Beiträge von Christof3d

    Ich will Dich ja nicht enttäuschen, aber hier sind meistens die "Freaks" unterwegs und daher bekommst es hier sicherlich nicht los.
    Ich hatte es damals auch für viel Geld im MediaMarkt gekauft, aber mittlerweile wird es Dir keiner abnehmen. Wenn Du noch das damalige TomTom2 oder 3 drauf hast und der Akku nicht mehr hält sowieso.


    Mein Tipp: Mach schöne Bilder, sei ehrlich wenn Dir jemand diesbezüglich eine Frage stellt und stelle es als Auktion mit Startpreis 30 EUR ins eBay ein. Denke bessere Karten wirst nicht finden, wenn es zuhause kein "Platzfresser" bleiben soll:-)
    Viel Erfolg!

    Noch ein kleiner "Trick" von mir:
    Wenn Du weisst seit wann es war, könntest Du schauen ob an dem Tag vielleicht ein neues Verzeichnis angelegt wurde?


    Zum Thema "Keylogger": Also wenn ich den Verdacht habe, dass etwas nicht stimmt, dann über "Start" --> "Suchen" --> dort "Dateien und Ordner" auswählen und bei "suche in" die C-Festplatte komplett auswählen. (KEINEN Dateinamen oben drüber eintragen!!!)
    Bei "Wann wurde die Datei geändert?" die Auswahl "Datumsangabe" und "Erstellungsdatum" selektieren und Datum von/bis immer das aktuelle Tagesdatum bestätigen/eintragen und suchen lassen.
    Normalerweise sollten da nicht zuviele und vor allem keine unbekannte Dateien/Verzeichnisse rauskommen. Ein Keylogger erstellt normalerweise alle paar Sekunden/Minuten Dateien/Verzeichnisse und wenn man das Ergebnis einmal nach Verzeichnisname und einmal nach Uhrzeit sortiert, sollte kein Schock Deinem Gesicht zu entnehmen sein...grins
    Viel Glück beim Testen und hoffentlich ohne böses Ergebnis...

    Falls noch jemand da ist und es ihn interessiert, kann man jetzt im moment sehen, wie zwei Kreissägeroboter kramphaft versuchen ein Rohr durchzuschneiden, aber die Rohre sind ja sicherlich nicht dafür ausgelegt "locker" durchschnitten werden zu können...seufz...


    Schon traurig was auf unsere Welt zukommt, wenn man bedenkt, dass das Ölfeld geschätze 1,5 Milliarden (!!!, ja das Wort stimmt !!!) Liter beinhaltet ;(
    Aus meiner Erfahrung und der BP-Politik heraus, könnte man aber auch mehr vermuten, was BP natürlich als Firmengeheimnis nicht verraten möchte.
    Unsere Welt wird es in Zukunft noch schwerer haben mit uns haben und das schwarze Meer wird tatsächlich nicht mehr nur an dem bisher bekannten Ort schwarz sein...

    Hallo Ralf,


    ich denke gegen Keylogger hilft es schon!
    Denn wenn ich im Keylogger eine TAN eingebe, die Überweisung dann
    meinetwegen ausführe, dann ist die TAN doch ungültig.
    Klar, "die" kennen dann den Zugang zum Bankkonto und können die Kontobewegungen und den Kontostehen abrufen, aber meiner Meinung nach keine Überweisung veranlassen.
    Kritschischer ist es wenn man irgendwo eine TAN eingeben muss, die man nicht verbraucht hat. Dann kann es natürlich schiefgehen, daher empfehle ich jeden keine "Unlimit"-Überweisung zuzulassen, egal wieviel aufm Konto drauf ist. Also auch wenn 12.000 EUR Guthaben drauf wären, TROTZDEM eine Maximalüberweisung von z.B. 1000 EUR pro TAN und Tag zuzulassen. Wenn man mal 1200 EUR überweisen muss, dann eben in 2 Folgetage zu je 600, oder 1000 und 200 EUR. Ist zwar nicht immer optimal, für den Empfänger und wegen der "TAN-Verschwendung", aber WIE OFT macht man schon als Privatperson so große Überweisungen? Da ist mir die Sicherheit schon mehr wert, als die Bequemlichkeit es aufzuteilen, zur Bank zu gehen, oder eine Bankfreischaltung für einen bestimmten Tag zu bekommen (z.B. bei Autokauf, o.ä.).
    Viel Glück dass Dir nichts schlimmes nun passiert, Gruß Christof

    Hallo Tobias,


    genau das habe ich mir gestern dann auch gedacht und es probiert.


    Irgendwie war ich der Meinung dass das Standard ist, allerdings habe ich meine POI-Namen sowieso so formatiert dass ich es immer finden konnte. Im Namen (also NICHT in der POI-Beschreibung) habe ich mir einen eigenen "Trick" ausgedacht und bisher hat es gut funktioniert. Wenn ich beispielsweise, nehmen wir mal an: "POIbase Club Nord" habe und es suchen wollte, habe ich als Namen ""POIbase Club Nord 00POIbase 00Club 00Nord" eingegeben. So habe ich meine eigenen POIs immer im Standardalphabet und gleichzeitig wenn ich leider nur einen Teil des Namens noch in Erinnerung habe, kann ich dann "00Nord" eingeben und bekomme mein Ergebnis, denn Standard-POIs mit "00" beginnen, gibt es zumindest im JVC keine und zudem kann man die 00 gut eingeben und hat dann nicht den ganzen "Mist" der anderen POIs dazwischen wenn man es nicht möchte. Vielleicht als Tipp an die anderen wenn jemand damit arbeitet. Dir trotzdem danke für die Antwort!

    Ok Tourenfahrer,
    wenn er natürlich "Zwischenstops" festlegen will ist dieses Ding
    natürlich nichts - für alle anderen Fälle um am PC was auszuwerten,
    zu wissen wo man ist (da GeoDaten immer online angezeigt werden)
    oder ähnliches natürlich schon.
    In diesem Sinne eine Gute Nacht.

    Hallo afx,


    vielleicht wäre das:
    QStarz BT-Q2000 GPS-Datenlogger
    etwas für Dich?
    Kostet bei Amazon.de 138 EUR inkl. Versand


    In dem Preis ist sogar ein Armband dabei um es an der
    Hand zu tragen, oder eine Halterung fürs Fahrrad.


    Und wenn der Akku mal leer geht, oder kaputt ist kann
    man sich für 10 EUR nen neuen "Baugleichen" vom Nokia
    3650 reinmachen und weiterloggen:-)


    Wenns in der Richtung sein soll mit super Display,
    dann ist es die Beste Alternative.


    Falls jemand von Preis_Leistung was vergleichbares kennt,
    bitte hier angeben.


    Gruß Christof

    Hi GS,


    natürlich ist es das! (Dein Foto eindeutig)


    Du warst sicherlich auch nicht gemeint. Irgendeiner macht in der Datenbank immer wieder den dritten Blitzer weg. Darum ging es mir. Aber vielleicht kapiert es derjenige jetzt, wenn es eben von drei Stellen kommt, dass es nunmal 3 und keine 2 Geräte sind. Hoffnung soll man nie aufgeben...schmunzel....


    Wobei, davon mal abgesehen finde ich es interessant, dass diesee Geräte zwar zugelassen sind, aber rein technisch und rechtlich niemand (ausser dem Betreiber) weiss wie eine Messung funktioniert und deshalb die Chancen vor Gericht nach wie vor gut stehen. Denn es ist (Stand heute) NICHT nachvollziehbar, mit welcher Geschwindigkeit das auf dem Bild abgebildete Fahrzeug fuhr, da das Bild ERST NACH der Messung einige Meter weiter entsteht. Beste Chancen hat man wenn 2 nebeneinander sind, auch wenn eines davon einige Meter weiter vorne oder hinten ist...


    Der komplette 10 Minüte Fernsehbericht ist in dem Link auch drin. Bei Interesse suche ich auch gerne den Direktlink nochmal raus.

    Wieso wurde denn der dritte Blitzer gelöscht???


    Es sind definitiv drei Stück, dabei sitzt der mittlere in Richtung Karlsruhe natürlich etwas zur Fahrbahn versetzt. Die beiden anderen Richtung Landau etwas zur anderen Seite in Fahrtrichtung versetzt. Ich fahre da sehr oft vorbei. Auch heute bin ich vorbei gefahren und habe es genau geprüft und mit den NAVI-Koordinaten abgeglichen. Es ist schon wichtig, dass die POIs an der RICHTIGEN Stelle sitzen und auch ALLE da sind und nicht nur "einige" irgendwo "in der Nähe".


    Habe auch schon mal BowlingCenter gesucht der von der richtigen Stelle einige Hundert Meter weg war. Das ist dann natürlich blöd und verfehlt den Sinn.


    Ich bin ebenso Nutzer wie andere auch, aber nur wenn man sich GANZ SICHER ist, sollte man etwas setzen/entfernen oder Infos weitergeben.


    Das ist zumindest meine persönliche Meinung.


    Aber bis drei zählen ist bekanntlich nicht jedermanns Sache...grins...



    Für alle die leider immer und für alles "Beweise" brauchen hier:


    http://www.youtube.com/watch?v=AzieEGH3cGY


    Hier ist Fahrtrichtung Wörth/Landau aufgenommen:


    Dabei insbesondere auf die linke Seite achten :


    Der erste Blitzer kommt bei 1 Minute 46 kurz nachdem der BMW bremst:-)



    Der zweite Blitzer bei 1 Minute 48 wegen dem Pfeiler schwer zu erkennen.


    (Aber dieser zweite wäre wie gesagt für die Gegenfahrbahn nach KA und)



    Der dritte Blitzer kommt bei 1 Minute 53 fast auf Mitte der Brücke.



    Gruß Christof

    Hallo,
    hier oben bei den Neuerungen steht unter anderem zu:


    Version: 1.003 (06.05.2010)
    "- JVC: Indexerstellung für Volltextsuche kann aktiviert/deaktiviert werden"


    Könnte einer hierzu vielleicht etwas schreiben WAS GENAU nun anders ist, oder was vorher nicht möglich war? Vielleicht einBeispiel dazu?


    Danke schön. Christof

    Hallo,


    ich habe mal eine Frage.


    Ich habe ein JVC KW-NT1 und wenn ich dort über die SD-Karte die von Poibase geladenen POIs aufrufe verschwinden alle ab einer Auflösung, bzw Zoomeinstellung von über 250 Meter, also ab 400 Meter.


    Werden die Daten (also die maximale Zoomstufe) in der von Poibase enthaltenen PSF-Datei bestimmt, oder ist die im Gerät fest und nicht veränderbar programmiert?


    Wenn es in der PSF-Datei ist, weiss einer welcher HEX-Eintrag diesen Zoomlevel bestimmt? In manchen Geräten nennt es sich ja auch POI visible.


    Die Tankstellen werden doch auch bis 1 km Auflösung angezeigt und erst danach nicht mehr.


    Vielen Dank für eure Hilfe !!!


    Gruß Christof



    (Sorry fürs Doppelposting, wenn jemand auch das andere Thema gefunden hat,


    habe eben erst bemerkt dass es ein spezielles JVC-Forum gibt)

    Hi,


    also ich kann das nicht bestätigen.


    Ich habe seit etwa einen Monat das NT1 und bisher keine Probleme.


    Leider kann man keine gezielte Namenssuche machen, sondern muss alphabetisch alle Seiten durchblättern, aber ich kann auf alle Telefonummern zugreifen.


    Könnte vielleicht daran liegen, dass bei mir die Feststellbremse im JVC-Menü immer auf "Ein" steht...grins


    Kann nicht sagen, ob das gehen würde, wenn die Einstellung auf "Aus" wäre.


    Also wenn das Dein einziges Problem wäre, dann mach es beim Einbauen auch so (bei mir war es so als ich es eingebaut bekommen habe) und dann wirst Du sicher sehr zufrieden sein.


    Gruß Christof

    Hallo,


    ich habe mal eine Frage.


    Ich habe ein JVC KW-NT1 und wenn ich dort über die SD-Karte die von Poibase geladenen POIs aufrufe verschwinden alle ab einer Auflösung, bzw Zoomeinstellung von über 250 Meter, also ab 400 Meter.


    Werden die Daten (also die maximale Zoomstufe) in der von Poibase enthaltenen PSF-Datei bestimmt, oder ist die im Gerät fest und nicht veränderbar programmiert?


    Wenn es in der PSF-Datei ist, weiss einer welcher HEX-Eintrag diesen Zoomlevel bestimmt? In manchen Geräten nennt es sich ja auch POI visible.


    Die Tankstellen werden doch auch bis 1 km Auflösung angezeigt und erst danach nicht mehr.


    Vielen Dank für eure Hilfe !!!


    Gruß Christof