde das Thema auch in den speziellen Forenbereich mit namentlich erwähnten Navi-Typen (Becker43) gestellt und nicht in den allgemeinen Bereich.


    Gruß Christof

    Aber wie gesagt, das was Polarstern hat hört sich doch schonmal sehr gut an!
    Gibt es denn sonst noch welche bezahlbaren Navis, die eben auch für Wanderer/Fahrradfahrer bestimmt sind?


    Und mein Mähdrescher fährt Spitze 27km/h ;)


    Ein ganz anderer Ansatz wäre eventuell mit einem Android-Handy die "MEDION Outdoor-App".
    Dies ist sehr gut! Für Fahrrad kann man das empfehlen, da dort wirklich fast alle Feldwege drin sind.
    Zumindest habe ich damit die Besten Erfahrungen gemacht.
    Mit Markierungen und dem ganzen Zeugssollte das auch klappen. Es gehen viele, aber ob es hier ein Limit gibt kann ich nicht sagen. Eventuell kann das jemand beantworten?


    Wenn Du ein Android-Handy hast, kannst das ja mal testen, kostet nur 5 € und wenn die eine zusätzliche Topo-Region genügt (wovon ich ausgehe), dann bist Du bei 15 €. Die normale OSM-Karten kriegst Du fast weltweit kostenlos dazu, wenn Du Dich im Urlaub ab und an zu Fuss zurecht finden willst.
    Für PKW ist es wiederum nur eingeschränkt nutzbar, aber dafür könntest Du bei Android andere Apps nutzen, wenn es nicht für den täglichen gebrauch sein sollte.


    Möge eine Lösung auch für Dich gefunden werden.
    Gruß Christof

    ob wichtig kann ich nicht beurteilen, es gibt unter anderem noch
    Ndrive, Route 66, Sygic, Falk, Map & Guide, Mio, IGO, Navman und und und.


    Jetzt ist die Frage ob Jackie78 mit "Hersteller" wirklich Hardware (also physische Gerätehersteller) meint was ich vermute, oder auch Software-Firmen einbezieht ?(


    Ein Map&Guide-Navi, oder Sygic-Navigerät (um nicht mehrere aufzuzählen) für an die Windschutzscheibe dran machen ist mir noch nie begegnet, aber falls jemand einen Link hat, dann her damit.


    Von den Hardware-Naviherstellern, gibt es echt nicht mehr als eine Hand voll (sinnvoll gute) Alternativen (meine Meinung), aber ich würde Dir auch empfehlen mal das Becker anzuschauen. Das gibt es in 2 Größen mit unterschiedlichen Funktionalitäten.
    Wenn Du kein "Megafreak" bist und Dich das geschlosses System nicht stört, dann wie von Dir erwähnt auch ein TomTom.


    Möge Dir die passendste Wahl unter den noch erhältlichen Navigeräten gelingen,
    Gruß von Christof

    Auch in 3 Jahren wird es noch Karten für Navigon geben, da für Smartphones die Karten ja gleich sind.


    Kann natürlich sein, aber dennoch interessant :!:


    Und Deine Aussage ist keine persönliche Momentvermutung, sondern Dir wurde (von verlässlicher Stelle) zugesichtert, dass:
    a) Die (Karten/App-)Technik bis dahin (3 Jahre und mehr), weiterhin identisch und somit 100% kompatibel bleiben wird,
    b) die App in exakter Form so bleiben wird,
    c) es ausgeschlossen wird, dass diese nicht ebenfalls inhaltlich auf die Garmin-Strukturen angepasst wird und
    d) dass beide Server und Progrmmiertechniken noch viele Jahre parallel nebeneinander weiterlaufen werden
    :?: :?: :?:


    Sehr wichtiges Statement.
    Vielen Dank für die Info, um nun allen, jegliche Zweifel die da waren zu nehmen 8)

    Hallo zusammen,


    das Interesse am WBT-202 scheint ja nicht sonderlich groß zu sein...Dennoch, habe schon diverse Einstellungen & Tracks getestet und ausgewertet. Der Logger begeistert mich immer mehr!


    Gruß, Nick.


    Hallo Nick, das ist nicht ganz richtig!
    Das Interesse gerade an diesem Logger ist sehr groß, denn über 12 Seiten haben haben nicht viele "Logger-Themen".


    Es ist nur so, dass die Leute wahrscheinlich nicht großes Interesse daran haben, das gleiche (von dort) an anderer Stelle (hier her) nochmal zu schreiben!? Ich zähle mich dazu, daher diese Empfehlung:


    Hier ist etwas dabei was in Deine Richtung geht:
    Wintec-Logger WBT202 - Anwenderbericht


    Man könnte auch behaupten, dass "Dein Interesse fürs Suchen" nicht so groß war :D ;)


    Nein, ernsthaft, guck Dir das dort an und wenn Du Zeit hast lies mal ALLES durch, sofern Dein Interesse an diesem genialen Logger groß genug ist 8o


    Mögen Deine Probleme gelöst werden...
    Netten Gruß von Christof

    Und wenn es jemanden gibt der von Navis mehr kennt als Du dann solltest Du das nutzen und nicht dagegen ankämpfen, denn der User Jomar59 steckt dich allemal in den Sack wenn es um Becker Navis geht glaube mir das.


    Also hör auf Dr. Becker seinen Schosshund zu speilen das nervt schon.


    Ich habe mit keiner Silbe behauptet, dass ich mehr weiss als Jomar!


    Mich nervt es genauso wenn man 20 mal gegen einen vorgeht und nein, Dr. Becker ist nicht mein Schoßhund, er hat mir nichts gesagt, sondern habe mir erlaubt meine Meinung zu sagen und extra drum gebten sachlich zu sein.


    Genauso wie ich keinem seine Meinung abstreiten will oder er sich irgendeinem rechtfertigen muss, lasse ich mir selbstverständlich auch nicht verbieten meine sachlich begründete Meinung zu sagen.
    In einem Kommunikationsforum ist das nunmal so ;)


    Also belassen wir es dabei, es ist doch alles gesagt was OT war, denn es hilft niemandem wenn man persönlich wird. Nicht Jomar, nicht mir und auch nicht Dir.

    1) ihre erste Antwort grundlegend falsch, die Deffinition für Gebühr und Maut verwechselt

    Na er hat sich doch infomiert und den Sachverhalt richtig gestellt.
    Ich sehe das auch so wie er, dass es hier keine Verpflichtung gibt, sich einem anderen zu rechtfertigen.
    Im übrigen hätten die meisten anderen nicht mal auf sowas "unfreundliches" reagiert.

    2) meine Antwort hat das für den Normaluser richtiggestellt und so angegeben wie es angewendet werden sollte

    Na perfekt, dann brauchst Du doch nichts mehr hinzuzufügen!
    Es wird Dir zwar nicht gefallen, aber ich habe es zum Teil auch so vermutet, aber Deine Antwort nicht als verbindlich richtig gesehen, sondern die dann nachfolgende von Dr. Becker, vor allem da er sich zusätzlich noch einmal Zeit inverstiert hat sich zu informieren!


    3) sie wollten nicht direkt zugeben, dass ihre Antwort falsch war und haben es schön umschrieben

    Siehe Punkt 1.
    Das machen die meisten nicht mal ihrem Arbeitgeber oder Ehepartner gegenüber und Du verlangst sowas ernsthaft hier? 8|


    Lass doch gut sein und freue Dich, dass Du so eine Ausnahmebegabung besitzt :!:
    Vielleicht sind viele neidisch drauf?
    Mein Respekt, dass er dennoch darauf geantwortet hat! :thumbup:

    4) benutze ich verschiedene Becker-Navis beruflich bedingt schon jahrelang und auch täglich und kenne ihre Eigenheiten wahrscheinlich besser als es anderen lieb ist.


    Sehr gut, dann erübrigen sich ja die meisten Fragen Deinerseits und man kann sich wieder auf sachlicher Ebene unterhalten.


    Es gibt vielleicht nur eine Hand voll Menschen, die noch nie bei etwas daneben lagen.
    Mag sein dass Du zu diesem überschaubaren Personenkreis gehörst.
    Ich unterstelle einfach mal (mich natürlich eingeschlossen) dass die meisten User hier nicht dazu gehören und das ist gut so. Vor allem wenn man sich nicht zu fein ist, sich zu informieren und Rückmeldung zu geben, egal wie die Antwort lautet.


    Ich bin jedenfalls froh dass er diese Frage sachlich beantwortet hat, sonst gebe es weiterhin die Unsicherheiten.
    Ganz sicher war ich mir nämlich auch nie, aber nun bin ich es.


    Mögen auch zukünftige Fragen der User von Dr. Becker so zielführend beantwortet werden.
    Schönen Abend wünscht Dir Christof

    Das ist lediglich die Erinnerung das Gerät mitzunehmen, DAMIT es nicht gestohlen wird.
    Hoffe nun ist es etwas klarer, weshalb in der Anleitung nicht mehr dazu drin steht.
    Möge das Navi bei Dir sein, um dem Diebstahl vorzubeugen...
    Schönes Wochenende wünscht Dir Christof

    Kann man da etwas machen?


    Bei Android gibt es die Frage "kann" nicht, sondern nur die Frage "wie" !! ^^


    Da ich gewöhnlich keine Kompromisse mag, wenn es eine bessere Lösungen gibt, hier mein Tipp:
    Nimm die App "Thumb Keyboard" (wenn Du nicht zu denen gehörst, die immer nur haben wollen aber zu geizig sind einmal dem Programmierer was zu gönnen) und stelle es Dir ein wie Du magst.


    Damit kannst Du die die Tastatur wirklich fast komplett beliebig einstellen.
    Farben, Abstände, Breiten, Höhen der Buttons und sogar diverse Tasten belegen.
    Ich habe z.B. die Buchstaben "ö, ä, ü, ß" auf 4 "umprogrammierte" Tasten gelegt.
    Wenn ich "würde" eingebe, muss ich also genau 5 klicken ohne Wartezeit (wie meist üblich das u länger gedrückt halten) oder sonst was, genau wie beim Wort "wurde".


    Wenn Du eine bessere Lösung findest als meine vorgeschlagene, dann her damit. So Tipps find ich immer gut.
    Achja, das Handy muss nicht gerootet sein für so eine Funktion. Geht als mit Standard.


    Möge die sichtbare Fläche, für Dich damit zufriedenstellend gelingen...
    Gruß Christof

    Hi all :rolleyes:


    Ich wollte einfach mal euer Fazit, bzw. Meinung hören wie ihr über das Thema denkt?


    Mir war und ist es auch weiterhin suspekt.
    WARUM soll ausgerechnet "der Staat" wegen paar User die dann "nur kein Internet haben" so ein Tamtam machen?
    Es gab und gibt viel gefährlichere Viren die bis zum finanziellen Ruin führen können und da wird nicht ständig gewarnt und gemacht. Auch bei Botnetzen u.ä. gab es das in der Form niemals.


    Ich hatte bisher nie auf die "offizielle Stattstestseite" geklickt. Ich unterstelle nicht, dass es dazu führen hätte sollen, dass die Neugier größer ist und doch einmal im Leben jeder in D draufklickt, aber suspekt ist es dennoch, das kann man doch nicht abstreiten?
    Da ich auf meine Systeme achte, hatte ich zwar nicht die geringste Bedenken und wie man sieht scheinen alle noch online zu sein, egal wie sehr jemand darauf geachtet hat oder nicht, obwohl seit gestern der Zugriff für tausende, oder gar viele 10.000 nicht mehr gehen sollte.


    Apropo Tausende....
    Auch hier kenne ich keinen Fall, bei dem an einem Tag die Medien so gravierend unterschiedliche Zahlen meldeten...


    Ich führe mal nur zwei davon auf:
    Focus 09.07.2012, 10:53 Uhr:
    "Zwischen 3000 und 5000 User sind davon in Deutschland betroffen, schätzt Thorsten Kraft, Leiter des Anti-Botnet-Beratungszentrums von eco, Verband der deutschen Internetwirtschaft."
    http://www.focus.de/digital/in…ottmachen_aid_779107.html


    Hamburger Abendblatt 10.07.2012, 10:53 Uhr:
    "Am Montag rüsteten sich Service-Hotlines für den Ernstfall und rechneten mit Anrufen betroffener Kunden. Mehr als 570.000 Rechner sollen..."
    http://www.abendblatt.de/ratge…-fuer-grossen-Wirbel.html


    (Ok, das eine ist D, das andere Welt, aber wenn man weiter suchst sind die Zahlen dort auch toal unterschiedlich für D und Welt)


    An anderen Stellen stehen für Deutschland bis zu 30.000 Nutzern.
    Wie dem auch sei, wann gab es das schonmal dass wegen 0,001% bis maximal 0,02% der deutschen Bevölkerung sich jemand soviel Sorgen gemacht hatte, dass an einem Bürger (vielleicht) lediglich der Internet-Zugang nicht mehr geht?


    Was mich aber viel mehr interessieren würde:
    Von den angeblich über eine halbe Million weltweit infizierten Rechnern, hat jemand irgendwo einen Bericht, dass jemand nicht mehr ins Internet kam?
    Oder kennt jemand gar persönlich jemanden der davon betroffen ist?


    Ich hab mich umgehört. Unter allen Leuten die ich kenne und deren wiederum Bekannten gab es keinen einzigen Fall, dass es Probleme gab.
    Es gibt auch nicht wirklich irgendwo von "offizieller" Seite her irgendwelche Berichte, dass jetzt betroffene Interviews gegeben haben oder ähnliches. Auch im www habe ich keine einzige (!) Berichterstattung gefunden oder in irgendeinem Forum gelesen, dass es weltweit irgendwo einen betroffenen gab.


    Verdammt nochmal, das kann doch nicht sein... es muss einen geben...irgendwo... :D

    Im Moment könnte ich ich dir keine Version meiner Geräte nennen. Weder meines Smartphones, meines Navis, Tablets etc... Wenn da ne Meldung aufblinkt, das es ein Update gibt, klicke ich drauf. Wenn irgendwas mehr Aufwand erfordert, lass ich es.


    Natürlich kann ich mich täuschen, aber ich würde meine Navis dafür verwetten, dass Du z.B. Deine TomTom-Kartenversionen kennst und aus dem stehgreif sagen könntest welche davor drauf waren:D


    Und wie Du geschrieben hast, gibt es klar solche Leute und manche wollen bewusst nicht updaten.
    Bei Android gibt es (im Gegensatz zu diversen anderen Systemen) auch Möglichkeiten wieder down zu gehen.
    Aber Du sagst es ja selbst, dass Du es "bequem" hast und solche Leute gibt es auch bei Android-Usern. Und die machen nunmal kein Update - trotz Verfügbarkeit.


    Im Beispiel zuvor war es aber so, dass sämtliche Angaben falsch waren. Für mich (nicht jeder ist gleich) macht es sehr wohl einen Unterschied, ob jemand meckert und Behauptungen aufstellt, dass etwas so ist und sich dann ALLE Aussagen als komplett falsch rausstellen! Aber das ist ja nun geklärt und nicht der Rede wert.


    Und in den meisten Fällen schreiben in den Foren schon eher die "Freaks", wenn jemand mitredet. Das sieht man bei obk, bei uns und all den meisten anderen und das ist auch gut so.


    Diese Tage soll das Motorola Razr und demnächst auch die XPERIA S und U und diverse andere Modelle Android 4 bekommen, aber Du hast recht: Auch hier werden viele nicht auf die 4er updaten, weil es nicht jeder mag :)


    Interessant fände ich eine Statistik, wie viele der Geräte "updatebar" sind unddavon wiederum, welcher %-Anteil das Update durchgeführt hat. Aber solche Zahlen werden wir wohl nirgends bekommen, um eine wirklich aussagefähige Statistik zu haben :(

    Ein wenig Rechtevergabe für Apps bringt noch keine Sicherheit.

    Das stimmt, aber ich habe ja nicht von "ein wenig", sondern von von detaillierter Vergabe in Verbindung mit Überwachung (z.B. "CatLog") und anderen Dingen.
    Wenn es jemand will und sich beschäftigt, kann er es. Bei anderen Betriebssystemen leider nicht.
    Natürlich ist auch ein PC nicht 100% Virensicher, wenn man einen Virenscanner drauf hat.


    Was mir aber wichtig ist, es GEHT und bei anderen geht es NICHT und man hat auch keine Möglichkeit "reinzuschauen" was da programmiert ist. Insofern ist ein "kastriertes" System nur eine vermeintliche Sicherheit, weil es keiner prüfen kann.
    (Hat man auch bei TomTom gesehen, dass die User nicht so zufrieden waren)


    Aber gut, in einigen Dingen sind wir uns einig, in anderen nicht. So ist es nunmal und das ist auch gut so ;)


    Bei der 4.1er-Version wird es wieder so sein, dass es nicht jeder drauf machen wird, genauso wenig wie jeder Windows8 bis Ende nächsten Jahres haben wird ^^


    Eines hat die Verbeitung allerdings schon gezeigt und auch positiv bewirkt.
    Die Version 1.x bis 2.1 sind bereits in einem vernachlässigbaren Bereich.
    Von der Version 2.2 scheinen in nur einem halben Jahr EIN VERTIEL (ich finde das viel !!) upgedatet zu haben.
    Man könnte es auch so interpretieren, dass dort wo es geht, eben doch viele das Update durchführen.
    Klar, wenn die Hardware es nicht unterstützt, dann nicht. Es wird auch nicht jeder Motor für jede Autobaureihe angeboten.


    Mal eine Frage an die Red. oder auch an andere die es wissen:
    Die Quelle steht natürlich dabei, aber meine Frage ist auf was es bezogen ist?
    Weltweit oder nur ein Gebiet? Werden CutomROMS auf die Lauf-Version gerechnet oder gar nicht?
    Wo werden die Versionen 2.3.4, 2.3.5., 2.3.6 und 2.3.7 reingerechnet? ?(
    Die Sony XPERIA haben meist 2.3.4 drauf und viele andere Geräte ebenfalls.
    Wie viele Geräte (alle Versionen zusammen) sind in der Statisik insgesamt als absolute Zahl eingerechnet?
    Einfach um zu wissen, was da verglichen wird.


    Vielleicht kann hier einer Fakten, statt Vermutungen zu diesem Thema mitteilen, denn klar würde sowas ein Ergebnis verfälschen, wenn Versionen nicht richtig einbezogen werden.


    Möge die Zusammenstellung der Statistiktransparenz gelingen...

    Da ich nicht wieder so viel Geld ausgeben will, meine Frage: Gibt es irgendeine Möglichkeit dieses Programm auf dem Samsung zu verwenden oder werden Sonderpreise von Navigon für Umsteiger angeboten ?

    Sehe ich genauso wie Marcus.
    Wenn Du von Windows auf Mac umsteigst, musst Du theoretisch das Office-Paket und/oder alle anderen Programm auch neu kaufen.


    Im Normalfall wird es nicht gehen, aber wenn Du kein Telekom-Kunde bist, würde ich den von Marcus vorgeschlagenen Weg gehen und mit dem Support reden.
    Vielleicht kann man doch beim Preis reden. Zum Nulltarif kann ich mir keine Zustimmung vorstellen.


    Wäre nett, wenn Du uns dann das Ergebnis mitteilst.


    Möge Dein Umstieg gelingen...
    Nettn Gruß von Christof

    Und CarrierIQ hat ja gezeigt, wie sicher Android ist...

    Einigen wir uns darauf diesen Mythos, der weniger bis gar nichts mit einer Android-Vertbreitungsversion (und somit auch nichts mit diesem Thema hier) zu tun hat und zudem nur ganz wenige Nutzer einzelner Netzbetreiber zu tun hatte zu beenden?
    Ansonsten sollten wir dort weiter machen, wo dieser Mythos (dass es für Nutzer "gefährlich" war, bereits ausführlichst thematisiert wurde!

    Hallo


    Klickmich


    ...mir war's bewusst und ich selber nutze es auch nicht (angeschafft/eingerichtet für Tochter)... zeigt aber eine der Schwierigkeiten bei Android: Das Ding unters Volk zu bringen, ist bei der Vielfalt an Geräten und nur eingeschränktem Interesse der Hersteller zeitnah nicht möglich.

    Fürs G wird es das Update geben.
    Ansonsten gebe ich Dir in diesem Punkt natürlich uneingeschränkt recht!


    Zum einen ist es schwierig die gleiche Software anzubieten,
    - wenn die Hardware nicht gewisse Voraussetzungen erfüllt,
    - wenn die Nutzer bei denen es geht, dennoch nicht annehmen/updaten (beim PC haben z.B. die meisten keinen, keinen aktuellen Virenschutz oder aktualisieren ihn nicht zeitnah, was unverständlich ist, aber dann meckern, wenn was schief geht :P )
    - wenn man hunderte (!!!) Modelle, statt eben nur ein Smartphone mit einer Auflösung zu betreuen hat.


    In sofern finde ich es erstaunlich perfekt, dass es in dieser Mega Vielfalt, dennoch bei so vielen Modellen, so schnell und so reibunglos klappt und es nicht länger dauert und zu mehr Problemen, angesichts der schier endlos gefühlten Modellpalette kommt.
    Manchmal (finde ich) sollte man nicht nur Verlangen, sondern auch die tatsächlich vorhandene Realität der Produkte mit berücksichtigen.

    Mhh aber das S2 von meinem Vater (Vodafone) hat sich im Mai auf 4.0.1 aktualisiert. Davor war es auf 3.x.x irgendwas. Hast du ein Samsung Konto? Das braucht es nämlich zum aktualisieren.


    Sorry, ich will Dir keinewegs zu Nahe treten, aber bist Du sicher, dass Du hier mitreden kannst?
    Hast Du selbst Android-Geräte? Welche Geräte und welche Basisbandversionen des Herstellers sind jeweils drauf?


    4.0.1. wäre mir fürs S2 neu und eine 3.x.x gab es nie für KEIN Gerät!!!
    Zumindest nicht, wenn es original vom Hersteller angeboten wurde, denn die 3er-Versionen waren und sind reine TAB-Versionen.


    Und zu guter letzt nochmal zur Verbreitung von Android:
    Man sieht als Fazit eben doch wie zu Beginn festgestellt, dass es erstens wirklich an den hunderten Geräten liegt und ein weiterer Hauptgrund aber auch daran, dass wahrscheinlich mehr als die Hälfte die es könnten, eben nicht updaten.
    Das zeigt aber, dass die Nutzer ein anderes Verhalten habe und nicht immer und nur der Hersteller schuld hat.


    Dass iOS häufiger upgedatet wird ist klar und mache ich als Nutzer auch, weil ja ganz wichtige und "Grundlegende" Funktionen fehlen.
    Seit wann gibt es bei iOS den änderbaren Hintergrund? Die Benachrichtung im Sperrbildschirm bei verpasstem Anruf? Die herunterziehbare Statusleiste? Und viele andere Dinge die Android schon seit Jahren drin hat.


    Und wenn iOS eventuell bei der 6er-Version ebenfalls Widgets anbietet, werden wieder "alle" updaten.
    Aber ein Android-User sieht da keine Veranlassung, weil das alles bereits seit Jahren drin ist und sich "scheinbar" nichts geändert hat.
    Das ist im übrigen MEINE Meinung, welche ich von vielen aus meinem Bekanntenkreis auch oft bestätigt bekomme.


    Möge die Updatebereitschaft der Androidgemeinde besser werden :thumbsup:

    Was auch viele unbedarfte Nutzer nicht wissen, und bis jetzt zähle ich dich auch mit dazu: der root selbst stellt nach dem rooten auch eine potentielle Gefahr dar. Dadurch dass der root überhaupt erst vorhanden ist, können auch andere Programme root Rechte erlangen. Je nach Geschick des Programmierers, geht das auch völlig unbemerkt über die Bühne. Sind die root Rechte erst einmal erlangt, kann es sich so im System einnisten, dass du dessen Existenz nur noch am erhöhten Akkuverbrauch erkennen kannst.


    Aber das hast du in deiner Expertise sicher alles im Griff.


    Wenn man es richtig macht, ist der Verbrauch niedriger.
    Im Griff haben geht, aber klar muss man sich damit beschäftigen.
    "Unbedarft" bin ich nicht keineswegs, aber da Deine Antworten zum einen mit dem Thema nichts zu tun haben und zweitens es nicht gewünscht wird hier "Privatgespräche" zu führen, antworte ich Dir per PN. Wenn es etwas persönliches ist, kannst Du mir gerne PN schreiben, wenn es etwas mit dem Thema der Androidverbreitung oder eine Auflistung der "schlimmen" Bugs die in Android sind zu tun hat, dann natürlich hier, weil das jedem interessiert.


    Netten Gruß und schönes Wochenende wünscht Dir Christof